Star Wars Amazon Star Wars Merchandise bei Amazon!

TCW - S04 - E18 - Crisis on Naboo

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von Laubi, 7. Dezember 2011.

?

Wie hat Dir diese Folge gefallen?

  1. 10 (am besten)

    10,5%
  2. 9

    15,8%
  3. 8

    5,3%
  4. 7

    15,8%
  5. 6

    31,6%
  6. 5

    10,5%
  7. 4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. 3

    5,3%
  9. 2

    5,3%
  10. 1 (am schlechtesten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Zwar etwas besser als die vorige Folge, als Finale des Undercover-Viertreilers aber doch ziemlich enttäuschend. So wird Obi-Wans Mission den Kanzler zu schützen eher unspektakulär und wenig spannend aufgelöst. Anakin darf dann kurz Zweifel an Obi-Wan und dem Rat zeigen, allerdings liegt die Betonung auf KURZ, weil es schon bald wieder darum geht zum gefühlten x-ten Mal gegen Dooku anzutreten, welcher zum x-ten Mal entkommt. *schnarch*.

    Insgesamt ist die Folge zwar nicht schlecht und sicherlich besser als der Durchschnitt der wirklich schwachen vierten Staffel. Allerdings, wie gesagt, Enttäuschung ist eindeutig gegeben. Nach den tollen ersten beiden Teilen hätte ich von dem Mehrteiler mehr erwartet:

    6 von 10 Punkten!
     
  2. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    Tja, der Mehrteiler um die groß angekündigte Entführung Palpatines isind nun vorbei, und wie ich es befürchtet hatte, ist nach "Crisis on Naboo" klar ersichtlich, dass man die Story ohne wenn und aber in 3 Teile hätte fassen können, was auch besser gewesen wäre. Die heutige/gestrige Episode hat ihre guten und sogar tollen Momente, wenn man jedoch alle 4 Folgen gemeinsam betrachtet, war wieder einmal nur Mittelmaß.

    "The Box" war größtenteils überflüssig, die gesamte Aswahl der Kopfgeldjäger hätte man enfacher und kürzer gestalten können, und "Friends and Enemies" hat die Gesamthandlung eh kaum einen nennenswerten Schritt vorangebracht.

    Positiv an "Crisis" waren in erster Linie die Szenen mit Palpatine, sowie Anakins wütende Reaktion auf Obi-Wan, hier wurden, wenn auch nur in einem sehr kleinen Rahmen die späteren Reaktionen Anakins in ROTS auf den Rat und die Jedi im allgemeinen etwas verständlicher.

    Der kleine "Twist" nach der Verhaftung aller Kopfgeldjäger war auch sehr schön anzusehen, wie es auch oft in Krimis oder Thrillern gerne genutzt wird.
    Schön waren auch das Feuerwerk und die Vorbesprechung der geplanten Entführungsaktion, sowie der Tausch zwischen Palpatine und dem Kopfgeldjäger.

    Dooku vs. Anakin...was gibts da noch zu sagen?
    Fairerweise war dieses Duell im Gegensatz zu den gefühlten 8 davor wenigstens mal halbwegs spannend, was zum großen Teil an den verstohlenen Blicken und Gesichtsausdrücken Palpatines lag.
    Sollte es so sein, wie einige Fans vermuten, und die gesamte Aktion um die Entführung des Kanzlers war von ebendiesem eingefädelt worden, um Anakin gegen Dooku kämpfen zu lassen, hätte mans auch weitaus einfacher haben können.
    Jetzt haben wir nämlich weiterhin die KUS-Anführer im Knast (Bane ebenfalls schon wieder) und abgesehen von einem Skywalker, der Dooku hier und da in Bedrängnis brachte, nach diesen 4 Episoden nicht wirklich was erreicht. Wie ich schon in einem anderen Episodenthread schrieb: Dooku vs. Anakin, a neverending and boring story.

    Lächerlich mutete auch Dooku an, der fast während des gesamten Duells seine freie Hand hinter dem Rücken hielt. Soll mit Sicherheit seine Arroganz und seine selbst gefühlte Überlegenheit geneüber Skywalker demsontrieren, sieht aber in einem laufenden, bewegenden Kampf einfach bescheuert aus.

    TCW beibt in vielerlei Hinsicht einfach sehr vorhersehbar, und da jetzt - abgesehen von den beiden Mual-Folgen, an die ich mit Schrecken denke - nur noch 2 Episoden übrig sind, läßt sich jetzt schon sagen, dass auch die 4. TCW-Staffel selten über ein mageres Mittelmaß hinausgekommen ist, obwohl oftmals Potential für mehr vorhanden war, schade.

    6 Punkte für den beinahe entführten Kanzler, für alle 4 Teile würde ich 6,5 geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2012
  3. Filoni meinte kürzlich auf seiner Facebook Seite wir würden vermehrt Folgen sehen in denen Sidious ursprüngliche Pläne nicht funktionieren und er immer wieder umdisponieren und improvisieren muß. Es wäre für Sidious schwerer gewesen alles vorher zusehen als viele Fans dies glauben.

    Meinen ursprünglichen Post muß ich leider revidieren. Ich denke nun der ursprüngliche Plan war auch die Entführung Palpatines und Freipressung der KUS im Austausch. Aber es wurde durch Kenobis Infiltration vereitelt. Dann haben Dooku und Palpatine den Plan angepasst und doch noch für sich einen kleinen Nutzen errungen, in dem Palpatine Anakin zugeben lassen muß dass er genauso wie alle anderen im dunklen gelassen wurde durch den Jedi Rat. Dann eine letzte Kraftprobe um endgültig zu entscheiden auf welches Pferd Sidious sein Geld setzt. Die Entschlossenheit und Loyalität die Anakin im Duell bewiesen hat waren eindeutig "So lange ich lebe werde ich nicht zu lassen das man euch etwas antut" oder so ähnlich sagt er. Anakin sucht Jemanden der es Wert ist seine Loyalität zu schenken, der Jedi Rat hat sich selbst disqualifiziert mit seinem zugegebenen Misstrauen gegenüber dem AUSERWÄHLTEN.

    Wenn sie ihm schon nicht trauen hätten die einfach die klappe halten sollen, aber der Mace ist so etwas von Eitel und Arrogant es ist kaum auszuhalten.

    p.s. Wie kommt er dazu Rako Hardeen als UGLY FACE zu bezeichnen? Der soll mal selber in den Spiegel schauen, Murmelbirne! :)
     
  4. DreaSan

    DreaSan Podiumsbesucher

    Das Flackern existiert auch In-Universe, Obi-wan erkennt ja daran den einen Kopfgeldjäger durchs Zielfernrohr.

    Ich frage mich aber auch warum Obi-wan diese Gesichtsumwandlungstechnologie nicht in RotS genutzt hat, immerhin war er ja nochmal im Tempel...

    Allgemein werden in TCW recht leichtfertig neue Technologien eingeführt ohne zu bedenken was das für den Rest des Universums bedeutet...

    Zur Folge: Besser als The Box, hatte einige tolle Momente, aber wirklich überzeugt hat sie mich nicht.

    7/10 Wurfgabeln
     
  5. Der Erfinder dieser Tarntechnologie ist in der Box umgekommen. Die letzte Szene in der man ihn sieht ist wie Embo ihn am Hals packt und als lebendes Schutzschild gegen die ankommenden Lichtschwertvorrichtungen benutzt. Vielleicht gab es nur den Prototyp für diese eine Mission...es gibt viele zufriedenstellende Erklärungen man muß sich nur eine aussuchen bzw. ausdenken..EU und so.. ;)
     
  6. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    So, wie Dooku am Beginn von "The Box" über Sinrich und dessen Tarntechnologie spricht, ist diese zum. in der kriminellen Welt bereits bekannt und gewissermassen etabliert.

    Wenn man will, findet man für jede seltsame oder unglaubwürdige Sache auch eine enstprechende Lösung, ob die allerdings dann auch wirklich Sinn ergibt, steht auf einem anderen Blatt.
     
  7. Man darf nicht so kritisch sein, es gibt viel schlimmeres das im EU einfach so durchging. Wie z.B. die ganzen Klonkörper des Imperators und sein Überleben, obwohl er laut Aussage des eigentlichen Kinofilms von Vader ausgelöscht wurde. So etwas finde ich einen viel gravierenderen Fehler als diese Tarnvorrichtung.

    Ich habe hier viele Aussagen gelesen, dass Fans DE zuerst schrecklich und unlogisch fanden. Aber nach mehrmaligem durchlesen und dran gewöhnen, fanden viele diese zum Teil sonderbaren Ideen gar nicht schlecht. Ist es nicht so?

    Ich vermute der Sinnrich hat diese Technologie nur ungern verraten und sein Betriebsgeheimnis mit ins Grab genommen. Könnt ich mir vorstellen...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Februar 2012
  8. Lord Sidious

    Lord Sidious loyale Senatswache

    Die Deutschen wären wohl keine Deutschen, wenn sie nicht immer was zu meckern hätten. ^^

    Ich hab mich zwar auch gefragt, wie diese Tarnvorrichtung grad Embo komplett verdeckt wegen seinem Hut aber vielleicht nimmt dieses Hologramm ja automatisch bei Übergrößen einen Teil der Umgebung an!!??

    Wie auch immer ... Star Wars / The Clone Wars ist ist Science Fiction und da gehört eben auch Phantasie dazu. Sowas wie die Macht gibt's ja ... scheinbar leider ... auch nicht in unserer realen Welt nicht. Ich hab jedenfalls noch keinen gesehen der mit Blitzen um sich her schleudert, etliche Meter weit hoch und weit springt, mit Machtgeistern redet oder auch jemanden der Gegenstände durch Willenkraft bewegt. Man muss daher nicht alles mit menschlicher Logik betrachten ... genauso ist es mit der Wiederbelebung von Maul. Im SW-Universum ist so vieles möglich, was in unserer Welt nicht möglich.

    Die Folge selbst hat mir gut gefallen! Das die Kopfgeldjäger am Ende versagt haben, hat mich doch überrascht, da ich von einer stupideren Handlung ausgegangen bin ... Kopfgeldjäger entführen Palpatine, bringen ihn zu Dooku und von dort wird er dann wieder befreit. Das Dooku dann plötzlich im Palast sitzt und eine Falle aufgebaut hat, hat mich schon überrascht und Dooku's "Welcome" hat für eine tolle Atmosphäre gesorgt. Was etwas schlecht gelöst wurde war finde ich die Befreiung des Kanzlers durch Obi Wan der einfach an Dooku vorbei ist, schnell noch die Magnawache ausgeschaltet hat und dann mit dem Kanzler vorbei an Dooku zurück ist. Da Obi so einfach an Dooku vorbei kam, hätte er ihn eigentlich gleich von hinten mit dem Schwert besiegen können.

    Auch wenn es jetzt schon der X-te Kampf zwischen Anakin und Dooku war, hat er mit durchaus gut gefallen, da er doch recht flüssig aussah. Als Anakin mit den Tellern und den Messern und Gabeln beschmissen wurde, fand ich auch recht witzig gemacht. An sich hat sich Dooku allerdings nicht den besten Platz zum kämpfen ausgewählt, da es in dem Esszimmer doch recht eng war. Von den Fähigkeiten her hätte Dooku Anakin jedenfalls schneller besiegen könne. Na gut aber es soll wohl gezeigt werden, dass Anakin immer stärker wird.

    Dadurch das die Kopfgeldjäger gescheitert sind, find ich die The Box-Folge in dem Zusammenhang nun auch etwas überflüssig. The Box hat mir an sich zwar gut gefallen aber der Aufwand mit der Box war doch etwas zu groß als sie am Ende genützt hat. Man hätte diesen Vier-Teiler also auch in drei Teilen packen können, genau wie die Umbara-Story. Aber am Ende finde ich es mit den vier Teilen schon ganz gut, da so nicht alles so gehetzt wirkt wie in manch anderen Mehrteilern und somit mehr Zeit ist für Details. Je ausführlicher die einzelnen Storys erzählt werden, desto mehr Staffeln könnte man von The Clone Wars machen. Wobei ich glaub, dass nach der fünften Staffel Schluß sein könnte ... was ich aber natürlich nicht hoffe, da sich die Qualität optisch und Storytechnisch von Staffel zu Staffel verbessert hat.
     
  9. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Dark Empire. Nicht Deutschland.
     
  10. :D

    Leben wir denn nicht im Dark Empire von Sith Lady Darth Angie?

    ich bin es schon so gewohnt Abkürzungen wie ROTS und ANH zu verwenden dass ich einfach DE hingeschrieben hab. Aber es war definitiv die Comicbuch Reihe Dark Empire gemeint.

    Edit

    zu der Wahl der Mehrteiler kann ich nur sagen , sehr unglücklich!

    Eine wichtige Story für Ahsokas mögliches Finale mit dem Sep Jungen wird in eine Folge gequetscht und droht völlig unsinnig zu wirken durch das LIEBE AUF DEN ERSTEN BLICK plot device und sieht total gehetzt aus.

    Andererseit wird mit nichtssagenden Folgen wie THE BOX um sich geschmissen...Man hätte es wenigstens für eine Chara entwicklung für Bane und Obiwan verwenden können aber auch das hat Filoni verschlafen..

    So wird das nix mit dem ANY oder Ani?? Award..:-/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Februar 2012
  11. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    Diese Thematik zieht sich durch die 4. Staffel wie ein roter Faden... Mal abgesehen von der Doppelfolge mit den Droiden waren bisher alle Mehrteiler eine Episode zu lange, am Schlimmsten aufgefallen ist dies bei dem Umbara-Vierteiler, der darüberhinaus auch noch durch die letzte Folge und die absolut plumpe und lächerliche "Enthüllung" über General Krell zum Tiefpunkt der 4. Staffel wurde.

    War aber auch schon in den Staffeln davor z.T. schon so, dass für unwichtige Dinge und Handlungsstränge viel zu viel Zeit investiert wurde und andere, wichtigere Handlungselemente dementsprechend zu kurz gekommen sind.
     
  12. Count Flo

    Count Flo weiser Botschafter

    Also ich fand diese Folge auch ganz spannend! Schön fand ich die Anspielungen auf Das Imperium schlägt zurück und Die Rache der Sith.Gut finde ich auch, das die Macher der Serie zeigen das Palpatine doch nicht so sauber ist wie es den Anschein hat,was wir natürlich alle wissen;)
     
  13. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Krise auf Naboo, anscheinend auch bei den Kreativen der Serie, denn das war nichts. Das Lichtschwerduell sah ganz nett aus und es hatte was, wenn Dooku wie Vader in TESB wartend am Tischende sitzt. Immerhin hat man es endlich mal geschafft, eine Handlung über vier Episode zu erzählen, wobei die dritte eine reine Füllfolge war und die Storyline insgesamt nicht viel hergegeben hat. Letztendlich haben die Episoden nur etabliert, daß man jetzt durch die spielend einfache Gesichts- und Stimmänderungstechnik und die Hologramme nicht mal mehr eine Klongeschichte aus dem Hut zaubern muß. So kann man praktisch jeden Charakter, egal wie tot er sein mag, wieder auftauchen lassen. X ist tot? Egal, denn Y nimmt einfach seine Gestalt an und man kann weiterhin Actionfiguren herstellen. Theoretisch hätte man so auch gleich Darth Maul wieder ins Leben rufen können. :p

    Lob gibts für diesen Vierteiler eigentlich nur für Cad Bane. Nachdem man in der PT gescheitert ist, mit Mace Windu einen coolen Charakter einzuführen, hat es TCW mit Cad Bane wirklich geschafft. 9 von 10 für Cad, aber nur 3 von 10 für diese Episode.
     
  14. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    und schon wieder anakin vs. dooku also langsam wirds mainstream...
    und warum bleibt der kanzler überhaubt auf naboo nach dem dieses doch äußerst lächer festchen vorbei ist...


    btw die republik ist schon etwas älter, warum ist naboo erst vor rund 800 jahren beigetreten? was das jemand?

    naja ich hofffe mal ganz stark, dass die staffel nochmal besser wird zum ende hin
     
  15. EmJay

    EmJay Gast

    Muss sagen, dass mir der ganze Plot einfach tierisch gut gefällt. Alle vier Folgen sind für mich mit das Beste, was TCW bisher auf die Beine gestellt hat, deswegen gibt es auch 10/10 Punkte!

    Cad Bane ist über jeden Zweifel erhaben (auch sehr geile Synchro-Stimme!), und Obi-Wan als Untergrund-Schlächter gefällt mir ausgesprochen gut; ihm wohl auch. :D Das Ende hat mich dann ebenfalls arg geflasht. Das nochmal ein Twist reinkam und Dooku als großer Strippenzieher gezeigt wird, der den anderen weit überlegen ist (gut, ausgenommen Obi-Wan^^) gefällt mir gut und lässt den Charakter weiter an Souveränität gewinnen. :)
     
  16. THX1138

    THX1138 ---

    Habe grade die Folge nochmal geschaut und etwas nicht verstanden.

    Am Ende sind Palpatine und Anakin doch auf dem Weg zu einem Bankett der Königin, stattdessen laufen sie Dooku in die Arme. Eine Falle, eingefädelt natürlich von Palpatine, das ist klar. Aber warum schöpft da niemand irgendeinen Verdacht? Das Bankett gibt es offensichtlich nicht, fragt sich niemand, woher da die Einladung kam?

    Ähnliches Problem gibt's auch in der Malevolence-Trilogie, wo Padme nach einem Hinweis von Palpatine gefangen genommen wird. Findet da glaub ich auch niemand verdächtig.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.