Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Der Adam Driver Thread

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Raven Montclair, 6. Oktober 2018.

  1. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Da der neue Bösewicht der ST ein Workoholic zu sein scheint, hier der Platz um sich über sein vergangenes und weiteres Schaffen auszutauschen.

    Er hat u.a. mitgewirkt in:

    The Unusuals (Episode 10)
    Law and Order (Episode 20x15)
    Ein Keben für den Tod (Fernsehfilm)
    J. Edgar
    Lincoln
    Frances Ha
    Inside Llewyn Davis
    Hunger Hearts
    The Meyerowitz Stories
    Sieben verdammt lange Tage
    Midnight Special
    Logan Lucky
    Silence
    Paterson
    The Man who Killed Don Quixotte
    BlacKKKlansmen
    Girls (6 Staffeln)
    Gefühlt Mitte Zwanzig
    Tracks (Spuren)
    The F-Word-von wegen nur gute Freunde

    Als Stimmgeber:

    Die Simpsons (1 Folge)
    Bob‘s Burgers (2 Folgen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2018
    Admiral X gefällt das.
  2. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter Premium

    Gerade seine Rolle in Logan Lucky ist überaus gelungen ;)
     
  3. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Ich fand die Szene am Anfang in der Bar mit am besten, als er mit der Spritflasche das Auto des ätzenden Medienmenschen angezündet hat. Dieser stoische Gesichtsausdruck: unbezahlbar.
     
    Lord Garan gefällt das.
  4. Silli66

    Silli66 Podiumsbesucher

    Danke Raven!
    Da bin ich gespannt, was hier so kommt über Adam.
     
  5. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Hast Du denn schon was von ihm gesehen?

    Es gibt ja dieses Drama Silence. Da hat er sich wie Tom Hanks total dünn gehungert. War mir aber bisher zu schwere Kost.
     
  6. Silli66

    Silli66 Podiumsbesucher

    Girls 1 bis 6 habe ich , angeschaut hab ich mir aber nicht alles, meist nur die Szenen mit Adam. Paterson, Sieben verdammt lange Tage, Logan Lucky und Midnight Special habe ich als Blue Ray . Silence habe ich nicht. Ich weiss auch nicht, ob es den als DVD oder Blue Ray gibt. Und natürlich TFA und TLJ. Die beiden Kinofilme, die jetzt angelaufen sind, werde ich mir wohl als Blue Ray holen.
     
  7. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Wie ist denn Midnight Special, den habe ich glatt vergessen. Obwohl die Blu-Ray mittlerweile ziemlich günstig zu haben sein wird.

    Girls habe ich irgendwann in der 3. Staffel aufgegeben, aber eher weil ich Hanna, Jessa und Marny so nervig fand. Sie hätten am Ende der 2. aufhören sollen, statt immer abstrusere Wendungen herbei zu führen.

    Wie machst Du das mit der Szenenauswahl. Von Kapitel zu Kapitel springen? Ich wüsste gar nicht, welche Szenen ich nehmen müsste.
     
  8. Silli66

    Silli66 Podiumsbesucher

    Midnight Special geht so, die Rolle von Adam ist eher "klein" finde ich. Der Film reisst mich nicht vom Hocker.
    Bei Girls hab ich dann "vorgespult"..... mich haben da auch diese Weiber genervt. Und ich hab auch manchmal im Internet geguckt , in
    welchen Kapiteln adam mitspielt.
    den Film mit dem "F-Wort " habe ich auch.
    Alles in allem finde ich aber, daß in den Filmen vor TFA und TLJ sein Potenzial noch nicht so durchgekommen ist. Wie es mit Don Quichote und Blakklansman ist, weiß ich noch nicht. Und auf die anderen zwei Filme bin ich auch gespannt. Wie gesagt, ich bin absoluter SW 7+8 Fan.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    In Silence hat er genial gespielt, der ganze Film hat mich auf eine sehr seltsame Art angesprochen und gleichzeitig gelangweilt und verstört. Kann ich eigentlich nur empfehlen, wenn man sich für Japan interessiert oder Shogun mag. Driver zeigt, zu was er da unter nem wirklich guten Drehbuch fähig ist... insofern möchte ich ihn gar nicht auf seine SW Rolle reduzieren, das wäre in meinen Augen unfair.

    @Silli66 du kaufst Dir echt ne Serie, bei der dir das Thema und die Hauptdarsteller auf die Nerven gehen, nur um zu den Stellen mit deinem Schwarm zu skippen? Jo, die Zeiten ändern sich doch nicht... solches Verhalten gibt es also immer noch. Irgendwie beruhigend ^^
     
    Eowyn und Ilargi Zuri gefällt das.
  10. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Bin nicht so der Adam Driver Fan, obwohl ich sagen muss sein Agent hat einen verdammt guten Geschmack was Filme und Drehbücher betrifft ... Oder Mister Driver hat den. Was Blackkkkansmen betrifft, der hat simpel meinen Humor getroffen und ich fand die Besetzung erste Sahne. Bei Logan Lucky war das nicht immer der Fall, aber auch den Film fand ich gut.

    @Raven Montclair Ich möchte noch einen Film hinzufügen, an den ich mich leider nicht vollständig erinnern kann, mein Bruder hat mich wegen Ben Stiller mit reingeschleppt, damit er nicht während des Filmes einschläft ... Mein Job war es ihn hin und wieder anzustubsen, weswegen ich nur wenig von dem Film im Kopf habe. Aber da oben fehlt noch: "Gefühlt Mitte Zwanzig"
     
  11. Jade'sFire

    Jade'sFire Jedi, Rebell, Kakaoliebhaber

    @Raven Montclair Heyho, da biste mit jetzt zuvor gekommen! Aber Danke!

    Ich hatte gerade angefangen zu überlegen, wie ich "Silence" beschreiben soll, aber dieser Satz bringt es ziemlich gut auf den Punkt. Ich interessiere mich weder für Japan, noch bin ich religiös, aber ich habe diesen kompletten gefühlt fünf Stunden langen Film interessiert / fasziniert durchgehalten. Die Atmosphäre fand ich sehr bedrückend, es wurde einem mal wieder vor Augen gehalten, was die Menschheit sich in ihrer langen Geschichte wegen unterschiedlicher Glaubensauffassungen für Grausamkeiten antat und antut. Der Film stimmt einen daher sehr nachdenklich. Garantiert nichts für den gemütlichen Videoabend mit Freunden, aber ich finde, es lohnt sich schon sich auf diesen Film mal einzulassen. Gerade sowas mag ich ja an einem guten Schauspieler, wenn ich durch ihn / sie Filme sehe, die mich sonst gar nicht angesprochen hätten und ich dann von dem Film echt was habe und mich auch mal mit Themen befasse, die ich sonst links liegen lasse.

    Mich fasziniert gerade die Geschichte von "Tracks / Spuren" sehr. Das ist ein Film, den ich mir garantiert auch ohne Adam Driver angeschaut hätte - allein, ich wusste nicht, dass es den Film gibt. Also gut, dass sein Name vorne drauf stand, als ich in der Bücherei durch die DVDs blätterte. Ein Mal gesehen und direkt die DVD und das Buch gekauft. Hier wird die Geschichte von Robyn Davidson erzählt, die als junge Frau in den 1970er Jahren alleine zu Fuß die Australische Wüste durchquerte. Nach langen Vorbereitungen - unter anderem musste sie erst einmal lernen, Kamele zu trainieren und sich drei Kamele für den Trip beschaffen, geht sie schließlich los und hatte vorher fast schon selbst nicht mehr daran geglaubt, dass sie die Reise wirklich machen wird. Viele Höhen und Tiefen ziehen sich sowohl durch die langen Vorbereitungen als auch durch die eigentliche Reise. Letztlich geht es um Selbstfindung / -reflexion, darum, dass man Dinge, die man sich vornimmt, auch schaffen kann. Selbst wenn man vorher keine Ahnung hat, wie man das angehen soll. Irgendwie spricht mir die Frau aus dem Herzen; der Film hatte mich beim Satz "Mainly I was bored of life in the city with its repetitions [...] And I was sick of carrying around the self-indulgent negativity which was so much the malaise of my generation, my sex and my class." Mia Wasikowska spielt die Hauptrolle, Adam Driver wuselt als Rick Smolan, der Fotograph von National Geographic, der ihre Reise dokumentiert, zunächst naiv-romantisierend von ihrer Reise begeistert und letztlich als hilfreicher und verlässlicher Freund immer mal wieder durch den Film. Beide spielen richtig gut und sind super gecastet, denn die beiden Protagonisten gibt es natürlich noch im richtigen Leben - man kann also beim Schauen von Interviews sehen, wie gut die beiden im Film getroffen sind. Außerdem ist der Film einfach auch äußerst schön anzusehen. Die Kamera orientiert sich zum Teil an den Originalfotos von Rick Smolan. Wer sich also wie ich für tolle Naturbilder begeistern kann, der wird an diesem kleinen Kunstwerk seine Freunde haben. Bin jedenfalls äußerst glücklich, diesen Film entdeckt zu haben. :inlove:

    Wer demnächst mal nen lustigen Kinoabend haben will, dem lege ich "The Man who killed Don Quixote" ans Herz, der gerade läuft. Adam Driver zieht - meist auf einem Esel reitend - alle Register der Schauspielkunst während er über zwei Stunden lang eine völlig abgedrehte Monty Python-Psychose durchlebt. Sehr unterhaltsam, grins. :P
     
    Silli66 gefällt das.
  12. KyOli Ren

    KyOli Ren loyale Senatswache

    Ich kenne keine weiteren Filme von ihm. Allerdings habe ich mir auf deine Empfehlung hin mal den Trailer angeschaut. Sieht in der Tat sehr witzig aus. Auf Bluray gönne ich mir den mal.

    Laufen sonst Filme auf Netflix?
     
  13. Silli66

    Silli66 Podiumsbesucher

    Stimmt...Gefühlt Mitte Zwanzig...der fehlt in der Liste noch.
    Diie Zeiten haben sich nicht geändert. Ich gehöre zu denen, die sich nur die Filme kaufen. Andere kaufen sich noch die Kylo Ren Figur und Bettwäsche.....usw. ich denke, jeder so wie sie /er es mag. Ich mochte früher schon SW, da hab ich fast jeden Schnipsel gesammelt......
    ( Es gibt ja auch solche die ihre Autos / Motorräder bis zum Erbrechen aufmotzen) .
    Es gibt hier ja auch einige, die sich jedes Buch, Comic von SW etc kaufen. Jeder hat sein Faible für irgendwas oder wen.
     
  14. Jade'sFire

    Jade'sFire Jedi, Rebell, Kakaoliebhaber

    @KyOli Ren Der Film ist super und wird bei mir auch definitiv im Regal landen. Was auf Netflix läuft, weiß ich leider nicht. Im Kino gibt's derzeit noch BlackKklansman.
     
  15. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    @Jade'sFire

    Sorry, mir war gerade langweilig. Da habe ich einfach mal nachgesehen, wo die anderen Schauspieler ihren Thread haben und habe ihn einfach angelegt. Danke für den Don Wuixotte Tipp. Da die Kritiken nicht so gut waren, habe ich ihn erst mal weg gelassen. Aber die Blu-Ray werde ich mir dann mal ansehen.

    Es gibt noch einen Film, den ich aber nicht kenne. Eine Komödie mit Daniel Radcliffe in der Hauptrolle. Da spielt er den Freund, der ein Weiberheld ist. Das verflixte F-Word oder so ähnlich.

    Die sieben verdammt langen Tage kann ich auch empfehlen. Es geht um eine jüdische Familie, die zur traditionellen Totenwache von der Mutter herbeizitiert wird. So nach und nach brechen dann die Gräben auf, aber äußerst unterhaltsam. Driver spielt eines der Geschwister, einen Taugenichts.

    Hier noch ein Schnipsel von IGN über ihn:

    https://de.ign.com/m/star-wars-univ...s-kein-kylo-ren-ist-den-fans-auch-nicht-recht

    @alle Filme sind ergänzt
     
    Ilargi Zuri und Jade'sFire gefällt das.
  16. Jade'sFire

    Jade'sFire Jedi, Rebell, Kakaoliebhaber

    @Raven Montclair Alles gut, das war augenzwinkernd gemeint. :-)

    "The F-Word - Von wegen nur gute Freunde" (im Original "What if" - hä, wieso ist der deutsche Titel halb Englisch? :confuse:) hab ich heute Abend gesehen. Eine ganz nette RomCom, in der Daniel Radcliffe und Zoe Kazan krampfhaft versuchen, "nur Freunde" zu sein, obwohl sie sich natürlich auf den ersten Blick verliebt haben. Adam Driver und Mackenzie Davis sind sozusagen das wilde Gegenstück dazu und punkten mit den etwas deftigeren Dialogen ;-). Ich schau gern mal ne RomCom ("Tatsächlich... Liebe" *hach* :inlove:), aber bei der hier wurde ich mit Radcliffe/Kazan nicht warm, die passten für mich irgendwie nicht zusammen und das krampfhafte "Nicht-Zusammenkommen" war mir zum Schluss dann allzu sehr gekünstelt hinausgezögert. Hm, na ja. Der Film hatte seine spaßigen Momente, ich muss ihn aber nicht noch mal sehen.

    Edit: "Kein Kylo Ren ist den Fans auch nicht recht"? Die Leute haben echt keine richtigen Probleme, oder? Wenn du einmal bei Star Wars mitgespielt hast, dann darfst du nur noch Star Wars-Witze machen, oder was? Wissen die Menschen noch, was richtige Probleme sind? *kopfschüttel*
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2018
    Ilargi Zuri und Raven Montclair gefällt das.
  17. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds



    Oder ihre Probleme sind so groß, dass sie sich auf solches konzentrieren, um sich nicht mit ihren beschäftigen zu müssen o_O

    Aber über Matt habe ich mich echt schlapp gelacht.

    Tatsächlich... Liebe ist also empfehlenswert? Ich mag solche RomComs nämlich auch gerne.

    Kennst Du Paterson? Das soll ja ein eher ruhiger stiller Film sein. Habe mich aber bis dato noch nicht durchringen können und bräuchte einen kleinen Stups.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2018
  18. Jade'sFire

    Jade'sFire Jedi, Rebell, Kakaoliebhaber

    Ich fand Matt auch toll, ich hätte NIEMALS geglaubt, dass das Kylo Ren in Verkleidung ist. Hihi. ;-) Eine gute Sache darf aber auch mal alleine stehen und muss nicht unbedingt bis zum Erbrechen fortgesetzt werden. Also, wenn die bei SNL keine guten Ideen für eine Fortsetzung hatten oder ein Schauspieler nicht nur auf seine Rolle im großen Franchise reduziert wird, dann ist das mehr als in Ordnung. Wirklich schade, dass Viele sich heutzutagen wegen jedem kleinen Kinkerlitzchen online auslassen müssen. So wie ich grade. :-D

    Ja, "Tatsächlich... Liebe" ist doch die Mutter aller RomComs. Lauter kleine Episoden unterschiedlicher Pärchen, die alle irgendwie miteinander in Verbindung stehen. Von schnulzig über witzig und traurig, ist alles dabei, der Film gehört für mich zu Weihnachten einfach dazu (wobei ich ihn jetzt nicht jedes Jahr gucke). Außerdem ist er sehr gut besetzt. Definitiv empfehlenswert.

    "Paterson" war der erste Film mit Adam Driver, den ich mir nach TLJ angesehen hab. Es ist in der Tat ein sehr ruhiger Film. Man folgt dem Alltag von Paterson und Laura, sieht, wie sie ihre verrückten Ideen auslebt und er die kleinen alltäglichen Dinge in Gedichten zusammenfasst. Der Witz steckt im Detail, man muss eher schmunzeln als lachen. Ich fand die stille kleine Fehde zwischen Paterson und Lauras Hund ganz amüsant. Adam Driver hat für den Film wohl tatsächlich den Busführerschein gemacht, also falls das mit der Schauspielkarriere doch noch ins Stocken gerät, hat er eine Rückfallebene. ;-)

    Hier ist noch sein TED-Talk über seine Organisation "Arts in the Armed Forces":
     
    Janus Sturn und Raven Montclair gefällt das.
  19. Silli66

    Silli66 Podiumsbesucher

    Da gibt es doch die Filme mit Adam Driver ohne " Film ohne Titel" und den mit den" Zombies"...... aber da hört man im Moment nichts von..... vielleicht sollte ich noch mal Dr. Google fragen.....
     
  20. Mad Blacklord

    Mad Blacklord weiser Botschafter

    Ich fand Adam Drive sehr gut in BlacKkKlansman, dort spielt er einen jüdischen Polizisten und verdeckten Ermittler der sich für den Hauptcharakter in den KKK einschleichen muss.
    Er ist so gut in der Rolle das mich eine Oskarnomienierung für beste Nebenrolle nicht wundern würde.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.