Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Episode VIII Spoiler Kylo Ren in Episode VIII

Dieses Thema im Forum "Episode VIII - The Last Jedi" wurde erstellt von Raven Montclair, 21. Mai 2016.

  1. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Hat RJ nicht gesagt, die KoR kamen in TLJ nicht vor, weil er keinen Pkatz mehr hatte, also simple Zeitgründe?
     
  2. Peppi Bow

    Peppi Bow Senatswache

  3. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Eines ist jedenfalls in Bezug auf Kylo Ren sicher, wir wissen immer noch nicht alles über diese blöde Tempelzerstörung:motzLuke war ja doch eine ganze Weile bewusstlos unter dem Schutthaufen aus dem wir ihn dann rausklettern sahen. Ich wüsste zu gerne wie das dann genau vonstatten ging.:cautious: Immerhin wissen wir das er einige Schüler von Luke mitgenommen hat, aber wieviele? Sind alle mit ihm zur FO gegangen oder wollten einige einfach nur wieder nach Hause und nichts mehr mit diesem Jedi-Krempel zu tun haben?:yodamischief:
     
    Silli66, SaLaSa459 und Peppi Bow gefällt das.
  4. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Das kann sich J.J. jetzt zusammen spinnen, da hat ihm RJ ja tatsächlich mal alle Optionen offen gelassen.
    Möglicherweise erfahren wir aber auch erst nach Episode 9 in der Begleitliteratur näheres über die restlichen Schüler oder sogar in einer der Serien, die noch folgen.
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  5. GoldenEyes

    GoldenEyes Zivilist

    Ich finde Kylo/Ben als Charakter einfach so toll. Er hat sich noch nicht zu 100% für eine Seite entschieden, weil er es nicht kann. Er kann nicht ohne die Dunkle, aber kann die Helle Seite in ihm auch nicht verdrängen. Das zeigte sich schon in dem Moment, wo er seine Mutter nicht umbringen konnte. Seinen Vater wollte er auch nicht umbringen, aber es war seine letzte wichtige Aufgabe um das zu werden, was er wollte. Oder was er gedacht hatte was er sein will.

    Als er ihn umgebracht hat, hat man für eine kurze Zeit den Schmerz in seinem gesicht gesehen. Er ist auch nur ein Junge, der viel schlimmes in der Vergangenheit durchmachen musste und jetzt alles versucht sie zu verdrängen.

    Die einzige die ihn retten kann, ist Rey.
    Weil sie alles von ihm weiß und ihn so nimmt wie er ist. Naja fast, sie will Ben.. nicht Kylo Ren.

    Kylo kann Rey nicht töten, da er schon viel zu viele gefühle für sie entwickelt hat, die er sich noch nicht eingesteht.

    Ich hoffe das er durch Rey, wieder zu Ben wird. Denn wie Leia sagte: es steckt noch gutes in ihm, da bin ich mir sicher.

    Auch wenn Kylo das Böse steht (der heißeste Bösewicht allerzeiten) ist seine geschichte noch lange nicht zu Ende !

    Anakin hatte die Liebe, bis er die Macht wollte.
    Kylo/Ben hat die Macht, bis er die Liebe will.

    Hier einer meiner Videos, die ich auf meinem Kanal in YouTube gerne hochlade.
    Es ist ein kylo Video, die all seine Gefühle in ihm zum Ausdruck bringen soll.
    Ich hoffe es gefällt euch!

     
    Peppi Bow gefällt das.
  6. Peppi Bow

    Peppi Bow Senatswache

    Jap, Übereinstimmung zu 100%!
    Er ist meine absolute Lieblingsfigur der ganzen Star Wars Saga geworden.
    Ich finde es Klasse von JJ, RJ und natürlich Adam Driver, dass sie seinen Character
    so vielseitig gemacht haben. Er ist sehr sensibel und emotional und kann doch rasend vor Wut werden und Zorn werden.




    Es lohnt sich wirklich dieses Video anzusehen!
     
    Silli66 und GoldenEyes gefällt das.
  7. Put Put

    Put Put Gast

    Iich bin mir nicht so sicher, ob Kylo noch eine Redemption erfahren kann.
    VIII spielte ja eher mit dem Zuschauer, indem dies in Aussicht gestellt wurde um dann vollends zerstört zu werden.
    Sowohl Rey als auch der Zuschauer bekommt ziemlich klar vermittelt, dass es für Kylo zu spät ist.
    Erst in der Thronsaal-Szene, dann als Luke mit Leia redet (und recht behält) und dann als Rey ihm die "Tür zuknallt".
    Ich habe eher das Gefühl die Redemption ist nun entgültig vom Tisch.

    Seine Taten sind auch allmählich unverzeihlich.
    Bereits Han Solo zu töten, aber in VIII tut er noch mehr.
    Ganz zu schweigen von dem, was zwischen VIII und IX passieren wird.

    Für eine Reylo Konstellation müsste Rey entdecken, dass Kylo was ganz anderes als Ziel hat. Etwas größeres als Republik oder Erste Ordnung.
    Das denke ich aber nicht.
    Auch wenn ich glaube, dass der "Masterplan" von LF sich eher darauf berief, was man in IX erzählen will und VII und VIII eher "The Road to..." waren.

    Ich könnte mir eher vorstellen, dass Rey einen schwachen Moment erfährt, irgendwo wo beide festsitzen und sie die nächste Generation Skywalker austrägt.
     
  8. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Wäre doch klassisches Storytelling. Der "Zu Erlösende" hat Zweifel. Entscheidet sich anschließend im entscheidenden Moment erstmals für die falsche Seite. Bereut anschließend und kehrt doch zur guten Seite.

    So gesehen bei "The Last Airbender" und noch vielem anderen.
     
  9. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Vorrausgesetzt er wird so ein fanatischer Tyrann wie Snoke, den Bösen Buben den er umbringt. Außer dem Mord an Snoke, was macht er denn noch unverzeihliches? Den außer quasseln mit Rey und ein paar fighter in die Luft jagen macht er ja nix. Da Luke an erschöpfung stirbt, bringt er auch den nicht um. Also was hab ich übersehen? :confused:

    @Put Put Ich fürchte ich verstehe nicht ganz deinen Gedankengang.

    Aber vermutlich ist das auch nicht verwunderlich, da ich die Befürchtung habe das dir in E9 eine böse Überraschung blüht. Die Anzeichen stehen für mich auf redemption wie sie es für dich nicht tun. Von daher, denke ich mal es ist besser wenn wir uns einig sind das wir uns nicht einigen können.
     
  10. Put Put

    Put Put Gast

    Das Problem sehe ich eher da drin, dass die meisten deiner Theorien eher auf deinem Wunschdenken basieren^^
    Vatermord, besonders wenn dieser kein Bösewicht ist, sollte eine Redemption grundsätzlich ausschließen.

    Das er quasi bereit war seine Mutter töten zu lassen und ihre Verbündeten hat nieder machen lassen, obwohl er die Wahl hatte, macht es nicht besser.
    Die einzige logische Redemption wäre ein Opfer, aber überleben kann er die ST imo nicht mehr
     
    Ilargi Zuri, riepichiep und Yavin 4 gefällt das.
  11. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    @Put Put ich denke nicht das ich mir Dinge einbilde, ich glaube eher das wir die Gewichtung gewisser Szenen unterschiedlich beurteilen. Die Tatsache das er als Mitglied des militärischen Apparates der FO an deren Schlachten teilnimmt und die Gegnerischen Soldaten tötet, sehe ich weniger schlimm, als andere Punkte die du ansprichst.

    Ebenso glaube ich nicht das ich mir den größten Schockmoment des Filmes eingebildet habe. Immerhin tötet Kylo Snoke, aus Wut und Enttäuschung, nicht aus Kalkulation um zum Supreme Leader zu werden. Ja, er nimmt danach dieses Amt an, aber wenn man genau darüber nachdenkt, die einzige andere Möglichkeit wäre auf unbestimmte Zeit auf der Flucht zu sein. Denn die FO wird rausfinden das er Snoke ungebracht hat und ihn deswegen wegen Hochverrats hinrichten. Als Supreme Leader befindet er sich in der Position die Beweise für seine Schuld zu vernichten. Zudem verlangte Rey quasi das er zum Supreme Leader wurde, sie wollte das er den Angriff auf die Rebellen beendet. Ich habe keine Ahnung von militärischen Rangordnungen, aber ich bin mir sicher das Hux als General, der ja diesen Angriff befahl, weit über Kylo in der Militärischen Rangfolge steht.
     
  12. Put Put

    Put Put Gast

    Ich finde su interpretierst den Mord an Snoke falsch.
    Er hat ihn nicht aus einer Eingebung des Guten getötet. Genau das lässt man uns ja erst denken, bis man die Quittung bekommt.
    Weder will er den Krieg beenden oder den Widerstand retten. Er hat es auch nicht getan, weil er Snokes Ziele und Weltansicht für falsch hält. Im Gegenteil.
    Vielleicht wollte er nicht der Anführer der FO werden, aber er tat ea dennoch um die Marktposition einzunehmen und "etwas neues" zu schaffen. Dieses Neue muss aber nichts gutes sein und da "dieses Neue" Mord und Massenmord erfordert, scheint da auch nichts gutes zu kommen. Man kann Imperium, Rebellen, Jedi und Sith auch hinter sich lassen und etwas neues schaffen, ohne alle beteiligten zu ermorden.
    Aus Kylo spricht zu 100% die dunkle Seite und der Mord an Snoke war ebenso eine Tat und keine Heldentat.
    Der Mord an Han war widerum genau das, wonach es aussah. Kaltblütiger Vatermord.

    Der Mord an Snoke hat letztendlich das getsn, was er von dem Mord an seinem Vater erhoffte. Es hat ihn auf der dunklen Seite gefestigt.
    Den Mord an Snoke als eine gute Tat zu interpretieren halte ich für ziemlich falsch und sehebda halt, dass der Wunsch Vater des Gedanken ist.
    Natürlich kann man es, ohne Kontext ausgedrückt, wenn man eine Kylo Redemption Theorie rechtfertigen will, aber da lässt man dann den ganzen Kontext außen vor.... zumal der Film doch genau damit spielt, dass man an seine Redemption glaubt und dann eines besseren belehrt wird. Sowohl durch Taten, als auch durch Worte alle beteiligten. Kylo ist nun endgültig verloren. Das sah Luke schon lange und nun sind auch endlich Rey und Leia überzeugt
     
    Luther Voss gefällt das.
  13. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Endgültig verloren gibt es bei Star Wars aber eigentlich nicht ;-)
     
    Jade'sFire, DarthPorg und Ilargi Zuri gefällt das.
  14. Put Put

    Put Put Gast

    Natürlich nicht.
    Nennen wir es Nicht mehr zu rehabilitieren.
    Im Sinne von "bis an ihr lebensende...".
    Sollte Kylo die Seiten wechseln, gehe ich da einfach von einem Opfer aus. Er würde nie akzeptiert werden, nach all diesen Taten.

    Also bleibt et entweder Schurke oder er Opfert sich im letzten Moment.
    Aber einen bekehrter Kylo an der Seite von Rey sehe ich einfach nicht.

    Da er nun auch 2 Filme lang aufgebaut wurde ubd am Ende von TLJ nun endlich der Bösewicht ist, wäre eine richtige Redemotion auch irgendwie inkonsequent
     
    riepichiep gefällt das.
  15. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    Es gibt aber den Unterschied, ob ein Film mir zeigt, dass die Figuren das auch so sehen oder nicht.
    Das "Es gibt noch Gutes in ihm"-Gerede über Vader kam auch erst mit ROTJ rein und wurde dann in ROTS aufgegriffen, weil "es reimt sich".
    Luke hat es schon vorher gesehen, Leia wollte es nicht wahrhaben und Rey war ein naives Kind.

    Habe es schon mal gesagt, wenn JJ dies jetzt umdreht, ist er selber Schuld, dass er bei Johnson nichts gesagt hat. :D´

    Okay, das hier würde ich noch akzeptieren:
    Eigentlich würde ich alles akzeptieren. :D
     
  16. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Ich denke mal ihr solltet es mal so sehen: Der Wiederstand ist jetzt nahezu zerstört, die Verbündeten auf die Leia hoffte haben sie im Stich gelassen. Die generelle Stimmung ist jetzt im augenblick: Jeder ist sich selbst der Nächste. In dieser Situation hat dir FO gerade die absolute Macht. Was könnte jetzt als nächstes passieren?
    Was könnte Kylo mit einem Militärapparat wie der FO jetzt alles anstellen?
    Was könnte passieren damit das Finale spannend und aufregend bleibt und kein Abklatsch von RotJ?
    Nur auf Kylo bezogen, das würde ich gerne mal hören:-)

    Aber vielleicht besser im E9-Bereich. Ich kann das derzeit leider nicht eröffnen:oops: Mein Handy schmeißt mich da immer aus dem Browser.
     
  17. Put Put

    Put Put Gast

    Genau das ist der Punkt, wo eine Diskussion imo total unnötig wird, weil dort fast nur noch Wunschdenken geäußert wird statt tatsächlich ernsthafte Überlegungen, wie es weiter gehen könnte, wo dann plötzlich völlig Hanebüchene Zusammenhänge gesehen werden, die vorher nicht da waren....schlicht weil wir gar nicht genug Informationen haben, um sinnvoll abschätzen zu können, wo es hingeht.

    Gerade nach 8 ist doch alles offen.
    Haben wir nun EP 6 Verhältnisse? Imperium regiert, Rebellen greifen an etc? ...ich hoffe nicht, aber möglich wäre es.
    Schließt sich der Widerstand mit den Resten der Republik zusammen und diese wetteifern mit der FO um dir unabhängigen Planeten? ...möglich würde ich super finden. Einen Krieg zwischen tatsächlich 2 Regierungen.

    Oder gehts in ganz andere Richtungen?
     
  18. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Ich denke, dass erst Teil 9 Kylos Geschichte schreiben wird. Je nachdem, was sich Abrams einfallen lässt, kann man dann zurückliegende Ereignisse anders interpretieren. Sollte Kylo z.B. die FO von innen zerstören, dann wären die Ermordung Hans und Snokes sowie die Bekämpfung des Widerstandes notwendige Schritte um das Ziel zu erreichen. Sollte er als der Bösewicht von Rey getötet werden, können wir diese Morde als Schritte zur Dunklen Seite sehen und er hat den Tod verdient. Dazwischen gibt es natürlich noch unzählige Varianten.

    Von daher glaube ich, dass noch alles relativ offen ist.
     
    Ilargi Zuri und Luther Voss gefällt das.
  19. Peppi Bow

    Peppi Bow Senatswache

    Okay, mal ne frage:

    Wird jemand enttäuscht oder wütend sein, wenn Kylo als Ben Solo zurückkehrt?
     
  20. Put Put

    Put Put Gast

    Kann man doch so pauschal nicht sagen.
    Es ist immer ne Frage, wie einem dies verkauft wird.


    Ich rechne übrigens im Sommer kurz vor und mach Drehstart bereits mit Gerüchten, die ziemlich ins schwarze Treffen werden.

    Wenn man auf SWU mal um die Dreharbeiten die News anschaut, ist es erschreckend, wie viel bekannt war.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.