Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Mitten durch den Planetenkern

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Jedihammer, 28. Januar 2005.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Boss Nass erklärt den beiden Jedi,der direkte Weg zu den Naboo führt mitten durch den Planetenkern.Selbst Naboo kann keinen Kern aus Wasser haben.War das jetzt wieder ein Übersetzungsfehler,oder wie war das gemeint ?
     
  2. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Auch im englischen jagt Boss Nass die drei "trough the planet core". Das ist es also nicht. Allerdings kann ich weiteres nur vermuten.

    Eine Möglichkeit wäre, dass Otoh Gunga und Theed sich nicht wirklich gegenüber liegen. Dementsprechend müsste man auch nicht direkt durch den Kern fliegen, sondern eine Sekante durch das Erdinnere. Je näher die Städte aneinander liegen, desto weniger tief müssen Qui-Gon und der Rest.

    Ebenfalls denkbar ist, dass der Kern wirklich aus Wasser besteht und der Bongo diesen extremen Druck aushalten kann. Eigentlich spricht nichts dagegen, dass ein Kern auch aus Wasser sein könnte.
     
  3. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Auch wenn es eine nicht gestützte, haltlose Vermutung ist ( ;) ), aber könnte es nicht sein, dass "durch den Planetenkern" eine Redensart der Gungans ist, die sowas bedeutet wie "weite Reise" oder "gefährliche Reise"?
    Beides würde ja zutreffen. :p
     
  4. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Habe mich das auch schon mal vor Ewigkeiten gefragt und hier im Forum eine Antwort bekommen. Ist allerdings schon lange her-Ich glaub Naboo hat einen kalten- oder einen Wasserkern. Warte mal auf einen Naboo spezialisten, oder so.
     
  5. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

    Naboo hat ja scheinbar Erdschwerkraft. Geht das überhaupt mit nem Kern aus Wasser? Würden da die Ozeane nicht ins All verdampfen?
    Ich weiss, SW-Physik, aber wie sind die Kontinente dann ´festgemacht?´ Die müssten dann ja schwimmfähig sein, und ständig durch die Meere treiben.
    Da hat sich GL wohl gedacht "Nette Idee!" und die Konsequenzen übersehen.
     
  6. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    mitten durch den planetenkern halte ich für unwarscheinlich.
    vom tag der entstehung eines planeten,bis zu seinem ende, drängt schwerkraft die schweren elemente zur planetenmitte. selbst gasriesen wie saturn und jupiter haben in ihrem inneren einem geschmolzenen kern aus schweren elementen( so die allgemeine theorie).
    aber wenn GL einen kern aus wasser will, soll er ihn haben :konfus:
    ich konnte mir aber eine schräge abkürzung durch ein gigantisches höhlensystem (obwol die auch mit der zeit durch die schwerkraft einstürzen)vorstellen. und sie fahren ja auch durch ein paar höhlen.

    edit: hab noch was nachgelesen----- Der uralte planet besitzt keinen geschmolzenen kern.............
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2005
  7. outrider

    outrider Trianii-Ranger~Erster Offizier der USS Daystrom

    Naja...könnte doch sein das der Planetenkern nicht vollständig aus Wasser besteht, sondern einfach von einem Höhlensystem durchzogener Fels ist.
    In TPM tauchen die drei ja auch durch mehere Höhlen.
     
  8. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Es hieß damals:
    Der Planet Naboo besitzt keinen festen Mantel und geschmolzenen Kern.
    (laut TCUSWE)
    Sonst auf Minza warten :D
     
  9. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Hat Wasser seit Neuestem etwa keine eigene Masse mehr? Und wo Masse ist, da ist auch Schwerkraft. Und ob ein Kern jetzt aus flüssigem Gestein/Metall oder Wasser besteht, ist doch relativ egal, solange genügend Masse für eine erdähnliche Schwerkraft da ist, die den Planet zusammenhält. Die Kontinentalplatten auf der Erde schwimmen übrigens ebenfalls. ;)

    Aber wieso sollten Höhlensysteme einstürzen, wenn Waser in ihnen drin ist? Wenn ich mich richtig erinnere, dann heißt es doch, dass sich Flüssigkeiten nicht oder nur schwer komprimieren lassen. Bei dem enormen Druck, der in solchen Tiefen herrscht, hätte eine Höhle schon sehr zu kämpfen, um das Wasser verdrängen zu können.
     
  10. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    die kontinentalplatten der erde schwimmen aber auf einem flüssigem kern, mit einer viel höheren dichte als wasser.

    und mit dem verdichten von flüssigkeiten hast du schon recht.
    aber dennoch würden diese unterwasserhöhlen nicht bis in alle ewigkeiten existieren (ich dachte bei dieser bemerkung eher an geologische zeitdimensionen). eine unterwasshöhle verhält sich beim einstürzen in 1m tiefe genauso wie in 2000m tiefe.
    und dein letzter satz wiederspricht sich mit der feststellung über das verdichten von füssigkeiten.

    ich habe mal einen artikel in so einem sternkuckermagazin gelesen, in dem es um die Pysikalische machbarkeit von SF universen ging (haupsächlich star-trek u. star-wars).
    und wollte dazu mal einen thread eröffnen. hatte dann aber bedenken dieser thread in eine unendlichkeitsdiskusson ausarten könnte. :braue
     
  11. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Ich glaub die Frage ist eigentlich ob ein Planet ohne heißen Metallkern überhaupt ein Magnetfeld haben kann. Und ob es dann überhaupt eine Atmosphäre geben kann. :confused:
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Eure Rettung ist gekommen: so höret die Erklärung

    Also: zum ersten liegt Theed und Otoh Gunga nicht auf der gegenüberliegenden Seite des Planeten. Die Jedi begeben sich also nur etwa ein paar dutzend Kilometer unter die Oberfläche. Der Gungan spricht vom "Planeten Kern", weil sie eben in die Kruste eintauchen und sich darin fortbewegen.
    Im Eintrag der offiziellen Datenbank über Naboo wird erwähnt, daß Naboo keinen geschmolzenen Kern besitzt.

    Zusätzlich wird im Buch "Inside the World of Star Wars Episode I" erklärt, daß das Plasma, das aus den Tiefen des Planeten nach oben steigt und auch die Höhlen formt der Grund für viele Geheimnisse von Naboo sind. Naboo wird so gewärmt, obwohl ein geschmolzener Kern fehlt...

    Und man braucht keinen geschmolzenen Kern, um eine Atmosphäre haben zu können. Man muß nur groß genug und somit eine entsprechende Anziehung haben ;)
     
  13. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    PLASMA ist ein gasförmiges, sehr heißes, gemisch, das geladene teilchen enthält.
    ein ionisiertes gas also. nette theorie. es steigt auf und erwärmt den planeten.
    über die physikalischen defizite,bei dem plasma, will ich mich jetzt nicht äußern ( wir befinden uns ja im star wars universum)

    oder ist mit dem plasma etwas ganz anderes gemeint? mehr so im esotherischen / geisterhaften sinne?
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nein, da hast du schon Recht... genau dieses Plasma (ionisiertes Gas) ist gemeint und du hast auch Recht bei deiner Aussage über die SW Physik. Es ist nunmal Fantasy und als solches nicht mit unseren Naturgesetzen zu vereinbaren...

    Das Plasma von Naboo wird ja auch "geerntet". Sowohl von den Gungans (die damit ihre Technologie betrieben, Waffen herstellen und Schiffe antrieben) als auch von den Naboo... der Schauplatz des Kampfes zwischen Maul und den beiden Jedi spielt sich ja im Reaktor ab, der das Plasma verstaut und ans Energienetz weiterleitet.

    Durch die Plasmablasen ist Naboo so ein löchriges Gebilde mit den unzähligen kleinen Unterwassertunneln... alles hat hier etwas mit diesem Stoff zu tun. Fand ich von Anfang an sehr faszinierend :)
     
  15. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Plasma gibt es auch in der Biologie. Es ist flüssig und Zellen bestehen zum großen Teil daraus. Da die Gungans ja tum teil Organische Technologie benutzen kann es gut sein, dass es irgend eine biologische Art von Plasma ist ( Zellplasma denke ich eher nicht)

    Oder es ist wieder eine neue Art von Plasma gemeint.
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Gungan arbeiten zwar mit Plasma-Technologie, aber das bezieht sich nunmal nur auf den Gaszustand "Plasma" (keine andere Form von Plasma... wirklich nur die nächste Stufe von Gas). Sie lassen ihre Schiffe und viele Gebäudestrukturen wachsen, ja. Sie manipulieren die Genstruktur ihrer Baustoffe soweit, daß es in die richtige Form und Größe herranreift. Aber das geschiet mit einer anderen Technologie. Das Plasma von Naboo kommt bei ihren ENergie-Kuppeln zum Tragen... und bei ihren Waffen. Die Boomas sind in etwa Plasma-Gebilde, die eine sehr instabile Matrix besitzen und bei Erschütterung eine Kettenreaktion entsteht. Auch recht faszinierend ^^


    Hier noch was zum Bongo und den organischen Gefährten:

     
  17. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Hier was zur Wechselwirkung Planetenkern und Atmosphäre:

    Letztendlich ist mir aber egal ob man in SW alles erklären kann. Eine schöne Doktorarbeit wäre es trotzdem wert :D :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2005
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Cool... danke für die Erklärung, Rolle :) *wieder was gelernt hab*

    Aber wie du ja schon wiederholt hast: Lucas hat sich von der realen Physik extra mit dem Zitat "In a galaxy far, far away..." abgesondert. Naboo ist einfach so und so soll es auch bleiben ^^

    Ich habe jetzt mal den Querschnitt aus "Inside the World of Star Wars Episode I" rausgescannt... hier sehen wir links Theed rot eingekreist (ihr seht nicht Theed aber den Kreis ^^) und rechts Otho Gunga... hier wird deutlich, daß die Sache nicht wirklich bis zum Kern ging und es nicht auf der "anderen Seite des Planeten" liegt.
    Interessant oder nicht? :braue

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • Naboo.JPG
      Naboo.JPG
      Dateigröße:
      16,7 KB
      Aufrufe:
      195
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2005
  19. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Ja damit kann man doch was anfangen. Das wirft doch ein anderes Licht auf die Gungan. Big Boss..."Wir interessieren uns nicht für die Naboo",..."fahren durch den Planetenkern". Könnte man jetzt auch interpretieren als "Ihr könnt mich mal am A**** lecken". :D Tschuldigung.
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die ganze Rede von Boss Nass kann man so sehen. Er mag die Naboo nicht, er mag die TF nicht und er mag die Jedi genausowenig. Und weil er Binks auch nicht mag, will er ihn abschlachten lassen bzw gibt ihn dann den Jedi mit.
    Nass ist ein großer Mann seines Volkes. Aber er ist nunmal eigenbrödlerisch und hat diese Einstellung allem Fremden gegenüber.
    Rolle, du hast es erfasst ;)
     

Diese Seite empfehlen