Habt ihrs gesehen?*oder* Habt ihr gewußt das?

D

Darth Koron

Gast
Also ich wollte hier mal ein paar kleine Fehlerchen in der SE posten von denen ich glaube das sie noch nicht allzu bekannt sind:

1.Lukes X-Wing in der Yavin-Schlacht: Anscheinend fliegt luke 3 verschiedene X-wings, denn 1.als luke in der neu-eingefügten szene biggs wiedertrifft geht er unter einem Jäger mit nur EINEM Strich durch und steigt dann später auch in genau diesen ein. Allerdings trägt sein Jäger in sämtlichen neuen CGI-Szenen ZWEI Streifen. Aber in allen alten Modell-szenen hat lukes Jäger FÜNF streifen,was eigentlich auch am plausibelsten ist denn lukes kennung lautet ja auch Rot fünf....

2.In einer kurzen szene kurz nachdem die rebellenflotte vom TS abgedreht hat sieht man die ganze flotte vor dem TS. Wenn man hier genau auf die im Hintergrund treibenden schiffe achtet, kann man sehen das dort 2 Nebulon-B fregatten sind, welche aber quasi ,,rückwerts" fliegen, das heißt mit dem ,,Motorblock" voran von rechts nach links. achtet mal drauf das ist wirklich kein Hirngespinst.

3.Ein kleiner Logikfehler: Die flotte kommt an endor an und sie wenden aprupt,weil die schilde de TS noch aktiviert sind und man sieht wie der Mon-Cal kreuzer mit dem wendemanöver beginnen. Ein paar szenen(und sekunden) später sieht man die bei 2. beschriebene einstellung aber hier ist der Kreuzer schon völlig gewendet. Da die sequenz in Echtzeit abläuft bedeutet das das der Kreuzer innerhalb von nur wenigen sekunden um 180 grad gewendet ist, was so ziemlich unmöglich für so ein riesenschiff ist.Und außerdem achtet mal auf die rebellenflotte. Bei der ankunft ist sie ziemlich eng aneinander aus dem Hyperraum gesprungen, aber bereits wenige sekunden danach(in der oben beschriebenen szene) völlig zerstreut.
 

Spaceball

Chilehead
Teammitglied
@koron

das meiste was du hier schreibst ist richtigt. Bei Punkt 3 muss ich allerdings dagegen sprechen. Im All kannst du auch nen Sternenzerstörer mit nur einer einzigen Hand drehen weil kein Wiederstand besteht. Folglich könnte ein Raumschiff bei enstprechender Technik auf der Stelle drehen und zwar in 1 Sekunden.

cu, Spaceball
 

Sel

loyaler Abgesandter
und außerdem , das letztere im punkt 3, wie du meinst das sie zerstreut sind ...

schiffe können nebeneinander starten, doch völlig verschiedene koordinaten anfliegen. wenn du mich fragst sind sie nebeneinander gestartet und in kampfformation wieder aufgetaucht ...

MTFBWY
Sel
 
S

Sandwulf

Gast
Grundsätze der Physik

@Spaceball

Das mit dem abrupt wenden hat wohl eher was mir der Trägheit der Masse zu tun, als mit dem Widerstand, und die gibt's im Weltraum auch.
Also nur mit ein bißchen moderner Technik ist es da nicht getan.
 
Re: Grundsätze der Physik

Original geschrieben von Sandwulf
@Spaceball

Das mit dem abrupt wenden hat wohl eher was mir der Trägheit der Masse zu tun, als mit dem Widerstand, und die gibt's im Weltraum auch.
Also nur mit ein bißchen moderner Technik ist es da nicht getan.

Genau das wollte ich auch schreiben. So ein SZ hat eine enorme Masse und somit auch eine sehr große Trägheit.
 

gg2001

weises Senatsmitglied
also was mich auch erstaunt (passt zu punkt 3)

ist, dass alle schiffe groß und klein gleichzeitig in den Hyperraum springen und auch wieder gleichzeitig aus dem Hyperraum kommen.

aber die haben doch alle unterschiedliche Hyperraumgeschwindigkeiten, oder?
 

Admiral DaalaX

Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel
Das mit der Trägheit dachte ich mir auch schon und könnte man
schneller wenden warum haben es die Sternenzerstörer nicht
in TESB gemacht. da wären sie ja beinahe kolitiert.

Die konnten auch nicht schnell wenden. Aber man sieht eh wenn man den Calamari Kreuzer von aussen sieht wie er wendet das
er recht schwerfällig wendet, aber seine Form scheint das wenden etwas leichter zu machen scheint mir so.
(Mon Calamari Kreuzer wurden ja nach den SD gebaut also wissen die Calamari um die schwächen der SD) sie waren jarelang
Sklaven unter den Imperium. Und sind surch ihre Augen und ihre Art sehr gute Piloten. Der Kampf im All ähndelt der im Unterwasser
Bereich er ist 3 Dimensional und es gibt ja im All nicht wircklich ein oben oder unten ;)
 

Admiral DaalaX

Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel
@gg 2001: Ich schätze das wird mit einen Computer Koidiniert, das alle zur gleichen Zeit springe, das dies nicht passieren kann
das sie unterschiedlich ankommen. Haben sie wahrescheinlich alle auf die kleinste Geschwindigkeit angepasst.

So was gehört ja kordiniert ;)
 

Reed Thornton

Dunkler Jedi
Als Beru auf Tatooine zu Luke sagt, dass er Owen sagen soll, dass sie einen Droiden brauchen, der Bottsche (oder wie immer man das schreibt) spricht. Owen weiß jedoch schon davon, bevor Luke ankommt, da er 3PO fragt, ob er diese Sprache beherrscht.
 
D

Darth Koron

Gast
cool und da wir gerade beim thema sind: auch bei star wars union gibts links zu fehlerseiten die sich nur mit SW beschäftigen aber meine frage ist ob es auch deutsch seiten zum thema gibt?
 
Original geschrieben von Admiral DaalaX
.
Aber man sieht eh wenn man den Calamari Kreuzer von aussen sieht wie er wendet das
er recht schwerfällig wendet, aber seine Form scheint das wenden etwas leichter zu machen scheint mir so.

Nein, die Form hat damit nichts zu tun. Im All gibt es keine Luft und somit keinen Luftwiderstand. Somit kann man mit der Form nichts erreichen. Das wird alles bestimmt durch Masse, Schubleistung der Steuertriebwerke und evtl Lage der Steuertriebwerke.

Was mich allerdings wundert ist dass sich alle Schiffe scheinbar nach einem gemeinsamen oben und unten ausrichten, obwohl ein solches gar nicht existiert.
 

Wraith Five

-
Teammitglied
Original geschrieben von Darth Arthious
Was mich allerdings wundert ist dass sich alle Schiffe scheinbar nach einem gemeinsamen oben und unten ausrichten, obwohl ein solches gar nicht existiert.
Doch, tut es. Auf dem jeweiligen Heimatplaneten nämlich...
Und Menschen (und Mon Calamari und Bith und Wookiees und so weiter) sind nunmal Gewohnheitstiere...
 

bravoleader

Zivilist
Mit dem Realismus ist es ja so eine Sache: Schon die Geräusche der Schiffe und die Explosionen usw. könnte man im luftleeren Raum eigentlich gar nicht hören. Da alles aber im SW-Universum spielt, bzw. nicht in der uns bekannten Realität, stört es mich selten wenn gelegentlich mal die Gesetze der Physik gebrochen werden. Deshalb sehe ich manches nicht unbedingt als Fehler, kenne aber gerne solche Details.
 

Wraith Five

-
Teammitglied
Original geschrieben von bravoleader
Mit dem Realismus ist es ja so eine Sache: Schon die Geräusche der Schiffe und die Explosionen usw. könnte man im luftleeren Raum eigentlich gar nicht hören.
Ist ja auch kein luftleerer Raum... im Rasenden Falken ist sehr wohl Luft ;)...
 

ernesto

hasta la victoria siempre
ZU PUNKT 3: Doch es ist möglich!! :D Aufgepasst! Jetzt spricht der Mathematiker in mir hehe.
Als Ich Korons Beitrag las, stimmte Ich erstmal zu, dann kam mir eine Idee. Ihr geht alle davon aus, dass der Beobachtungspunkt in den beiden Einstellungen derselbe ist! Das muss aber nicht sein. Und aus diesem Grunde geht ihr davon aus, dass das drehen des Schiffes nur durch ein Drehen im Stand möglich ist, was ja eigentlich totaler Quatsch ist. Mein Vorschlag: Das Schiff bewegt sich auf einer geeigneten elliptischen Bahn. Es ist nämlich zu einem gegeben Kreis immer möglich, eine Ellipse zu konstruieren (mit vorgegebenen Abstand), mit der Eigenschaft, daß die Tangenten zweier Punkte im Bereich der grossen Krümmung der Ellipse (wobei die punkte den selben Abstand zum Scheitelpunkt der Ellipse haben) orthogonal zum Kreis sind (d.h durch den Kreismittelpunkt verlaufen) Dies ist ein spezialfall einer einfachen Angelegenheit. Die starke krümmung habe Ich voraausgsetzt, weil sich das ganze ja in einem extrem kleinen Zeitraum abspielt und die Bahn dementsprechend kurz sein soll (eigentlich ist die Krümmung nicht entscheidend) Dies ist nur eine kleine geometrische Überlegung, aber für unser Problem völlig ausreichend.

Wenn man das Schiff von diesen zwei verschiedenen Punkten beobachtet (wobei der Blick immer auf dem Kreismittelpunkt gerichtet ist), erscheint der Hintergrund fast identisch (da weit weg und gross) und man hat den Eindruck, dass man das ganze ungefähr von der selben Position beobachtet hat und das Schiff, so hat es folglich den Anschein, hat sich im Stand umgedreht

Sieht euch die lächerliche Jpeg an, die ich in sagenhaften 2 Min erstellt habe, dann ist es hoffentlich klar:D

*schonmalindeckunggeht*:D :D :D
 

Admiral DaalaX

Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel
Na ja ich sehe das auch Explosionen hört man schon wie ja Wraith sagte in den Schiffen ist ja Luft, und da bei jedem Schiff
das zerstört wird Luft entweicht, hört man ja die Explosionen ;)

@Wraith: Ja bei der Sache mit oben und hast du auch recht auf den Heimatplaneten schon aber im All gibts kein open und unten ;) Für einen Selber der im Raumschiff ist gibts wegen der künstlichen Schwerkraft auch ein oben und unten.

Na ja, man muss sich das ganze unterwasser vorstellen da ist es
ähnlich wie im All stellt euch mal statt den Mon Calamari Kreuzer ein U-Boot vor was bei der Form nicht scher ist, weil ich muss sagen nach der Form sehen sie wie U-Boote aus. Vielleicht ist es ja eil die Mon Calamari von Wasserplaneten kommen.

Da kann man sich ja auch nicht im Stand drehen.

@Ferit: Das letzte verstehe ich leider nicht so ganz ich stehe etwas auf der Leitung :D
 

ernesto

hasta la victoria siempre
@Daalax
genau das war auch meine Absicht:D So kompliziert wie möglich hehe...naja eigentlich ginge es nochkomplizierter....

Also im Grunde genommen will Ich sagen (vereinfacht ausgedrückt): Das ganze ist eine Frage der Kameraeinstellung! Das Schiff hat sich nicht komplett um 180 Grad gewendet und es befand sich nicht in Ruhe. Später sieht es so aus, als ob es sich um q80 Grad gewendet hat, da man das Schiff von einer anderer Postion beobachtet....(siehe Bild)
 

Admiral DaalaX

Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel
@Ferit: Na gut ich glaube ich habe es Begriffen :D

Also man sieht das Schiff aus einen anderen Blickwinkel ?
Ja denke ich eigentlich auch eher denn das ich das Schiff um 180°C kann ich mir auch nicht vorstellen.
 
Oben