Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

TCW - Season 5 - Episode 03 - Front Runners

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von Master Kenobi, 30. August 2012.

?

Wie hat Dir diese Folge gefallen?

  1. 10 (am besten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 9

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. 8

    7,1%
  4. 7

    50,0%
  5. 6

    28,6%
  6. 5

    7,1%
  7. 4

    7,1%
  8. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 2

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. 1 (am schlechtesten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    TCW - Season 5 - Episode 03 - Front Runners

    [​IMG]

    Production No: x.xx | Director: ? | Writer: ? ​

    Erstausstrahlung (US): ? | 21:00 Uhr (USA Ostküste) / 03:00 Uhr (Deutschland) | Cartoon Network
    Erstausstrahlung (GER): Noch nicht bekannt

    Dieser Thread ist für die Diskussion zu Folge 03 der fünften Staffel - "Front Runners" - der neuen Clone-Wars Serie gedacht. Bitte hier alle Kommentare, Screen-Shots und was sonst noch alles zu der Episode gehört, hier posten.
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Eine kleine Vorschau:

     
  3. YCiv man Suetudo

    YCiv man Suetudo Stiller Jedi-Heiler

    Wer noch etwas mehr Vorschau vertragen kann oder braucht:D:

    >>Hier<< kann man sich eine weitere Preview ansehen, die üblichen Vorschaubilder betrachten und die ersten Kurzinfos nachlesen.

    Liebe Grüße. YCiv.;)
     
  4. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    naja wenn die staffel so weiter geht wie sie angefangen hat, dann wird das wohl nichts mehr...
    die ersten 2 episoden waren nich halbwegs gut...

    ich versteh ja immer noch nicht wieso man nicht einfach ein paar kreuzer hinschickt und die kus einheiten einfach platt macht...
    jetzt wo sie sowieso schon in den kampf eingegriffen haben!
     
  5. YCiv man Suetudo

    YCiv man Suetudo Stiller Jedi-Heiler

    Meine Kurzeinschätzung zur Folge:

    Pluspunkt: Neben der Gesamtanimation habe ich einfach etwas sehr Positives und Mitfühlendes für die "Kameraführung" übrig, die wiedereinmal fantastisch und perfekt inszeniert umgesetzt wurde.
    (...Und ich liebe diese braunen Jedi-Roben^^)

    Minuspunkt: Das allgemeine Setting und allgemeine Storydevelopment waren relativ begrenzt und auf einen Punkt (nämlich die Ausschaltung der Droiden inclusive Zerstörung dieser Energieanlage) beschränkt. Da hätte IMO ein wenig mehr Abwechslung dem Gesamteindruck der Folge gut getan.

    Pluspunkt: Lux hatte wieder seinen mich sehr ansprechenden, weil bisher noch nicht in der Form in der Serie auftretenden und daher eine willkommene, amüsante Abwechslung bietende, Charme umgesetzt. Auch die Nebenstoryline mit der Liebes-Turtelei wurde (ein weinig) weitergeführt und nicht gleich wieder verworfen.

    Pluspunkt: Sehr gut kam auch die Wandlung und Entwicklung der Figur Steela herüber. Sie ist (für mich) nun nicht mehr irgendeine Rebellin, die mal eben überflüssigerweise eingeführt wurde, sondern eine sehr charakterstarke junge Frau, die nun im Endeffekt die Führungsposition zugesprochen bekommen hat. Auch in dieser Frage finde ich die Wandelbarkeit und weiterführende Ausbauung der Grundideen sehr ansprechend und positiv zu bewerten.

    Pluspunkt: Endlich bekommt auch der Feind ein Gesicht, obwohl ich seine Prämissen noch nicht ganz so zu verstehen weiß. Er hat mit seinem *Uuuups-was ist den das für einer*-Berater einen dramaturgisch wertvollen, weil ansprechenden, Partner gefunden. Gerade eine gewisse Intranparenz und Geheimniskrämerei machen IMO einen gewissen Kick aus und lassen Spannung auf die nächste Folge entstehen (z.B. Wird er Dooku treu bleiben? Was wird er evtl. gegen die Rebellen unternehmen? Was macht er mit dem "alten" König? Welche Rolle wird dieser noch im weiteren Verlauf des Vierteilers spielen? Was wird wohl dieser komische Attentäterdroide von Dooku bringen? etc. usw.)

    Doch: Im Großen und Ganzen war ich am Anfang der Episode recht skeptisch, doch am Ende kann man ja eine klar strukturierte, nicht platte Spannungskurve erkennen:

    5 Neutralpunkte + 4 Pluspunkte - 1 Minuspunkt = 8 von 10 "Staying focused"-Aussagen

    YCiv;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2012
  6. Jaro Krieg

    Jaro Krieg Cabur

    Iziz: Das letzte mal das sich so sterile Straßen gesehen hab war zur Zeiten der Quake 3 Engine. Wo ist Crate McBarrels wenn man ihn braucht?

    Da hatte Kotor2 noch mehr Zeug auf den Straßen.
    Hier sah das fast schon so aus als wäre die Folge noch aus der 1. Staffel.


    Plot: Also den Strom der ganzen Stadt abzuschalten soll Sympathien bei der Bevölkerung gewinnen die ohne Strom dasteht? In einer Welt die berühmt ist wegen ihrer wilden Bestien?
    Super Plan ^^
    Das auch nur so 4 Typen auf der Straße stehen und "Freiheit" rufen ist auch bezeichnend für den breiten Zuspruch in der Bevölkerung.

    "Ihr habt euch gut geschlagen. Jetzt werden feindliche Verstärkungen kommen - Viel spaß damit" Super Aussichten^^

    "Er ist mein Bruder" - Typisch SW; jeder ist verwandt/verschwägert oder sosnt wie verbundelt -.-
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2012
  7. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Irgendwie sieht diese Episode so aus, als hätte man die neue Software für Kameraschwenks und Feueranimationen getestet. Ständig schwirrt die Kamera durch die Gegend und es lodert ein Feuerchen. Wobei das ganz gut aussieht, auch wenn es auffallend oft vorkommt.

    Im Sog der Begeisterung für Herr-der-Ringe-Kameraschwenks und Flammen hat man die Passanten wohl recht schnell abgehandelt. In dieser Episode laufen wirklich einige ungewohnt schlechte Charaktermodelle durch die Straßen. Hab in TCW noch nie so viele proportional übergroße Köpfe gesehen.

    Storymäßig zumindest kurzweilig, wenn auch insgesamt eher durchschnittlich. Aber haben die auf Onderon eigentlich Superkräfte, oder warum kann man einem Kampfdroiden einfach so den Kopf abreißen? Und leider schon wieder Droidenhumor. Den fischigen Königsassistenten fand ich aber irgendwie gut.

    6 von 10 Fischaliens
     
  8. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Schlecht gebaut, B 1 Droiden kann man sogar einfach umwerfen und sie gehen dabei kaputt. :o Darum nimmt sie auch selten jemand wirklich ernst. Wobei es diese Folge wirklich schon peinlich ist wie unfähig die Sepitruppen sind. Die Palastwachen haben dafür ein nettes Design.

    1 von 2 Königen
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2012
  9. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Deutlich stärker als die letzte Folge, weil a) einfach mehr passierte und b) die Charaktere sich plausibler entwickelten.
    Die Handlung war an sich eher dünn, die neu eingeführten Figuren haben mir dafür aber gefallen. Die Droiden waren enttäuschend, da sich diesmal die B2- und Kommandodroiden als ebenso nutz- und sinnlos erwiesen haben wie die normalen Nasenbären.
    Die Animationen können sich sehen lassen, ich gebe aber recht, dass die schöne Architektur der Stadt nicht über ihre Detailarmut hinwegtäuschen kann.

    7 von 10 blauen Flämmchen
     
  10. Jaro Krieg

    Jaro Krieg Cabur

    Ich fands gut das die SKDs mit einem gezielten Schuss auf den roten punkt ausgeschaltet werden konnten. Zumindest hat das im Republic Commando Ego-Shooter genauso funktioniert ^^
     
  11. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Na, das war doch schonmal besser. Der böse König kommt beseser zur Geltung und erweist sich als arroganter Emporkömmling und auch eine neuer Separatiste-General wird eingeführt, der den Rebellen wohl in den nächsten Folgen das Leben schwer machen wird. Die Terroranschläge und der Guerilla-Krieg der Rebellen hat mir sehr gefallen, auch, dass Obi-Wan und Anakin sich aus dem Staub gemacht haben und nur Ahsoka auf Onderon verbleibt, war eine gute Idee, denn so gibt es keinen Jedi-Overkill. Auch Ahsoka hält sich bewusst zurück, das Eifersuchtsdrama der letzten Folge nimmt seinen Lauf, auch wenn es jetzt zugunsten der Action mehr in den Hintergrund rückt und nur noch subtil anklingt.

    Kritikpunkt allerdings auch von mir: Klar legt ein Schlag gegen die Stromversorgung der Stadt die Droiden auf Dauer lahm und zeigt dass die Rebellen nicht zu unterschätzen sind: ABer was ist mit Krankenhäusern, Kühlhäusern etc? Haben die jetzt auch keinen Strom? Und das soll Sympathie für die Rebellen erzeugen? Na, ich weiß nicht. Ich wäre da schon ein bisschen angepisst. Aber vielleicht sind die Bürger Onderons ja dermaßen angestunken von der Droiden-Okkupation das sie das einfach in Kauf nehmen.

    Auch sehr schön: Die neuen Feuereffekte (wie der König die Frucht verbrennt, sah schon schön aus) und die Kommando-Droiden mit ihrer Akrobatik-Einlage inklusive improvisiertem Faustkampf und das alles noch bei Nacht. Finde es immer wieder schön, die DInger in Akton zu sehen.

    Die Folge ist also eine deutliche Steigerung zum eher lahmen Auftakt des Onderon-Arcs und macht Hoffnung auf die Folgefolgen, in denen es den Rebellen (wie im Staffel-Trailer gesehen) dann wohl gehörig ans Leder gehen wird. Eine üble Entwicklung wäre sicherlich der Tod von Lux Bonteri und Ahsokas Reaktion darauf, die richtungsweisend für ihre weitere Entwicklung wäre. Ich bleibe hoffnungsvoll...
     
  12. Darth Pevra

    Darth Pevra Molekülverband

    Eine nette kleine Episode. Zwar auch nichts besonders, aber doch deutlich besser als sein Vorgänger. Die KUS-Droiden waren mal wieder sehr leicht zu besiegen, anscheinend reicht schon eine Handvoll Personen, um etliche Trupps von Droiden auszulöschen.

    Die Figuren haben sich auch ganz gut entwickelt, Ahsokas Eifersucht hat mir vor allem gefallen. Ich bin gespannt, ob sich die kleinen Risse in dieser Bande doch noch zu etwas Größerem entwickeln, zumal Anakin und Obi-Wan nun nicht mehr da sind.

    Der König ist ein wandelndes Klischee, aber ganz unterhaltsam. Das römische Design ist zwar nett, aber irgendwie deplatziert.

    Dass die Energieversorgung lahmgelegt wurde, fand ich, war ein ganz guter Plan. So konnten die Rebellen ihren Gegnern mit einem Schlag gehörigen Schaden zufügen. Krankenhäuser und co. haben ja heute schon Notstromaggregate, also denke ich mal, in SW wird es das auch geben.

    Storymäßig gab es keinerlei Überraschungen, aber zumindest war das ganze recht kurzweilig.

    6/10 Droidenköpfen
     
  13. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    Deutlich bessere Folge als die vorherigen zwei. Auch wenn die Droiden eher nur wandelnde Zielscheiben sind und mit ihren Kommentaren meine Nerven auf die Probe gestellt haben.
    Die Story war spannender als letzte Woche und die Energieversorgung als Ziel fand ich gut gewählt.

    Bin mal gespannt ob Ahsokas Eifersucht für größere Spannungen und Konflikte sorgen wird. Sie könnte ja der dunklen Seite verfallen. ;)

    07/10
     
  14. YCiv man Suetudo

    YCiv man Suetudo Stiller Jedi-Heiler

    Ja. Da stimme ich Dir zu. Die Designs im "Römerstil" fand ich nicht nur nett, sondern sogar sehr sehenswert, sehr gut umgesetzt und durchaus gut zum Charakter passend.

    Gerade King Sanjay Rash sieht darin tatsächlich sehr elegant, überzeugend und anmutig aus. Sein Charakter, sein Auftreten und seine Überzeugung & Tiefgründigkeit werden dabei IMO ziemlich gut untertrichen und hervorgehoben:


    Übrigens war auch "der wahre König" in einem ähnlichen Outfit unterwegs (Vllt. sehen wir ihn bei einem Happy End in seiner römischen Interpretation von Königsrobe:D;)):


    Aber trotz des optisch ansprechenden Glanzpunktes finde ich, dass man sich vllt. hätte auch ein onderonianisches Design, welches nicht so ganz dem weltlichen historischen Römerdesign gleicht oder sogar sehr ähnelt, einfallen lassen können. Dies wäre auf seine Art bstimmt ähnlich überzeugend gewesen, oder:verwirrt:?

    (Eigentlich fehlt dem King nur noch der wallende, lange, rote Umhang der römischen Zenturios und Befehlshabern^^:D:D...*Upps* Dentups Konzeptzeichnung hat auch den ja auch:D)

    YCiv
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2012
  15. Darth Pevra

    Darth Pevra Molekülverband

    Es ist nur so, wenn der König in so einem auffällig römischen Design daherkommt, dann wirkt das auf mich sofort komisch/nicht passend neben all den SF-Elementen. Auch wenn das Design zugegeben hübsch und eindrucksvoll ist, hätte ich mir doch eher etwas anderes gewünscht.
     
  16. Kira

    Kira Freie Abgesandte

    Ich fand die Folge ganz okay, sie war nicht schlecht aber auch nichts besonderes, dennoch bin ich natürlich gespannt wie es weiter geht.

    Zunächst zur Animation: Diese kann wich wirklich sehen lassen, was mir immer besonders gefällt ist die arbeit an den einzelnen Gesichtsausdrücken, welche von Staffel zu Staffel immer intensiver werden. Dadurch bekommen die Charaktere mehr Persönlichkeit wie ich finde.

    Zur Geschichte: Zur Geschichte ansich lässt sich nur sagen es ist auf jeden Fall noch Platz nach oben. Was mir allerdings gut gefällt ist, das sie die Sache mit Lux und Ahsoka wirklich durchziehen.Ich denke das wird zu einem der Höhepunkte der 5. Staffel. Mal sehn was daraus wird.

    Zu den Charakteren: Die gefallen mir richtig gut es ist schön zusehen wie neuer Wind in die Serie kommt. Neue Persönlichkeiten neue Sichtweisen. Bin gespannt wie sie sich entwickeln.

    Mein Fazit also: Nette Folge aber steigerungsfähig in soziemlich jeder Kategorie. Mal sehen wies weiter geht :)
     
  17. YCiv man Suetudo

    YCiv man Suetudo Stiller Jedi-Heiler

    Dies ist wohl (malwieder) ein zweischneidiges Schwert ;):

    Auf der einen Seite kann ich Dir mit "nicht passend" in einer SF außerordentlich zustimmen: Es hätte sicherlich weitere, hübsche, eindrucksvolle und ausdrucksstarke Möglichkeiten der Bekleidung eines Königs gegeben.

    "Komisch" finde ich es andererseits aber keinesfalls. Die "Römerrüstung" passt iwie sehr gut zum Charakter des Königs und unterstreicht diesen.

    Doch hätte diese Wirkung, wie schon gesagt, auch andere, "neuere" Designs gebracht.

    Ich finde es zusammenfassend also keineswegs störend oder problematisch, doch ein weigig einfallslos, auch wenn optisch äußerst ansprechend und austhentisch...

    YCiv
     
  18. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Die Folge bekommt von mir 7/10 AATs.

    Ahsoka und Lux werden wohl zu einem bestimmenden Thema der Season 5 werden. Ich bin echt gespannt, was aus den beiden wird. Das ganze wurde ja auch schon heftig im ForceCast Roundtable diskutiert...ob nun Ahsokas und Lux' Beziehung sich der von Anakin und Padme ähneln wird usw.

    Übrigens interessante Featurette auf sw.com zur Folge! Dave Filoni erklärt hier, dass die Onderoner Rebellen eine erste Vorstufe zur späteren Rebellenallianz bilden.
     
  19. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Der König ist doch stark klischeehaft pöhse und die Folge selbst bestand mal wieder aus mindestens 50 % Action. Trotzdem fand ich sie nicht schlecht. Das Lovetriangle wurde Gott sei Dank diesmal ziemlich ausgeblendet. Zumindest rund 50 % der Episode hatte so etwas wie eine Handlung. Und der Cliffhanger mit dem neuen Droiden-General, dem Zur-Anführerin-wählen und "He is my brother" war ebenfalls gut gesetzt.

    6 von 10 Punkten!
     
  20. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    Okay, die Foge war tatsächlich besser als "A war on two fronts", wirklich gut war sie aber auch nicht gerade. Überraschungen gabs keine, wie erwartet entpuppte sich der Thronräuber als klischeebeladener Bösewicht-der-Woche.

    Ich weiß auch schon, wie es mit ihm und dem neuen General der Seps ausgeht: der General fährt in der nächsten Folge nen Sieg gegen die Rebellen ein. Diese holen in Folge 4 des Arcs zum Alles entscheidenden Schlag aus, der General stirbt, und der falsche König wird eingesperrt.:cool:

    Die Action war besser als in der Folge zuvor, und Steela gefällt mir als Charakter ziemlich gut, ebenso ihr Bruder Saw. Die "Dreiecksbeziehung" wurde hier jedoch so minimalst wie nur rigendwie möglich behandelt, wirklich vornagebracht wurde das ganze Thema kaum.

    Ich hatte nach dem Schauen der Folge, wie schon bei fast allen Mehrteilern in TCW, auch hier das Gefühl, dass die Handlung viel zu sehr auf 4 Folgen gestreckt wird. Ich denke, man hätte die Handlung dieser 2 Folgen auch in eine stecken können. Scheint mir aber ein generelles Problem zu sein, entweder ist ein Mehrteiler zu lang oder zu kurz für seine jeweilige Handlung. Nur selten schaffen es die Macher, die Handlung optimal und gut genutzt der vorhandenen Laufzeit anzupassen.

    Postiv überrascht war ich auch vom "Ausscheiden" Kenobis und Anakins aus dem Geschehen auf Onderon.

    Auch hier bestätigt sich meine Meinung zu TCW: Viel Durchschnitt, hier und da mal ne echt gelungene Folge (und zumindest ansatzweise gute Ideen), aber zu mehr scheint es wohl nicht zu reichen.

    6,5 von 10 Energiegeneratoren.
     

Diese Seite empfehlen