Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.

Neues Kanon oder altes

Dieses Thema im Forum "Star Wars Romane und Comics" wurde erstellt von longoo, 15. Mai 2017.

  1. longoo

    longoo Zivilist

    Hallo zusammen, ich bin leider erst seit gut einem Jahr ein Star Wars Fan. Ich habe nun bereits die thrawn bUecher und andere vereinzelte Buecher gelesen. Ich bin mir unsicher ob ich nun weiter die alten Sachen lesen soll oder ob ich mich nun auf die neuen konzentriere.

    Wie macht ihr es...ignoriert ihr die Disney Zeit, schafft ihr es irgendwie zu trennen oder stoppt ihr mit den alten Sachen?

    Liebe Gruesse
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Für mich sind die "alten" Werke "mein Canon"... davon habe ich alles.

    Vom neuen Canon suche ich mir sehr genau aus, was ich konsumiere, und das ist bei Weitem nicht alles.


    Du musst wissen, wie du das machst: was interessiert dich mehr? Worauf legst du wert? Die alten Sachen sind längst nicht mehr alle gut zu bekommen, es ist wirklich extrem viel und einige Dinge sind äußerst umstritten.
    Vom neuen wirst du die nächsten Jahrzehnte noch was haben, es muss aber erstmal wachsen...

    Deine Entscheidung.
     
  3. lightside1985

    lightside1985 loyale Senatswache

    Naja, je nachdem wie man stoppen definiert, bleibt einem ja nichts anderes mehr übrig. Neues Material wird es wohl auf absehbare Zeit nicht geben, also muss man sich mit dem zufrieden geben, was es vom alten Kanon gibt. Ich persönlich schaue mir die neune Filme an, aber eher "unverbindlich", sprich, ich behandle es mittlerweile so ähnlich wie alle anderen Blockbuster auch. Alles abseits der neuen Filme habe ich bisher getrost ignoriert und ich vermute mal, dass sich das bei mir auch nicht mehr ändern wird. Stattdessen habe ich mir vorgenommen einfach nochmal den alten Kanon durchzulesen. Ich denke, das allein wird mich schon eine enorme Menge an Zeit kosten, sodass ich vermutlich keine Entzugserscheinungen fürchten muss.

    Hmm... für dich ist es tatsächlich gerade eine Auslegungssache. Ich glaube, an deiner Stelle würde ich es so machen, dass ich auf die Zukunft setze und weniger auf die Vergangenheit. Aber ich denke, Minza hat im Grunde einfach recht: such dir raus, was dir gefällt und vielleicht bist du im Gegensatz zu mir in der Lage beide Kanons miteinander zu genießen.
     
    longoo gefällt das.
  4. Geist

    Geist Gesperrt

    Ja, das Trennen fällt mir nicht schwer: es gibt die Filme, und es gibt das Beiwerk drum herum. Die Filme, zumindest die Episoden, bilden für mich den kleinsten gemeinsamen Nenner des Fandoms und des Franchises, bei allem anderen kann man IMO recht frei selektieren. Den Kanonstatus finde ich zweitrangig, wenn man davon absieht, dass ich froh bin, dass einiger haarsträubender Unsinn offiziell entkanonisiert wurde. Aber wenn mir ein Werk gefällt, ich Spaß dran habe und finde, es passt zu Star Wars, wie sollte Disney mir dann "verbieten", es als Teil der Geschichte zu sehen?

    Insofern fährt man am besten, je weniger Gedanken man sich um einen offiziellen Kanonstatus macht. Such dir raus, was für dich interessant klingt, und entscheide nach der Konsumation, ob du die Geschichte plausibel findest und in dein "Archiv" aufnimmst.
     
    longoo gefällt das.
  5. Cacau

    Cacau A Blue Hope

    Wenn es um den Handlungsraum vor Episode 6 geht, würde ich mir nicht allzu viele Gedanken machen und sowohl im Kanon als auch im EU stöbern. Meiner Einschätzung nach sind die inhaltlichen Differenzen zwischen neu und alt dort überschaubar (jemand anders korrigiere mich, wenn ich damit falsch liege). Die Bücher, die nach Episode 6 spielen, können dann aber natürlich in völlig unterschiedliche Richtungen gehen. Hier würde ich dir eher dazu raten, dich am Kanon zu halten, weil es dadurch einfach übersichtlicher bleibt. Letztlich kommt es vor allem darauf an, wie gut du das im Kopf trennen kannst und ob du das überhaupt willst.
     
    longoo gefällt das.
  6. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Also ich persönlich halte es heute wie damals und habe meinen persönlichen Kanon. Einige Dinge akzeptiere ich, andere wiederum nicht. Bei mir geht da alles so ziemlich ineinander über. Weitestgehend existiert da der alte Kanon und hat da die Oberhand für mich, allen voran die Post-Endor Zeit. Ich habe allerdings auch kein Problem, in diese Zeit etwas neues zu integrieren, wenn es mir gefällt und passt wie bspw. das Inferno Squad derzeit und je nach dem wie es am Ende wird, auch deren Geschichte bis zu einem gewissen Grad.
     
    longoo gefällt das.
  7. Markus1987

    Markus1987 Senatsbesucher

    Gerade die Bücher nach Endor ( Thrawn ect) sind recht interessant, aber es gibt auch Schattenwerke darunter ( Corellia und Schwarze Flotte Trilogie, muss die endlich mal zu Ende lesen )

    Ich übernehme interessante Dinge aus dem Neuen in meinen persönlichen kanon.
     
    longoo gefällt das.
  8. longoo

    longoo Zivilist

    Vielen Dank für eure Kommentare. Ich werde mir tatsächlich nochmal Gedanken darüber machen müssen. Es scheint sinnvoller sich auf den neuen Kanon zu konzentrieren. Das Problem ist, dass ich bereits die Thrawn Triologie gelesen habe und nun bei der Hand des Thrawn bin und dadurch auch ein großer Fan einiger Personen, wie z.B. Mara Jade, Karrde, Thrawn. :/
    Mal sehen...ich lese erstmal die Hand des Thrawn durch und lese dann die Padawan-Reihe zu Ende. Any Tips welches Buch danach ein Muss ist?
    Danke!
     
  9. Cacau

    Cacau A Blue Hope

    Vielleicht wäre es ja ein guter Übergang, wenn du den Roman Thrawn liest. Der ist vom selben Autor wie die anderen Thrawn-Bücher, aber im Gegensatz zu denen Kanon. Leider kommt er auf Deutsch aber erst nächsten Februar raus.

    Gute Kanon-Bücher, die bereits jetzt auf Deutsch erhältlich sind, sind meiner Meinung nach Eine neue Dämmerung und Die Sith-Lords .

    Die beiden von der gleichen Autorin geschriebenen Bücher Verlorene Welten und Blutlinie scheinen allgemein auch recht beliebt zu sein. Ich persönlich halte jedoch nicht allzu viel von denen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2017
  10. Jeff "Joker" Moreau

    Jeff "Joker" Moreau loyale Senatswache

    Vom EU nach Episode VI kenne ich eigentlich nur die Thrawn Trilogie, die ich ca. ein halbes Jahr vor Episode VII als Hörspiel genossen habe. Was als danach passiert interessiert mich eher weniger, einfach weil es zu viel ist und es eben die ST gibt. Ich denke wenn es die ST nicht gäbe, hätte ich die Bücher wahrscheinlicher gelesen.

    Was den Rest des EUs betrifft: Wenn mich ein Buch oder Spiel anspricht und es mir gefällt ist es weiterhin "Kanon" für mich. Sei es jetzt KOTOR, Dark Lord oder die Bane Trilogie. Wer Star Wars Fan ist kann sich auch trotz der eventuellen Widersprüchen mit der Alternativversion des neuen Kanons bestens unterhalten, es gibt für mich keinen Grund Legends Werke nicht zu konsumieren. Ich vermute im neuen Kanon wird es irgendwann, wie auch im alten EU schwachsinnige Dinge wie geklonte Imperators u.ä geben - das kann man dann getrost ignorieren
     
    longoo gefällt das.
  11. maienglock21

    maienglock21 Anführer der Separatisten

    So ist es bei mir eigentlich auch. Die neuen Filme sind eben für mich hoffentlich gute Unterhaltung, aber bisher nicht viel mehr. Wer weiß ob sich das noch ändert. Was andere neue Sachen betrifft, mal schauen.

    Wenn dir Geschichten um Mara Jade und Co gefallen, würde ich diese auch nicht ignorieren und da auch weiterlesen, spricht doch nichts dagegen.
     
    longoo gefällt das.
  12. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Zum Glück hat mich das Post-Endor-EU nie brennend interessiert, daher habe ich hier nur vereinzelt Bücher gelesen.

    Und meine gesammelten Werke zwischen den Episoden (1-6) bzw. Pre-TPM haben für mich nach wie vor Canon-Status. Solange nichts gravierendes Widersprüchliches von Disney kommt, bleibt das auch so.
    Und wenn mir neue Werke nicht gefallen, halte ich es so wie andere hier, dann habe ich einen persönlichen Canon.
    Ich kann mir aber momentan nicht vorstellen, warum z.B. die Bane-Trilogie oder die Old-Republic-Bücher durch Neuwerke "unbrauchbar" werden sollten.

    Gutes Beispiel für einen Konflikt, der jetzt nicht so offensichtlich ist wie "Post-Endor-EU" vs. "Ep. VII ..." , ist der Roman "Die Macht des Todessterns", der mir sehr gut gefallen hat... aber dann kam R1.
    Das wurde auch schon im entsprechenden Thread besprochen, ob es sich jetzt noch lohnt das Buch zu lesen.
     
    longoo gefällt das.
  13. longoo

    longoo Zivilist

    Danke dir und euch allen! Das hilft mir weiter! Ich werde erstmal die Hand des Thrawn zu Ende lesen und mich dann vorerst auf das pre-Endor Zeugs stürzen. Da gibt es ja wahrlich genug Gutes. Vielleicht betrachte ich die Thrawn-triologien als Spin offs die ich nicht weiter mit einbeziehen werde. Es ist ja sicherlih auch spannend was die Zukunft noch so bringt. Wurde eigentlich schon gesagt ob der Han Solo Spin off auf die Bücher basiert bzw. Im gleichen Kanon verläuft?
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Alles was jetzt rauskommt spielt in Disneys neuem Canon, die Werke vor dem Umbau haben wenn überhaupt nur als Inspiration hergehalten. Insofern basiert der Solo Film nicht auf den alten Romanen, nein.
     
  15. Haseo

    Haseo Möchtegern Sidious Premium

    Also Disney bringt ja inzwischen regelmäßig neues Zeug raus in Form von Büchern und Comics. Auch Videospiele werden folgen und Rebels schließt ja auch die ein oder andere Lücke.
    Alles was Legends ist und bisher nicht durch Disney "ersetzt" wurde, ist für mich persönlich noch Kanon. So mache ich das bis es einen Kanon-Ersatz für die Zeit gibt, die bisher nicht von Disney beachtet wurde.
    Somit ist fast alles, was mit Bane zu tun hat für mich zB noch Kanon und auch die Ereignisse aus dem Buch "Plagueis", mein persönliches Lieblingsbuch.
     
    Mast3r Ken0bi gefällt das.
  16. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Von "Legends" behalte ich immer noch die technischen Angaben zu Raumschiffen und Fahrzeugen in Erinnerung, sofern es hierzu keine Updates von Disney gibt.

    Die neuen Bücher interessieren mich bisher 0. Bzw. ich warte immer noch ab, wieviel storyrelevantes Material wirklich auf die Bücher ausgelagert wird.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.