Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Wie viele S*x Szenen braucht der Film?

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Annie, 22. Januar 2008.

  1. Annie

    Annie Gast

    Hallöchen,
    Suchfunktion benutzt, nichts passendes gefunden, oder ich hab mal wieder die falschen Begriffe eingegeben.

    EDIT: hab ein T im Thread Titel vergessen. Lieber Mod bitte nachbessern danke!

    Nun zum Thema

    Hab mir eben mit meiner besten Freundin die Special/Extended Edition des Films "Königreich der Himmel" angesehen. Als dann in einer der zusätzlich abgedrehten Szenen Balian (Orlando Bloom) und Prinzessin Sybilla (Eva Green) naja ihr wisst schon was getan haben sagte die Blondine neben mir nur " ohhhh man! wieviele solcher Szenen braucht ein Film eigentlich?".

    Ich musste erst lachen hab dann aber mal drüber nachgedacht, oftmals passen solche Szenen ja schon in den jeweiligen Film. Aber oftmals gibt es dann zwei oder gar drei solcher Szenen die oftmals (ok das liegt im Auge des Betrachters) völlig unnötig sind bzw. die Handlung/die Geschichte weder unterstreichen noch weiter bringen. In manchen Filmen ist sogar DIE eine S*x Szene überflüssig, ich meine wer wollte Neo und Trinity in dem zweiten Matrix Teil beim Stelldichein sehen?

    Ich meine vielleicht bin verklemmt geworden in meinem hohen Alter oder bitter :D ;) Aber mitlerweile bin ich ziemlich gelangweilt bis angeätzt von Liebes Szenen die einfach nur da sind, die die Handlung bzw. den Film keinen Meter weit tragen. Ich glaube in vielen Filmen würde es sogar der klassische Kuss tun.


    Wie steht ihr zu diesem Thema?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2008
  2. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Die einzig wichtige Sexszene, die ich kenne, ist diejenige aus Terminator. Ohne diese Szene hätte die komplette Filmreihe nicht richtig funktioniert...
     
  3. #hacc

    #hacc Extinct

    Das ist mir schon bei eingigen Filmen aufgefallen. Ich habe manchmal das Gefühl die Macher denken: Ach, der Film ist eh schon ab 16, packen wir noch ne S*x Szene rein...
     
  4. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    mmh

    also in HdR gab es keine Sexszene - in FdK wurde sie "maximal angedeutet."

    Offensichtlich gab und gibt es gute Filme, die auch ohne auskommen.

    Damit lautet die Antwort auf die Einstiegsfrage:
    Keine
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Kommt wirklich auf den Film an...

    Bei Filmen wie "Lilo & Stitch", "The Empire Strikes Back" und "Willow" brauche ich garantiert keine Sexszenen...

    Bei Filmen wie "Matrix Reloaded" finde ich sie okay, aber sie sind nicht notwendig...

    Bei Filmen wie "Terminator" sind sie sogar ein wichtiger Teil der Handlung...

    ...und Filme wie "Opas Pornokiste" wären ohne Sexszenen überaus sinnlos, oder nicht? :braue
     
  6. Magnus

    Magnus Im Auftrag ihrer Majestät

    Naja ich habe gehört, dass es Filme geben soll, die ohne solche Szenen nicht auskommen..^^ Aber das ist wohl dann ein anderes Thema. *edit* was ist Opas Pornokiste?^^

    Nein, mir ist auch (im Moment zumindest) kein Film bewusst, der nicht auch ohne S*x-Szenen auskommen. Neo und Trin wollte ich persönlich nicht im Bett sehen. Und schon gar nicht so ausgiebig und so lange. Es hätte völlig gereicht, wenn gezeigt worden wäre, dass sie gemeinsam aufs Zimmer gehen.
    Gut, Bond-Filme brauchen ein gewisses Maß an Erotik. Aber eben nur in Maßen. Mann muss nicht den gesamten Liebesakt sehen. Will ich persönlich auch gar nicht.

    Kurzum: Keine. Ausführliche schon gar nicht. Es reicht in den meisten Fällen, diese nur anzudeuten. In vielen Fällen macht sogar das schon die Stimmung im Film zunichte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2008
  7. Annie

    Annie Gast

    Thema Terminator.

    Ohne Frage Handlungs- und die Geschichte überhaupt erst tragender Sex.


    Und Thema Königreich der Himmel (stellvertretend für die von mir beschriebenen Filme), also ich hatte schon nach dem "ersten mal" kapiert das die beiden aufeinander stehen, eine zweites mal hätte ich einfach nicht gebracht. Man hätte auch einfach einen Schnitt machen können und die beiden quasi bei der Zigarette danach zeigen können ;)

    Thema Opas Pornokiste. Wo Pornokiste dran steht sollte auch viel Porno in der Kiste drin sein ;)

    EDIT: Kurzum eine solche Szene muss einfach passen und angemessen sein , ach Mensch aber auch das liegt wieder im Auge des Betrachters ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2008
  8. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Bei einem Pornofilm müssen es mindestens 3 Sexszenen sein. In normalen Spielfilmen brauchts nicht unbedingt Sexszenen. Wobei die meisten überhaupt nicht stören (mal von so Rohrkrepierern wie Matrix 2 abgesehen). Ausser die Handlung verlangt es. "Das grosse Fressen" z.B. kommt nicht ohne seine Sexszenen aus. In Deadwood war die Sexszene zwischen Seth Bullock und Alma Garret auch wichtig um zu zeigen das es die beiden jetzt trotzdem treiben obwohl sie nach aussen hin ein sauberes Image vertreten.

    cu, Spaceball
     
  9. Magnus

    Magnus Im Auftrag ihrer Majestät

    In das große Krabbeln hab ich die S*xszenen vermisst... (obwohl alle anderen das Wort ausschreiben, mach ich es trotzdem nicht, ich bleibe meiner Linie treu^^ ohne zu wissen, warum^^)
    ... Ich muss mir unbedingt T3 angucken (der ist das doch mit der S*exszene oder?)
     
  10. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    Ich denke, sie reden eher über die Szene zwischen Sarah und Kyle (hieß der so?) aus der dann Connor hervorgeht.

    Meine persönliche Meinung ist, dass es auf die Szene ankommt. Wenn sie nur drin ist, um sie drin zu haben, dann ist das doof.

    Andererseits ist es auch ebenso unglaubwürdig, wenn das Pärchen am nächsten tag aufsteht und sie das Bettuch bis unters Kinn gezogen hat.
     
  11. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Thursday hatte eine solche Szene :D Und ohne sie wäre der Film nur halb so komisch :D
     
  12. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Als Mann habe ich natürlich nichts dagegen, wenn es bei Filmen ein Stelldichein mit hübschen Frauen gibt. :D

    Allerdings dürfen die Sexszenen nicht zu aufgesetzt und langatmig wirken. Sprich z.B. die elendslange bei "Matrix: Reloded" hätte echt nicht sein müssen. Oder die peinichen Eincream- und Massage-Szenen bei "Enterprise".

    Viele Erotik-Filme sind auch sehr anspruchsvoll und würden ohne diese Szenen nicht funktionieren: Etwa "9 1/2 Wochen", "Der Liebhaber", "Die Klavierspielerin", "Der letzte Tange von Paris" oder letztens "Die Träumer".
     
  13. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Kommt halt immer auf den Film an. Viele Sexszenen sind einfach nur dafür da um eine Erotische Stimmung in den Zuschauer zu wirken, aber wenn ich mir einen kloppen will dann kann ich mir auch einen Porno kaufen.

    Ich denke Terminator ist ein gutes Beispielk wo der Sex passt.
    Ich hätte mir auch z.B. lieber eine Hardcorszene in Episode2 gewünscht. Wäre m.E. besser gekommen als diese Liebesschnulze. ;-)
     
  14. Stasia

    Stasia fieses und niveauloses Biest..

    allerdins, einmal krachen lassen und dann ist aber gut. dieses über fast schon 3 filme gezogene drama is zum kotzen.. ich hab ihren tod echt herbeigesehnt. allerdings das wie war lasch o_O

    naja. es gibt filme da gehört so eine szene rein und es gibt filme, da muss man einfach nur mit den augen rollen. 9 1/2 std ohne sex.. hum. schwer. ^^
    auch in top gun, die szene mit den weintrauben.. die gehört da einfach hin! :kaw:
    gut die szene in tage des donners hätte man sich sparen können - brummbrummkondom o_O
     
  15. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Es gibt ein paar wenige Filme, da soll es sogar für die Handlung tragend sein.

    Aber ansonsten, und das dürfte die Mehrheit sein, ist es einfach überflüssig. Ich brauchs nicht. Ganz nebenbei kann man sich eigentlich auch gleich umgewandelte Modells sparen und echte, gelernte Schauspieler einstellen.

    Oft ist weniger einfach mehr. Man kann etwas gerne andeuten, dann dürfte aber die Vorstellungskraft jedes Zuschauers eines gewissen Alters ausreichen sich den Rest selbst auszumalen. Dabei kommen dann oft auch wesentlich bessere Szenen zustande.

    Nicht nur, dass die Szenen oft gezwungenermaßen einfach nicht sehr gut inszeniert sind/sein können,
    es ist im Grunde auch gähnend langweilig. Was will denn dabei auch schon großartig passieren? Hat man eine gesehen, kennt man sie alle.
     
  16. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich habe zwar nichts gegen Sexszenen aber sie stoßen mir etwas unangenehm auf wenn es wie ein Porno wirkt. Sprich man muss alles offen zeigen (daran erinner ich mich eigentlich nur an 80er/90er Jahre Filme). Besser finde ich es, wenn es erstens zur Handlung beiträgt (sprich erster Sex eines Liebespärchens, Vertrauensbeweis nach Unfall oder innerliche Veränderung Stichwort Vampirfilm, Charakter unterstreichen ect.) und zweitens wenn man es gut inszeniert. Das einfache einer über den anderen, beide küssen sich, dann zieht sie ihn hoch... gähn als gäbe es nur eine Stellung und dann immer komplett nackt und am besten ist es noch wenn sies unter nem Lacken tun das sich dann irgendwann infolgedessen wegbewegt. Also solche Szenen sollten schon einen gewissen Sinn besitzen, auch mal mutiger inszeniert sein und vor allem eine gute Atmosphäre haben. Es kann doch auch schwach ausgeleuchtet sein, nur die Sihlouetten (wie wird das geschrieben?) die sich bewegen. Mehr als zwei denke ich brauch ein Film auch wirklich nicht und selbst eine ist ja auch gar nicht immer notwendig in voller Länge durch exerziert zu werden.
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich persönlich bräuchte in keinem Film eine Sexszene, selbst beim Terminator nicht.
    Das wäre auch anderst zu klären gewesen.Leider muß fast jeder Film damit versaut werden(versaut jetzt auf die Thematik bezogen).
    Wenn ich Sex sehen will, dann sehe ich mir einen Pornofilm an.

    Mich haben schon die Kussszenen bei Rambo II oder bei Gladiator angekotzt.
     
  18. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Haha, genau das hab ich auch beim Film gedacht! :D:D
     
  19. Darth Hahn

    Darth Hahn Sith Lord

    Die Anzahl und Intensität solcher Szenen hängt vom Film ab, würde ich mal sagen. Tragen solche Szenen wesentlich zur Handlung bei oder will damit irgend etwas bestimmtes erzählt oder eingeleitet werden (z. B. bei Terminator) oder passt es zu dem Genre?

    Ich für meinen Teil brauche solche Szenen auch nicht unbedingt und die meisten Filme, die mich interessieren, kommen ohne aus.
     
  20. In guten Filmen müssen solche Szenen gar nicht sein, klar es gibt Filme da muss sowas sein, dann aber bitte in Maßen. Wenn man sowwas sehen will, dann sollte man sich die Filme holen, die dafür ausgelegt sind, aber nicht in Filmen ab 12 oder 16.
     

Diese Seite empfehlen