Clone Wars TCW - S07 - E11 - "Shattered"

Wie hat dir die Episode gefallen?

  • 7

    Stimmen: 0 0,0%
  • 6

    Stimmen: 0 0,0%
  • 5

    Stimmen: 0 0,0%
  • 4

    Stimmen: 0 0,0%
  • 3

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1 (am schlechtesten)

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    10
C

Crystal

Gast
Warum zur Hölle kennen die Klone schon vor der Order 66 den Sith Namen von Palpatine und sprechen ihn mit "Lord Sidious" an? Der war doch nur den Jedi als schattenhafte Gestalt und der CIS als Anführer bekannt??

Rex nutzt diese Anrede ja erst, nachdem Sidious die Order 66 ausgerufen hat. Mein erster Gedanke war daher tatsächlich, dass dieser Name Teil des im Chip gespeicherten Programms sein muss.

Weil ein Chips sagt, dass sie auf einen Typen mit einem bestimmten Namen hören sollen, und Palpatine gerade mit ihnen spricht, heißt das also, dass Palpatine diesen Namen haben muss?
Dann ist ja gut, dass ihnen kein betrunkener Schwätzer ihnen was im Suff befohlen hat. Sonst müsste der Sidious sein o_O

Ich gehe schon davon aus, dass dieser Chip ausschließlich auf die Befehle von Sidious reagiert; alles andere wäre ja doofer als doof. ^^

Im Sinne von:
Es gibt einen Lord Sidious, der die (alleinige) Befehlsgewalt und Kontrolle über die Klone hat; wird der Chip initiiert, ist daher automatisch auch klar, von wem. (Denn nur Sidious ist im Stande, das zu tun.)
Der Name ist daher nur (informatives) Beiwerk, nicht aber die entscheidende Komponente.

Zudem lässt sich davon ja nicht zwingend ableiten, dass Rex auch die Verknüpfung zwischen ihm und Palpatine bekannt ist.
Er sieht Lord Sidious vor sich (Runzelgesicht unter tiefer Kapuze), erhält den Befehl, Order 66 auszuführen (*Chip wird aktiviert*) und reagiert daraufhin mit „Yes, Lord Sidious“.
Da ist kein Hinweis darauf enthalten, dass er über die genaueren Zusammenhänge Bescheid weiß.

Oder hab' ich was übersehen?
(Bin zugegebenermaßen nicht der größte Klonkrieg-Experte).
 

Minza

Geek Queen
Wenn nur Palpatine die Order 66 ausrufen kann, dann muss er ja mit jedem einzelnen Klon persönlich in Verbindung treten, damit der BioChip aktiveiert wird und alle ganz praktisch seinen Namen kennen ohne sich zu wundern. In RotS (zB auf Kashyyyk oder Utapau) sehen wir, dass das etwas anders abgeht... insofern: nö, passt nicht.
 
C

Crystal

Gast
Wenn nur Palpatine die Order 66 ausrufen kann, dann muss er ja mit jedem einzelnen Klon in Verbindung treten. In RotS (zB auf Kashyyyk oder Utapau) sehen wir, dass das etwas anders abgeht... insofern: nö, passt nicht.

Es kann ja sein, dass die Chips untereinander synchronisiert werden....
Oder dass es eine klar vorgeschrieben Befehlskette gibt (Sidious muss es aber in jedem Fall initiieren und das geschieht so auch in RoTS).
 

Minza

Geek Queen
Wie jetzt? Nur Sidious ist im Stande oder es gibt eine Befehlskette und dann wissen nur die persönlich kontaktierten Klonbefehlshaber seinen Sithnamen...?

Ne, das passt hinten und vorn nicht...
 
Und gerade solch eine Szene sollte man zeigen, damit es sich nicht zu einem Fehler entwickelt.

Hab nochmal nachgeschaut. Rex bekommt in der vorigen Folge Obi-Wans Briefing mit, dass Sidious hinter dem Krieg steckt und beide Seiten gegeneinander ausspielt. Rex kann sich also denken, wer da gerade Befehle gibt. (Ist ja ohnehin schon eine Schwäche der Prequels/Jedi seit E2. Dooku sagt offensichtlich Sidious kontrolliert den Senat und niemand kommt auf die Idee, dass das einfach wörtlich gemeint war.)
 

Minza

Geek Queen
Immer noch reichlich seltsam/gezwungen... schon alleine, dass Palps dann eben nichts gegen Rex unternimmt, wenn dieser Bescheid weiß...
 

Steven Crant

Baron von Cirrus & Ex? von der Baumknutscherin
Premium
Ist ja ohnehin schon eine Schwäche der Prequels/Jedi seit E2. Dooku sagt offensichtlich Sidious kontrolliert den Senat und niemand kommt auf die Idee, dass das einfach wörtlich gemeint war.

Sehe ich anders. Sicher, die Jedi hätten mehr machen können, waren aber durch die Gesetze der Republik und ihr eigenes Ego eben ein wenig eingeschränkter in dem Sinne. Den Kanzler hatten sie doch aber spätestens dann unter Verdacht, jedenfalls dass irgendwas an ihm nicht stimmt oder er kontrolliert wird, als sie Anakin auf ihn angesetzt hatten.

Ansonsten ist das mit Rex schon eine Schwäche, ob es jetzt ein Fehler ist oder einfach nur schlecht erklärt. Ich kann mich mit der Erklärung, dass Rex sich zu dem Zeitpunkt eben noch gegen Order 66 wehren konnte und so, und mit der Nachricht an Asohka, in seiner Form "Widerstand" geleistet hat abfinden, aber wie @Minza schon sagte passt es nicht, dass Sidious sich damit abfindet und nichts unternimmt.. Jedenfalls wird das alles nicht ohne drumrum erklären deutlich.
 

Laubi

heldenhafter Held
Sehe ich anders. Sicher, die Jedi hätten mehr machen können, waren aber durch die Gesetze der Republik und ihr eigenes Ego eben ein wenig eingeschränkter in dem Sinne. Den Kanzler hatten sie doch aber spätestens dann unter Verdacht, jedenfalls dass irgendwas an ihm nicht stimmt oder er kontrolliert wird, als sie Anakin auf ihn angesetzt hatten.

Seh ich auch so. Das mit "Sidious kontrolliert den Senat" kann man sich in etwa so vorstellen, wie wenn bei uns ein Aluhutträger mit Sätzen wie "Wacht auf!" oder "Merkel ist ein Echsenmensch" um sich wirft.... Glaubt man ja auch nicht direkt, nur wei's jemand sagt. Selbst wenn's so sein sollte ^^

Wie wie Steven schon gesagt hat, sie haben ja dann irgendwann auch reagiert...

Das mit Rex sehe ich aber auch weiterhin als Fehler. Macht für mich in der Konstellation einfach keinen Sinn.
 

Eli Vanto

Senatsmitglied
Seh ich auch so. Das mit "Sidious kontrolliert den Senat" kann man sich in etwa so vorstellen, wie wenn bei uns ein Aluhutträger mit Sätzen wie "Wacht auf!" oder "Merkel ist ein Echsenmensch" um sich wirft.... Glaubt man ja auch nicht direkt, nur wei's jemand sagt. Selbst wenn's so sein sollte ^^

Es wird ja auch in Episode II klar dargelegt, warum es nicht ernst genommen wird. Yoda geht davon aus, das Dooku als Sith absichtlich Misstrauen erzeugen will. Das dürfte auch überhaupt erst der Grund gewesen sein, warum Dooku diese Info so bedenkenlos rausposaunt.
 

Darth_Seebi

ganz böser Sith
Ich verstehe die Kritik, dass die Klone auf einmal den Namen Darth Sidious kennen, aber nehme ich jetzt einmal als in ihnen implentiert zur Kenntniss. Schön, dass quasi gezeigt wird, wie Rex sich der Order 66 widersetzen konnte und auch Five (aus dem Eröffnungsmehrteiler der vorherigen Staffel) etwas dazu beigetragen hat.

Wüsste man dank "Rebels" nicht, dass Ahsoka überlebt, wäre die Folge wohl irrespannend gewesen. Selbiges gilt für Maul. Aber so ist es nun einmal bei Prequels. Die Einbindung von EP3 finde ich sehr stark. Auch gab es mal etwas mehr Story in der sonst eher storyarmen Staffel.

Von dem her hat mir die Episode, so wie alle bisherigen des Finale Chapters, sehr gut gefallen:

9 von 10 Punkten!
 

Jade'sFire

Jedi, Rebell, Kakaoliebhaber
Nachdem ich die vier Finalfolgen nun noch einmal geschaut habe, möchte ich diese Folge hier als die mMn beste hervorheben.

Die ganze Inszenierung um die Order 66 herum fand ich irrsinnig intensiv und emotional. Die Ruhe vor dem Sturm, wenn Ahsoka und Rex über den Krieg sinnieren, empfand ich als sehr gelungenen Auftakt. Wie Ahsoka Anakins Fall durch die Macht miterlebt und dabei der Ton aus den Sagafilmen benutzt wurde, hat mir sehr gut gefallen.

Zur eigentlichen Order 66: Ich hatte erwartet, dass Rex den Chip irgendwann heimlich entfernt hatte und war gespannt darauf, was da jetzt passieren würde und wie er sich verhalten würde. Dass sie sich entschieden haben, dass er das Ding noch drin hat und er auf Ahsoka schießt, das hab ich regelrecht gefeiert! Mann, war das gut gespielt... äh, animiert! Diese Stille, mit der die Szene inszeniert war und dann "Anakin's Dark Deeds" als Rex vom Befehl überwältigt wird und zu schießen beginnt - was für ein Gänsehautmoment, phantastisch!

Auch sehr schön, wie Fives noch mal eingebunden war.

Ahsoka und Rex sind mMn wirklich starke und sympathische Charaktere, mit denen ich richtig mitfiebern kann. Die Finalfolgen schaffen es dadurch, dass sie den Fall der Republik auf die persönliche Ebene der beiden heruntergebrochen haben, sehr gut Dramatik und Spannung aufzubauen. Dass man weiß, dass beide überleben, tat der Spannung keinen Abbruch.

10 von 10 machtverstärkten Gehirnscans!
 

Raven Montclair

Queen of clouds
Wieder eine großartige Folge. Allein schon diese beklemmende Musikuntermalung. Sehr beeindruckend.

Auch zwei schöne Easter Eggs gesehen. Bei der Verabschiedung von Mandalore steht Sabine Wrens Mutter neben Bo Katan. Außerdem wird auch einer der Mönche aus RO mit diesem „Die Macht ist mit mir“-Spruch schön eingebunden.

Mauls Frage nach dem Waffenuntensil war der Lacher des Abends. Und äußerst beeindruckend, wie er auch ohne Waffenuntensil extrem effizient die Klone dezimierte. Schön, dass man ihm auch eine paar Szenen gewidmet hat. Der mandalorianische Jedi Käfig sah ja sehr martialisch aus.

Bin jetzt gespannt, wie Ashoka, Rex und Maul vom Jedi Kreuzer runterkommen und freue mich auf die letzte Folge. Ganz großes Kino!!
 
Oben