Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Muss Jürgen Klinsmann weg?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Wookie Trix, 8. März 2006.

  1. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Kurz und bündig gefragt:

    "Ist Jürgen Klinsmann als Bundestrtainer noch tragbar?"

    ... oder reicht es, der Welt Glauben zu machen, dass er an der WM zur richtigen Zeit an Ort und Stelle sein wird?

    Danke fürs Mitmachen?

    Gruss, Bea


    Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat aus seiner Wahlheimat Kalifornien auf die herbe Kritik an seiner Person reagiert. Gegenüber dem Sport-Informations-Dienst erklärte Klinsmann: "Zwischen Bundesliga-Rückrundenstart und dem 3. März habe ich von fünf Wochen drei in Deutschland verbracht, war bei fünf Bundesligaspielen, zwei Champions-League-Spielen, habe Schalke beim Training besucht und in den USA den WM-Gegner Costa Rica im Spiel gegen Südkorea beobachtet. Mangelnden Einsatz lasse ich mir nicht nachsagen."

    Kritik am 41 Jährigen war aufgekommen, da er nach der 1:4-Schlappe in Italien sofort wieder in die USA gereist war. Außerdem mussten Co-Trainer Joachim Löw und Manager Oliver Bierhoff den Chefcoach auf einer Trainertagung zur Weltmeisterschaft vertreten, an der 21 der 36 Nationaltrainer teilnahmen, darunter u.a. Carlos Parreira (Brasilien), Marcelo Lippi (Italien) und Raymond Domenech (Frankreich). Über letzteren Umstand zeigte sich insbesondere Franz Beckenbauer empört. "Der Bundestrainer des Gastgeberlandes hätte da sein müssen. Das ist überhaupt keine Frage" stichelte der WM OK-Chef in Klinsis Richtung.
    Heute erklärte der Teamchef dann, dass er "wegen der Tagung ja Verständnis für Franz" habe und stellte klar, dass es zwischen ihm und Beckenbauer deshalb keinen Streit gebe.
    Weiter fügte Klinsmann hinzu, dass er während der entscheidenen Phase mehr Zeit in Deutschland verbringen werde.

    Auch die Kritiker, die ihn "beratungsresistent" nannten, wies der Schwabe zurück. "Wir sind ja keine Betonköpfe, sondern haben schon bewiesen, dass gerade wir offen sind für jede Verbesserung," zeigte sich Klinsmann einsichtig. Auch der Idee von Berti Vogts, noch weitere Testspiele vor der WM auszutragen, stehe man durchaus positiv gegenüber. [...zurück]

    Geschrieben von Manuel Neumann Datum: 07.03.2006


    Quelle: http://www.fussball-pur.de/news_all/5996/Klinsmann-wehrt-sich-gegen-Kritik.html
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Dazu sage ich ein klares "Nein" zum jetzigen Zeitpunkt. Sein Verhalten mag nicht "angepaßt" sein, ist aber notwendig, um die verkrusteten Strukturen und Verhaltensweisen im DFB aufzubrechen und frischen Wind zu bringen. Hauptproblem ist, daß sein Verhalten manchen Leuten unangenehm aufstößt bzw. persönliche Antipathien bestehen. Auf deutsch gesagt - Beckenbauer sollte langsam mal das Maul halten - ich kann es echt nicht mehr hören....

    Was diese Tagung angeht - es war doch Bierhoff und Löw da, was will man mehr?
     
  3. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Wie sie alle rumweinen weil Herr Klinsmann jemand ist der eben nicht in den Arsch der versammelten DFB Führung kriecht, sondern seinen eigenen Weg geht. Dieser Weg war bisher auch sehr erfolgreich. Nur weil man jetzt mal eine Klatsche in Italien bekommen hat und er an einer unwichtigen Sitzung bei der Joachim Löw und Oliver Bierhoff anwesend waren nicht teilgenommen hat, wird nun auf einmal losgeheult.
    Jetzt wir der Mann von den selben Leuten niedergemacht, welche vor kurzem noch unbedingt seinen Vertrag vor der WM verlängern wollten :rolleyes:
    Klinsmann macht seine Sache gut. Das er experimentiert und er damit auch bei der WM auf der Schnauze landen kann das weiß er schon selber. Genau deswegen macht er eine Vertragsverlängerung ja auch von einem guten Abschneiden bei der WM abhängig.
    Diejenigen die sich über Klinsmanns Aufstellung beschweren sollen erst einmal Alternativen aufzählen. Und ich will keine Namen hören die bei anderen großen Turnieren schon als Versager abgestmpelt wurden (Wörns, Hamann, Kehl etc.).
     
  4. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    Ich denke auch, dass es falsch wäre, Klinsi jetzt zu entlassen.
    Ich sehe es ähnlich wie Marvel. Klinsi geht halt seinen Weg und macht das, was er für richtig hält. Das damit nicht jeder einverstanden ist, ist klar.
    Im Prinzip ist es ja auch richtig auf eine jüngere Mannschaft zu setzten. Und Alternativen fallen mir momentan auch keine ein.
     
  5. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Klinsi hat schon immer viel Zeit in Kalifornien verbracht, seit er Bundestrainer ist. Warum also sollte man sich ausgerechnet jetzt darüber aufregen?

    Fußball-Deutschland schämt sich imo für das 1:4 gegen Italien und sucht einen Buhmann.

    Man sollte sich bewusst sein, was für tolle Leistungen die Nationalelf schon unter Klinsi vollbracht hat. :rolleyes:


    Abgesehen davon find ich es ziemlich cool, nen Nationaltrainer zu haben, der in Kalifornien wohnt. :cool:
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Zum jetzigen Zeitpunkt würde es ohnehin keinen Trainerwechsel geben.
    Man sollte Klinsmann seinen Weg gehen lassen,so wie er ihn für richtig hält.
    Denn er ist es,der nach einer versauten WM genau diesen hinhalten muß.
    Er handelt m.E. gemäß des letzten Satzes in meiner Sig.

    Ich persönlich war nie ein Freund von ihm,und ich hätte ihn auch nicht zum Bundestrainer gemacht.
    Aber jetzt auf ihn einzuprügeln,nur weil er nicht auf einer m.E. sinnlosen Trainertagung war,ist Schwachsinn.
    Die Arbeit,die er geleistet hat,war m.E. nicht die Beste.Dafür hätte man ihn beizeiten absetzen sollen.Nicht weil er dieses Rudelb... nicht besucht hat.
    Jetzt muß man ihn auch bis nach der WM gewähren lassen.
    Nach der WM ist er m.E. ohnehin weg.


    Und warum ?
    was ist daran "cool" ?
     
  7. Nomi

    Nomi Legende Premium

    In erster Linie ging es ja rein um organisatorische und administrative Dinge während des Workshops. Da hat ein Trainer meiner Meinung nach nicht unbedingt was zu suchen, schon eher der Mananger.
    Paar Monate vor der WM muß sich ein Trainer nun wirklich nicht mit solchen Veranstaltungen rumplagen.
    Franzl sagte, das Fehlen von Klinsmann zeigt fehlendem Respekt und fehlender Höflichkeit gegenüber den WM-Gästen :rolleyes:

    Totaler Schwachsinn ^^ Juri & Olli sind auch alleine in der Lage den DFB bei so etwas zu vertreten.
    Franz und auch Uli Hoeneß sollten sich nicht ständig einmischen und alles vor Kameras komentieren. :mad:

    Sportlich gesehen macht Klinsmann seine Sache bis dato auch gut.
    Es ist genau richtig, das er im mom alle ihm verfügbaren Spieler ausprobiert. Dann verliert man halt mal 1:4, aber erst dadurch kann er objektiv entscheiden welche Spieler er zur WM aufstellt.

    Klinsi wird schon seinen Weg gehen. Weltmeister werden wir nicht werden, aber garantiert eine gute Leistung zeigen :kaw:
     
  8. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Das zeugt von einer gewissen Lebenseinstellung, mit der ich

    a) was anfangen kann und die ich
    b) sympatisch finde. ;)


    Ich sehe kein Problem darin, dass Klinsi die meiste Zeit in seinem Strandhaus sitzt und von da aus arbeitet. Bierhoff wurde ja extra u.a. für repräsentative Aufgaben angestellt.
    Wenn die WM dann losgeht, sollte er sich aber schon mal am Spielfeldrand blicken lassen. :cool:
     
  9. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Ganz klares NEIN!
    Das wäre jetzt so kurz vor der WM fatal!!

    Doch warum hackt ihr alle auf dem lieben Franz rum?
    Ich finde das er und viele andere durchaus recht haben wenn sie sagen das Klinsmann (zumindest bis zur WM) in Deutschland bleiben sollte!

    Diese Diskussion geht ja schon länger und nicht erst seit dem er diese spackige Trainersitzung nicht besucht hat. Ich nehme mal an das dem Herrn Beckenbauer schon länger was über die Leber gelaufen war und das dass nun bei ihm das Fass zum überlaufen gebracht hat.

    Ich zitiere mal Peter Neururer, Trainer von Hannover 96:

    "Wenn mir morgen jemand ein Angebot macht, dass ich doch bitte das amerikanische Baseball-Nationalteam trainieren soll, lehne ich ab.
    Habe ich die Einstellung von Klinsmann, sage ich:
    Ich habe da keine Ahnung von, aber wenn ich hier in der Heimat bleiben kann, dann mach ich das."


    Im Moment weiß ich nicht so recht was ich von denen die den Adler tragen so recht halten soll. Einerseitz ist Klinsmanns Kurs recht ordentlich weil er nicht alles macht was die alten Knacker vom DFB sagen. Andererseitz ist seine Personalpolitik, sein Führungsstil, seine ständige Abwesenheit und das er immer wieder die gleichen Pfeifen (Metzelder, Huth usw.) einsetzt recht fraglich und grenzt ein wenig an Engstirnigkeit.
    Vor allem wenn man bedenkt wen er schon alles hinausgeschmissen hat.
     
  10. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Dieses Spruch von Peter Neuruher ist eine seiner sehr gewagten Aussagen, denn er vergleicht im ersten Absatz Äpfel mit Birnen ( Baseball/Fußball .... Fußball/Fußball) und im zweiten Absatz erweckt er den Eindruck, Klinsmann würde sich 99% der Zeit in den USA aufhalten - das stimmt nicht, weil erst die Tage Kritik an den Reisekosten von ca. 100.000 Euro im Jahr aufgekommen ist... :braue
     
  11. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Fand den Spruch trotzdem locker und ich glaube das man schon versteht was er meint.

    100.000??
    Na ja...da enthalte ich mich ;) :D .
     
  12. Sir Hansiolo I.

    Sir Hansiolo I. loyaler Abgesandter

    Ich finde das Theater wg. seinem Fernbleiben bei ?Die Welt zu Gast bei Freunden? schon auch überzogen!! Die Öffentlichkeit suchte doch nur nach einer passenden Gelegenheit, über ihn herzufallen!
    Trotzdem sollte er mal ein bisschen lockerer werden und nicht immer mit der Brechstange vorgehen. Wenn er einen wie Wörns auslädt, warum nicht eleganter? Verfügt er über so wenig Souveränität, dass er die Ausladung ihm nicht unter vier Augen mitteilen konnte?
    Seine Reformen tun dem DFB im Allgemeinen aber gut!
     
  13. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Naja, ich fand es schon etwas merkwürdig, dass zu dieser Veranstaltung ALLE Trainer extra hergeflogen kamen und asugerechnet die Gastgeber durch Abwesenheit glänzten. Das muss doch nicht sein. (Jogi Löw war auch net da.)

    Klinsi hat sicherlich in vielen Dingen Recht, doch könnte er in Sachen Diplomatie noch einiges lernen.

    Natürlich ist es typisch für unsere Medien, murz vor einem wichtigen Ereignis wieder Unruhe ins Team zu bringen und eine gross angelegte Trainerdiskussion anzuzetteln. Da kam das 1-4 Debakel gegen unsere italienischen Freunde wie gerufen. So kurz vor einem wichtigen Turnier (noch dazu bei uns!) sollte man die Mannschaft unterstützen und nicht kaputtreden.

    Nationaltrainer ist aber auch wirklich der undankbarste Job der Nation- läuft alles prima, ist man der Held, bei einer Niederlage der grösste Depp, alle haben es ja schon immer gewusst und überhaupt und sowieso......:braue
     
  14. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Ein Trainerwechsel um diese Zeit würde mehr zerstören als helfen. Man muss Klinsmann seinen Weg gehen lassen und nicht immer dazwischenfunken. Es war ja irgendwie klar, dass Deutschland mal so richtig auf die Schnauze bekommt, aber besser jetzt als bei der WM. Noch ist Zeit die Fehler zu beheben.

    Das heisst natürlich keinesfalls, dass man Klinsmann's Methoden nicht kritisch beäugen darf. Ich z.b. finde es recht paradox, wie schnell er seine "Grund"sätze ändert. Zuerst hiess es, alle WM-Kandidaten müssten Stammspieler bei ihren Vereinen sein....als dann aber Klinsmanns offensichtliche Lieblinge diese Vorderung nich unbedingt erfüllen konnten, müssen sie nun "ins System" und zur "Spielphilosophie" passen.
     
  15. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Da stellt sich auf einigen Positionen aber leider die Frage, wer sonst dort spielen sollte.?! Welches Spitzenteam der BuLi beschäftigt z.B. noch einen halbwegs passablen Innenverteidiger mit deutschem Pass?

    C.
     
  16. Sir Hansiolo I.

    Sir Hansiolo I. loyaler Abgesandter

    Genau darin liegt ja das Problem !!!
    Zum anderen muss man halt mal realistisch bleiben und das Spielermaterial genauer unter die Lupe nehmen! Kahn und Ballack! Das war´s dann aber auch schon mit Konkurenzfähig :mad:
     
  17. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Kahn? :konfus:
    Der war mal gut, aber inzwischen ist er weit von der damaligen Weltklasse entfernt. Ich würde Lehmann deutlich besser einschätzen....
     
  18. Sir Hansiolo I.

    Sir Hansiolo I. loyaler Abgesandter

    Mich dünkt Du willst hier scherzen!!

    Wer stand denn zuletzt im Tor beim glorreichen 1:4 gegen die Italiener, hmmm ?? :braue
    Beim Herauslaufen macht Lehmann vielleicht noch eine gute Figur! Was sich aber zwischen den Pfosten abspielt, najanajanaja!

    Nicht umsonst wird Kahn auch als "Titan" bezeichnet! Schon mal aufgefallen...?
     
  19. csThor

    csThor Emotional angeschlagener Pilot mit leichtem Dachsc

    Klinsmann jetzt zu ersetzen wäre idiotisch. Mir persönlich mißfällt zwar sein ewiges Gegrinse und die Abwesenheit jeglicher Selbstkritik (das erinnert mich ein wenig zu sehr an Vor-Wende-Zeiten: "Alle Pläne werden wie immer übererfüllt! Es gibt keine Probleme." :rolleyes: ), aber wenigstens versucht er mal etwas Bewegung in den Miefladen DFB zu bringen.

    Andererseits hat Beckenbauer mit seiner Kritik am Gejette zwischen den USA und Deutschland mehr als nur Recht. Das Ganze ist lediglich dazu da, daß Klinsmann nicht mehr als 180 und 'n paar zerquetschte Tage in D-Land weilt, weil er sonst deutsche Einkommenssteuer zahlen müßte. Und das können wir ja seinen Milliönchen nicht antun. :rolleyes:

    Aber warten wir mal mit der Enthauptung bis nach der der WM. Die Gilloutine können wir aber schonmal polieren :braue

    PS: Das einzige was Lehmann Kahn voraus hat, ist der noch größere Öffnungswinkel seiner Gusche. Und das will bei einem Gegner wie Kahn schon was heißen :rolleyes:
     
  20. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich mache ABSOLUT NIE Scherze! [​IMG]

    Kahn stand beim 1:3 gegen Süd-Korea im Tor. Und beim 1:5 gegen Rumänienl, 0:3gegen Frankreich. Also bei 3 der 4 höchstens Niederlagen in den letzten 3 Jahren.

    Hast Du jetzt auch noch handfeste Argumente oder nur diese subjektive Stimmungsmache.....?

    Und Gerd Müller ist der Bomber der Nation.....oder inzwischen auch nicht mehr. "Spitznamen" sind vergänglich..... :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen