Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Hätte Sidious Anakin gebraucht?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Brainless_Jedi, 30. Dezember 2005.

  1. Brainless_Jedi

    Brainless_Jedi Abgesandter

    Anakin war ja im Grunde Sidious' Untergang. Aber hätte der Imperator Darth Vader denn unbeding benötigt??? Hätte er ihn nicht einfach auch wie jeden anderen Jedi abmurksen können? Vor allem weil er ja wusste, dass er die Macht ins "Gleichgewicht" stellen sollte. Ohne Anakin wäre Sidious ja eigentlich unaufhaltsam gewesen - oder irre ich mich da? :verwirrt:
     
  2. prophet

    prophet Prophet der 42

    ich glaube ohne anakin wäre es ihm weitaus schwerer gefallen die Jedi auszurotten.

    Er brauchte Anakin um das zu tun. Dooku wäre dazu nicht fähig.
     
  3. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Nach Sidious´ Sieg über Yoda in ROTS hab ich mich das auch öters gefragt. Schlussendlich glaub ich aber, dass Sidious ihn (Anakin/Vader) einfach braucht um seine Feinde auszuschalten und sich dabei nicht selbst in Gefahr begeben zu müssen. Außerdem bleibt der Imperator so ein wenig anonymer, da Vader mit seinen Taten die Aufmerksamkeit auf sich zieht.
     
  4. Vomar Steley

    Vomar Steley StarWars-als-Ganzes-Genießer und damit Fan zweiter

    Nun, es ist wohl für Palpatine ungleich vorteilhafter, den sogenannten Auserwählten entweder zu töten oder auf seine Seite zu ziehen, bevor er die Prophezeiung am Ende doch noch erfüllt und Palpatine an seiner Machtübernahme hindert. ;) Und da sich Ani nicht so einfach beseitigen lässt, hat er ihn eben für sich vereinnahmt und damit eine potentielle Gefahr beseitigt.
    Ein weiteres Argument dürfte der bereits angesprochene Werkzeugfaktor sein. Palpatine hat mit den Regierungsgeschäften schon genug um die Ohren und kann nicht durch die Galaxis reisen, um den Tempel zu säubern oder übriggebliebene Jedi zur Strecke zu bringen. Außerdem ist er seit dem Tod von Maul auf der Suche nach dem perfekten Sith-Schüler, der im Ernstfall der neue Meister werden kann, gewesen, in diese Kategorie gehörte Dooku einfach nicht rein. Jedoch beginne ich mich gerade selber zu fragen, wenn Sidious laut EU inzwischen eine Möglichkeit gefunden hat, seinen Geist in einen jüngeren Klonkörper zu transferieren und damit unsterblich zu werden, ob er dann überhaupt noch einen Schüler braucht. Die Zweierregel war ja nur dazu gedacht, das Wissen der Sith über die Lebensspanne eines Sith hinaus zu erhalten, wenn Palpatine vorhat ewig zu herrschen, braucht er niemanden mehr der sein Wissen teilt... :verwirrt:
     
  5. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    da wir hier im allgemeinen forum sind, denke ich mal palpatine brauchte vader um die jedi ausszulöschen, seinen willen in den entlegensten winkel der galaxis auch wirklich durchzusetzen und noch einige weitere arbeit auf die ein sith meister eben einfach keine lust hat^^. der perfekte praktikant oder azubi eben ;). zudem muss noch die selbst im film vorhandene 2er regel weitergeführt werden.
    -----
    bezieht man aber das EU mit dem wissen ein, das palpatine sich klonen konnte, hätte ich mir anstelle anakins zu rekrutieren, einfach mich selbst geklont, als schüler genommem, meister geworden, gestorben, und immer so weiter....:konfus:

    ok, falsche antwort, falsches unterforum
     
  6. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Das würde aber nicht sehr gut funktionieren, da dies so eine Sache ist mit Macht und klonen (siehe Joruus C'Baoth). Aber eigentlich war dies ja sein Plan. Seinen Geist in Klonkörper zu transferieren. Wozu sollte er sich selbst quasi als Schüler nehmen und ihm alles erklären, wenn er doch einfach seinen Geist samt Wissen transferieren kann. Außerdem glaube ich, dass Palpatine seine Macht an niemanden freiwillig abgeben würde auch nicht an einen Klon von sich selbst...
     
  7. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    das ganze war auch nur ein flüchtiger gedanke, der mir beim schreiben des textes durch den kopf gegangen ist. finde die idee selbst absurd, aber irgendwie lustig^^, und wäre nicht erfreut so etwas im EU vorzufinden.

    also net ernstnehmen ;)
     
  8. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Stimmt. Wäre mal was für eine 'Infinities'-Story. Man stelle sich einen Palpatine vor im Stile von C'Baoth :konfus: . Aber ich glaube wir schweifen vom Thema ab:braue .
     
  9. Ladyjedi

    Ladyjedi Gast

    Palps wusste, dass Anakin, wenn er erst mal ausgelernt hätte auf der dunklen Seite, eines Tages mächtiger sein würde als er selbst. Er wollte sozusagen den perfekten Sith erschaffen und war dafür auch bereit, sich selbst zu opfern, denn es war ja klar, dass Anakin ihn töten würde, sobald er es konnte. So habe ich das jedenfalls in "Dark Lord" verstanden-
    Allerdings hat er seine Meinung geändert, nachdem Obi-1 auf Mustafar gegrilltes Hackfleisch aus Anakin gemacht hat. Trotzdem war er aber offenbar immer noch vielversprechend, bzw. gefährlich, genug, dass Palps dann doch nicht widerstehen konnte und ihn deshalb ein bißchen restauriert hat.
     
  10. Purify

    Purify Psychopath und Foren Wahnsinniger

    Palp mag mächtig in der Macht gewesen sein, aber war er das auch mit dem Lichtschwert? hmm naja^^

    Anakin war Palps verlängerter Arm, den er überall in die Galaxis ausschickte um die Jedi auszulöschen.

    Es wäre außerdem sehr unwahrscheinlich gewesen das Sidious das persönlich getan hätte ..also praktisch in Persona.

    Achja dazu dass Anakin das Gleichgewicht wieder herstellen sollte ..bedenke dass die jedi VIELE Jahre uneingeschränkt die Vorherrschafft vor den Sith hatten ..also wäre das Gleichgewicht ein Vorteil für die Sith gewesen..was es ja Anfangs ja auch war ..zusehen in ROTS
     
  11. Brainless_Jedi

    Brainless_Jedi Abgesandter

    Ja... toll, aber Sidious hätte eigentlich ab diesem Moment wo das Imperium erschaffen war keinen Schüler mehr gebraucht der eine potentielle Gefahr darstellen würde! Und Sidious ist ja im Grunde genommen mächtiger als Vader was man ja schon vom Ende des Teil VI sehen kann. Er hätte ihn einfach mal so hinterlistig töten können, zB auf seine Flotte feuern ohne dass er si schnell irgendetwas machen könnte. Und dann gäbe es ja niemanden mehr der ihn aufhalten könnte. Luke wäre niemals so mächtig gewesen das zu tun.
     
  12. NaareYecc

    NaareYecc Spruun K'el - Hyyn D'Ling

    Es ist ja zu vermuten, dass Palpatine anakin erst erschaffen hat, da Shmi ja sagt es gebe keine nVater und Palpatine sagt er habe von einem Meister alles gelernt. auch wie man die Midiclorianer anregen könnte leben zu erschaffen.
    Ich denk mal er hätte anakin nicht erschaffen ohne ihn wirklich zu brauchen, gell?
     
  13. *Aayla Secura*

    *Aayla Secura* Attraktive Jediritterin, Stolzes Mitglied des Aayl

    Ich schätze die dunkle Seite der Macht hat ihn wie auch Anakin geblendet. Er sieht etwas in einer Vision oder einer Prophezeihung, nähmlich dass Ani die Macht ins Gleichgewicht bringt weil er der Chosen One ist, und will etwas dagegen unternehmen um es zu verhindern. Also bekehrt Er ani damit dieser daran gehindert ist die Prophezeihung zu erfüllen...was letztendlich nicht gelang. So war es bei Ani auch: Vision-Anschluss an die dunkle Seite um Padme zu retten-Tot Padmes.
     
  14. Darth Ratte

    Darth Ratte Botschaftsadjutant

    Wenn Sidious Anakin angreifen würde, würde die Prophezeiung dann nicht schon früher in Erfüllung gehen? Letztendlich kann doch auch kein Sidious gegen die Wege der Macht ankommen.
     
  15. Xair

    Xair Senatsmitglied

    Ich bezweifle das Palpi ohne Ani unaufhaltsamgeworden wäre, denn hätte er Ani (seinen schüler) aus furcht getötet das er Mächtiger wird als er hätte er sich einen neuen Schüler suchen müssen welcher ihn später wesentlich schneller verraten hätte als Ani (ani kennt zu dem Zeitpunkt ja noch etws loyalität (zu Sidius zwar aber egal)). So schliesst er seinen Schüler in einen Lebenserhaltenden Anzug ein und verhindert so das er sich einen neuen Schüler suchen muss (welcher ihm vieleicht nicht so treu ergeben ist wie Ani). Deshalb hat er Anakin's körper ja auch niemals geklont und dessen Geist in einen neuen unverbrauchten Körper übergehen lassen (aus Furcht er könnt ihn danch abmurgsen). Was hier auch oft betont wurde ist das Palpi einfach einen gebraucht hat den er in de Galaxis entsenden konnte um für ihn die gefährlichsten und wichtigsten Missionen zu übernehmen (ich würde es jedenfalls Komisch finden wenn der Imperator meine welt besucht und dann persönlich auf Jedijagt geht).
     
  16. Vomar Steley

    Vomar Steley StarWars-als-Ganzes-Genießer und damit Fan zweiter

    Nunja das ist bei Vader aber auch nix anderes. Der kann auch nicht alles auf einmal machen, und wenn Vader extra wegen dir angerauscht kommt, um dich persönlich zur Strecke zu bringen, dann kannste dir in der GFFA auch schon was darauf einbilden.

    Vader ist halt nur das Sondereinsatzkommando wenn die Sturmtruppen und Regionalgoverneure nicht mehr weiterkommen.
     
  17. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    es gibt da einen spruch der lautet:

    "der feind meines feindes ist mein freund!"

    und wenn man das ganze aus dem standpunkt aus betrachtet das anakin von anfangan von den jedi als "gefahr" (oder feind) betrachtet wird (siehe ep1). und palp könnte den feind seines feindes als einen neuen verbündeten gewinnen gegen seinen feind...

    ...oder?


    lg g~izzel
     
  18. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Wenn ich mir die Story - und besonders die Ereignisse in Episode III - mal anschaue, kann ich nur sagen, daß Anakin für Sidious nicht wirklich nötig war. Viele Jedi wurden durch die Klontruppen auf diveren Planeten hinterrücks und ohne große Probleme umgebracht, der Jedi-Tempel wurde auch überwiegend von Klonen überrannt (ich denke mal nicht, daß Anakin alle dort umgebracht hat, das implizieren die Bilder auch nicht). Die Beliebtheit der Jedi war auch so nicht besonders groß, besonders bei den Politikern, die Machtbefugnisse, die er als Palpatine an sich riss, hätte er auch so gekriegt und eine kleine Scharade kann man stets neu planen und durchführen, um jemanden ins Abseits zu stellen.

    Insofern war Anakin nur ein Bonus - nicht mehr und nicht weniger.
     
  19. Ladyjedi

    Ladyjedi Gast

    Anakin sollte Palpis Nachfolger werden.
     
  20. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    Hast du dafür auch Quellen?

    Denn mein SW-Wissen meint, dass Palpatine nie vorhatte einen Nachfolger dranzulassen, sondern für immer herrschen wollte.
     

Diese Seite empfehlen