Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Yoda vs Imperator Kritik Punkt

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Die wahre Macht, 4. Januar 2011.

  1. Die wahre Macht

    Die wahre Macht Podiumsbesucher

    Das Thema wollte ich mal ansprechen das mich bichen aufregt,und zwar denn Kampf Imperator vs Yoda.Ich finde Lucas hat Yoda bichen ins lächerlich gezogen,es war klar das Yoda irgenwie verlieren würde aber bitte doch nicht so.:mad:

    Yoda hätte ein besseren Abgang verdient also so was .

    Ich meine am Anfang war der Kampf sehr schön anzusehen,man sah das Yoda denn Imperator stark in die Mangel nahm mit sein Lichtschwert,ich würde sogar behaupten das Yoda die beste Schwert Kunst hat.

    Denn war mal wieder Szenen Wechsel ich weiß ich nerve aber das geht mir irgenwie als Star Wars Fan Nah.:konfus:

    Yoda is immer noch auf der Säule Plapatine is aufeinmal auf so rundes Teil ganz oben,konnte der aufeinmal fliegen.?

    Denn schmeißt er nach Yoda Dinge,die Yoda locker abwehrt denn sieht man wieder wie Yoda mit seiner Macht demostriert das er auch in der Macht denn Imperator überlegen war.

    Den springt der horst auf nächste Runde Teil Yoda kommt und bleibt erstmal 5 Sekunden stehen mit sein Laserschwert und springt nicht gleich auf Imperator.? Wil hier einer uns veraschen.?

    Denn macht Imperator Blitz angriff,aufeinmal lässt Yoda sein Lichschwert fallen lol.:verwirrt:

    Denn sieht man wie die Blitze Yoda angreifen,und der eingebildete Imperator dachte er kann Yoda wie Windu töten denn sieht man mal wieder das Yoda denn Imeprator überlegen war,die Druckwelle war heftig natürlich fällt Yoda runter,aber Plapatine kann sich irgenwie noch festhalten is klar.:eek:

    Das sind schwere Kritk Punkte die mal angesprochen werden sollten.

    Ich hätte es besser gefunden wenn Yoda denn Imperator auf denn Boden gestampft hätte und denn letzten Schlag durch führen wollte, bis aufeinmal die Klone kamen so hätte Yoda auch abhauen können.

    Natürlich möchte eure Meinung dazu.:)
     
  2. Darth Yeti

    Darth Yeti Dunkler als Dunkel

    Aber wäre das nicht erst recht "blöd" gewesen ???

    Du beschwerst dich das Yoda gegen den Imperator verliert (gut, wegen der Art und Weise). Aber gleichzeitig wäre deine Idee, dass er (nachdem er Palpi "einstampft") wegen der Klone abhaut ???
     
  3. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Dazu kann ich dir nur sagen, dass, auch wenn es vielleicht schwer zu akzeptieren sein mag, Yoda trotz seiner Entschlossenheit und seiner Kraft in Palpatine, zumindest kampftechnisch, seinen Meister gefunden hat. Die Szene, in der die Druckwelle der Blitze beide umpflügt und Yoda runterfällt, macht zudem deutlich, dass Palpatine diverse Vorteile auf seiner Seite hat, sowohl was das Alter betrifft als auch die körperliche Verfassung. Yoda predigte zwar, dass niemanden Kriege groß machen und die Größe selbst sowieso keine Rolle spielt. Dies stimmt jedoch nur eingeschränkt. Und so stark und erfahren Yoda auch gewesen sein mochte, so musste er doch auch seine körperlichen Einschränkungen, was Wachstum, Kraft und Alter betrifft, damit ausgleichen. Yoda war körperlich in eigentlich jeder denkbaren Hinsicht benachteiligt. Das mag nicht fair sein, aber so war es nun einmal leider. Und ich finde auch, dass diese Tatsache wichtig und es gut ist, sie zu berücksichtigen. Yoda ist nun mal ein kleiner, grüner Zwerg. Wenn ihn die Wucht einer Machtentladung so weit umpustet, dass er sich eben nicht mehr festhalten kann, während ein Mensch das schon schafft... darin zeigt sich eben nur, dass auch die Macht nicht alles ist.
     
  4. Die wahre Macht

    Die wahre Macht Podiumsbesucher

    Naja das mit denn Klonen is so ne Sache,warum is Yoda nachdem er runtergfallen is nicht aufgesprungen Lichtschwert gesucht,und ab zu Plapantie naja weil die Klone auf denn Weg waren,darum is er doch abgehauen.Lucas musste es ja irgenwie beenden aber es war mehr als lächerlich.:(
     
  5. Kestrel

    Kestrel Kampfflummi Premium

    Ich denke mal, dass Yoda erkannt hat, dass er nicht siegen kann und zu jenem Zeitpunkt wusste er auch schon, dass sämtliche Jedi ihr Leben gelassen hatten und er einer der letzten Jedi ist, der somit das Wissen der Jedi weitergeben kann.Zumindest habe ich das immer so verstanden.
     
  6. Die wahre Macht

    Die wahre Macht Podiumsbesucher

    Wieso nicht siegen kann.? Yoda war eindeutig Plapatine überlegen,aber du hast schon recht er hat wohl in denn Moment mehr auf die Zukunft gedacht Rebellion Jedi Zukunft und so weiter und Yoda is ja auch nicht der Jüngste aber als 900 Jähriger Opa hat er Plapatine schon gezeigt das er nicht zu sagen hat,nur das Plapatine beim Kampf mehr Glückt hatte als können.

    Er hätte ja auch einfach mit der Macht noch denn letzten Schachzug machen können und Plapatine fallen lassen.
     
  7. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    da muss ich dir zustimmen!
    yoda hat in 900 jahren wesentlich mehr kampferfahrung, übung, ect. als Dr.Palps, der ja nur ein normales Menschenleben dazu zeit gehabt hat.
    ich hätte den kampf etwas extremer gemacht, indem yoda palp hoch überlegen ist, dieser yoda nur durch eine list/falle/unterstützung vertreiben kann!
     
  8. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Erstens war Yoda Palpatine nicht eindeutig überlegen, zweitens war Palpatine höchstwahrscheinlich deutlich älter als ein normales Menschenleben. Aufwachen, Jungs.
     
  9. Karto Trtor

    Karto Trtor Jedi-Ritter der Neuen Republik Premium

    Nun was ich nicht verstanden habe ist warum yoda nicht sein laserschwert gesucht hat und dann abgehauen ist...

    Warum ist er ohne geflohen und ja er ist abgehauen um den rest des ordens zu schuetzen so hab ichs auch gedacht und verstanden
     
  10. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Ach du meine Güte, hattet ihr ein paar Fehlstunden zu viel in der Grundschule und habt Deutsch nicht nachgeholt? Man darf doch wenigstens Groß -und Kleinschreibung erwarten!

    Nach der Logik müsste ein 90 Jähriger einen jüngeren Gegner schlagen, da er ja 90 Jahre Zeit zum trainieren hatte. Das Alter ist nicht nur ein Verbündeter.

    Die Explosion die beide weggehauen hat war heftig, deswegen wird der Kleine und leichtere Yoda ja auch von der Plattform herunter geschleudert und muss sich an einer rutschigen Schräge festhalten, bei dem ihm seine kleinen Krallen auch nicht viel helfen. Palpatine dagegen hatte wenn ich mich richtig erinnere eine Stange zum festhalten an der Senatsplattform.
    Ich finde den Kampf gut gemacht, man sieh das die Beiden sich einigermaßen ebenbürtig sind, Yoda aber öfter die Oberhand gewinnt und durch kleine Unachtsamkeiten und sein Handicap durch das Alter flüchten muss.
     
  11. Tyvokka

    Tyvokka Wookiee Jedi-Meister

    Ja, das denke ich auch, zumahl Palpatine einer der mächtigsten Sith Lords, wenn nicht sogar der mächtgste, war.

    Und man muss auch noch einräumen, dass Yoda schon ziemlich angeschlagen war, als er dem Imperator gegenübertrat. Schlieslich, hat Yoda erst ein paar Stunden vorher erfahren, dass die Yedi alle ausgelöscht wurden. So ein herber Schiksalsschlag(auch für eien 900 Jahre alten Jedi-Meister), wird auf Yoda wohl auch ziemlich Einfluss genommen haben, sodass er sich auch erstmal wieder sammeln musste. Und deshalb nehme ich an, dass Yoda zu dem Zeitpunkt, aufgrund der oben beschriebenen Umstände, nicht in der Lage war sich voll und ganz dem Kampf hinzugeben und sein Potenzial voll und ganz auszuschöpfen.
     
  12. Qordis

    Qordis Dienstbote

    Ich habe es auch immer so aufgenommen , dass Yoda auf Grund des Wissens, dass er einer der letzten Jedi ist, geflüchtet ist. Ich würde es aber nicht Flucht nennen in dem Zusammenhang.
    Eher einen taktischen Rückzug:)

    Was wäre wenn Yoda gefallen wäre? Wer hätte Luke au Dagobah unterrichtet? Naja man kann sich ja vieles ausmalen was passiert wäre.

    Ich fand den Kampf sehr spannend. Wer stärker war konnte ich nicht gut erkennen.
    Lediglich beim "werfen" und "fangen/aufhalten" der Senatsplatformen ist mir aufgefallen, dass Palpatine es etwas einfacher hatte als Yoda. Aber dies kann natürlich auch daran liegen, dass das werfen leichter ist als das aufhalten und zurück werfen.

    Naja alles in allem bin ich voll zu frieden.

    Grüße
     
  13. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    ok gehn wir mal davon aus, dass palp um die 110 ? war, auf jeden fall, würde sich dann aber das alter bemerkbar machen, auch wenn er seinen körper durch sith magie versterkt und so sollten langsam mangel erscheinungen auftreten!
     
  14. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Und bei einem 900 Jahre alten Wesen treten dann keine "Mangelerscheinung" auf? "Nur" er ein Mitglied im Jedirat ist?
    Wir sollten nicht vergessen das Palpatine sehr mächtig war, immerhin hat er sich Jahre vor einem ganzen Orden in dessen Nähe versteckt aufgehalten.
     
  15. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Yoda mag 900 Jahre alt sein, doch hatte er es niemals mit einem Sith zu tun - Die waren seit 1.000 Jahren ausgestorben. Seine Kampfkünste mögen außergewöhnlich sein, doch waren sie nur theoretisch. Nach der Niederlage der Sith hatte kein einziger Jedi noch einen Gegner mit Lichtschwert. Die Jedi der Yoda-Ära sind nicht ausgebildet um Gegner mit Lichtschwert zu bekämpfen. Eher um Blasterschüsse abzuwehren.
     
  16. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium


    Das ist so nicht ganz richtig.
    Yoda kämpfte mit Darth Tyrannus bevor er gegen Sidious kämpfte.


    Doch.Qui-Gon und Obi Wan
     
  17. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Count Dooku war kein echter Sith sondern ein Gray jedi. Der Titel Darth Tyrannus wurde ihm von Darth Sidious IMHO nur gegeben um Dooku glauben zu lassen, er wäre jetzt ein echter Sith.

    Die Kämpfe Qui-Gon und Obi-Wan spielen sich in der Yoda-Ära ab. Beide kannten die Sith nur Theoretisch. Qui-Gon scheiterte, Obi-Wan gewann! Zufall!
     
  18. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Doch und zwar Qui-Gons ersten Schüler, Xanatos und es wird auch andere Dunkle Jedi gegeben haben.
    Und zur Ausbildung der Jedi gehört das Lichtschwert Training, wo mit Übungsschwertter Duelliert wird.


    Na ja 900 war er ja erst in RotJ ;-)
     
  19. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Ich hätte das EU nicht erwähnen sollen. Einiges finde ich echt gut, anderes eher schlecht. Das Thema Gray Jedi hätte ich nicht erwähnen sollen. Ist halt so, dass ich einiges aus dem EU aufnehme und anderes nicht. Die Vorgeschichte von Qui-Gon mit Xanatos kenne ich nicht wirklich. Für mich sahen sich die Jedi der Joda-Ära zum ersten Mal mit einem Sith in TPM gegenüber. Darth Maul: Ein echter Sith. Aber ich sehe, ich bin vom Thema ab. Sorry. Darth Sidious aber war ein Sith, den Yoda nicht wirklich durchschauen konnte. Ein wirklich raffinierter Mensch mit bösartigen Manieren und so konnte er letztendlich Yoda besiegen. Durch Zufall! Ich hoffe keinen beleidigt zu haben. Sorry Jedihammer, wenn mein Beitrag nicht so nett war. :(
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wenn hier schon rumgeklugscheis*ert wird: beim Zeitpunkt von Yodas Kampf gegen Palps war Yoda 877 Jahre alt und die offizielle Vernichtung der Sith lag 981 Jahre in der Vergangenheit :D

    @Doublespazer: auch wenn Dooku ein gefallener Jedi war, ändert das nichts daran, daß er auch ein Sith Lord war (genauso wie Vader, Maul oder Sidious... und trotz der Tatsache, daß immer wieder Fans dem einen oder anderen diese Stellung absprechen wollen) und daß diese Sith wirklich die ersten Sith waren, die in dieser Ära ans Tageslicht traten... Xanatos und Co waren eben keine Sith.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2011

Diese Seite empfehlen