Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Post-NJO Trilogie angekündigt!

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Arissa, 20. Juni 2003.

  1. Arissa

    Arissa Sternenstaubsammlerin

    Jetzt steht es fest, die Timeline wird nach der NJO fortgeführt!


    Auf SW.com wurde bekannt gegeben, dass Troy Dennings für eine Papaerpack-Trilogie, die zeitlich nach der New Jedi Order angesiedelt ist, unterschrieben hat. Veröffentlicht werden soll sie März, Juli und Oktober 2005.


    zum nachlesen


    Ich weiß ja nicht wie es bei euch aussieht, aber ich bin ungemein gespannt. Star by Star läßt hoffen. (Auch wenn ich immer noch ein kleines bischen sauer auf Dennings bin weil er
    )

    Leider ist der genaue Zeitramen noch nicht bekannt, ich hoffe nur das man die Trilogie nicht in die ferne Zukunft verlegt .

    ~Arissa
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2003
  2. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Ah. Das war also die geheimnisvolle Trilogie. Es hieß ja, dass man sich bei der Ära noch mit dem Autor einigen müsse... scheint, als müssten wir Troy Denning unseren Dank aussprechen, dass er LFL überzeugt hat.

    *seufz*
    2005 wird ein teures Jahr...

    Dennings Schreibstil hat mir in SbS gefallen (und vielen anderen auch, wobei es natürlich immer Ausnahmen von der Regel gibt, gell, Yodas Brother ;)?), meine Erwartungshaltung wird also wohl vom grundsätzlichen Stoff abhängen. Einer Reihe über die Abenteuer vom
    Skycrawler
    fiebere ich nicht gerade entgegen ;)...
     
  3. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Naja, damit wäre wohl ein Großteil der Spannung aus der NJO raus...
    Nun ist klar, wer siegt...

    Und ich hatte auf einen Sieg der Vong gehofft, damit SW nach hinten ein Ende hat... (die Helden werden schließl. auch immer älter...)

    Naja, vielleicht kommen die Vong ja zurück und führen den letzten, vernichtenden Schlag gegen die NR, die sich im Wideraufbau befindet...
     
  4. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Ich freu mich auf die Trilogie, es ist beruhigend zu wissen, daß es nach der NJO weiter geht. Allerdings bin ich nicht der Meinung, daß damit das Ende der NJO klar ist...

    Troy Denning ist gut, Star by Star und Tatooine Ghost sowie seine Kurzgeschichten sind klasse, obwohl mich bei SbS wie schon von Arissa angesprochen die gleiche Stelle 'leicht angefressen' hat. Bei der Gelegenheit fällt mir gleich wieder die Vorankündigung zu The Final Prophecy ein und da rutscht mir doch gleich das Herz in die Hose. Wehe, meinem Wedge passiert was :(
     
  5. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Dass die NR (bzw. GA) nicht völlig untergeht, war mir eigentlich immer klar. Ganz so duster konnte man es dann wohl doch nicht machen. Die Frage für mich ist vielmehr: Wie kommen die Vong davon? Werden sie vernichtet? Ziehen sie sich nach einer desolaten Niederlage zurück? Oder schließen sie einen wackeligen Frieden mit der GA?
    Letzteres ist mein Lieblings-Szenario, und dann könnte man auch Geschichten, die danach spielen, interessant gestalten. 'Jedi Apprentice' für Erwachsene, also im Prinzip Jedi-Planet-Hopping im großen Stil, könnte ich mir in einer nach-NJO-Zeit recht gut vorstellen.
     
  6. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Na toll. Jetzt gehts also weiter. Ich stehe dem,wie auch der NJO zuvor,seeeeeehr skeptisch gegenüber.Welche Gegner sollen noch auftauchen? Wieder Invasoren? Dunkle Jedi? Überläufer? Verschollene Krieger? Aufhören! Das hört sich einfach zu erzwungen an. Schon aus Prinzip lese ich die NJO nicht,weil:
    1.)Mir ein ganz bestimmter,sehr berühmter Kopfgeldjäger fehlt
    2.)Diese "Jedi" niemals an die aus den Glanzzeiten der AR heranreichen werden.
    3.)Immer nur dieselben im Rampenlicht stehen
    Das sind für mich nur einige Gründe,weshalb ich mich auch auf das Prequel-EU zu Zeiten der Klonkriege mehr spezialisiere,als auf Abenteuer von Luke&Co.KG XYNSY
     
  7. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Stimmt. Deshalb gibt es sowas in der NJO auch nicht. Und ich glaube kaum, dass DelRey jetzt wieder die alten Bantam-Sünden aufgreifen wird.

    Ja, wir haben in den Prequels gesehen, wie toll die Jedi doch sind. Ich will nicht behaupten, dass der Orden, den Luke ins Leben gerufen hat, die Bezeichnung 'Jedi' verdient. Aber seine Jedi kommen meinem Idealbild doch sehr viel näher als Yodas Jedi. Gegen die Vong wären diese "Jedi" völlig hilflos gewesen, sehr viel mehr als Lukes.

    [x] Du hast keine Ahnung, wovon du redest.
     
  8. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Öhh, wie viele Bücher gibt es den bitte mit Jango Fett? Bisher gerade mal 4:rolleyes:
    Falls du Boba meinst: Ich hätte zwar auch gerne einen Auftritt von ihm in der NJO gelesen, aber IMHO hat ihn das EU bisher alles andere als vernachlässigt.

    Sie sind nur "anders" als zu Zeiten der Alten Republik. Und etwas Abwechslung schadet dem 5000 Jahre alten Orden auch nicht;)

    Trifft für die NJO eigentlich überhaupt nicht zu. Klar, Luke und Co. spielen immer noch eine große Rolle, aber es gibt 25 Jahre n. Sch. Y. so viele neue Charaktere das dir bestimmt genug Abwechslung geboten wird.

    Edit: Wraith hat es mal wieder passender ausgedrückt als ich:
    [x] Du hast keine Ahnung, wovon du redest. *gg*
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2003
  9. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    War ja klar,das die Post-Endor EU-Experten meinen Post nicht so da stehen lassen würden.:rolleyes:


    Nun,noch stimmt diese Behauptung. Aber du kannst nicht von mir erwarten,das ich beispielsweise die YJK lese;) Mal abgesehen von Charakteren wie Vergere kommen wirklich immer wieder dieselben vor. Ich persönlich habe von fremden Invasoren genug. Aber da bist du bestimmt anderer Meinung.
     
  10. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Ja,ich habe Boba gemeint. Zwar wurde er nicht vernachlässigt,das behaupte ich nicht,aber mehr in Verbindung mit den Filmcharakteren wäre meinerseits wünschenswert.


    Das ist keine Abwechslung,das ist eine grundliegende Veränderung.

    Vielen,vielen Dank für dieses "Kompliment":rolleyes: :o :angry :mad:
     
  11. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Lass mich wissen, wenn du der Meinung bist, das "noch" streichen zu können. Wobei ich bezweifle, dass du dann noch die gleiche Position wie jetzt haben wirst.

    Ich kann das erwarten, wenn du den Eindruck erwecken willst, dich mit dieser Materie auszukennen.

    Kannst du näher darauf eingehen? Definiere "dieselben" und definiere vor allem "mal abgesehen von Charakteren wie Vergere".
    Es ist nicht zu bestreiten, dass in den Jugendbuchreihen hauptsächlich die Kinder von Han und Leia vorkommen. So sind sie schließlich ausgelegt. Und natürlich treten diese beiden sowie ihr Schwager/Bruder in vielen Werken sowohl des Post-Endor-EUs wie auch der NJO auf (sonst würden sich viele beschweren, das wäre kein 'Star Wars' mehr). Aber im Gegensatz zum Prequel-EU, das bisher partout Filmhauptcharaktere in den Mittelpunkt der Stories bringen musste (einige Comics mal ausgenommen), sind mit fortschreitender Zeitleiste eine Menge neuer (auch Haupt-)Charaktere hinzugekommen. Mara Jade, Corran Horn, Tycho Celchu, Ganner Rhysode, Tenel Ka, Anakin Solo, um nur ein paar zu nennen.

    Lustig, mir fallen nur drei ein. Zählst du mir bitte die anderen auf?

    Nicht unbedingt. Bis dato völlig unbekannte Eindringlinge, welche die bis dato friedliche Republik grundlos angreifen und dabei so eindimensional rüberkommen, dass es weh tut, muss ich mir auch nicht antun. Aber in diese Kategorie fallen die Yuuzhan Vong nunmal nicht.
     
  12. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied


    Irgendwie wiedersprichst du dir ein wenig.
     
  13. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Wird wohl so sein. Auch wenn ich hoffe, dass sich das über mehr als 1-2 Bücher zieht...
    Sonst wäre es meiner meinung nach unrealistisch (ich weiß: SW gehört nicht gerade zu den realistischsten Geschichten...). Erst brauchen die 19 oder mehr Bücher, um die Oberhand zu gewinnen und dann retten sie in einem Buch die Galaxis... (Anm: ich zähl das erste nicht dazu, da
    ;
    Anm 2: bin zwar erst beim 4. Buch, geh aber davon aus, dass die NR auch in den anderen nicht die Oberhand gewinnt)

    Das trau ich den Vong nicht zu.
    Die kämpfen bis zum letzten Mann...

    Zu große Unterschiede.
    Bedenke: Die Vong haben ein Prob mit "richtiger" Technologie! Und diese wird in der GFFA bei allem eingesetzt. Und die werden kaum auf Bio-Technik umsteigen... Und die Vong noch weniger auf richtige...

    Und jetzt noch 'ne Frage am Rande:
    Was meinst du mit GA?
     
  14. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Müssen sie das denn?
    Es ist schwer für mich, auf solche spekulativen Aussagen zu antworten, weil ich weiß was passiert. Der einzige Puzzlestein, der jetzt noch fehlt, ist das Finale, die drei letzten Bände. Und hier wild rumspoilen möchte ich nicht. Deshalb nur soviel: Du wirst im Verlauf der NJO so manche Überraschung erleben, und Seiten an Charakteren und Gruppierungen feststellen, von denen du vorher nicht vermutet hättest, dass sie existieren.

     
  15. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Das die NR bzw. die GFFA nicht völlig untergeht, so wie Wraith schon meinte, war doch mit etwas logischem Verstand doch von vornerein klar.

    Es ist doch aber durchaus interessant, wenn man sich eine GFFA vorstellt, in der die Reste der NR in einem Status Quo den Yuzhaan Vong gegenüber steht (kein Spoiler, nur Vermutung). Alleine dieses Szenario bietet zahlreiche Optionen für neue Abenteuer und auch Helden.
     
  16. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Für mich gibt es da zwei Kategorien von Charakteren,Haupt-und ebencharaktere dieses Abschnitts. Du wolltest meine Begründung definiert haben. Mit meiner Aussage hatte ich folgendes gemeint:Mit "Charakteren wie Vergere" hatte ich Personen gemeint,die ab und an auftauchen,bald wieder verschwinden,aber von denen man weiss,was mit ihnen geschah. Vergere habe ich nur mal als Beispiel genommen,für Personen,die nur während eines Konfliktes oder Krisenzeiten auftauchen und danach ihrem Leben nachgehen.Siehe BFC und die Fallanassi.


    Ich finde das gar nicht komisch.:rolleyes: Es geht nicht um
    die Anzahl solcher Ereignisse,sondern um das Prinzip. Dreimal dasselbe bis jetzt-das könnte noch der Beginn einer unendlichen Reihe solcher "Abenteuer" werden;)
     
  17. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Mag sein,aber im Gegensatz zu dir finde ich solch eine Bemerkung nicht gerade lustig:rolleyes:

    PS:Die ständigen Doppelposts kommen daher,da ich nicht weiss,wie ich Zitate von zwei oder mehr Personen in einen Post unterbringen kann.
     
  18. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Ich würde es eher so formulieren: es war zu erwarten.
    Es kann aber doch auch mal anders kommen, oder?

    Was du mit "quo" meinst, weiß ich zwar nicht, ist aber im Mom n icht sonderlich wichtig.
    Zu den neuen Helden:
    Das werden dann wohl, wie immer, Menschen sein. Man könnte die Geschichte auch nach einer Niederlage weitererzählen. Und zwar mit Vong-"Helden". Vong vs. eine Spezies aus den unbekannten Regionen oder infach gegen einige Überlebende des Krieges, die sich irgendwo versteckt haben. (wenn möglich keine Film-Hauptchars)
    Wobei man da wieder das Prob hätte, dass sich die Bücher wohl fast nicht verkaufen würden, wenn keine so bekannten Personen wie Luke, Han, Leia, ... vorkommen...

    Die andere Möglichkeit wäre eben:
    SW nach der NJO einfach ruhen zu lassen und sich auf andere Zeiten zu konzentrieren... (lange vor den Filmen...)
     
  19. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    @Darth Jango: wenn Du gerne was über Boba Fett willst solltest Du Dir aber doch mal die YJK reinziehen, bevor Du sie schlecht machst. ;)

    Was den Rest der Diskussion hier angeht: Die NJO ist mittlerweile zu einer wichtigen und festen Institution im EU geworden, auch wenn das viele hier nicht wahr haben wollen (mit hier meine ich den deutschsprachigen Raum). In den USA erfreut sich die NJO größter Beliebtheit. Ist es also ein Wunder, daß Blanvalet relativ verhalten mit den Übersetzungen rausrückt (von anderen Gründen außer den Verkaufszahlen mal abgesehen)? Ständig wird genörgelt, wie langsam Blanvalet doch ist, andererseits scheint kaum jemand die NJO zu lesen. Und ob einem die NJO nun paßt oder nicht und auch wenn man einige andere EU-Romane vielleicht getrost aus seinem privaten Canon rausschmeißen kann, mit der NJO kann man das ganz bestimmt nicht machen und wenn 2005 das EU nach der NJO weitergeht hat jeder, der sie nicht gelesen hat, ganz schön verschi.. (ooops) und wird Probleme bekommen, den Geschichten zu folgen. Wenn die Nachfolgeserie(n) dann allerdings hier auch wieder boykottiert werden, wird es sicher bald gar keine deutschen Übersetzungen mehr geben... Mir persönlich wäre das ziemlich egal, aber ich höre schon wieder einen Aufschrei und sehe die 'Rein-Deutsch-Leser' unter Euch dumm aus der Wäsche gucken. :p
     
  20. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Zur Übersetzung:
    NJO 1-3 waren sehr gut übersetzt und es gab keine Fehler. (Rechtschreibung, Grammatik, Wort)
    Bei NJO 4 hätten sie sich doch besser 1-2 Wochen mehr Zeit genommen, da in dem Buch Rechtschreibefehler u.ä. ohne Ende sind...
     

Diese Seite empfehlen