Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Episode VIII Spoiler Die Fähigkeit, Personen mit der Macht zu verbinden

Dieses Thema im Forum "Episode VIII - The Last Jedi" wurde erstellt von Obi-Wan Kaboomi, 17. Januar 2018.

  1. Obi-Wan Kaboomi

    Obi-Wan Kaboomi Zivilist

    Erstmal...Hallo an euch alle, dies ist mein erster Beitrag hier!

    Ich hab jetzt Episode 8 schon zweimal im Kino gesehen, einfach, weil sie mir so gefällt, aber eine Sache beschäftigt mich da u. a. noch. Snoke hat ja nach eigener Aussage Kylo\Ben und Rey selber mit der Macht verbunden. Da kommen in mir einige Fragen auf:
    1. Kann man als Jedi\Sith jeden mit der Macht verbinden oder müssen die Verbundenen ebenfalls Jedi/Sith sein?
    2. Kann man sich selbst auch mit jemandem verbinden? Wenn ja, dann wäre diese Fähigkeit doch ideal zur Kommunikation über weite Strecken bzw als Ersatz für Hologramme? UND
    3. Warum hat wohl nie jemand vor Snoke (wenn er´s denn wirklich war) diese Fähigkeit genutzt? Zählt sie zu den Geheimnissen der dunklen Seite? Ist sie sehr kräftezehrend? Wenn ja, wieso hat Snoke dann diesen Weg gewählt, obgleich es doch sicher weniger anstrengende Alternativen gegeben hätte?

    Das war´s jetzt erstmal. Ich werde mir dazu auch selbst noch Gedanken machen und sie hier ergänzen. Ich erwarte natürlich keine sicheren Antworten, ich wollte nur mal ein paar Denkanstöße in die Runde geben.
     
  2. Ben

    Ben Nothin' beats an A-wing! Mitarbeiter Premium

    Also, diese Sache mit der Machtverbindung, ist ja für sich gesehen nicht mal besonders neu. Knights of the Old Republic hat das ja mit dem Machtband zwischen Bastila und Revan relativ prominent aufgegriffen und mich würde nicht wundern, wenn's sowas in derselben Richtung auch im Post-Endor-EU gab.
     
    Saquesh gefällt das.
  3. Saquesh

    Saquesh Sektoraufseher

    Hey,willkommen im Forum.

    1. Nach aktuellen Canonstand können zwei beliebige Machtsensitive Personen miteinander verbunden werden. Jedi und Sith sind per se keine ethnische Gruppe, als ein Glaubensbekenntnis oder ein Gelübde.
    2. Ja kann man. Es gibt verschiedene Rituale und Möglichkeiten seinen Geist (auch unfreiwillig)mit dem anderen zu verbinden.Allerdings macht einen das auch schwächer und anfälliger für Visionen und Psychotricks.
    3. Ich denke nicht das er es war. Snoke ist ein Scharlatan. Das einzige was er tun könnte ist Einfluss auf ihr Band nehmen,ihren Geist vernebeln usw.Bisher war es der Wille der Macht ,sofern es sich nicht herausstellt das die beiden noch eine gemeinsame Vergangenheit haben.
    http://starwars.wikia.com/wiki/Force-bond das ist nach aktuellen Stand alles was man zu Machtbändern weiß. Aber bestimmt noch nicht das Ende. Falls du Kotor 1 oder 2 gespielt hast wirst du noch einige nette Möglichkeiten kennenlernen wie man das Band erweitern kann.
     
  4. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    mich hat es an das sog. "Force meld" erinnert http://starwars.wikia.com/wiki/Force_meld
    auch battle meld genannt, bei dem sich mehrere Jedi geistig vernetzen, um gemeinsam vorgehen zu können ohne sich über Kom absprechen zu müssen.
     
  5. Mad Blacklord

    Mad Blacklord weiser Botschafter

    Mir persönlich wäre es ja lieber gewesen, diese Verbindung wäre entstanden als Kylo und Rey in Episode VII gegenseitig ihre Gedanken gelesen haben, statt es jetzt über Snoke zu erklären, warum es so eine starke Verbindung zwischen den beiden gibt. Dies wirft irgendwie mehr Fragen auf, als es beantwortet. Zum Beispiel ob diese Verbindung jetzt immer noch so stark vorhanden ist, nachdem Snoke nun nicht mehr ist. Oder einfach wie er die beiden Verbinden konnte, wenn er Rey noch nicht ein einziges mal gesehen hat, oder auch nur in ihrer Nähe war.
     
    Raven Montclair gefällt das.
  6. icebär

    icebär BISSIG!

    Luke & Leia sowie Vader und Luke haben diese Fähigkeit auf Bespin auch schon angewandt. War nur optisch nicht so hübsch durchgestylt.
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium


    Wenn wir es streng nehmen gesah dies bereits zwischen Ben und Luke bei der Schlacht von Yavin.
     
    Admiral X gefällt das.
  8. icebär

    icebär BISSIG!

    Stimmt.
    Aber wenn wir es gaaaanz genau nehmen, dann gibt es da noch den prinzipiellen Unterschied zwischen Telepathie (lebendig <> lebendig) und Séance (lebendig<>geistförmig). :braue

    --------------------

    In der selben Kategorie spielt für mich aber auch der Jedi-Mind-Trick, bei dem ein Starker einem Schwachen seinen Willen telepathisch aufzwingt. Und das geht dann nahtlos über zum blinden Wahrnehmen von Blasterschüssen per Macht. Diese Wahrnehmung kann durch einen anderen Machtnutzer gestört werden -> Das Versteckspielchen von Luke vor Vader unter einer Treppe in des Imperators Thronsaal.
     
  9. Podiumsbesucher

    Podiumsbesucher Zivilist

    Komisch: wenn die Jedi irgendwas nicht sofort erklären können, dann war es „der Wille der Macht“.

    Es geschah sogar wenige Sekunden nachdem Ben tot war.

    Genau genommen kann es nur einen Unterschied zwischen einem lebenden und einem toten Geist geben. Alle lebenden Geister können sich offensichtlich mit jedem anderen lebenden Geist verbinden.
    Qui Gons Stimme kam bereits aus dem Reich der Toten.
     
  10. icebär

    icebär BISSIG!

    Nö.

    Der Imperator hat absolut nichts von Luke Skywalkers Eintreffen auf Endor mitbekommen. Dieser wundert sich sogar laut über diesen Umstand und zweifelt als Konsequenz daraus die Sinnschärfe von Vader an.
     
  11. Podiumsbesucher

    Podiumsbesucher Zivilist

    Ich schrieb "kann". Wenn betreffender "Empfänger" nicht will, kommt eben keinerlei "Kommunikation " zu Stande. Mit dem Imperator als Person, will Luke bestimmt nichts zu tun haben. Er kommt wegen seinem Vater – den er retten will -, nicht wegen dem Imperator.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.