Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Peta ?!

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Crosis, 4. Oktober 2005.

  1. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Ja,manchen bestimmt ein Begriff.Was haltet ihr von http://www.peta.de/ findet ihr es aufschlussreich oder doch eher übertreieben?
    Könnt ihr euch vorstellen Mitgleid zu werden?
    Ich persönlich finde es ne gute Sache!!
     
  2. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Ich halte es maßlos Übertrieben.

    Sicher sollte man darauf achten, wie man seine Nutztiere hällt, aber was die dort verzapfen ist m.E. einfach nur dämlich.

    Ernährung... Kleidung... was ist mit den Grundrechten von dem Tier genannt Mensch?

    Oder sind jetzt plötzlich Wölfe böse, weil sie ein saftiges Steak lieber haben als einen Salat?

    Und wenn wir schon dabei sind, fragen wir mal nach den Grundrechten von Pflanzen...
     
  3. Crosis

    Crosis Tony Montana

    @Talon,nagut sie sind mit manchen Forderungen zu extrem.Aber ihre Ideen und Aufklärungen zu vielen "Verbrechen" sind gut und nützlich.Findest du nicht auch?
     
  4. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    @Kevin
    Ich sage ja nichts dagegen, dass die Tierhaltung artgerecht sein sollte. Bei Tierversuchen bin ich geteilter Meinung, weil wir davon im Grunde viele Vorteile geniessen, auf der anderen Seite aber ein paar Sachen Tieren angetan werden, die wirklich nicht schön sind.
    Was mich daran eben aufstossen lässt ist diese riegeroße extreme Haltung allem gegenüber. Abschaffung von Pelztierfarmen oder rein vegetarische Nahrung ist einfach ne Idee, die für die Tonne ist. (Zumal ich bei sowas immer gerne sage, wenn ihr schon einen auf Oberextremo macht, dann macht es bitte richtig und bezieht die Fauna mit ein; netter Nebeneffekt wäre das Verhungern der Verantwortlichen)^^
     
  5. engelz

    engelz Denny Crane. My poop doesn’t smell.Comes out in pr

    Also es ist ja im Moment doch wieder recht aktuell, denn die Bilder die von Tiertransporten auf denen die Tiere elendich verrecken gehen durch die Medien. So etwas muss nicht sein (vor allem werden diese Transporte auch noch Subventioniert ... ) und es ist gut das Leute darauf aufmerksam machen und so versuchen diese Missstände zu revidieren. Jedoch stimme ich auch überein, dass manche Vorderungen einfach nur " Gefasel von alternativen Ökos " ist.
     
  6. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Also ich bin kein Fan der PETA,aber manche Dinge wie diese Tiertransporte oder ungerechte Tierhaltung müssen ned sein.Tierversuche sind angebracht wenn sie uns medizinisch helfen.
     
  7. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Eigentlich ist es mir ziemlich egal WIE mein Fleisch vorher behandelt wurde, hauptsache es ist sauber und schmeckt gut wenn es auf meinem Teller liegt. Solche fanatischen Tierschutzorganisationen find ich aber lustig^^ Man kann sich auch mit allem zum Affen machen :p
    Und nein ich habe kein Mitleid mit Tieren die geschlachtet werden. Wäre wohl auch ziemlich widersprüchlich wenn man als Fleisch Fan Mitleid zeigt weil das wovon man sich am liebsten ernährt für einen zubereitet wird. Ich hab keine Lust zu weinen und mein schönes Steak mit sauer schmeckenden Tränen zu verunreinigen während ich esse :o
     
  8. Tiara

    Tiara ~The fabulous Scaramouche {doing the Vandango}~ Of

    Bevor ich was falsch auffasse möchte ich da nochmal nachfragen... Ok , ich stimme dir natürlich vollkommen zu , dass es einfach nicht geht, dass sich jeder einzelne Mnsch rein vegetarisch ernährt ( nein , nicht aus mitleid mit den pflanzen :-)D) sondern aus gesundheitlichen Günden- ist zwar möglich, jedoch glaub ich garnicht so einfach ? oO).
    Aber hälst du denn auch wirklich die Abschaffung von Pelztierfarmen für überflüssig? Das kann ich widerum garnicht verstehen...?

    greetz Tia
     
  9. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    "Möchten Sie ihr Schulterstück medium oder ganz durch?" fragte die Kuh Arthur Dent. "Ich kann Ihnen auch ein Teil meiner Lende anbieten, wenn Ihnen dies lieber ist."


    Feige Vegetarier. Ein Schwein kann wenigstens in der Theorie weglaufen.
     
  10. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    @Tiara
    Alternativ müsste man Jagen gehen. Ob es in freier Wildbahn genug geeignete Tiere gibt, ist da schon wieder so eine Frage. In einer Pelztierfarm hat man kontrollierte Bestände und braucht auch kein Aussterben der Tierart fürchten. Jungtieren wird dort nicht die Mutter entrissen, so dass sie elendig verrecken.
    Nur an der Haltung müsste sich wie gesagt was ändern; wobei ich hier noch nichtmal alle Pelztierfarmen dämonisieren will, vermutlich haben sich diese Peta-Leute nur ein paar schlimme Beispiele rausgepickt und übersehen andere, wo es den Tieren gut geht, ehe man ihnen das Fell über die Ohren zieht, mit bloßer Absicht.
     
  11. Winston Turner

    Winston Turner Der mit dem Lattenschuss!!

    Pelztierfarmen abschaffen ? Gut, rotten wir also alles aus, was nen Pelz hergibt.
    Alle Vegetarier werden ? Wenn soll ich erschiessen ?

    Also mal ernsthaft... bevor hier von Verboten gesprochen wird (liebe Damen und Herren der PETA), sollte lieber ein Hauptaugenmerk auf ERLEICHTERUNG geworfen werden. Ob Pelze jetzt wirklich zwingend notwendig sind, sei mal dahin gestellt, aber der Mensch kleidet sich schon seit Jahrhunderten in Pelze....und mir ist es tausendmal lieber, wenn die Viecher dafür kontrolliert gezüchtet werden, als wenn sie unkontrolliert in freier Wildbahn abgemetzelt werden.
    Okay, die Zustände auf vielen Pelztierfarmen sind möglicherweise unter aller Sau...dagegen zu kämpfen find ich lobens- und erstrebenswert. Aber Pelze zu verbieten, halte ich für Unfug.

    Was das Essen von Fleisch angeht.....der Mensch ist ein Allesfresser, er kann sich sicher auch von Grütze und Löwenzahn ernähren....aber wieso hat er vor Jahrzehntausenden, als er vom Baum heruntergeklettert ist, angefangen, Fleisch zu essen ? Weil McDonald`s ne Filiale aufgemacht hat ? Nein, weil er sich nunmal so entwickelt hat. Und Tierhaltung zu Nahrungszwecken ist UNUMGÄNGLICH.

    Das einzigste, wofür ich mich auch hier ausspreche, ist eine möglichst Artgerechte (ganz wird man es nie hinbekommen) Tierhaltung und möglichst wenig Belastung und Qual für das Nutztier. Alles andere ist Nonsens und Bullshit.

    Auch ich halte Organisationen wie PETA (bzw. Organisationen die das Ziel haben, Tieren ein besseres Leben zu verschaffen) zwar für löblich, halte aber nichts von Übertreibungen und irrigen Forderungen. Der Mensch ist nun mal ein "Raubtier", nur hat dieses "Raubtier" gelernt, sich seine Beute selbst zu züchten und zu halten, anstatt es zu jagen. Leider gibt es aber skrupelose Exemplare der Spezies Mensch, die aus Profitgründen einiges ziemlich übertreiben, und denen muss Einhalt geboten werden....
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2005
  12. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    *lol*

    Also ich hab mir die Seite mal druchgelesen das ist eine HEtze und ein unqualifiziertes Gelaber im höchsten Grade,....., wenn es nach mir ginge würden solche Hetzorganisationen die ohne Verstand handeln verboten werden, Greenpeace ist in meinen Augen schon viel zu krass, aber so was,..., ist doch mal total lächerlich.
     
  13. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Schwachsinn, mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Vor allem das komische Buch Vegetarische Hunde- und Katzennahrung. Die Deppen haben ja keine Ahnung.
     
  14. Mitth'raw'nurodo

    Mitth'raw'nurodo Imperial Outer Rim Fleet Grand Admiral

    Ein Bekannter von mir hat da mal mitgemacht. Hühnerfarmen und McDrecks stürmen usw. Ich finds ganz nett bis zu dem Punkt da mir Allesfresser Homo Sapiens Sapiens eingeredet wird, dass der Fleischgenuss moralisch inakzeptabel sei.
     
  15. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Grundsätzlich finde ich solche Organisationen gut. Sie setzen sich gegen Tierquälerei ein und gegen übermäßiges Leiden.

    Aber (P)ETA ist zu übertrieben. Ein kranker Verein von Leuten, die meinen, dass man den Tieren helfen kann, wenn man Farbbeutel schmeißt und Stinkbomben zündet. Geht es noch? :alien

    Sucht euch einen Psychater, da habt ihr auch die Wahl, ob er Pelz trägt oder nicht...;)
     
  16. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Du hast völlig recht.
    Tiere haben ein Recht zu leben. Aber das hat die Natur bisher noch nicht bemerkt. ;)

    Soll heißen, wir sind alle nur ein Teil des großen Kreislaufes...
     
  17. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich denke man sollte zwischen Pelz und vegetarischer Ernährung unterscheiden.

    Ich sage bei Pelz ganz klar nein, weil er mehr als unnötig ist und es billigen Kunstpelz gibt (und ich wage es zu behaupten das es Kunstpelz gibt der sich genauso anfühlt, die Wissenschaft sit weit genug um sowas hinzukriegen). Und Nebenbei, find ich Pelze sehen eh sch*** aus.^^ Also was und wie PETA das Thema angeht find ich gut und meiner Meinung nach brauch die Gesellschaft diese vielen Querschläger, find ich super. Mir tuen sie ja nichts.^^
     
  18. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Mit einem haben sie recht. Muss man ihnen zustimmen. Nerzzüchter z.B. halten die Tiere in zu kleinen Käfigen, die kriegen darin einen Koller. Gab es viele böse Studien. Das man dagegen vorgeht, ist in Ordnung, auch wenn ich nicht glaube, das Protestzüge, Stinkbomben und weiß der Henker was, irgendwas an dieser Situation ändern wird.

    Aber was mir bei der vegetarischen Nahrung sauer aufstößt. Gutes Beispiel: Ein sterilisiertes Haustier: Hund und besonders Katze, sollte möglichst nur FLeischkost futtern. Gemüse ändert den pH-Wert in ihrem Urin, was zu verstärkten Urinstein führen kann. Im Prinzip, wenn man es so drastisch sehen will, wie die Peta, bringt Gemüse Haustiger um. Sie können aufgrund der falschen Ernährung sterben. Wohl gemerkt nicht alle, aber der Kater von meinem Freund, hatte z.B. aufgrund von Futter mit Gemüse arge körperliche Probleme bekommen.
    Das meinte ich damit, die Deppen hätten keine Ahnung.
     
  19. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Die Vermeidung von unnötiger Tierquälerei sollte schon forciert werden. Gestern haben sie im ZDF bei 37° die Schicksale vieler Katzen gezeigt. Viele Europäer wussten gar nicht, dass das vermeintliche Kaninchenfell, das sie trugen in Wirklichkeit Katzenfell war. Sie zeigten wie Katzen bei lebendigem Leib in einem Sack in kochendes Wasser geworfen wurden und wie die armen Tiere im Todeskampf unter Qualen strampelten. Hunderttausende von Hauskatzen wurden allein letztes Jahr in der Bundesrepublik von Jägern erschossen. Ganz legal, aber dennoch heimlich weil die Jäger Repressalien der Katzenbesitzer fürchten. Jeder Jäger darf eine Katze erschießen, die sich mehr als 200 Meter vom Haus des Besitzers entfernt aufhält.

    Ich stelle Tiere auch nicht auf die gleiche Stufe wie uns Menschen, dennoch sollten wir den Umstand, dass wir Menschen mächtiger als die Tiere sind, nicht ausnutzen, um diese Macht in jeder Form von Grausamkeit auch praktizieren. Wenn wir die Tiere schon als Nutztiere halten und töten, sollten wird das so erträglich wie nur möglich für die Tiere gestalten, denn sie spüren ebenso Schmwerzen wie wir Menschen.

    Zu Peta kann ich nicht viel sagen, einige Aktionen in den letzten Jahren von ihnen sind mir aber als äußerst peinlich und schwachsinnig vorgekommen.
     
  20. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Schlimm genug, dass Frontal 21 das hat einfach so geschehen lassen und acuh noch mit der Kamera draufgehalten hat. Außerem, in welchen Land soll das gewesen sein, warum werden die Katzen so getötet und wer trägt heute noch Kaninchenfell?
     

Diese Seite empfehlen