Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Schocktroopers ??

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Guest, 2. Oktober 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    Re: Schocktroopers ??

    Ob das besser in EPIV gemacht worden ist, kann ich nicht sagen. Von der Struktur her ist EPIV sicher EPI ähnlich, aber jetzt doch ehrlich, schaust du dir noch EPIV an, ohne den Gedanken zu verlieren, dass Vader Lukes Vater ist, das Luke zu Yoda gehen wird, oder das das Imperium untergehen wird? Ich denke nicht. Diese kleinen Fakten beeinflussen uns beim Sehen von EPIV.
    Das viele EP1 nicht mögen, liegt daran, dass die Lücke zwischen EP1 und EP4 viel zu groß ist. Nach EP2 werden wir bestimmt anders auf EP1 schauen, wenn wir mehr über Anakin, Padmé und die Jede wissen.
    In EP1 spielt sich vieles unter der Oberfläche ab. In gewissen Dialogen, muss man zwischen den Zeilen lesen, z.B bei den Jedi oder Palpatine.
    Ich finde EP1 immer großartiger und es war schon nach dem Releas mein zweitlieblings Star Wars Film.
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Schocktroopers ??

    Ach nein? :) Wenn Star Wars die Geschichte von seltsamen Rebellen gegen ein nicht greifbares Imperium erzählen würde, wäre es nicht mal halb so erfolgreich gewesen. Stattdessen wirft es sich auf den Helden, der auszieht, um wie sein Vater zu werden, seinen Vater übertrifft und ihn rettet. Und jetzt sehen wir sogar noch, wie der Vater einst selbst auszog, um ein Jedi zu werden und sein Schicksal zu erfüllen.
    Ich kann es auch in EU-Worten sagen:

    "Regierungen und Planeten sind wichtig, Dreipeo. Aber im Grunde geht es nur um die Menschen."
    Luke Skywalker, Erben des Imperiums

    Das Post-Endor-EU folgt diesem Satz allerdings nicht. Dort geht es nicht um Menschen, sondern um endlose Schlachten von Imperialen und Rebellen, von Jedi und sogenannten dunklen Jedi. In Das letzte Kommando werden zwei Kinder geboren. Warum hat das EU nicht ihren Weg erzählt, wie sie auszogen, ihr Schicksal zu erfüllen, von der dunklen Seite der Macht versucht wurden und siegten oder auch untergingen? In den Infinities-Geschichten wird Prinzessin Leia zur Schülerin Vaders. Warum hat das EU nicht Jaina auf die dunkle Seite geführt, und sie von ihrem Bruder retten lassen, während im Hintergrund, Betonung auf Hintergrund, das Imperium unter Führung eines neuen Ordens dunkler Krieger versuchte, die Galaxis weiter zu beherrschen?
    Dieses Thema ist endlos und sinnlos, aber nichtsdestotrotz sollte man es anschneiden dürfen.

    Und ein Wort zu Episode I: die so "langweiligen" Charaktere gleichen denen aus Episode IV fast bis auf's Haar. Wieder haben wir einen weisen Jedi-Meister, einen bösen Schurken, einen unschuldigen Helden und eine schöne Prinzessin, die diesmal allerdings einen anderen Titel trägt. Und wenn Du das suchst, was Han Solo ausmacht, nämlich Rebellion und Kritik, findest Du es, wenn auch sehr abgeschwächt, in Qui-Gon, Padmé, Anakin, Obi-Wan und Jar Jar. Als Einstieg ist Episode I bei weitem nicht so schlecht, wie viele behaupten. Nach Episode II werden dem wohl einige mehr zustimmen.
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Schocktroopers ??

    Ich finde mittlerweile Episode 1 nicht so schlecht, nur
    es ging etwas zu rasant ab. Man blieb nie lange an einen
    Ort. Bei Episode IV entwickelte sich die Geschichte schön
    auf Tatooine. Bei Episode I ganz kurz auf der Station, dann auf Naboo, draussen, dann ganz kurz in der Underwasser, Welt und weiter. Georg Lucas wollte wie es aussieht viele Schauplätze einbauen, was aber viel zu schnell abging. Und man merkt auch das Alec Guiness ein besserer Schauspieler ist als Liam Neeson weil er einen besseren Jedi Meister verkörbert.

    Na ja was mir an den Han Character gefiel was mir in Episode I viel ist sein Witz. Jar Jar war nicht schlecht in dieser Hinsicht hat aber nie soviel Witz gebracht wie Han Solo. Über Han Solos Sprüpche muss ich jetzt noch schmunzeln. Und ich muss sagen das mir noch viele Leute bisher rechtgaben, das ein Character wie Han Solo schon an Episode I gefehlt hat.

    Aber mittlerweile mag ich Episode I ja schon aber es kommt
    nicht an die alte Trilogie heran :) .

    Ich bin mal gespannt auf Episode 2.

    @Aaron: Aber nur die Geschichte von Vaders Schicksal ist
    das nicht Verallgemeinung ? Ich glaube ohne den Raumschlachten wäre Star Wars auch nicht so erfolgreich gewesen.

    Ich kann jetzt ein bischen von mir ausgehen also ich bin von der imperiallen Streitmacht angetan, diese mächtigen Sternenzerstörer, die grosssen Monströsen AT-AT Kampfläufer. Die Sturmtruppen. Die haben es mir irgendwie angetan. Ich vermisse etwas diese Dinge. :)

    Aber sobald ich mal zu den Episode I Büchern komme sehe ich den Film mit noch anderen Augen.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.