Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Kann Star Wars ohne die Macht funktionieren ?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Jedihammer, 30. Dezember 2019.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer

    Wir haben jetzt 11 Star Wars Filme. Nicht einer kommt ohne einen Machtnutzer aus.
    Wir haben auch eine Realserie. Auch die kommt nicht ohne die Macht aus.
    Kann es einen Film geben der ohne jedweden Machtnutzer auskommt oder gehört die Macht zu Star Wars wie die Dunkelhei zur Nacht und das Licht zum Tag ?
     
  2. Case39

    Case39 Senatsmitglied

    Ja, geht ohne weiteres. Es ist ja eine ganze Galaxie voller Geschichten und Möglichkeiten vorhanden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2019
    Minza und Conquistador gefällt das.
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer

    Warum hat man es bisher noch nicht getan ?
     
  4. Case39

    Case39 Senatsmitglied

    Weil Disney (und davor Lucasfilm) wohl glaubt, das ohne Hokus Pokus, kein Geld zu verdienen ist...
     
  5. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Ich tendiere auch dazu zu sagen, dass es möglich ist.

    Mir fallen da schon ein paar Szenarien ein:
    • Gangs in den unteren Ebenen von Coruscant
    • Gunganjugendliche auf Schatzsuche im Sumpf
    • Podracer die den Cup gewinnen wollen
    • Kampfstaffelpiloten gegen das Imperium
    • Kopfgeldjäger in Ausbildung
    • Pilger auf dem Weg zu einem Machtheiligtum
    • Droiden bleiben alleine auf einer Feuchtfarm
    ;)
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen

    Es gibt genügend Werke des Alten Canons (zB das Spiel Republic Commando, die Droids Serie etc), die sehr gut zeigen, wie SW auch ohne Macht unglaublich gut funktioniert.
     
  7. noPasaran

    noPasaran Botschaftsadjutant

    Würde ich auch mal intressant finden. Viele Leute glauben ja nichtmal an die Macht bzw halten sie fuer einen Mythos (Han Solo zB), also muss der Alltag ja oft ohne Macht ausgekommen sein in der GFFA. So eine Serie würde mir gefallen.

    So eine Art Drama wie die 0815 Bevoelkerung unter dem Imperium gelitten hat oder Kinder verschleppt wurden... Boah das wär was. Aber da wird sich Disney nicht druebertrauen schaetz ich mal...
     
  8. TheDelta94

    TheDelta94 Jedi-Mystiker

    Hierzu bin ich gespannt, ob die Cassian-Andor-Serie ohne Machtnutzer bzw. ohne Macht auskommt. Das könnte, denke ich, das erste "Star Wars" ohne Macht sein, aber warten wir's mal ab...
     
  9. noPasaran

    noPasaran Botschaftsadjutant

    Ich bin natürlich immer offen für Neues und will keine Idee vorverurteilen aber wieso ausgerechnet der Charakter eine Serie erhält ist mir irgendwie ein Rätsel. Aber vlt ist mir die Tragweite des Charakters nicht bewusst, da ich ihn nur aus RO kenne und er vlt in anderen Medien (Comic, buch) mehr Bedeutung hat.
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen

    Wenn sie (überstarke) Machtnutzer in Solo und The Mandalorian reinquetschen, wird Andor vermutlich auch nicht davon verschont bleiben...
     
    Jedihammer gefällt das.
  11. noPasaran

    noPasaran Botschaftsadjutant

    Denke ich auch. Ich glaub Machtnutzer sind das begehrtere Merchandise bei Kids.
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen

    Eher die Droiden und Stormtrooper, wenn ich die T-Shirts auf der Straße so anschaue... aber die Maus sieht das anscheinend anders.
     
  13. Dr. Sol

    Dr. Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter

    Hat früher doch auch ohne die Macht funktioniert. Als Kind habe ich mich mehr für die Dog Fights interessiert als für Jedi, weswegen ich auch Fan der „X-Wing“ Reihe war.
     
    Geist gefällt das.
  14. Minza

    Minza Geek Queen

    ...bis dieser lästige Horn alles kaputt machen musste.
     
    Eowyn gefällt das.
  15. Geist

    Geist Gesperrt

    Ja, es würde definitiv funktionieren. Leider mögen die Kids von heute jedoch ihre Filmprotagonisten nur, wenn diese Superhelden sind... daher wird der Fokus auf die Machtnutzer voraussichtlich weiterhin bestimmend sein für die Serie, ungeachtet dessen, dass die Sache mit der Macht in der OT die persönliche Reise von Luke war und die übergeordnete Handlung nur am Rande Berührungspunkte damit hatte. Klar waren Vader und der Imperator Sith, aber der Konflikt Rebellion vs. Imperium hatte mit der Macht selbst nicht wirklich zu tun und wurde durch die Rebellen auch von einfachen, "normalen" Leuten gewonnen. Luke war nicht Anführer der Allianz, nur weil er ein Jedi war, und selbst wenn der Imperator ihn bekehrt oder getötet hätte, dann hätte Lando Calrissian den Todesstern trotzdem gesprengt.

    Solo hat mich insofern sehr zufrieden gestellt, weil er wirklich fast durchgehend auf das Ganze verzichtet hat. Der Twist am Ende war eher ein Charakterbonus als alles andere. Generell ein toller Film, mit der beste der Disney-Ära bis jetzt.. den muss ich mir bald wieder anschauen. :-)
     
    Case39 gefällt das.
  16. Banthapudu

    Banthapudu junger Botschafter

    Geil!

    Aber Solo kam doch eigentlich ohne Machtnutzer aus. Das Cameo am Ende kann doch nicht zählen. Ob es jemand gab, der den ganzen Film über abkotzte weil kein Machtnutzer vor kam und ihn am Ende doch abfeierte? Hammer, Maul macht das Licht an.

    Edit: Ups, hatte @Geist s letzten Absatz übersehen. Von daher: sehe ich auch so. :oops:
     
  17. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Für mich persönlich war Star Wars immer mehr Märchen / Fantasy denn SF. Gerade Werke wie "Resistance", aber auch "Rouge One" oder "The Mandalorian" (wo bei beidem die Macht eher im Hintergrund ist) funktionieren für mich kaum. Einzige Ausnahme "Solo", aber vermutlich wegen der alten Chars (Han, Lando, Chewie) und dem Millenium Falcon.
     
  18. lordeuropa96

    lordeuropa96 Senatswache

    Meiner Meinung nach ohne die Macht wäre nicht dasselbe...
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.