• Wir sind wieder online. Hier eine kurze Info zum Stand der Dinge.

Das coolste Star Wars Buch

D

Dark Lord

Gast
Ich hab mir letztens das Buch "Die Meister der Macht" gekauft. Ich find das Buch echt supi. Kann ich nur weiterempfehlen! Wer kennt es noch und Teilt meine Meinung (oder nicht)?
 
I

IMCPalpatine

Gast
ähm..naja mir gefallen die X-Wings besser,aber nur einige Seiten*g*
Und super ist auf JEDEN Fall SotE....*g*
 
D

Dark Lord

Gast
Na gut "das coolste" war etwas übertrieben aber eines der Besten find ich schon.
 

AaronSpacerider

junger Botschafter
Punkt 1: Meister der Macht war der Auslöser meines abgrundtiefen Hasses auf das Expanded Universe. Bis zu diesem Buch war immer noch eine Art von Spannung und Kreativität im EU zu spüren, aber spätestens mit der Erfindung von Daala ging alles den Bach runter. Warum? Weil der Gedanke an eine ach so schreckliche imperiale Bedrohung mit der siebenundfünfzigsten Auflage nur noch Langweile auslöst. Nichts gegen das Imperium, aber zusehen zu müssen, wie Held auf Held geschaffen, Feind auf Feind besiegt, Welt auf Welt befreit und Kriegsherr auf Kriegsherr zerschmettert wird, ist eine einzige Qual. Wie soll man selbst die Filme noch ernstnehmen, wenn nicht mehr nur alle Sturmtruppen danebenschießen, sondern auch der Abschaum, der nach Palpatines glorreicher Regierung die Macht an sich riß, sich als völlig inkompetent erweist? Das beste, was das EU im Bezug auf sein Imperium hervorgebracht hat, waren ein nichtmenschlicher Wurm aus der Achselhöhle der Galaxis, eine Admiralin, die mehr Schlachten verlor, als es Lufttaxis auf Coruscant gibt und ein ungewaschener Kriegsherr, der von zwei Staffeln X-Wings und einer mickrigen Flotte Raumschrott auseinandergenommen wurde.

Hmm, irgendwie tat das gut. :)

Punkt 2: Ab ins EU-Forum mit dem Topic.

Punkt 3: Wer wirklich gute Star Wars Roman-Unterhaltung will, sollte die beiden Thrawn-Trilogien und die New Jedi Order lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Winter

WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam
also zu meinen lieblings Buchern gehört Meister der Macht schon, die ganzen 3 Bücher fand ich gut . (Flucht ins Ungewisse,Geist des dunklen Lord Meister der Macht) Die Bücher muss man aber im Zusammenhang lesen sonst versteht man gar nüx.
<-hab den Fehler gemacht,das ich mit Meister der Macht angefangen habe.:rolleyes:
Aber es gibt wirklich bessere Bücher........


cya JediJessi
*Don't you know that all my heroes died*
 

Gillinator

Ape of God
Aber vorher kam Thrawn.
Wohl der beste Mann den die Imperialen jemals hatten.Er schlägt Vader.Er schlägt Tarkin.Erschlägt den Imperator.
Und er bildete Pellaeon aus,den 2.größten Führer der Imps.

Lies die Thrawn Trilogie,dann weißt du wie ein SW buch auszusehen hat.
 
D

Dark Lord

Gast
@AaronSpacerider:
ich versuchs grad zu Verschieben aber da kommt so ne Meldung von wegen keine Rechte und so.
Och Menno warum geht dat nich *g*
 

GM Kedner

The Artist Formerly Known as Haariger Bettvorleger
Das Topic können nur besonderst Machtbegabte verschieben. Im Volksmunde auch Moderatoren genannt.
 

Sarid Horn

The Mistress
Teammitglied
Solang das Ding noch nicht verschoben wurde, poste ich hier fröhlich weiter:

Ich finde, dass der Jedi-Akademie-Triologie allgemein die richtige Atmosphäre fehlt wie sie z.B. in den Thrawn-Büchern verhanden ist. Die Akademie-Bücher erzählen was war, aber nicht mehr. Außerdem wirkt das Imperium da schon mehr als dämlich.
 

Admiral DaalaX

Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel
Also mein Lieblingsstarwarsbuch ist:

DARKSABER

Und das hat einen Grund Admiral Daala :D
Und einer meiner Lieblingsszenen ist die die nach den unteren
Sätzen kommt. Es kommt mein Lieblingsschiff vor (Knighthammer)

Einfach wegen Daala :)

@Aaron: Dafür hat sie Man Calamari ordentlich zugerichtet und bei einer Bodenschlacht war sie auch ganz erfolgreich.

Und das was die Jedis in Darksaber machten fand ich übertrieben mit der Flotte. Denn sonst ihre Angriffe auf die Welten die vin den Victory SD durchgeführt wurden waren sehr erfolgreich. Und sie ist sehr gut sie brachte es bis zum Admiral!

Gleich nach Darksaber kommen dann die Thrawn Bücher Thrawn ist ein Genie schade das er nicht siegte. :)

FOR THE EMPIRE
 

Craven

junger Botschafter
@Sarid: Naja, das Imperium wirkt eben nicht mehr so toll, weil das Imperium, nachdem es nach Thrawns Tod überraschend die Kernwelten zurückeroberte, sich in einen blutigen Bürgerkrieg selbst zerfleischte (bis dann Palpatine einschritt). Und dann vernichtete die Neue Republik ihren Imperator und gab den Resten des Imperiums kräftig einen auf den Deckel (zerstörte unter anderem die Hauptwelt Byss mitsamt einer riesigen Raumflotte).


Craven
 

saham wahto

Schatten der Vergangenheit
Also mein Lieblingsstarwarsbuch ist: DARKSABER


Komisch, das war für mich der Grund "nie wieder" ein Star Wars-Buch zulesen.
Jedenfalls bis ich, durch Zufall, "Rouge Planet" in die Finger gekriegt habe, und neugierig auf mehr Prequel-Bücher wurde.

Gibt es etwa Bücher, die noch schlechter und "un-Star Wars-mäßiger" sind, als "Darksaber" ?
 

Admiral DaalaX

Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel
@saham wahto: Die beiden anderen Bücher der Callista-Trilogie
sind schlimm ;)

Palpatines Auge und Planet des Zwielichts waren 2 Bücher die nicht so toll sind (in Planet des Zwiellichts war der Daala auftritt das beste :) )

Aber ich mag Darksaber einfach wegen Admiral Daala alles was
da um Daala war, war ja Spitze wie sie die Führerin des Imperiums wurde ihr Flagschiff, wie sie auf der Feuersturm die Imperiallen zum reden brachte Daalas Auftritte darin gefielen mir
sehr gut darum ist es mein Lieblingsbuch.

Nur Callista mochte ich darin nicht so sehr *grrr* WArum musste sie ausgerechnet die Kinght Hammer erledigen :mad:

Sonst eineige Dinge waren vielleicht nicht so toll aber für mich macht Daala alles weg. :)
 

saham wahto

Schatten der Vergangenheit
DaalaX : Stimmt , schon , der Daala-Part war ganz ok, fast schon sympatisch.
Aber sonst ist "Darksaber" wirklich nicht toll.
 

WedgeAntilles

Rogue Lea.der
Stark ist ganz besonders die erste Thrawn Reihe.
Dann auf jeden Fall die YV Bücher, ganz besonders Buch 7+8, die waren die besten m.E.

Zur Zeit lese ich gerade SoA - endlich ein X-Wing Buch wo es wieder abwechslung gibt!
Herrlich, dieser Witz und alles.
Die ersten X-Wing Bücher fand ich sehr gut, sie wurden aber schwächer, einfach da sie sich zu sehr ähnelten und es mir auf den Geist ging dass 12 X-Wing die SZs und die SSZs Reihenweise zerstört haben. (überdrieben ausgedrückt)


Dalaa halte ich für militärisch reichlich unfähig - was hat sie schon geschafft?
Gar nichts.
Selbst auf Calamari hat sie ein Schiff verloren, durch einen Mon Cal Kreuzer der noch nicht mal fertig war.

Thrawn war das absolute militärische Genie, keiner konnte ihm auch nur annähernd das Wasser reichen.
 
Oben