Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Chiss Empire [Chiss'Aria'Prime - Chiss'Al'Vana - Mato'Chel'Not]

Dieses Thema im Forum "Projekt Star Wars Rollenspiel" wurde erstellt von phollow, 17. Juni 2003.

  1. phollow

    phollow Botschafter

    Chiss Empire
    ____________________________________________

    Chiss'Aria'Prime
    Chiss'Al'Vana
    Mato'Chel'Not



    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [ Infos zum Planeten: Chiss Empire Planeten (dt.) ]

    [ Zugehörigkeit: Imperium ]


    . . . . .​


    Chiss Empire [Chiss'Aria'Prime - Chiss'Al'Vana - Mato'Chel'Not] Thread

    In diesem Thread wird die Einführungsstory des Chiss Empire gespielt und danach die Geschehnisse auf der Hauptwelt Chiss'Aria'Prime und den Nebenwelten Chiss'Al'Vana und Mato'Chel'Not gepostet. Für Infos über das Chiss Empire bidde HIER nachlesen. Dort steht auch das Konzept zur Einführungsstory.

    Nun die momentane Ausgangssituation des Chiss Empires:

    Die politische Lage im Imperium der Chiss ist angeschlagen und die Nation gespalten. Immer mehr Stimmen zu einem Zusammenschluss der Chiss mit dem Sith Imperium sind laut geworden und die Herrscherhäuser sind untereinander uneinig. Einige wollen diesen Zusammenschluss aus Expansions- und Machtgründen, andere wollen die Unabhängigkeit, im Gedanken an die langjährige Kultur und die Gefahr der Verunreinigung des Chiss Volkes.

    In einer ersten grossen Debatte der Herrscherhäuser in der Chiss'Kol'Van auf Chiss'Aria'Prime, bei dem auch das gemeine Volk auf Zuschauerplätzen anwesend sein kann, soll die Situation abgehandelt werden und eine Lösung gefunden werden. Alle drei Herrscherhäuser nehmen daran teil und eine Vielzahl von Chiss haben ihr Interesse bekundet, dem beizuwohnen.

    Die letzten Vorbereitungen zur Debatte sind dabei abgeschlossen zu werden und die Zuschauertribünen der Chiss'Kol'Van sind geöffnet worden. In wenigen Stunden wird die Debatte beginnen und die ersten Chiss treffen langsam aber sicher im Palast ein.

    lg
    pholly & janem
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juli 2012
  2. Psywolf2

    Psywolf2 Gast

    -Chiss'Aria'Prime, auf den Straßen-


    Die junge Chiss Kylea freute sich schon auf die Versammlung der Chiss, denn es wird eine große Versammlung geben, um über die Zukunft des Chiss Empire zu diskutieren. Auch die großen Herrscherhäuser nehmen daran teil, wurde ihr mitgeteilt und sie dachte schon die ganze Zeit darüber nach, wie es weitergehen wird. Sie selber wußte zu diesen Zeitpunkt noch nicht, wenn es zu einer Abstimmung kommen würde, auf welcher Seite sie sein wird, denn so große Gedanken hatte sie sich noch nicht darüber gemacht. Zuerst will sie die Versammlung abwarten und sich alles anhören, was man so zu sagen hat. Endlich war sie beim Chiss'Kol'Van angekommen, wo sie zum ersten Mal war, mit einen gewissen Respekt, betrachtet sie das Gebäude und geht mit gemächlichen Schritten hinein, wo schon andere ihres Volkes ebenfalls eintraten. Sie folgte der Menge in Richtung Zuschauertribüne, suchte sich dort einen guten Platz und setzte sich hin. Ihr Blick schweift durch den noch halbvollen Saal und schaute, ob noch jemand , den sie kannte, anwesend war.

    -Chiss'Aria'Prime, Chiss'Kol'Van-
     
  3. Sadira Kono'ta'wa

    Sadira Kono'ta'wa Offizier der Senatswache

    Chiss'Aria'Prime - auf dem Weg zur Chiss'Kol'Van

    Langsam war Sadira zur Chiss'Kol'Van geschlendert und jetzt folgte sie dem Strom der anderen Chiss, die alle die große Debatte sehen wollten. Es war noch früh aber die Ränge füllten sich schon. Auf der Besuchertribüne angekommen suchte sie sich einen etwas seitlichen Platz an einer der Steinsäulen, von dem aus sie alles gut sehnte konnte aber nicht unbedingt im größten Gewühl stand. Sadira mochte zu große Chissansammlungen nicht. Wo sie aufgewachsen war, bedeutete das meistens nichts Gutes wenn zu viele Lebewesen auf einem Haufen standen. Aber diese Debatte wollte sie sich dann doch nicht entgehen lassen. Also hatte sie beschossen, ihre neue Arbeit als Schaukämpferin in der Chiss'Mut'Sul etwas später an zu treten und sich das Spektakel hier an zu sehen. Mit einem gespielt gelangweilten Gesichtsausdruck lehnte sie sich leicht an die Steinsäule neben ihr und beobachtete sie wie sich die Zuschauertribüne immer mehr füllte.

    Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van
     
  4. Milena Lat'unar'er

    Milena Lat'unar'er Pholly's Favorite

    Chiss'Hei'Mh- bei ihren Eltern

    Milena hatte mal wieder Streit gehabt mit ihrem Vater, er wollte das Sie mit ihm zu der Versammlung ging. Dazu hatte sie aber wenig Lust wenn dann ging sie alleine hin und nicht mit ihrem Vater sie war ja schliesslich kein kleines Kind mehr. Auch wenn ihr Vater sie so behandelte.
    Jetzt stand sie vor dem Spiegel und machte sie fertig um gleich zu der Versammlung zu gehen, die im Chiss'kol'Van statt finden sollte.
    Sie schlenderte langsanm die Strassen entlang nachdem sie das Haus verlassen hatte. Es war ein schönes Gefühl zu die Freiheit zu geniessen. Zu Hause hatte sie ja weniger davon.
    Als sie am Chiss'Kol'Van ankam war sie erstaunt wie viele schon da waren. Sie suchte sie einen guten Platz wo sie alles gut mitverfolgen konnte und wartete erstmal ab, bis es richtig los geht.



    - Chiss'Kol'Van-
     
  5. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Vor dem Chiss'Kol'Van

    Dany betrachtete vor dem Chiss'Kol'Van die Menschenmasse die angelaufen kommt. ''Ein glück'', dachte Dany, ''dass ich schon früh gekommen bin. Bis jetzt konnte Dany niemanden sehen den er kannte.


    Chiss'Kol'Van
     
  6. Firn Jerok

    Firn Jerok Mechanikerin und Bastlerin

    -Chiss'Aria'Prime - Firns Quartier an der Akademie -

    Firns Finger waren ganz ruhig, alles um sie herum war still. Langsam und sich sicher, setzte sie den Kopf des Droiden auf den für diesen vorgesehenen Sockel, der mit 2 metallenden Armen an den Wänden des engen Raumes befestigt war. Schweiss lief der jungen Chiss von ihrer blauen Haut, leicht perlte er hinunter, wirkürlich. Langsam und mit Gedult klinkte der Kopf des Droiden auf dem Sockel ein. Puh, dachte Firn und begann nun damit alle wichtigen Kabel und Drähte vorsichtig mit dem Torso zu verbinden. Eines nach dem anderen schloss sie, mit Mühe und Vorsicht an das Torso an. Sie steckte die letzten kabel ein und wischte sich den Schweiss von der Stirn. Der Droide an dem sie nun schon seit Anfang ihres Studium gearbeitet hat, musste nun nur noch eingeschaltet werden. Sie trat einen Schritt zurück und schaute sich ihn genau an, es war ein auf humanoider Basis gebauter Droide, den man zu allem Möglichen ausbauen konnte. Nun tastete sie kurz den Hals des Droiden ab und betätigte einen Knopf. Der Droide rührte sich kurz, als er plötzlich mit enem lauten Knall explodierte. Firn wurde an die Wand des Raumes geschleudert und ihr Gesicht war nun eher schwarz, als blau. Sie rappelte sich auf und schüttelte den Kopf, sie verstand nicht warum und vorallem weshalb es nicht geklappt hatte. Sie ging nun ins Bad und wusch ihr Gesicht ab, ihre Haare hingen ihr im Gesicht. Sie steckte ihre Haare hoch und nahm sich etwas frisches zum Anziehen, denn sie musste heute noch in die Chiss'kol'Van. Sie verlies ihr Zimmer und schritt durch die Akademie, in den nächsten Wochen würde sie die Bestätigung zur Überführung auf das Schiff des Overlords bekommen, auf dem sie als Mechanikerin arbeiten würde. Firn durchschritt nun den Ausgang der Akademie und war kurze zeit später vor der Chiss'kol'Van. Sie betrat sie und setzte sich an einen übersichtlichen Platz
     
  7. Auf dem Weg zur Chiss'Kol'Van

    Heru'ur recht früh losgezogen um zur Debatte zu kommen. Es
    schien als wäre ganz Chiss'Aria'Prime auf dem Weg zu dieser Versammlung, doch ihm war es egal wie viele Leute da wären und ihm war es auch egal ob er einen Platz bekommen würde oder nicht. Hauptsache war, dass er die Debatte egal wie mitverfolgen konnte.
    Langsam kam er der Zuschauertribüne näher und sah was für eine riesige Menge an Chiss versuchte sich dort hinein zu bewegen, doch es ging nur stockend vorran und so entschloss sich Heru'ur aus der Menge zu gehen und sich einen leerern Eingang zu suchen.
    Er lief ein wenig umher und fand einen, wenigstens nicht so überfüllten Eingang. Er trat langsam ein und suchte sich weit oben einen Platz, es schien keiner mehr frei zu sein und so setzte er sich auf das steinerne Treppengeländer und schloss etwas die Augen bis die Debatte endlich anfanden würde. Doch er konnte sie nicht lange geschlossen halten, da plötzlich ein recht fülliger Chiss an ihm vorbei lief und ihn fast vom Geländer warf.
    Heru'ur sah ihn mit scharfem Blick an und der dicke Chiss grinste nur frech, dann verschwand er in der Menge. Also beschloss sich Heru'ur eine sichereren Platz zu suchen und lehnte sich nach vergeblicher Suche an eine Säule. Er sah nach links und rechts und bermerkte plötzlich das garnicht weit von ihm weg auch jemand an einer Säule gelehnt stand.
    Es war eine Chiss-Dame und sie sah gelangweilt aus.

    Heru'ur ging leise auf sie zu und stellte sich etwas hinter sie. Dann sagte er mit ruhiger Stimme.

    Auch keinen Platz gefunden oder stehen sie nicht gehen in der Masse?

    Es huschte ein kurzes Lächeln über seine Lippen als er die Frau etwas erschrocken hinter sich schauen sah...er hoffte sie nicht verärgert zu haben und eine Antwort zu bekommen.


    Chiss'Aria'Prime - Obere Zuschaueränge an einer Säule mit Sadira
     
  8. Sadira Kono'ta'wa

    Sadira Kono'ta'wa Offizier der Senatswache

    Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van

    So langsam war die Versammlungshalle sehr voll geworde. Sadira stand schon seit einer ganzen Weile an der Säule und sah sich gelangweilt all die Chiss an, die die große Versammlungshalle bevölkerten. Es waren alle Schichten vertreten. Sadira rümpfte gerade die Nase über einige gut gekleidete Chiss, denen man sofort ansah, dass sie zu den Reicheren gehörten. Da sprach sie plötzlich jemand von hinten an . Sadira schrak etwas zusammen. Sie hatte nicht damit gerechnet. Wer sollte sie hier schon ansprechen. Dann sah sie etwas verärgert hinter sich. Da stand ein Chiss (Heru'ur Clorell) und lächelte sie an. Sadira blickte ihn von oben bis unten abschätzend an.

    Ich mag keine Massenveranstaltungen.

    Antwortete sie, drehte sich weg von ihm, sprach dann aber weiter.

    Hier sieht man außerdem sehr gut. Nicht nur die Debatte, sondern auch die Zuschauer. Ich hab gerne alles im Blick.

    Sadira überlegte, sie war unfreundlich zu dem Fremden obwohl der ihr ja eigentlich nichts getan hatte, außer sich an zu schleichen. Abgesehen davon wirkte er nett. Er war sicher ein wohlerzogener Junge aus guten Haus. Sadira grinste breit und streckte dem Fremden ihre Hand entgegen.

    Sadira Kono'ta'wara.

    Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van
     
  9. Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van

    Heru'ur hörte Sadira zu und verstand ihre Ansichten sehr. Denn gerade bei solchen Debatten könnte schnell ein Attentan geschehen und viele Unschudlige Zivilisten getötet werden. Doch es war bestimmt für genug Sicherheit gesorgt worden.
    Sadira schien nicht sehr begeistert über seine kleine Aktion gerade, doch dann stellte sie sich zu seinem Überraschen vor.

    Mhh...Heru'ur Clorell. Sagt, was denkt ihr? Seid ihr für oder gegen die Sith?

    Heru'ur lächelte weiter und wollte nun erfahren was Sadira denkte?
    Langsam füllten sich die Reihen bis nur noch wenige Plätze frei waren und die meisten Leute sich auf die begehrten Sitze schoben. Doch als wenn dies nicht genug wäre, stürmten immer mehr Chiss hinein und machte die atmosphäre noch ungemüdlicher. Doch hier an den Säulen waren sie vor dem Gedränge sicher und konnte normal weitereden.
    Alles schien sehr nervös und viele fingen auch jetzt schon an zu diskutieren. Man konnte es ihnen allen nicht verübeln. Dass sie aufgeregt waren war ganz normal, denn keiner wusste was passieren würde wenn die Obersten für oder gegen die Sith stimmen. Würden sie die Sith verärgern und einen Krieg entfachen den sie unmöglich gewinnen könnten oder würden die Sith irgendwann die Herrschaft an sich ziehen und die Chiss als Sklaven halten?...keiner wusste es und gerade deswegen hatten manche viel Angst davor.
    Doch dann sah Heru'ur wieder Sadira an und wartete auf eine Antwort.
     
  10. Khellen

    Khellen Major der VSD Rag'Na'Rök

    -Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van-

    Eric geht mit finsterer Miene den Massen nach und sah sich, als er vor dem Chiss'Kol'Van war, noch einmal um, denn er dachte, er hätte jemanden gesehen, den er kannte. Er schüttelte nur leicht seinen Kopf und geht dann weiter zur Tribüne, wo er sich einen guten Platz sucht, doch seine Gedanken irrten ganz woanders herum, denn er überlegte, wie die Versammlung ausgehen würde. Er selber wußte nicht, was er von dieser ganzen Versammlung halten sollte, obwohl er eigentlich dafür war aber er ließ sich gerne eines besseren bewehren, auch wenn er lieber auf seinen Schiff wäre, als hier. Als er einen Platz erblickte, sah er ein ihm bekanntes Gesicht dort sitzen, dabei huschte ein Lächeln über sein Gesicht. Dort saß Kylea , die er in der Akademie kennengelernt hat und er freute sich, daß sie auch hier war, mit schnellen Schritten geht er zu ihr.
    "Welche Freude, Dich hier zu sehen Kylea , wir haben uns ja ewig nicht mehr gesehen."

    -Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van, Eric und Kylea-
     
  11. Sadira Kono'ta'wa

    Sadira Kono'ta'wa Offizier der Senatswache

    Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van - mit Heru'ur Clorell

    Sadira sah ihr Gegenüber mit zusammen gekniffenen Augen an. Der kam ziemlich schnell zur Sache. Gerade erst hatte er sich vorgestellt. Und kurz darauf fragte er wofür sie war. Sie machte ein nachdenkliches Gesicht. Tja, darüber hatte sie sich eigentlich noch nie so richtig Gedanken gemacht. Na ja, etwas schon, sie fand die alten Strukturen nicht gut. Schließlich waren die es, die sie zu einem verachteten Bastard machten sobald jemand mitbekam wie ihre Familienverhältnisse waren. Das bedeutete dann wohl, dass sie für die Außenweltler war auch wenn sie eigendlich nichts von Nichtchiss hielt. Sie legte den Kopf schief.

    Hm, für den Zusammenschluss. Ich denke, ein paar neue Ideen wären gut für unser Volk.

    Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van - mit Heru'ur Clorell
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2003
  12. Psywolf2

    Psywolf2 Gast

    -Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van mit Eric-

    Nachdenklich sitzt die junge Chiss auf ihren Platz und begutachtet die Menge, die hineinkam und so langsam fühlte sich der Raum. Sie war schon gespannt, wann es anfängt aber vorallem, wie die Diskussion sein würde. Eigentlich wollte sie ja nicht kommen, denn sie hatte noch einiges in der Akademie zutun aber es war halt ihre Pflicht, als Chiss daran teilzunehmen und gerade in ihrer Position als Captain. Kylea wurde aus ihren Gedanken gerissen, als sie ihren Namen hörte und sich jemand zu ihr setzte. Funkelnd sieht sie ihre Nebenan an, doch sie erkennt Eric , den sie aus der Ausbildungszeit in der Akademie kannte. Soweit sie sich erinnerte, ging er gleich nach der Akademie zur Flotte als Captain aber sie hatte seitdem nichts mehr von ihm gehört. Freundlich sieht sie ihn an und nickt leicht.
    "Oh Eric , daß man Dich wieder mal sieht und es wundert mich, Dich hier überhaupt zu sehen, dachte Du wärst auf einer Mission. Und wie gehts Dir?"

    -Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van mit Eric-
     
  13. Khellen

    Khellen Major der VSD Rag'Na'Rök

    --Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van, Kylea und Eric-

    "Danke, mir geht es eigentlich ganz gut, nur fühle ich mich hier nicht wohl, es sind mir zuviele Leute hier. Aber es tut gut, ein bekanntes Gesicht wie Dich zu sehen. Hast Du Dir eigentlich schon überlegt, wenn es zur Abstimmung kommt, auf welche Seite Du Dich schlägst?"
    Fragend sah Eric sie an, dabei setzte er ein freundliches Gesicht auf.

    --Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van, Kylea und Eric-
     
  14. Psywolf2

    Psywolf2 Gast

    --Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van mit Eric-

    Bei seiner Frage wurde Kylea etwas nachdenklich, denn sie hatte sich damit noch nicht so richtig befasst, doch es behagte ihr nicht so richtig, mit den Sith zusammenzuarbeiten aber sie hörte sich das ganze mal an aber wenn sie sich spontan entscheiden müsste, würde sie dagegen sein. Sie setzte eine etwas ernste Miene auf und sah Eric an.
    "Eigentlich möchte ich mir das heute mal anhören, was die Häuser so zu sagen haben aber spontan wäre ich gegen den Anschluss. Du weißt, ich mag die Sith nicht so richtig. Wir hatten doch damals auf der Akademie auch einen, der war ein wenig seltsam."

    --Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van mit Eric-
     
  15. Khellen

    Khellen Major der VSD Rag'Na'Rök

    --Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van , Eric und Kylea-

    Er nickte nur, als Kylea die Akademie erwähnte und er konnte sich an den einen Sith erinnern. Die Zwei hatten immer so ihre Probleme, außerdem war er immer derjenige, der zwischen den Beiden stand, auch wenn Kylea sonst recht ruhig war, dieser Sith war der Einzige, der sie auf die Palme brauchte. Doch an diese Zeit erinnerte er sich gerne zurück und er musste sogar leicht schmunzeln.
    "Ja, ich kann mich noch gut erinnern, er war der Einzige, der Dich auf die Palme brachte. Nun aber ich werde für den Zusammenschluß sein, denn das ergibt doch ungeahnte Möglichkeiten, findest Du nicht?"
    Doch Eric musste noch an etwas anderes denken, wenn es zum Zusammenschluß kommt, dann kann er vielleicht leichter nach seiner Halbschwester suchen und dies machte ihm Hoffnung.

    --Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van , Eric und Kylea-
     
  16. Nos

    Nos ImpOrgaAccount

    Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'van - Tyok - Berater - Offiziere

    Gedankenverloren stand Tyok Gren'Uard'Oran, das Oberhaupt des Herrscherhauses von Mato'Chel'Not vor dem grossen Fenster des Wartesaals im Palast der Chiss. Die blau schimmernde, ebene Landschaft schien so ruhig und unberührt, friedlich...

    Ihre Schönheit war nicht vergleichbar, das war unbezweifelt. Und doch schien sich etwas anzubahnen, dass dieses Reich durcheinander wirbeln würde.

    Missmutig drehte Tyok sich zu seinen Beratern und Offizieren. Sie standen alle in militärisch korrekter Haltung da und warteten auf die Befehle des Oberhauptes.

    Nun stand sie also an, die grosse Debatte, die so lange gefordert wurde. Der Zusammenschluss sollte diskutiert werden, ein Zusammenschluss mit dem Sith Imperium aus expansiven und machtorientierten Zwecken.

    Zweifelnd strich sich Tyok über sein Gesicht. Sollte die lange Tradition, die Gefahr der Verunreinigung des stolzen Volkes nun wirklich außer acht gelassen werden? Was konnte dieser Zusammenschluss bieten, außer Krieg?

    Krieg war nie gut, nur wenn man ihn sicher gewinnen konnte. Der Krieg der Republik und des Imperiums war wohl eigentlich nicht ihr Krieg, und doch sollte genau dieser den Chiss zu weiterer Macht verhelfen.

    Ein Blick auf die Zeittafel lies Tyok hochschrecken. Er musste los. Mitsamt seiner Berater amchte er sich auf in den Chiss'Kol'Van, den runden Debattenplatz im Palast. Die Zuschauertribünen waren schon voll mit interessierten Chiss, während Zaos und Cyrus noch nicht anwesend waren.

    Tyok lies sich auf seinen Platz, einen majästätischen Sessel in der Mitte des Kreises fallen, vergrub sein Gesicht in seinen Händen, und wartete auf den Overlord und das andere Oberhaupt...


    Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'van - Tyok - Berater - Offiziere
     
  17. Psywolf2

    Psywolf2 Gast

    -Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van mit Eric-

    "Ungeahnte Möglichkeiten, naja, wenn Du meinst, das wird sich noch weisen..."
    Murmelt Kylea die letzten Worte und sah Eric dabei mit skeptischen Blicken an.
    "So langsam passen keine Leute mehr rein, denke, sie fangen bald an."
    Ihr Blick schweifte nochmal durch die Menge, musterte alles genau und richtete ihren Blick wieder ihren Nachbarn. Beide nickten sich dann nur zu und warteten bis es anfing.

    -Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'Van mit Eric-
     
  18. Mikos Lat'unar'er

    Mikos Lat'unar'er Dienstbote

    [OP]Milena, wie vertraegt sich "keine Freiheit" und "verwoehnt"? gilt das mit dem verwoehnt eigentlich noch oder wie soll ich mich verhalten?[/OP]

    - Chiss'Aria'Prime - Chiss'Hei'Mh - Mikos -

    Mikos war etwas ungluecklich darueber, dass seine Tochter Milena einfach alleine gegangen war. Er machte sich fertig und ging dann zur grossen Versammlung im Chiss'kol'Van, einer Versammlung, wie es sie noch nie gegeben hatte.

    - Chiss'Aria'Prime - Chiss'kol'Van - Mikos -

    Er schaute sich kurz um, es schien nicht mehr viele Plaetze zu geben. Er setzte sich neben eine junge Chiss { Firn Jerok } und bewunderte die Veranstaltung. Dann wandt er sich zu ihr

    "Auf wessen Seite stehen sie ? Stimmen sie mir zu, dass eine Vereinigung mit den Sith uns fast unendlich viele Moeglichkeiten bieten wuerde?"

    - Chiss'Aria'Prime - Chiss'kol'Van - Mikos -
     
  19. Zaos Tian

    Zaos Tian The Blue Side Of The Force

    Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'van - [Zaos - Berater - Offiziere]

    Mit nachdenklicher Miene saß Zaos, Oberhaupt des Hauses Hal'Oun'Tian und des gesamten Chiss-Imperiums vor seinen Beratern im Wartesaal des Palastes. äußerlich gelassen, fieberte er der großen Debatte entgegen, die bald beginnen sollte.

    Er hat sich gewünscht, dass es nie dazu käme, aber nun war es so weit...wieder einmal: Es schien ein Riß durch die Bevölkerung zu gehen, wie damals zur Herrschaftszeiten seines Vaters. Einst hatte ihm ein Lehrer gesagt: Das Leben ist eine Dichtung voller vesrteckten Reime und Gleichnisse. Die Tatsache, dass er hier solch ein offensichtliches Gleichnis ausmachen konnte, und ihm bestätigte, dass der strenge Philosophie-Unterricht doch bei ihm hängenblieb, tröstete nicht darüber hinweg, dass sein Haus vor großen Problemen stand.


    "Es werden immer mehr Stimmen laut, die behaupten, dass ihr, großer Overlord, an Herrschaftskompetenzen verloren hätten. Man zweifelt an Ihren Fähigkeiten"

    berichtete ein Berater. Zaos blickte davon unbeeindruckt kurz zu ihm und sprachlos wandte er seinen Blick wieder ab, da er zu sehr mit eigenen Gedanken beschäftigt war.

    Es war ein sehr alter Berater, zuständig für innerpolitische Angelegenheiten. Er war es als noch noch sein Vater Overlord war. Zaos übernahm ihn, trotz großer Differenzen. Es fehlte schlichtweg an Kompetenz und somit Alternativen, darüberhinaus war er sehr erfahren und sie hatten damals, im Krieg gegen die Chiss-Rebellion, eng zusammengearbeitet.

    Die Chiss-Rebellion...sollte es einen erneuten geben, falls die Debatte keine Ergebnis liefert? An dieser Stelle wünschte er sich, dass sein Lehrer sich wenigstens in diesem speziellen Fall geirrt hat...obwohl dies allein selten vorkam....


    "Ihre Rede, großer Overlord"

    sagte plötzlich jemand, der sich an seine Seite geschlichen hatte. Er verbeugte sich und reichte ihm einige Zettel, auf denen Sätze standen, die die Berater ihm vorgeschrieben hatten. Zaos nahm diese entgegen und legte sie nach einem kurzen Blick auf das Geschriebene wieder beiseite. Der Mann erhob sich, kaum überrascht, wieder und schreitete davon. Er wußte dies. Es war nun mal sein Job, Reden für ihn zu verfassen, und zwar soclhe die von den Beratern aufgesetzt wurden.

    Plötzlich stand Zaos auf.Seine Berater wirkten erschreckend klein und unscheinbar, als sich der Overlord erhob und zu seiner vollen Größe aufrichtete. Seine Gestalt spiegelte Stärke und Anmut zugleich wider, als er die breiten Schultern straffte und mit vollkommener Gelassenheit zur Tür schritt.
    Seine Berater nahmen ehrfürchtig straffe Haltung ein, wogegen die disziplinierten Offiziere dies aus Gewohnheit schon die ganze Zeit taten.


    "Es wird Zeit, meine Herren"

    sagte seine kräftige und eindringliche Stimme in den Raum. Er schritt nun kampfeslustig mit einem leichten Lächeln zur Tür hinaus...

    Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'van - [Zaos - Berater - Offiziere]
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2003
  20. Firn Jerok

    Firn Jerok Mechanikerin und Bastlerin

    Chiss'Aria'Prime - Chiss'Kol'van -

    Firn probierte gerade in Gedanken den Droiden wieder zusammenzubauen und ihn anzuschalten, als sie jeh von jemandem gestört wurde. Sie sah sich um und sah einen Chiss der neben ihr Platz genommen hatte. Er fragte sie, auf welcher Seite sie stand, Pro- oder Contra-Sith. Sie musste nur kurz überlegen, dann antwortete sie: >> Ich bin auf jedenfall dafür, allein schon aus Neugierde nach der Technologie. Die Vorteile der Technologien von Außerhalb sind ungemein wichtig. Wir könnten alles modifizieren! <<
     

Diese Seite empfehlen