Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sind in der SW-Galaxie Zeitreisen möglich ?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Admiral DaalaX, 19. Juni 2002.

  1. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Letztens sah ich an einen öden Tag in der Arbeit nach den Fussball Spiel Sabrina, verhext in Paris.

    Und in den TV-Film reiste sie durch die Zeit nach Paris, dann dachte ich mal in Star Trek geht das auch siehe Star Trek IV zurrück in die Gegenwart.

    Aber in SW ? WAr jemals einer aus der Zukunft in der Vergangenheit ? Ich kann mich nciht daran erinnern. Also ist Zeitreisen in der SW-Galaxie doch nciht möglich oder ?

    Oder vielleicht reist ja Padme durch die Zeit zu Luke und Leia in die Zukunft zu ROTJ :D ;) .

    Aber bleibt noch immer die Frage ist es im SW-Universum möglich ?
     
  2. Mir wäre bisher auch nix derartiges untergekommen!

    Ob es möglich ist? Wenn Du Dir eine entsprechende Begründung einfallen läßt, kann Du alles machen! Vielleicht irgendwas mit Hyperraumdynamik oder Wurmlöchern (gab's mal in einer Voyager Folge - weiß bloß nicht mehr wie die hieß). Muss halt irgendwas plausibles sein!

    An sich glaub ich aber, dass sowas im SW-Universum niemals vorgesehen war!
     
  3. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    @seven of Nine: Ja nach GL Geschichte nciht in seiner GEschichte hat er wie es aussieht das nicht vorgesehen.

    Da es aber das EU gibt ist die Frage offen ob es geht, immerhin geht es ja in Str Trek und anderen SCi-Fi Filmen auch.
    (Ich weis das STar Wars Fantasie ist, ist nur in Punkto Raumschiffen).

    WAs wieder die Diskussion ins EU-Forum bringen würde, aber die Frage spielt auf ist es überhaupt möglich im SW-Universum, deswegen finde ich gehört sie in allgemeine.

    Ich frage mich wirklich ob es möglich wäre. Durch Geschwingkeit ? Oder gibt es Wurmlöcher in SW ?
     
  4. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ist mir im EU beides noch nicht begegnet. Weder Zeitreisen noch Wurmlöcher. Noch nicht mal ein theoretisches Gedankenspiel dazu. Meiner Meinung nach gehört das auch nicht ins SW-Universum. Dazu gibt es ja Star Drek. ;)
     
  5. @ Druid:

    Hattu blöden Spruch - muttu haue kriegen!

    *schonmaldenelektroschockerausderjackeraushol*

    Star Trek tut das heißen (Dreck ist bloß Voyager - mit ausnahme von Seven).

    *einprügel*

    Übrigens kömmen Zeitreisen auch in folgenden (und vielen weiteren) SF- und Fantasy-Dingern vor:
    Babylon 5
    Battletech
    Dragonlance
    Philadelphia Experiment
    Zurück in die Zukunft
    Terminator 2
    Hero Turtles
    ...
    jetzt fällt mir im Moment keins mehr ein!

    Ist also nicht Star Trek eigene Unart!

    *nochmaldraufhau*
     
  6. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ist Zeitreise in SW möglich? Nein, eindeutig nein.

    Ist Zeitreise in einer SW-Geschichte schonmal passiert? Öhm... ja! :D

    Dazu muß man aber als Fan weit zurückgehen: in den frühen 80er Jahren brachte Marvel UK eine Reihe von SW-Comic-Geschichten, die waren so schlecht, daß sie aus heutiger Sicht fast schon wieder gut sind (aber nur fast *g*). Die stellen sozusagen das Holiday Special-Equivalent in der Comic-Welt dar. :D
    Übrigens kamen diese Geschichten damals nicht in den USA raus, die Amis wußten schon warum. Erst 1996 erschien "Devilworlds" bei Dark Horse, eine Sammlung dieser Geschichten, die aber unter dem Motto stand "Schaut euch mal an, was es damals so für Schund gab". *g*
    Wie auch immer, in einer dieser Geschichten ("Tilotny throws a shape") passiert die einzige Zeitreise, die je im SW-Fandom dokumentiert wurde:

    Leia, verfolgt von Imperialen, muß auf einem Wüstenplaneten notlanden. Es ist Nacht, und auf einmal stolpert sie über einen Sturmtrupplerhelm. Sie haut sich voll hin, und sieht sich diesen Helm an. Er sieht aus, als würde er schon Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende dort liegen, so verbeult und verrostet ist er. Da tauchen auf einmal überirdische, gottgleiche Wese auf. Eine von ihnen ist Tilotny. Sie hat eine Entdeckung gemacht: man kann Gestalt annehmen. Räumliche und zeitliche Grenzen sind für diese Wesen etwas völlig neues. Deshalb fangen sie gleich mal an, mit Leia und den drei gerade anrückenden Sturmtruppen zu experimentieren. Ein Stormie wird gleich mal in eine Kristall-Formation verwandelt. Exitus. Da erkennt Tilotny, daß die Menschen, die sie vor sich hat, innere Organe haben, die sie funktionieren lassen. Nächstes Experiment: Leias Herz wird in Diamanten verwandelt. Exitus. Die beiden Stormies, die noch übrig sind, wollen flüchten, aber Tilotny hat noch ein experiment übrig: sie läßt die beiden fusionieren. Dei beiden Sturmtruppen, die jetzt ein Körper mit zwei Köpfen und zu vielen Gliedmaßen sind, winden sich am Boden und schreien, aber auch sie sterben schnell.
    Die gottgleichen Wesen um Tilotny haben nichts mehr zu tun, und verschwinden wieder. Nur einer von ihnen, Ap, bleibt noch zurück und "räumt auf". Leia erwacht wieder, die Wesen und die Stormies sind weg. Wo sind die hin: am selben Ort, aber beim "Aufräumen" hat Ap sie 8000 Jahre in die Vergangenheit verfrachtet. Leia ist also am Anfang der Geschichte über die knochen und die Helme dieser armen Kerle gestolpert, die schon seit 8000 Jahren dort liegen.
    Nun ja, Ap wußte fünf Minuten vorher noch gar nicht, was Zeit überhaupt ist, da kann man sich schonmal um ein paar mickrige Jahrtausende verschätzen, oder? ;)

    Wer sich jetzt nicht hat abschrecken lassen, und dieses Ungetüm von Story selbst mal lesen will: Feest hat es im "Classic SW Band 8" mit übersetzt. ;)
     
  7. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Also mir sind bis jetzt noch keine Zeitreisen begegnet.

    @Druid: der mit dem Star Drek ist echt gut:D
     
  8. CorranHorn

    CorranHorn Gast

    @ Laxi : Sagen wir mal so, vorgekommen ists bislang nicht, aber wer weiss, vielleicht ists irgendwann notwendig? Aber ansonsten sind ja die Charaktere (normal oder als Geister) gegenwärtig......
     
  9. Craven

    Craven junger Botschafter

    @Polonius: Ja, die Devilworld-Comics sind echt ziemlich lustig. Aber zum Glück Infinities.

    Ein Wurmloch zumindest gibt es im EU. In dieser "Jedi Prince"-Reihe, wie sie auf starwars.com genannt wird, (Glove of Darth Vader etc). Da gibts anscheinend ein kleines Wurmloch im Endor-System. Das wurde dann später in einem Artikel im Star Wars Gamer erwähnt.


    Craven
     
  10. Astral ¯||¯

    Astral ¯||¯ Sternenkrieger

    Na, das ist so eine Sache mit Zeitreisen...eigentlich ist das zu komplex für unsere Denkfähigkeiten, weil mir die eine Theorie mit einer Dimension Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft zu einfach. Da wäre ja die Zukunft schon geplant...Jede Handlung, die sich irgendwo abspielt ist schon geplant...also wir haben 6 Mia. Gehirne auf dieser Erde, dann noch Viecher, dann Naturkatastrophen, dann sonst noch weis wie viel Zeugs...des restliche Universum lassen wir mal aussen...All das zusammen gibt ein unvorstellbares Gewirr von Ursachen-Wirkungszusammehängen, das unmöglich schon geplant sein kann. Und wie sich dann eine Änderung in der Vergangenheit auf die Gegenwart und Zukunft auswirkt, kann man sich gar nicht vorstellen, weil das nicht einzelne kleine Dinge sind, sondern darauf aufbauend, noch viel mehr...*gehirnspreng*
    Darum gehört sowas in StarDrek. Wormholes und Hyperspace verzerren die Zeit, aber sie läuft immer noch vorwärts...Und wenn ich so eine Zeitreise in SW mal antreffen würde, dann vergesse ich es schnell wieder, wie ein paar andere Dinge.

    Noch was: Wenn wir schon von Zeit und Gegenwart sprechen: Ein Jetzt, den Punkt, den wir als Gegenwart bezeichnen existiert gar nicht...Nur in Annäherung, weil das Jetzt ist immer eine Zeit<i>spanne</i>! Das Anhalten der Zeit ist genau so unmöglich (jedenfalls für Normalsterbliche...).
     
  11. Tentos LaForce

    Tentos LaForce Droide - auf EP 3 wartend

    Vorneweg einmal: Es heißt Star Trek. Soviel Toleranz (tollerare, lateinisch = ertragen) sollte schon sein. ;) Andererseits ist mein Deutschlehrer ST-Fan und findet SW nur zur Unterhaltung gut... HARHAR! Muss mir diese Wendung doch merken (*gemeines Lächeln*).

    Zur Sache: Wissenschaftler streiten sich gehörig, welches das richtige Modell ist: Ist alles vorherbestimmt (übrigens eine Ansicht des Islams, wenn ich mich nicht täusche; trotzdem sind alle Menschen frei)? Oder doch nicht? Oder gibt es gar keine Zeit, und das Ich ist nur eingebildet? (Das stand einmal in einer Geo-Ausgabe. Ich möchte euch bitten, mich nicht nach Details zu fragen, denn ich weiss nichts genaues, und das, was ich weiss, möchte ich jetzt nicht unbedingt niederschreiben.)
    Zeitreisengeschichten enden manchmal damit, dass die Wirkung sozusagen vor der Ursache da ist. Beispielsweise, wenn man eine Kamera in einer unentdeckten Kammer einer Burg des 10. Jahrhunderts findet, zur Klärung dieses Phänomens zu diesen Zeitpunkt reist, auf der (damals besiedelten) Burg nichts findet und aus Versehen in der besagten Kammer die eigene Kammer vergisst... Wenn es mich allerdings nicht täuscht, ist es zumindest im atomaren Bereich (oder noch "kleiner") möglich, dass die Wirkung auftritt und dann die Ursache entsteht... Sehr kompliziert also.

    Nun, Zeitreisen gehören wohl besser nicht ins SW-Universum, und wenn, dann nur in gut durchdachte EU-Comics.
     
  12. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    @Craven: Aber bei diesen Wurmloch gab es keine Zeitreise ?

    Hmm ob die Jedis das mit der Macht könnten ? Jedenfalls in die Zukunft können sie ja sehen und so den Verlauf der Geschichte ändern/ bzw. beeinflussen.

    Zu den Auswirkungen in der Vergangenheit ich finde am besten wurde das in Babylon 5 dargestellt als Dileen Shweridan die White Star zeigt die in der Vergangenheit war.

    Da mussten sie in die Vergangenheit reisen weil sie ja schon eigentlich dort waren, weil es verganheit ist, ist es ja schon geschehen. Diese Idee fand ich besser als in Star Trek, denn wie willst du die Vergangehiet den ändern wenn sie schon geschehn ist. Also ist das was du eigentlich ändern willst, ja auch schon geschehen.

    Aber soweit ich das auch sehe sind die Zeitreisen im SW-Universum nicht möglich.
     
  13. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    In ständiger Bewegung die Zukunft ist. Schwer vorherzusagen.

    Nix is mit Zukunft ändern. :rolleyes:
     
  14. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Zeitreisen sind mir im SW-Universum auch noch nicht untergekommen. Die von SWPolonius erwähnten Comics kenn ich nicht (zum Glück :rolleyes: ). Ich fände Zeitreisen aber auch nicht so gut.
     
  15. Craven

    Craven junger Botschafter

    Soweit ich weiß, nein.


    Craven
     
  16. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Diese blöde Wurmloch im Endor-System wurde nur erfunden, um das Überleben der Ewoks nach der Todesstern-Explosion zu erklären, weil keiner daran gedacht hat, was passiert, wenn ein (wenn auch nur halbfertiges) mehr als 800 Kilometer durchmessendes Objekt in einem niedrigen Orbit explodiert.

    Angeblich wurden die Trümmer des TS angesaugt, durch den Hyperraum transportiert und teilweise über Mon Calamari "ausgespuckt". Das wir während RotJ dieses Wurmloch nicht entdecken, sich weder Rebellen noch Imperiale darum kümmern und das ganze Konzept des Reisens im Hyperraum und der Interdictor-Technologie zum Teufel geht, daran hat natürlich keiner gedacht.:mad:

    Zu Zeitreisen: Reisen in die Zukunft sollten (auch in SF) nicht möglich sein, da diese ja noch nicht geschehen ist und folglich auch nicht existiert. Reisen in die Vergangenheit stehen jedoch auf einem anderen Blatt. Allerdings wäre ich doch sehr enttäuscht, wenn SW auf einmal eine Zeitreise ala ST hinlegen würde... . Aber wenn es gut gemacht wäre...
     
  17. Craven

    Craven junger Botschafter

    Der 2. Todesstern hatte offiziell 160 Km Durchmesser.


    Craven
     
  18. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    @Daalax
    Die Folge verhext in Paris hatte doch nichts mit einer Zeitreise zu tun!!!!
     
  19. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Ihr habt noch eine Zeitreise erlebt? Also mir passiert das ständig. Ein Beispiel: Star by Star ist mir zu teuer. Also kann ich da nicht weiterlesen. Als Alternative nehme ich Jedi Quest und erlebe so die erste Zeitreise. Da die Büchlein aber zu kurz sind, bin ich da ganz schnell durch und muß ins Post-Endor-EU zurückhumpeln. Das ist dann allerdings schon keine Zeitreise mehr, sondern ein kontinuierliches Hüpfen, weil ich einige gräusliche Bücher gleich mal ganz ignoriere. Irgendwann lande ich dann bei X-Wing, I, Jedi und den Zahn-Büchern. Da der Rest des Post-Endor EU aber totaler Schrott ist, komme ich nicht weiter. Also krame ich Cloak of D aus. Und so geht das weiter und weiter und weiter. Bis endlich der Softcover-Band von Star by Star, bzw. der nächste Teil von Jedi Quest rauskommt.
    Damit ist der Beweis erbracht: es gibt Zeitreisen im Star Wars Universum. Und wenn man sich völlig verwirren will, muß man nur zu den Infinities greifen.
     
  20. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Mir sind Zeitreisen im SW Universum nicht bekannt. Sie sollten aber prinzipiell möglich sein, da dort die Raumschiffe mit Überlichtgeschwindigkeit fliegen. Das ist Voraussetzung für eine mögliche Zeitreise.

    mtfbwy,
    Yado
     

Diese Seite empfehlen