Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Der Ereignis-Thread - Sammlung der Zusammenfassungen (Mitarbeit erwünscht)

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Aiden Thiuro, 30. Juli 2014.

  1. Aiden Thiuro

    Aiden Thiuro Star-Lord, Alphawolf Mitarbeiter Premium

    Hallo liebe Spielerschaft,

    nachdem die Wiki-Idee schon nach kurzer Zeit im Sande verlaufen ist (und vom Initiator längst wieder gelöscht wurde), möchte ich an dieser Stelle trotzdem einmal eine Idee aufgreifen, die ich in der Diskussion immer mit dem "Mehrwert" verbunden habe, den ich proklamiert hatte.

    Und zwar hat unser Rollenspiel in seinem 13jährigen Bestehen inzwischen viel er- und durchlebt. Nur die ältesten Hasen unter uns, die erprobten Veteranen quasi, können noch aus den dunklen Anfängen erzählen, aber mit den Jahren wird der Personenkreis kleiner und kleiner. Deshalb würde ich ganz gerne an dieser Stelle (in diesem Forum) einen "Ereignis-Thread" ins Leben rufen wollen, der wie ein Geschichtsbuch die bespielten Plots und Ereignisse unserer Spieler festhält. So können auch Neulinge problemlos Bezug auf Sachen nehmen, die sie gar nicht live erlebt haben, was der Galaxie trotzdem eine dichtere Atmosphäre gibt. Ich weiß, wir haben schon die beiden Chroniken (Republik | Imperium), aber zum einen haben die jeweils einen leichten propagandistischen Anstrich und zum anderen sind sie inzwischen auch schon wieder ein wenig veraltet. Darum hier ein neuer Anlauf.

    Die großen Fragen sind nun: Wie wollen wir das anstellen? Sollen die Ereignisse in einer chronologischen (OP-Zeit) oder einer alphabetischen Reihenfolge im Thread stehen? Sollen alle Plots auftauchen? Soll jedes Ereignis seinen eigenen Beitrag bekommen oder sollen sich mehrere einen Post teilen? Und wer will überhaupt mitmachen?

    Beim Aufbau habe ich mir eigentlich vorgestellt, dass der Plotname im Titel (und vielleicht noch einmal separat am Anfang) steht. Danach folgt der Beginn (OP-Zeit) und das Ende (OP-Zeit) sowie Verlinkungen zu Inplay-Posts und dem dazugehörigen Outplay-Thread, falls vorhanden. In Tabellenform könnte man die Teilnehmer (aufgeteilt nach Fraktionen) daran anschließen und danach neine grobe Inhaltsangabe geben. Ein Absatz über Auswirkungen bzw. Konsequenzen könnte dann den Abschluss finden, sollte man das Wünschen. Ich versuche mal im Laufe der Woche ein Beispiel zu kreieren.

    Also, was haltet ihr davon? Wollen wir den "Mehrwert" ins Rollenspiel holen oder haltet ihr so eine Idee für unnötig? Habt ihr noch weitere Ideen? Ich bin gespannt auf eure Ideen.

    Grüße,

    Aiden
     
  2. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Die Idee ist gut. Mir geht es oft so, dass ich nach so vielen Jahren selbst die ein oder andere Story vergesse, bei der ich selbst mitgespielt habe. Ich würde vorschlagen, einen separaten Post zu erstellen der als Übersichtsliste dient und in dem die Stories möglichst chronologisch aufgelistet sind. Dann könnte man darüber gleichzeitig auf den entsprechenden Post verlinken, der dann die näheren Details liefert.

    Nicht wenige Ereignisse im Rollenspiel haben keine richtigen Storynamen, weil sie nicht in diesem Schema aufgezogen wurden oder sich die Handlung einfach durch das Spiel entwickelt hat. Hier könnte man sich im Nachhinein neue, ganz schmucklose aber aussagekräftige Titel ausdenken (Beispiel: Eine Gruppe Jedi hat vor Jahren auf Bandomeer Hilfe in einem Krisengebiet geleistet. Dies könnte man "Hilfe für Bandomeer" nennen).

    Jeder, der etwas zu dem Projekt beitragen möchte, könnte kurz Info darüber geben, über welche Story er die Zusammenfassung schreibt (um doppelte Bemühungen mehrerer User zu vermeiden) und das Resultat direkt posten oder - wer das lieber mag - an den Projektleiter (Aiden? ;)) senden. So wäre die Arbeit auf verschiedene Schultern verteilt und der Projektleiter hätte nicht viel mehr Arbeit als die Übersichtsliste aktuell zu halten. Das würde natürlich voraussetzen, dass die abgelieferten Posts nicht mehr nachgebessert werden müssen und bereits einheitlich formatiert sind - der Idealfall also. :konfus:


    Gruß
    *ches*
     
  3. AnakinSolo

    AnakinSolo Jedi Premium

    Das was Ches sagt. ;)
     
  4. JDP

    JDP der Teddy fürs Grobe

    Sowas in der Art wurde schonmal versucht. Hier mal der Link zum Thema. Vielleicht ist es ja eine Hilfe.
    Ich finde solche Übersichten durchaus hilfreich, wobei es für Neulinge wohl eher abschreckend ist, wenn man von ihnen erwartete Jahre der RS-Geschichte zu studieren. Für diesen Fall sind die Chroniken schon besser geeignet.
     
  5. Aiden Thiuro

    Aiden Thiuro Star-Lord, Alphawolf Mitarbeiter Premium

    @ Ches

    Tolle Einfälle. Ich hatte auch schon an eine Art "Inhaltsangabe" gedacht, die per Verlinkung zu den einzelnen Plots dann führt. Gefällt mir also. :)

    Danke. Das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Daran kann man sich wunderbar orientieren.

    Nun. So wie das "Studium" der Chroniken kein Muss ist, muss man als Neuling auch hier nicht jede einzelne Zusammenfassung lesen. Mir geht's eher darum, dass ich beispielweise in meinen Beiträgen einfach auf Ereignis X verweisen kann, wenn ich es erwähne, und der geneigte Leser (oder Mitspieler) kann dann, wenn er mag, kurz nachlesen was passiert ist. Meiner Meinung nach kann der neue Charakter so trotzdem Sachen "erlebt" haben, an denen er (aufgrund seines späteren Dazustoßens) leider nicht teilnehmen konnte.

    Solltest du eine praktischere Variante parat haben, dann immer raus damit.

    Grüße,

    Aiden
     
  6. Wonka Third

    Wonka Third (⌐■_■)

    Die Idee finde ich richtig super und ich habe auch einen Vorschlag, wie man das ganze anstellen könnte.

    Man sollte vielleicht keine Chronik erstellen, sondern ein Topic, indem einzelne Storys zusammen gefasst werden.

    Für die alphabetische Reihenfolge bin ich eher nicht, das hat auch einen Grund: Der Neueinsteiger Tom West hat die Frage gestellt, wann denn nun die Schlacht von Corellia stattgefunden hätte. Diese Frage könnte man ohne große Mühe beantworten, wenn man alle möglichen Storys in zeitlich korrekter Abfolge auflistet. Dafür bräuchte man vielleicht nicht zwingend ein Ereignis-Thread, aber das ganze erleichtern würde es schon mal. :)

    Grundsätzlich bin ich auch dafür, dass man daraus ein OP und kein IP Topic macht. Es sollte rein der Informationsbeschaffung dienen, nicht der Propaganda. Und ganz ehrlich: Ich hab keine Ahnung, wie Ches Jedi Rätin geworden ist und ich hab auch keine Ahnung, welche Schlachten Aiden als Pilot schon mitgemacht hat?

    Aufbauen könnte man es also folgendermaßen:

    Von offizieller Seite wird ein Thema aufgemacht, zum Beispiel mit dem Titel:

    Republikanische Timeline (?)

    Ich mache das ganze mal an der Schlacht von New Plympto, wo ich persönlich auch mitgespielt habe, nur als mein kleiner Vorschlag. ;)

    Die Schlacht von New Plympto

    [​IMG]


    Storyname: Die Schlacht von New Plympto

    Handlungsort: New Plympto

    Ereignis: Schlacht

    Konkurrenten: Republik vs. Imperium

    Situation: Es ist nicht mehr weit! Es sind nur noch ein paar Planeten, bis Coruscant in Angriffsreichweite der republikanschen Schiffe liegt. Keiner wagt es mehr daran zu zweifeln, dass die Republik unaufhaltsam ihrem Sieg über das Imperium entgegen steuert. Daran zweifelte auch keiner, als die Soldaten im Morgengrauen in ihre Schiffe stiegen, um einen weiteren Sieg über das Imperium zu erringen. New Plympto war einer der Planeten, der noch zwischen der Republik und Coruscant liegt. Der Geheimdienst und die obersten Kommandanten des Miltärs gingen von schwacher Verteidigung aus, da man fest damit rechnet, dass das Imperium alle militärischen Mittel nach Coruscant verlegte und den Planeten zu einer Festung machte. Doch der Geheimdienst hatte den Siegeswillen und die eiserne Moral imperialer Sdaten unterschätzt und so stiegen die Soldaten in ihre Schiffe, ohne zu wissen, auf welch grausames Massaker sie gerade zusteuerten.​

    Verlauf:Ganz früh am Morgen drangen die republikanischen Schiffe in den Orbit von New Plympto ein und wurden sofort dem Feuer Imperialer Schiffe ausgesetzt, die ihre Verteidigungsstellung längst eingenommen hatten. Während die Republikaner das Feuer erwiderten, brachen die ersten Transporter durch die Planetare Verteidigung. Mit großen Verlusten wurde eine Teilgruppe in Sichtweite eines Industriegebiets abgelassen. Gleichzeitig gelang es Spezialeinheiten, strategisch wichtige Punkte auf der anderen Seite des Planeten einzunehmen und die Stromversorgung teils zu kappen. Die Einheiten hatten nun die Aufgabe, das Industriegebiet frontal zu infiltrieren. Das Mannöver wurde zu einem Massaker. Die Imperialen hatten sich eingegraben und ballerten aus der Deckung heraus auf die republikanischen Einheiten, die über eine freie Fläche angreifen mussten. Nachdem zusätzlich noch ein AT-AT aufgetaucht war, verfielen die Angreifer in Panik und zogen sich in einem chaotischen Rückzug in den Wald zurück. Viele Soldaten starben, als die Imperialen alle Flüchtlinge gnadenlos nieder schoss.​

    Die restlichen Einheiten hatten sich zerschlagen und verbittert in einen riesigen Wald zurück gezogen. Doch das Imperium hatte seine Chance gesehen und ließ Schiffe in der Nacht den Wald bombadieren. Trotz aller Mühe gaben sich die Republikaner nicht geschlagen und sammelten sich an einer zentralen Position, wo sie verzweifelt auf ihre Evakuierung warteten. Doch diese sollte nicht kommen. Die republikanischen Schiffe im Orbit hatten die Oberhand erlangt und waren nun bereit, neue Truppen in den Kampf zu schicken. Am Abend des zweiten Tages kamen die Befehle, das Industriegebiet erneut anzugreifen, diesmal aber von westlicher Seite, hier musste man nicht noch vorher eine riesige, freie Fläche überwinden. Während die Einheiten ihren Befehl ausführten, landeten östlich des Industriegebiets frische Truppen, so waren die Imperialen gezwungen, an zwei Fronten gleichzeitig zu kämpfen. Nach harten, andauernden Kämpfen gelang es den Soldaten schließlich, den AT-AT zu zertören und das Industriegebiet einzunehmen, während die anderen Einheiten auf der anderen Seite des Planeten ebenfalls Fortschritte meldeten. New Plympto war gefallen und die Republik hatte eine grausame Lektion über die militärische Moral des Imperiums gelernt.​


    Storydauer: 02.03.2013 - 26.07.2013

    OP-Diskussionsthema: -

    Beteiligte Spieler:

    Soweit mal meine Idee! ;)
     
  7. AnakinSolo

    AnakinSolo Jedi Premium

    Vielleicht kann man die Leute, ähnlich wie von Ches beschrieben, auch einfach in den Thread (oder einen zweiten, extra dafür geschaffenen) ihre Stories zusammenfassen lassen. In die Übersicht, bzw. den ersten Post packt man dann den Titel mit Permalink und dahinter alle Links zu evtl. weiteren Threads... Permalink zum Planetenthread, zum OP-Story-Thread, was auch immer. Viele Spieler haben ja auch sehr ausführliche Zusammenfassungen in ihren Char-Threads, die man verlinken könnte.

    Hauptsache die Übersicht bleibt halbwegs übersichtlich und in zeitlicher Reihenfolge, aber das wird mit der geballten Gedankenkapazität des RS ja schon irgendwie hinhauen. :p

    Also:

    Schlacht von Corellia: Story-Thread, Perspektiven: Spieler 1, Spieler 2, usw.

    ...und hinter dem Titel verbirgt sich dann eben der Link zu einer extra geschriebenen Zusammenfassung, soweit nötig.

    Sorry, noch mal EDIT, eine Idee habe ich noch und dann bin ich aber auch durch ;)

    Vielleicht könnte man das Ganze, um die Übersicht in sinnvolle Abschnitte aufteilen, damit die Liste in Absätze eingeteilt wird. Vielleicht einfach nach Jahren (also OP natürlich), 2002, 2003, usw. Oder man überlegt sich dafür auch Bezeichnungen, z.B. Aufstieg des Imperiums, Abstieg der Republik, Zeit der Wiedereroberung, Zeit des Friedens/Waffenstillstands...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2014
  8. Aiden Thiuro

    Aiden Thiuro Star-Lord, Alphawolf Mitarbeiter Premium

    Du hast mich falsch verstanden. Im Moment gibt es zwei Chroniken, die aus der Sicht der jeweiligen Fraktion geschrieben sind und somit nicht ganz "korrekt", sondern auch einen gewissen Hauch Propaganda haben. Mein Vorschlag hingegen zielt auch darauf ab, dass am Ende ein Thread im Outplay als Anlaufstelle für Interessierte da ist.

    Es sind halt zwei verschiedene Konzepte. Bei einer alphabetischen Sortierung hat man den Vorteil, dass man Anhand von Schlüsselwörtern schnell zu seinem Ziel kommt. So werden die Schlachten von Corellia problemlos unter "C" zu finden sein. Zudem müsste man auf die Weise nicht den etwaigen Zeitraum abstecken, wo man den Plot möglicherweise verortet (2011, 2012 oder doch 2013? Oder vielleicht doch schon 2004?). Die chronologische Sortierung hingegen bietet eine mögliche Darstellung in welcher Reihenfolge all die Ereignisse abgelaufen sind. Wir haben zwar keine einheitliche IP-Zeit, aber trotzdem reihen sich die Ereignisse ja irgendwie aneinander...

    Nebenbei: Ich tendiere auch eher zu einer chronologischen Abfolge. Jedoch wollte ich erst einmal beide Möglichkeiten zur Wahl stellen.

    Richtig. Darum ja auch das Einfügen der Teilnehmer.

    Dein Beispiel kommt schon sehr nahe dem, was ich im Kopf hatte. Passt soweit also. :)

    Ja, die teilnehmenden Spieler der Plots können da gerne selber aktiv werden (und als Zusatz Links zu ihren eigenen Zusammenfassungen setzen).

    Grüße,

    Aiden

    Edit:

    Sollte eine chronologische Reihenfolge gewählt werden, kann man auf alle Fälle nach Jahren gliedern. Ich glaube, Kit hatte sich auch schon mal ein paar Bezeichnungen für die einzelnen Abschnitte überlegt. Das kann man gerne aufgreifen und dann mit einflechten. Gefällt mir gut. :)
     
  9. Wonka Third

    Wonka Third (⌐■_■)

    Richtig, falsch verstanden. Und warum versucht man nicht, Chronik und die Zusammenfassung von Storys zu verbinden?

    Und warum macht man nicht beides? :confused:

    Genau, und das gilt es übersichtlich zusammenzufassen.
     
  10. Die Zusammenfassung der imperialen Geschichte empfinde ich so absolut nicht als Propaganda o_O
     
  11. Aiden Thiuro

    Aiden Thiuro Star-Lord, Alphawolf Mitarbeiter Premium

    Die beiden Chroniken sind schon Zusammenfassungen der bisherigen Ereignisse. Klick sie einfach mal und schmöcker ein bisschen darin. :) Überlegenswert ist an der Stelle aber natürlich, ob man sich, weil man ja beide Zusammenfassungen hat, nicht erst einmal auf die Plots "stürzt", die nicht mehr darin vorkommen. So hätte man dann einen soliden Grundstock und könnte danach langsam in die Vergangenheit gehen. Denn gerade das "Aufarbeiten" der Vergangenheit dürfte wohl viel Zeit in Anspruch nehmen.

    Eventuell hätte ich meine Überlegungen etwas genauer ausdrücken sollen. Natürlich soll am Anfang vom Thread eine "Inhaltsangabe" stehen. Hier könnte man schon einmal überlegen, ob man eine Timeline oder halt ein alphabetisches Verzeichnis wählt. Jedoch hätte ich danach auch die Ereignisse in einer gewissen (sinnvollen) Reihenfolge angelegt. Und da müsste man halt überlegen wie man vorgehen möchte. ... Vielleicht mache ich mir da auch einfach zu viele Gedanken und lass das Projekt jetzt schon komplizierter werden als man es angehen müsste.

    Ich hatte immer das Empfinden, dass es schon aus einer eher imperialen Sichtweise geschrieben ist. Vielleicht ist "Propaganda" als Bezeichnung etwas hart gewählt, aber eine "ordentliche" Zusammenfassung kann man vielleicht noch ein bisschen neutraler angehen. Da fallen dann halt Phrasen wie "das glorreiche imperiale Zeitalter" oder "die Illusion namens Demokratie" weg. Darauf wollte ich hinaus.

    Grüße,

    Aiden
     
  12. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Oder man benutzt einfach die Suchfunktion im Browser mit Str+F und gibt dort den Begriff ein, den man sucht. So findet man auch schnell ewas in einer Liste in chronologischer Reihenfolge, was ein weiteres Argument dafür ist.

    Die bereits vorhandenen Chroniken sind aus dem jeweiligen Blickwinkel der Fraktion geschrieben, das ist richtig. CK-2587 hat vor vielen Jahren die Zusammenfassung der Geschichte des Imperiums geschrieben. Die Zusammenfassung für die Republik kam später dazu und stammt aus meiner Feder. Ich habe damals bei ihm abgeschaut. :jep: @Alli: aber dass gerade du das nicht für Propaganda hälst, verstehe ich natürlich *lol*.
     
  13. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Ich finde die ganze Idee sehr gut - eine möglichst umfassende und erweiterbare Sammlung von IP-Ereignissen fehlt uns noch und es ist teilweise schwierig, sich einen Überblick über vergangene Geschehnisse zu verschaffen. Dass das Wiki das nicht leisten konnte, ist schade, aber kein Grund, es nicht auf diesem Weg nochmal (besser?) zu versuchen. Ich sage meine Mithilfe hiermit zu. Die Inhalte, die ich fürs Wiki schon geschrieben hatte, stelle ich natürlich gern zur Verfügung, und schreibe bei Gelegenheit auch ein paar neue Artikel zu Ereignissen aus jüngerer Zeit (letzte drei Jahre), an denen ich mitgewirkt und dementsprechend einen Überblick habe. Sachen die in diesem Zeitraum passiert sind, kann ich gerne auch korrekturlesen.

    Ich bin für chronologische Anordnung (das erleichtert das Querlesen) sowie ein alphabetisches Register (erleichtert das Suchen).
     
  14. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Habe ja auch ich geschrieben. Bei mir sieht Propaganda halt aus wie sachlicher Bericht.:cool: Hab bei den ganz Großen gelernt.

    Zum allgemeinen Vorschlag: Super, immer her mit den Leuten, die dafür Zeit und Lust haben. :D
     
  15. Siva Arkuun

    Siva Arkuun verrückte Zabrak

    Super Idee!
    Ich hab schon bei eigenen Stroys gemerkt, wie schnell ich den zeitlichen Ünerblick verloren hab... Und dann ging da die Suche los.

    Daher finde ich ich die Idee klasse, weil es hier um wichtige Ereignisse geht, um Hintergrundgeschichten und eifnach auch um Dinge/Ereignisse, an die man anknüpfen kann.

    Eine chronologische Reihenfolge finde ich hier auch am besten, kann mri aber vorstellen, dass sich das ein bisschen schwierig gestalten könnte. Fängt ja schon bei der Alterung des eigenen Charakters an (wenn man 8 Jahre dabei ist, inaktiv war usw. wie alt ist der Charakter dann IP? Wie alt sind die anderen... ist ja sehr oft nicht einheitlich). Und acuh bei der Frage, wie viel IP-Zeit denn vergeht. Ian z.B. ist seit Oktober 2013 auf Nar Shadaa. Wie viel wäre das nun IP? Aber wenn es da eine Lösung gibt, wär das prima :)

    Mithelfen kann glaub ich jeder (der möchte), in dem die Storys, an denen er beteiligt ist, selbst kurz zusammenfasst.
     
  16. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Die Idee ist gut, aber kann mal einmal kurz ein Beispiel geben, wie das nun aussehen soll?
    Ich werde nicht ganz schlau daraus, wie die Posts jetzt aussehen sollen.

    Und vielleicht fangen wir einfach an :)
     
  17. Tryam Merel

    Tryam Merel Zu allem bereit, aber zu nichts zu gebrauchen

    Padmes Meinung ;)

    Ich würde dann (nach vollendung der Story) einen kurzen Text zur Befreiung von Rishi abgeben.

    Grüße,

    Tryam
     
  18. Agustin Prada

    Agustin Prada Empire Businessman, Soziopath | IMP-OL

    Genauso wird mit dem dubrillianischem Krieg ablaufen. Sobald die Story beendet ist, fasse ich das Geschehene zusammen.
     
  19. Tom West

    Tom West Schlammfresser mit glänzender Rüstung und IMP OL Premium

    Als Frischling wäre mir chronologisch lieber. Mit dem Alphabetisch können nur Spieler etwas anfangen, die schon etwas länger mit dabei sind. Fällt auch leichter wenn man ein wenig von eurer Geschichte in den Hintergrund des Charakters mit einbauen möchte

    Wenn man vielleicht noch quasi als Blick in die Zukunft die gerade Aktiven bespielten Storys aufzeigt mit Namen. Wäre das eine feine Sache
     
  20. Siva Arkuun

    Siva Arkuun verrückte Zabrak

    Aber wie genau soll das denn chronologisch aussehen? :)
    Wir haben ja immerhein kein IP Datum anhand dem wir sagen können: Die Shlacht von Corellia startete am xx.xx.xx und endete am xx.xx.xx

    Ich bin für eine chronologische Ordnung, aber ich kann's mir im Moment absolut nicht vorstellen
     

Diese Seite empfehlen