Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Episode VIII Spoiler Machtgleichgewicht und Auserwählter

Dieses Thema im Forum "Episode VIII - The Last Jedi" wurde erstellt von BB__8, 20. Dezember 2017.

  1. BB__8

    BB__8 Zivilist

    GL sagte damals, die Macht ist im Gleichgewicht, wenn die Sith weg sind
    Es bedeutet nicht, dass es gleich viele (starke) Jedi wie Sith gibt.
    Anakin ist derjenige, der die Macht ins Gleichgewicht bringt und das hat er in ROTJ.
    Wenn es nun aber Snoke die ganze Zeit gab, Macht das alles kein Sinn

    Wo hakt es an der ganzen Sache?
    Nur am Disney Kauf?
     
  2. Peppi Bow

    Peppi Bow Senatswache

    Für mich macht das irgendwie kein Sinn, wenn nur die Sith die Macht ins Ungleichgewicht bringen, denn dann wird durch die Jedi nur die helle Seite der Macht genutzt = Gutgläubigkeit und Vertrauen in das Gute haben die Oberhand, was widerum für mich dazu führt, dass die Dunkle Seite geheim im Schatten ihren Aufstieg planen kann. (sieht man in den Prequels/The Clone Wars)

    Wenn man wirklich Gleichgewicht bekommen möchte, braucht man entweder gleich viele Darksider und Nutzer der hellen Seite der Macht, was aber unmöglich ist, weil die Darksider immer die Jedi/helle Seite vernichten wollen (Imperator/Snoke gegen die Jedi), es würde immer wieder auf das gleiche hinaus laufen = Krieg zwischen den Jedi und den Darksidern/Sith. Eine Seite gewinnt und die Macht ist wieder im Ungleichgewicht.

    An sich wäre es eigentlich das Beste für die Galaxis, wenn es weder Jedi noch Darksider geben würde und man vielleicht ein Weg finden würde, dass die Macht überhaupt keine machtintensiven Wesen hervorbringt.

    Glaube aber nicht, das man diesen Schritt sich trauen würde bei LF oder Disney.
     
  3. Darth Stassen

    Darth Stassen The Senate Premium

    Das wäre meines Erachtens sogar im Einklang mit GLs Erklärung von Gleichgewicht der Macht. Ich habe ihn jedenfalls immer so verstanden, dass er das Gleichgewicht nicht als Anwesenheit von Licht oder als Ausgewogenheit von Licht und Dunkelheit gedeutet hat, sondern als Abwesenheit von Dunkelheit. Es ist also vollkommen egal, ob es nun 0 oder über 9000 Jedi (oder andere helle Machtnutzer) gibt, solange die Zahl der dunklen Machtnutzer 0 nicht übersteigt.

    Wie Snoke und die Ritter von Ren zur Prophezeiung des Auserwählten passen sollen, die meines Wissens nach trotz ST bestand haben soll, erschließt sich mir aber auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
    riepichiep gefällt das.
  4. Peppi Bow

    Peppi Bow Senatswache

    @Darth Stassen
    Sorry, aber ich versteh unter Gleichgewicht, dass beide Seiten (Licht/Dunkelheit) gleichstark vertreten sein müssen.
    Man geht ja in der ST nach dem Yin und Yang Prinzip = Kylo und Rey (Rey vertritt die helle Seite und Kylo die Dunkle und da die beiden gleichmächtig sind, gleichen sie sich in der Macht aus)
    Deswegen kann von der Macht nicht nur eine Seite genutzt werden, es funktioniert einfach nicht. Die Sith brauchten zwar glaube 1000 Jahre für ihren Aufstieg, dafür haben sie es dann aber auch geschafft quasi 95% aller Jedi auszulöschen.
     
  5. Darth Stassen

    Darth Stassen The Senate Premium

    Weil das die westliche Auslegung des Begriffs ist. GL interpretiert ihn aber asiatisch (buddhistisch, wenn ich mich recht erinnere). Da sieht man das wohl weniger mathematisch.
    Such mal nach Interviews von ihm im Rahmen von ROTS (kann auch auf der DVD gewesen sein), da erklärt er es genauer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2018
    riepichiep gefällt das.
  6. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Ich gebe zu bedenken, dass wir den Text der Prophezeiung gar nicht kennen. Wir wissen nicht, was Aufgabe des Auserwählten ist. Wenn seine Aufgabe (nur) war, die Sith zu vernichten, dann passt immer noch alles.

    Auch im westlichen Kontext gibt es denn Begriff etwas weniger mathematisch. Wenn ich bei einer roten Ampel über die Straße fahre, bin ich nicht im Gleichgewicht mit der StVO - egal, wie oft ich an roten Ampeln gehalten habe.
     
    Sol Deande, Jedihammer und Darth Stassen gefällt das.
  7. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    GL hat sich doch selbst widersprochen.
    Er in RotS war der Twist, dass die Jedi die Prophezeiung falsch verstanden haben. Sie gingen von der Vernichtung der Sith aus, während Anakin einfach die Jedi dezimierte um ein Gleichgewicht zu schaffen.
    So war die erste Auflösung.
    Als das alles keinen Sinn ergab mit RotJ, war es wieder die Vernichtung der Sith, welche Anakin am Ende dann auch vollzieht.
    Dann kam aber wieder Clone Wars mit der Mortis Trilogie. ...unter GL..... wo es klar um die ausgeglichenheit beider Seiten ging.

    Die "Disney" Variante (wobei Disney da einfach nichts mit zu tun hat), dass bei zu starkem Ungleichgewicht die Macht für ein Gegengewicht sorgt, finde ich bisher am schlüssigsten.
    Wie Snoke da rein passt?
    Luke hat uns gerade gezeigt, dass man sich von ser Macht abkoppeln kann.
     
  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das war aber iirc nie die lucas'sche Auflösung, sondern Fantheorie... Lucas hat schon immer (seitdem die Prophezeiung ins Gespräch kam) von der Vernichtung der Sith gesprochen. Und was die Jedi dann als Figuren der Geschichte denken, ist wieder ne andere Sache.

    Wieder von Figuren IN der Fiktion, keine Metaaussage. Die Metaaussage von Lucas war immer: Vernichtung der Sith, da sie wie ein Geschwür sind. Und die Sith wurden im lucas'schen Canon eben vernichtet.
    Im Alten Canon (mit EU) geht es um was anderes, im Neuen Canon sollte es wohl immer noch nur um die Sith und deren Vernichtung gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
    Steven Crant gefällt das.
  9. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Ein System im Gleichgewicht ist tot, weil sich darin nichts mehr aus eigener Kraft heraus bewegen kann. Lebewesen sind aber das personifizierte Ungleichgewicht, weil diese im Grunde immer Sonnenlicht (Photosynthese -> Pflanzenfresser -> Fleischfresser) brauchen. Das sagt zumindest die (Bio)Physik.

    Dies steht aber im Fundamentalen Widerspruch zu den Aussagen von Obi-Wan und Yoda, nämlich dass es eine untrennbare Wechselwirkung zwischen dem Leben selbst und der Macht als alles durchdringendes Energiefeld an sich gibt. Bildhaft deutlich wird dies an den sogenannten Erschütterungen der Macht (Alderaan, Order 66). Wenn Todessterne und Starkiller exorbitante Massenvernichtung von Leben durchführen, dann ist dies streng genommen eine Abkürzung zu einem physikalischen Gleichgewicht, aber es schadet eben auch der fiktiven Konstruktion der Macht.

    Wenn in diesem Storyboard von einem Gleichgewicht die Rede ist, dann kann man meiner Ansicht nach den wissenschaftlichen Ansatz (und damit auch alle Schaukel-/Waagenvergleiche) todsicher ausschließen. Es ist eher ein moralisches/ethisches Gleichgewicht, bei dem die Sith als Vernichter des Lebens das System der Macht stören.
     
    Darth Stassen gefällt das.
  10. BB__8

    BB__8 Zivilist

    GL stellte wie gesagt klar, dass es das Fehlen der Sith ist.
    Sprich, Sie benutzen die Macht für Ihre eigenen Zwecke, Sie unterjochen die anderen.
    Die Jedi nutzen die Macht nie aus egoistischen Gründen, sondern werden von der Macht geleitet

    Das heißt, in ROTJ herrscht ein Machtgleichgewicht, weil Snoke sich von der dunklen macht genauso "abgekoppelt" hat wie Luke in TLJ?
     
  11. BB__8

    BB__8 Zivilist

    Habe grad ein Interview von RJ gelesen, wo er sagt, Luke hätte Ben Solo ausgebildet, weil er dachte, dass er der Auserwählte sei.
    WTF?
    Das macht einfach keinen Sinn
     
  12. Geist

    Geist Gesperrt

    Luke sagte, dass einige Jahre lang Gleichgewicht herrschte. Damit ist die Prophezeiung, aus Disneys Sicht, erfüllt. Frei nach dem Motto:

    [​IMG]
     
  13. BB__8

    BB__8 Zivilist

    Wenn der Sinn der Prophezeiung war, das 20 Jahre Gleichgewicht war, dann wurde in 1-6 aber n großer Hehl gemacht :D
     
  14. Geist

    Geist Gesperrt

    Gleichgewicht ist vermutlich wie Frieden: erstrebenswert, aber nicht ewig während, und sollte immer wieder verteidigt und neu errungen werden, um erhalten zu bleiben.
    Ich glaube, das Gleichgewicht der Macht bedeutet nicht, dass alles friedlich und im Stillstand ist, sondern läuft vielmehr auf ein Chancengleichgewicht hinaus. Deswegen musste zur Erfüllung der Prophezeiung dem endgültigen Sieg der Sith Einhalt geboten werden. ;)
     
  15. Peppi Bow

    Peppi Bow Senatswache

    Ja, aber es gibt keine Sith mehr. Der Imperator und Anakin waren die letzten.
    Snoke und Ben sind nur Nutzer der Dunklen Seite, das macht sie aber nicht zu Sith.
     
    riepichiep gefällt das.
  16. Put Put

    Put Put weiser Botschafter


    Das lässt sich sicher auf alle Übertragen, welche die dunkle Seite nutzen.
    Eine Jedi Prophezeiung bzw eine die an Jedi gerichtet ist, nutzt natürlich deren Feindbild.

    Wäre ja nicht das erste mal, dass die Jedi ihre Scheuklappen auf haben^^
     
  17. ObiAna

    ObiAna grauer Jedi

    Vielleicht erhalten wir darauf mit Episode 9 eine Antwort. Denn Abrams sagte ja bereits, mit Episode 9 will er die ST und PT verbinden.
     
  18. garakvsneelix

    garakvsneelix weises Senatsmitglied

    Ja, darauf freue ich mich. Ein wenig hat RJ da ja zumindest thematisch schon vorgearbeitet, indem er Luke Darth Sidious und den Jedi-Rat erwähnt und auch eine Art Fazit aus der PT gezogen hat...
     
  19. Horuspokus

    Horuspokus A Blue Hope

    Dafür kann es verschiedene Erklärungen geben:
    1) Snoke ist kein Sith und kann deswegen die Macht nicht aus dem Gleichgewicht bringen
    2) Lukes Kräfte und Snokes Kräfte gleichen sich aus
    3) Snoke nutzt sowohl dunkle als auch helle Seite
    4) Snoke war zum Zeitpunkt von ROTJ (noch) kein Darksider
    5) Die Jedi haben die Prophezeiung einfach falsch überliefert/interpretiert
    Mit dem Disneykauf hat es wohl am Wenigsten zu tun.
     
  20. BB__8

    BB__8 Zivilist

    Also ich bin auch zu dem Fazit gekommen, dass Episode 9 liefern muss.
    Schließlich war ja Anakin der Auserwählte und die 20 Jahre Gleichgewicht überzeugen mich nicht gerade.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.