Empire Magazine celebrates the 25th Anniversary of the Prequels

TPM ist auch mein Favorit der Prequels und mein zweitliebster SW Film an sich... mir gefällt das Abenteuerliche an dem Film, das Märchenhafte. Das Unschuldige am nächsten großen Sith Lord und der große Konflikt, der sich aus einer eher kleineren Sache entwickelt. Mir gefallen die Gungans und das Pod Race als Szenario und ich liebe es, wenn in solchen Geschichten Allianzen zwischen zwei ungleichen Parteien geschlossen werden, da ist der Kampf der Naboo und der Gungans am Schluss genau das, was ich brauche (darum mag ich RotJ auch so sehr, weil da eben auch eine solche Allianz genüpft wird). Die ganzen Viecher, neuen und alten Aliens und die Effekte haben mich damals mitgenommen und jetzt auch immer noch und das Lore, welches im Expanded Universe gestrickt wurde, ist fantastisch.
 
Schwierig ich wüsste nicht mal welcher der 3 mein liebling ist. Sind alle Toll. Der zweite hat mir vermutlich wegen dem Krieg und coruscant etc ganz wenig besser gefallen aber der erste hat DartMaul und führte die Kampfdroiden ein. Gehören fuer mich zu den wenigen Filmen die ich zusammen mit peterjackson herr der Ringe immer wieder sehen kann. Ach und ich liebe das Design der Naboo Jäger. Hatte sogar den Jet als Spielzeug.
 
Die Droidekas hab ich als Kind auch sehr gemocht. Und die Monster von Naboo. Den Krebsfisch mit dem Riesenmaul habe ich sogar noch. Hat einfach so viele ikonische Erinnerungen.
 
Big News: THE PHANTOM MENACE kehrt am 3. Mai für das "May the Fourth" Wochenende zurück in die Kinos samt nagelneuem Poster. Aktuell ist aber noch unklar, ob nur in den USA und UK wie das letztes Jahr schon beim 40. Jubiläum von ROTJ der Fall war.

Anbei das neue Poster und hier der Link zur Ankündigung im EMPIRE Magazin.

star-wars-phantom-menace-matt-ferguson-poster.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hoffe sehr das TPM auch bei uns wieder ins Kino kommt. Würde gerne mal wieder auf der großen Leinwand sehen. TPM hat einfach so viele Momente, die im Kino am besten wirken. Landung der Landungsschiffe, Aktivierung der Kampfdroiden, Flucht von Naboo, Start der Naboo Jäger, Marsch auf Theed.
 
Hoffe sehr das TPM auch bei uns wieder ins Kino kommt. Würde gerne mal wieder auf der großen Leinwand sehen. TPM hat einfach so viele Momente, die im Kino am besten wirken. Landung der Landungsschiffe, Aktivierung der Kampfdroiden, Flucht von Naboo, Start der Naboo Jäger, Marsch auf Theed.

Das Lichtschwertduell und das Podrennen natürlich nicht zu vergessen. Zum Visuellen kommen auch der Sound und der Score dazu. Das wäre tatsächlich nochmal ein Fest für die Ohren. Zuletzt hab ich den Film 2012 bei seinem 3D Release im Kino gesehen. Wäre also an der Zeit, dafür mal wieder ins Kino zu gehen :)
 
Ich befand mich 1999 in meinem ersten Berufsjahr nach meinem Studium, hatte mich sehr auf die PT gefreut und gehöre zu denjenigen, für die die PT insgesamt betrachtet ernüchternd war. Für einen 27-Jähriger war Die dunkle Bedrohung zu sehr ein Kinderfilm, gewiss mit interessanten Aspekten, aber viel zu albern. Der Film der Stunde war damals Matrix, der das fesselnde Kinoerlebnis ermöglichte, das ich mir ursprünglich vom neuen Star Wars-Film erhofft hatte. Dennoch ist mir Die dunkle Bedrohung unter den PT-Filmen noch der liebste.

Obwohl die PT die Welt von Star Wars stark erweitert, fühlte sich die konkrete Ausgestaltung in den Filmen wie drei schlechte Coversongs an. Zu offensichtlich waren die Schwächen: der Dialog, die Interaktion zwischen den Protagonisten, das Drehbuch, das CGI, insbesondere in Angriff der Klonkrieger. Es bleibt der Gedanke: Es hätte viel besser sein können, viel besser sein müssen.

Fast zeitgleich zeigte Peter Jackson mit seiner Herr der Ringe-Trilogie, wie fesselndes Fantasiekino um die Jahrtausendwende ausschauen konnte.

In großen Abständen schauen ich mir die PT an, wesentlich öfters nur einzelne Sequenzen, den punktuell sind großartige Momente gelungen. Mein Blick auf die PT hat sich in den Jahrzehnten nicht geändert, außer, dass die damals von George Lucas getroffenen Entscheidungen heute gleich Schicksalsschläge im Leben akzeptierter Teil des Star Wars-Kosmos sind.
 
Das Poster sieht mal richtig geil aus. Nicht überladen, Mauls Gesicht als übertrumpfender Hintergrund, Positionierung der übrigen Figuren, die farbliche Abtimmung mit Betonung warmer Töne...wirklich gelungen.
 
IFür einen 27-Jähriger war Die dunkle Bedrohung zu sehr ein Kinderfilm,
Für einen 26jährigen nicht…

.Der Film der Stunde war damals Matrix,
Ein völlig überbewerteter Film.

Damit kann ich dienen. Derselbe Künstler (Matt Ferguson) hat bereits in den letzten Jahren die Poster für die Jubiläen von TESB und ROTJ gemacht:

Anhang anzeigen 34278Anhang anzeigen 34279
Ist da nicht was vergessen worden?
 
Zurück
Oben