Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was wäre passiert, wenn das Imperium Yoda auf Dagobah gefunden hätte?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Darth Max, 14. April 2011.

  1. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Hallo,
    wir wissen alle, dass Yoda nach der Order 66 nach Dagobah ins Exil gegangen ist, um sich vor dem Imperium zu verstecken. Von Episode III bis VI wurde Yoda nie vom Imperium gefunden, bis er anschließend starb.
    Doch was wäre eigentlich, wenn das Imperium ihn noch vor seinem Tod gefunden hätte? Wäre er zu schwach um sich zu wehren und wäre wahrscheinlich durch Blasterschüsse oder nach einer Gefangennahme gestorben? Oder was wäre einfach passiert, wenn das Imperium ihn gefunden hätte?
     
  2. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Wenn man sich mal den ofizellen "Was Wäre Wenn Teil" des EUs ansieht dann kämpft Yoda durchaus mal gegen das Imperium. So kämpft er Beispielsweise gegen Darth Vader in Infinities Das Imperium schlägt zurück und schlägt sich eigentlich ganz gut gegen ihn indem er ihn mit Machtilusione bekämpft. Wird dann aber von ihm getötete.

    Und in Infinities - Eine Neue Hoffnung begibt er sich dann auch einfach mal so auf den Todesstern und manipuliert ein paar Sturmtrupen das sie ihn zu Tarkin bringen und lässt dann mal eben den Todesstern auf den Imperialen Palst runter fallen.

    Er kann sich in diesen Noncanongeschichten also durchaus noch ganz gut verteidigen, auch ohne das er kämpfen muss. Da er hier eben mehr auf die Geistigen Fähigkeiten, Illusionen und Gedankentricks vertraut.

    Wenn das Imperium also mal zufällig nach Dagobath gekommen wäre hätte er sich sicherlich mit der MAcht tarnen können um sich vor den Sturmtruppen zu verstecken. Viele hätte er auch wahrscheinlich einfach in eine Falle locken können da er da quasi einen Heimvorteil ihnen gegenüber hat.Auchdie kleineren Kampfläufer wären für ihn wohl kein Problem.
    Aber ich bezweifle ernsthaft das er den kampf suchen würde. Er würde sich dann wohl eher verstecken und sich danach eventuell eine neue bleibe suchen.
    Wirklich gefährlich wäre wohl wirklich erst eine große Streitmacht geworden. Mit Spezialeinheiten, einer Hand des Imperators und ein paar der roten Gardisten im Schlepptau.
    Oder Vader als Anführer.
     
  3. Revenge of Revan

    Revenge of Revan loyale Senatswache

    Das Imperium hatte doch gar keien grund nach Dagobath zu kommen.
    Es gab keine andeutung das es dort was anderes als Wilde Tiere gab und vieleicht hat der Imperator ja Yoda schon als tot abgestempelt nach all den Jahren von dem er nichts von sich hören lies.
    Und selbst wenn ein Imperiales Schiff sich nach Dagobath verloren hätte glaub ich das Yoda einen offenen Kampf vermieden hätte.
     
  4. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Ich vermute mal stark, dass es den meisten Imperialen, die Yoda gefunden hätten, erstmal so ergangen wäre wie Luke und sie ihn gar nicht erkannt hätten. Auch Starkiller fragt ihn in TFU2 ja auch nur, ob er "der Wächter der Höhle" sei und spürt nicht seine Stärke in der Macht.
     
  5. Darth Max

    Darth Max Abgesandter Premium

    Aber der Imperator wusste ja bestimmt, dass Yoda sehr alt war und noch wahrscheinlich älter werden könnte, da er ja eins mit der Macht war.
     
  6. durango95

    durango95 Senatsmitglied Premium

    Mit'm Todesstern anrauschen, Dagobah hochjagen, Schluss mit Yoda.:thup:
     
  7. MaceWindu87

    MaceWindu87 Senatswache

    Ich würde mir das so vorstellen:

    Dann wäre Luke nicht zum Jedi ausgebildet worden, hätte Vader nicht dazu gebracht den Imperator zu töten. Sidious und Vader wären bei der Schlacht um den Todesstern nicht mit der Rekrutierung Lukes beschäftigt gewesen und hätten so den Todesstern gerrettet und das Imperium hätte noch lange Zeit bestanden.
     
  8. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Sehr gute Idee.:thup:
    Könnte von mir sein.:D
    Einen Schuss aus dem Todesstern würde auch der grüne Gnom nicht überstehen.
     
  9. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Das vielleicht nicht, aber er würde als kleiner, blauer Gnom noch viel mächtiger werden als das Imperium sich hätte vorstellen können :D
     
  10. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Bedingung wäre aber auch gewesen das einer zur Verfügung steht. Schließlich wurde der erste kurz nach Fertigstellung vernichtet und als der zweite feuerbereit war war Yoda schon eins mit der Macht.

    Na mal sehen ob er den nicht hätte mit dem Lichtschwert abwehren hätte können oder ihn einfach ein wenig mit der Macht anstubsen damit er daneben feuert :D.
    Oder gleich wie Starkiller vom Himmel hohlen :kaw:.
    (Wer jetzt nicht erkennt das es ein wenig ironisch gemeint ist...)

    Aber einen Todesstern hätte es gar nciht gebracht. Ein paar Sternenzerstörer und dann ein orbitales Bombardement, wie Basis Delta Zero und dann wäre von Yoda auch nicht mehr viel übrig geblieben.

    Jepp und dann den Imperator und Vader auf ewig mit grammatisch falschen Weisheiten voll dröhnen bis sie durchdrehen
     
  11. Darth Frog

    Darth Frog Dienstbote

    Yoda hat'n locka ain Taxi gefund und weg isser, oda er holte sich per Macht (5G Auch vollkommen Drathloss, und mit 40.000 M/Bit pro sekunde) ein paar kolegen, und falls se Glück hat'n gingen sie net drauf.


    Luftblockade + Vader + Seine Faust (501st Legion) = 70prozentiger Tot von Yoda.
    Auserdem spart man sich ein Totenstern
     
  12. Ltd Langmar

    Ltd Langmar Zivilist

    Naja, hat Yoda nicht auch wie Obi Wan den Kampf gegen die dunkle Seite aufgegeben und alle Hoffnung verloren?

    Ich denke mal dass es auch ohne Yoda einen weg gegeben hätte Vader und das gesamte Imperium zu vernichten. Ne großartige Ausbildung hatte Luke nun wirklich nicht. Schnellkurs für Jedi.

    Luke hätte sich auch so eines Tages mit der Hilfe von obi Wan dem imperium gestellt.

    Viel mehr frag ich mich warum sich einer mit dem Namen "Ben Kenobi" solange verstecken konnte ^^
     
  13. Alexandermerow

    Alexandermerow Dienstbote

    Ich gehe davon aus, dass man ihn wohl getötet hätte. Vorausgesetzt man hätte ein paar Sturmtruppen mitgenommen.
     
  14. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Ein bisschen mehr als ein paar Sturmtruppen hätte es aber schon gebraucht um ihn zu töten oder gefangen zu nehmen ;). Zumal sich in dem Sumpf schweres Gerät auch nur bedingt einsetzten lässt.
     
  15. Meister Christo

    Meister Christo Zivilist

    also...

    1. vader oder sidious können yoda auf dagobah ganicht spüre....
    2. auf dem supmfplaneten wär ein stützpunkt sowieso net möglich.....also warum sollte das imperium nach dagobah kommen
    3.wenn kleinere gleiter oder kanonenboote gelandet wären , wären sie bestimmt wie lukes x-wing untergegangen und die sturmtruppen haben keine chance da überhaupt richtig zu kämpfen wo da überall nur bäume stehen
    4.der todesstern würde sowieso nicht nach dagobah kommen weil was soll der da? die rebellen werden ja immer stärker und da braucht das imperium den todesstern nich iwo im äußeren rand bei dagobah.....
    5. sith lords (vader und sidious) sind immer etwas naiv und würden sich dann wegen yoda der sowieso auf dagobah im exil ist keine sorgen machen.....und dann auch erste recht nich da sternenzerstörer oder den todesstern "auflaufen" lassen ...


    so....da war jetz "WARUM SOLLTE...."

    wenn ich auf die frage eingehe und wirklich sage "WAS WÄRE WENN....?" ....
    ....dann schließe ich mich den anderen usern an und sage dann würde yoda sich verstecken oder sie locka fertig machen......
     
  16. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Ich glaube du unterschätzt da die Technologie des Imperiums. Des Urwaldes hätte man sich mittels einer Brandrodung durch Sternzerstörerbeschuss entledigen können und wenn ich mir ansehe, welche Möglichkeiten wir auf der Erde schon haben, um einen Sumpf trocken zu legen, so werden die in der GFFA wohl mindestens noch eine Stufe ausgereifter sein.

    Das Problem der mangelnden Bodenhaftung könnte man durch Repuslorfahrzeuge wie beispielsweise dem 2-M Saber-Klasse Repulsorpanzer oder dem TX-130T umgehen.

    Sturmtruppen mögen da vielleicht ihre Probleme haben, doch die Sumpftruppen sind, wie es der Name schon sagt, für solche Einsätze trainiert und ausgerüstet.

    Yoda vernichten?

    Da hast du wohl recht. Dabei sollte sie aufgrund der Geschichte ihres Ordens eigenlich am besten Wissen, was passiert, wenn ein Meister überlebt und sich verstecken kann...

    Und ja ich weiß, ich bin heute mal wieder ein unverbesserlicher Klugsch***er. :D:D:D
     
  17. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Wunderbares Beispiel, ACK. Auch IMHO, dass Yoda sicherlich über so manche Macht-Fähigkeit verfügt, die schon überhaupt sein Auffinden auf der Oberfläche von Dagobah für die Imperialen schier unmöglich machen könnte.

    :D:jep::thup:

    Vielleicht! Doch die Einflussnahmefähigkeit von "Macht-Geistern" ist eingeschränkt - und das bei Angehörigen gegensätzlicher Konfessionen wie beispielsweise im konträrem Verhältnis zwischen Jedi und Sith noch mehr!
    (So war bei Kenobis "Macht-Geist" auf Hoth der Vorteil, das Luke den echten Kenobi zuvor leibhaftig kennen gelernt hatte und Exar Kun 4000 Jahre zuvor brachte entsprechende Charaktergrundlagen mit sich, die ihm erleichterten, sich schneller mit dem dem "Geist Nadds" bzw. dem "Geist Sadows" zu identifizieren, als mit dem seines Meisters Vodo-Siosk Baas!)

    Na ja, das Thread-Topic besitzt quest-technisch gesehen einen einzigen Infinities-Charakter ("Was-wäre-wenn...").
    In sofern, weshalb sollte es also den Todesstern dann nicht dennoch geben - oder schon geben - oder einen zweiten geben... ? :D
    Darüber hinaus - in KotOR reicht ein Sternenzerstörer aus, um große Teile von Taris zu verheeren. Was könnte dann ein weitaus modernerer Supersternenzerstörer mit ein paar Schwesterkreuzern erst auf Dagobah anrichten?

    Weshalb glaubt du, dass Yoda aufgegeben hat? Zum einen sehe ich es IMO so, dass Yoda tatsächlich im Duell am Ende von RotS von Sidious besiegt wurde und deshalb das "Feld geräumt hat", weil er vor allem (warum jetzt auch immer) keinen Sinn darin sah, weiter gegen Sidious zu kämpfen.
    Helft mir mal kurz - war es nicht Kenobi, der das in AnH sagte ? (also jetzt so sinngemäß):
    "...Wenn sie kämpfen, verlieren sie... Aber es gibt (immer*) eine Alternative..."

    *Anm. v. mir!

    Falls du damit andeuten wolltest, dass Yoda sich vielleicht nicht "zur Wehr" gesetzt hätte, wenn sie ihn auf Dagobah aufgestöbert hätten... Nun, ich glaube das nicht. IMHO hätte er das eben vielleicht auf seine ganz eigene Art und Weise getan! ;)

    Der ist gut! :jep::):D
     
  18. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Nun da Dagobah ein Sumpfplanet ist, und damit überwiegend aus Wasser, Schlamm und feuchter Flora besteht. Dürften die ersten Schüsse ganz schön viel Dampf erzeugen, die die Gegend einnebenln, sofern die Turbolaserschüsse nicht gleich dafür sorgen das sich das Wasser gleich in Plasma verwandelt. Der Wald dürfte dann schwerlich anfangen zu brennen, so feucht wie der ist. Die meisten würde aber wohl wegen den Druckwellen entwurzelt werden, da gleichzeitig durch die Einschläge die Erde beben wird. Dürfte auf jeden Fall ganz schön zu stinken Anfangen. Bis sie dann doch anfangen Feuer zu fangen.
    Dann müsste sich alles in glühende Schlacke verwandeln, wovon außer Torf später nicht viel übrig bleiben dürfte.

    Aber ich bin kein Biologe oder Physiker und weiß nicht ob das so hinkommen würde.
     
  19. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    3000 Jahre später... an Bord eines Luxus-Passagier-Liners

    Twi'Lek-Touristen-Führer:
    "Und hier, meine sehr verehrten Damen und Herren, sehen sie den Dagobah-Nebula... Alte Legenden berichten, dass sich dereinst dort ein mysteriöser Jedi-Meister verbarg, bis imperiale Kopfgeld-Truppen ihn dort aufspürten... Mit ihren riesenhaften Sternenzerstörern und Schlachtkreuzern verheerten sie die gesamte Oberfläche der einstigen Welt Dagobah, was soviel Staub und Nebel erzeugte, dass wir heute in Folge dessen den grandiosen Anblick des Dagobah-Nebulas bewundern dürfen..."

    Interessierter rodianischer Tourist:
    "...Und..., hatten sie den Jedi-Meister erwischt? "

    Twi'Lek-Touristenführer (achselzuckend):
    "...Keine Ahnung... Laut den Aufzeichnungen der alten Legenden konnten sie ihn nicht finden und haben bei ihrer Suche versehentlich den Planeten gerammt!"

    :D:rofl:

    O.k., back to topic...

    Hast aber recht! Ob das ausreichen würde, Yoda den Garaus zu machen, bleibt dabei fragwürdig! Da es auf Dagobah Höhlen gibt, wäre die "Todesstern"-Lösung doch schon absoluter!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2011
  20. Sehr schöner Thread klasse!

    also ich persönlich denke das es so abgelaufen wäre.

    Planet wird von imperiale Flotte umzingelt (damit keine Flucht möglich ist und auch keine Hilfe von aussen)

    Dann Flächenbombardement um Platz zu schaffen für die Landungsschiffe.

    Dann Invasion auf der Oberfläche und entsendung von Tausenden Stormtroopern um Yoda ausfindig zu machen.

    Dann wenn Yoda die ersten niedermacht und damit seinen Standort verrät Entsendung von Spezialeinheiten um ihn in die Enge zu treiben.

    Dann kommen Vader und Sidious persönlich vorbei (den Spaß lassen sie sich nicht nehmen, vor allem Sidious hat ja nix zu befürchten da er sich Klonen lässt..und Vader ist eh ersetzbar..lol)

    Dann Yoda in die Enge getrieben ein alter Mann gejagt von imperialen Sondereinheiten und 2 mächtigen Sith Lords...

    Das Ende..ein ziemlich toter Yoda..

    edit

    hatte yoda überhaupt noch sein LS???

    wenn nein wäre es sogar für die einfachen trooper möglich gewesen ihn einfach über den haufen zu schiessen (wenn er nicht vaders laserstrahl-handabwehr aus TESB kannte..:-))
     

Diese Seite empfehlen