Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Tempolimit 130 ???

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Lord Kyp Durron, 7. Juni 2004.

  1. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Die Union/ Grünen und SPD wollen ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen von 130 Kmh einführen.

    Haltet ihr das für Ok?

    Ich find das eine abolute Sauerei......

    Das ist wohl ein witz bei 130 da pennst doch ein auf der Autobahn.....

    Als nächstes schaffen wir die Überhohlspur doch gleich ab.....
     
  2. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Mein Auto würde auseinanderfallen wenn ich mehr als 130 fahren würde....da ist die Geschwindigkeitsbegrenzun sozusagen schon "eingebaut." ^^


    (Was für ein Post...ich geh wohl besser mal schlafen..)
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    130? Ich dachte immer wir werden Amerikanisiert und ned Österreichiesiert! Auf so einen Blödsinn kommen auch nur die Grünen Männchen und die roten Socken.

    cu, Spaceball
     
  4. Nomi

    Nomi Legende Premium

    130 ist viel zu langsam. Wenn man größere Entfernungen auf der Autobahn zurücklegen muß, ist so ein langsames fahren totaler Blödsinn.
     
  5. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Hm... wir fahren nie schneller als 120, und das ist auch gut so. Ein Tempolimit von 130 halte ich persönlich für absolut okay, aber das kann auch der Neid sein, dass ich in naher Zukunft wohl kein Kraftfahrzeug besitzen werde, welches diese Geschwindigkeit auch nur annähernd erreicht. Und wo auf den staugeplagten Autobahnen kann man bitte über 130 fahren, ohne seine Mitverkehrsteilnehmer dabei gravierend in Gefahr zu bringen?

    Naja, okay, ich bin kein höchstgeschwindigkeitsfanatischer Autofahrer, deswegen sollte ich wohl besser erst einmal abwarten, in welche Richtung sich meine Geschwindigkeitslust entwickelt... :D
     
  6. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Also Naja es gibt sehr sehr viele Strecken wo man ohne Probleme 200 locker fahren kann zumindest hier bei mir, besonders Nachts.

    Auserdem find ich persönlich ist es gefährlicher mit 130 zu fahren als mit 200.

    Also zumindest für mich selber. Bei Müdigkeit penn ich bei 130 eher ein als bei 200 Sachen weil da muss ich mich konzentrieren. Auch würd ich bei 130 viel dichter auffahren. Wobei ich bei höheren Geschwindigkeit einfach aus Sicherheit schon viel viel mehr Abstand halte.

    Von daher denk ich einfach es werden womöglich noch mehr Unfälle passieren als das se weniger werden. Und das Argument der Regierung damit Energie zu sparen ist absurd. Das kann denen egal sein wer wieviel Kohle für Sprit ausgibt.

    Auserdem geht dadurch ein Teil des Tourismus flöten...

    Viele kommen nur nach Deutschland zum Autofahren. Weil nur hier kann man so schnell fahren wie man will.

    Bald kauft sich dann auch keiner mehr ein Auto das schneller geht und dann gehts der Autoindustrie schlecht und alles geht bergab.
     
  7. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    @Lord Kyp Durron

    Gut, deine Beurteilung, bei höheren Geschwindigkeiten unfallfreier zu fahren, kann ich jetzt weder widerlegen noch bestätigen, da ich selber (noch) kein Autofahrer bin. Aber Menschen sind verschieden und ich bin absolut überzeugt davon, dass es neben dir noch andere Leute gibt, die gerne auf den Pinsel treten- nur dabei nicht die Vorsicht walten lassen, die du beschreibst. (Ich persönlich zum Beispiel müsste mich bei 130 schon genug konzentrieren, schätze ich.)

    Das Touristen nur wegen des Autofahrens nach Deutschland kommen, ist mir neu. Eigentlich traurig, schließlich hat Deutschland doch so viel mehr zu bieten... *schluchz* :D Dieser "Autofahrtourismus" den du beschreibst ist dann aber wohl nicht unbedingt ein großer Finanzfaktor, oder täusche ich mich da? Betreffende "Touristen" fahren kurz über die Grenze, nutzen unsere Autobahnen ab und verschwinden wieder- ohne Geld für Lebensmittel oder gar das in Deutschland bekanntlich überteure Benzin ausgegeben zu haben. (Gut, ich kenne mich damit nicht so aus, da ich bis vor kurzen (vor einer Minute genauer) noch nicht wusste, dass Deutschland solche "Autobahntouristen" anzieht.)

    Was den wirtschaftlichen Aspekt angeht, erlebt die Automobilindustrie hier in Deutschland sowieso eine Flaute, vor allem wegen der hohen Ölpreise und den stetig steigenden Preisen für andere Rohstoffe. Ob ein Tempolimit Leute allerdings davon abhalten wird, teure Sportwagen zu kaufen (die meines Erachtens auch nur einen kleinen Prozentsatz der Absätze deutscher Automobilhersteller ausmachen) sei dahingestellt. Protzen kann man mit denen immer noch genug... :D

    Wie gesagt, das sind meine Ansichten. Vielleicht in mancherlei Hinsicht etwas unausgegoren, aber ich lerne ja noch... ;)
     
  8. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Auf amerikanischen Straßen und Highways gilt ebenso ein striktes Tempolimit - wenn überhaupt, sind dort nur wenige Strecken freigegeben.... ;)
     
  9. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Ich hoffe mal, dass unsere Autolobby zu stark ist, um diesen Unsinn durchzukriegen.
    Unsere ganze Autoindustrie ist doch darauf ausgelegt, große und schnelle Autos zu bauen. Wer soll die noch kaufen, wenn man auch auf der Autobahn nur noch cruisen kann.
    Wieder ein gutes Beispiel für Politik die an den Interessen und Problemen des Volkes vorbeigeht.
     
  10. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Ich finde es gut und halte so eine Gechwindigkeitsbegrenzung schon lange für überfällig, es hätte im Laufe der letzten Jahre sicher weniger tödliche Unfälle gegeben wenn so ein Gesetz schon voher gegeben hätte.
     
  11. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Ich fahre meist 140 km/h. Dann Tempomat rein und nur, wenn ich überholen will, gerade auf halber Höhe des LKWs bin und hinter mir einer meint mit Lichthupe, Blinker und dichtem Auffahren mir mitzuteilen, dass ich mich gefälligst in Luft auflösen sollte (oder doch versuchen sollte den LKW von der Straße zu drängen ???)

    Wenn ich mit dem Firmenwagen meiner Mutter fahre, dann fahr ich auch als 160, aber ehrlich gesagt, mit dem Limit bei 140 könnt ich gut leben.
     
  12. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    damit brauchste dich aber in D nicht erwischen lassen, is dir schon klar? *g* soweit ich weiß sind die hier zu Lande nämlich verboten... zumindest eingebaute o_O

    und zu dem Tempolimit auf 130.... das is doch wohl schwachsinnig. Und das dann weniger Unfälle geschehen würde ist auch schwachsinnig. Es werden immer einige zu schnell, zu unachtsam und zu gefährlich (durch Übermüdung etc) fahren... wobei die Übermüdung dann auch durchd as Tempolimit verursacht werden könnte, da man ja länger fahren muss, um die gleiche Strecke zu absolvieren. Wenn ich mir das grad so vorstell, wenn wir an die Ostsee mit 130 km/h fahren würden... das dauert ja 'normal' schon 10h (mit Stau etc).... nenene...

    Und die Schnell-Fahrtouristen... die mögen zwar auf den ersten Blick nicht viel Geld ins Land bringen, aber meisten von denen haben dann auch deutsche Autos, so wie der Schauspieler von Al Bundy z.B.... dem sein größter Taum isses mit seinem 911er mal nach D zu kommen, einfach nur zum schnell fahren....
    Außerdem ist das gute Werbung für die Autondustrie... wer soll denn schnelle Autos kaufen, wenn man se nicht fahren kann...?! Deutschland hat seinen Ruf als Auto-Land zu verlieren....!!!

    also ich bin gegen ein Tempolimit... -.-
     
  13. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

     
  14. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Und du glaubst diese Leute fahren langsamer, nur weils verboten ist?!

    das ist genauso wie mit dem Waffengesetzten... die die scheiße bauen, haben ihre Waffen eh nicht gemeldet und das ändert sich auch nicht, indem man das Waffengesetz ändert....

    ist doch alles der gleiche Scheiß...
     
  15. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Fakt ist das in den anderen EU Ländern wo es eine 130 begrenzung gibt trotzdem nicht weniger Unfälle passieren wie in Deutschland.

    Und was das Rassen betrifft das finde ich ist einfach eine Sache der selbst einschätzung.

    Ich halte mich für nen guten Autofahrer und deshalb fahr ich schnell. Es gibt Leute die glauben sie können es und fahren schnell und bauen scheiße. Meiner Meinung nach selber Schuld. Da wird die begrenzung keinen Unterschied bringen das sind meist die Leute die dann auch trotz begrenzung wie die blöden Rassen. Dadurch erhhöt sich das Risiko eines Unfalls drastisch da ja auf einmal mehr Leute langsamer fahren und sich in en Weg stellen könnten.
     
  16. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Selber schuld?
    Und die eventuellen Opfer dieser Raser!?!?!?!

    Ich fahre selber gerne schnell und zügig (mit den Firmenwagen :D ), aber ich denke, daß man mit einem Tempolimit durchaus erfolg haben könnte und sei es nur, daß man die Anzahl der Raser um einen Prozent reduziert! Außerdem hat man dann für Geschwindigkeitsübertretungen und ihre Folgen (z.B. Unfälle) eine deutliche und fesstehende Handhabe. Es ist doch so, daß ohne Begrenzung die Definition von "zu schnell" zu sehr Situations- und Definitionsabhängig ist....

    Hier steht wahrlich des Recht vieler - der Schutz - über dem individuellen Recht (Freie Fahrt für freie Bürger).

    Ich denke mal, du meinst "rasen".
    Denn die diversen eigentlschaften der Rassen haben nichts mit dem Thema zu tun, Afrikaner rasen genauso wie Deutsche.... :p ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2004
  17. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Öhm ... wenn dem so wäre, wäre mein Auto wohl kaum durch den TÜV gekommen, oder ? Dies dürfte dann auch nicht in allen möglichen Autos zum Werkseinbau angeboten werden. Ich kann Dir mindestens 4 Leute sagen, die außer mir nen Tempomat haben (alles Werkeinbau) und einer davon ist sogar Polizist :D Also verboten sind die Teile ganz sicher nicht ;)

    Tempomat: hällt die vorgegebene Geschwindigkeit, wenn man auf's Gas tritt wird das Auto trotzdem schneller, wenn man auf Bremse oder Kupplung tritt schaltet sich der Tempomat automatisch ab. Es gab wohl vor vieeeelen Jahren im Fiat 126 auch einen "Tempomat" der hielt aber wirklich die Geschwindigkeit, auch wenn man auf die Bremse ging. Sowas ist dann meiner Meinung verboten, da leg ich mich aber net fest, weil ich a) net glaub, das sowas überhaupt noch gemacht wird (evtl Marke Eigenbau mit nem Ziegelstein o_O) und b) keine solche VO kenne.

    (Nur so zur Erklärung, weil ich irgendwie glaube, dass Laubi nicht weiß was ich mit Tempomat meine :D)

    Ähm ... jo, ich schließe mich Horatios Comment zu dem "selber Schuld" vorbehaltlos an. Mich hat auch schon mal einer versucht von der Straße zu drängen ... konnte mir leider net das Nummernschild von dem Blödmann merken ... :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2004
  18. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Die werden durch die Geschwindigkeits begrenzung garantiert net aufhören...

    Den auf der Landstraße wo es schon seit ewigkeiten a begrenzung gibt Selber schuld? ;) die Leute auch und es verecken da auch dauernd welche...
     
  19. kukuGuY

    kukuGuY ..glüht härter vor als DU Party machst!

    hmm kyp.. sich einzubilden nen guter fahrer zu sein kann jeder.. und ich möchte meinen jeder der kein fahrsicherheitstraining etc zusätzlich macht, ist definitiv keiner. du bist doch 19 oder so und noch schüler.. ohne gutes training und mit nur maximal 2 jahren erfahrung.. tut mir leid aber das kauf ich dir net ab. ich gehöre selber zur sorte die 260 spitze fährt und ich weiß was ich da riskiere.. und selber sage ich mir das ich kein top fahrer bin. ich beherrsche mein auto 1a aber zum "guten fahrer" gehört mehr als guggen, blinken, überholen... richtig krasse situationen erleben und daraus lernen, training machen etc... das gehört meiner meinung dazu ein guter fahrer zu werden.. ohne glaub ich das nun mal keinen.

    naja und zur 130 regelung, ob ichs nun toll find oder nicht, ich kanns eh net aufhalten wenn es kommt..
     
  20. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Sicher nicht, aber man kann sie evtl aus dem Verkehr nehmen, auch wenn's nur vorrübergehend ist, BEVOR sie mit ihrer Raserei jemanden verletzen oder gar töten.

    Und zum Fahren-Können ... Ich würd sagen KEINER, der nicht mindestens 10 Jahre den Lappen hat und schon ein oder zwei Ausnahmesituationen erlebt hat, die er auch bewältigen konnte ist ein guter Fahrer. Ich nehme mal dijenigen "Berufsfahrer" raus, die tagtäglich mit nicht alltäglichen Situationen konfrontiert werden, wie Rennfahrer oder Stuntmen. Bei Fahrsicherheitstraining wär ich vorsichtig, das kann ne Übung sein wo ich lerne wie mein Auto sich verhällt, aber ich weiß, dass ich keine große Gefahr eingehe, weil das ja extra Gelände und so ist. Ich mein, ich hab meinen Führerschein jetzt fast 4 Jahre und bin zwischen 60 und 70 tausend km gefahren und ich wüsste trotzdem nicht wie mein Auto sich verhällt, wenn das Heck auf glatter Fahrbahn wegrutscht, WEIL ich es nie erlebt hab. Genausowenig weiß ich was alles passieren kann, wenn ich mit 200 Sachen über nen größeres Schlagloch bretter. Wieso ? Na weil ich das mit meinem Fahrzeug nie gemacht hab.

    Klar kann jeder behaupten, dass er nen prima Fahrer ist. Aer ob das stimmt ... das wage ich in 60% der Fälle zu bezweifeln.
     

Diese Seite empfehlen