Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

The Mandalorian Season 2- Chapter 11

Dieses Thema im Forum "The Mandalorian" wurde erstellt von Don Fortuna, 27. Oktober 2020.

?

Wie hat Euch das Chapter gefallen:

  1. 10

    6 Stimme(n)
    20,7%
  2. 9

    7 Stimme(n)
    24,1%
  3. 8

    7 Stimme(n)
    24,1%
  4. 7

    6 Stimme(n)
    20,7%
  5. 6

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. 5

    1 Stimme(n)
    3,4%
  7. 4

    1 Stimme(n)
    3,4%
  8. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 2

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. 1

    1 Stimme(n)
    3,4%
  1. Don Fortuna

    Don Fortuna loyale Senatswache

    Erstausstrahlung: 13 November 2020

    Titel: "Die Thronerbin"
    Länge: 35 min brutto/ 28,5 min netto
    Regisseurin: Bryce Dallas Howard
    Drehbuch: Jon Favreau
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2020
  2. Kontarna

    Kontarna Senatsbesucher

    Visuell wieder beeindruckend. Aber die Länge bzw. Kürze der Folgen sind etwas frustrierend.
    Dann lieber ein klein weniger aufwendige Action-Szenen und dafür nochn bissel mehr Dialog, der die Story weiterbringt.
    Die Hälfte der Staffel is inner Woche ja auch schon um
     
  3. Don Fortuna

    Don Fortuna loyale Senatswache

    Positives:
    - die Kostüme
    - die Atmosphäre am Anfang

    Negatives:
    - viel zu kurz (ganze Woche warten für paar Minuten)
    - Story hat mir nicht so gefallen (hier meine ich vor allem die Mission)
    - zu viel Hektik

    Fazit:
    - für mich eine typische TCW Folge ohne Spannung, für mich die mit Abstand schlechteste Folge
    aus der 2 Staffel. Ich hatte ganz andere Erwartungen von der Folge. Finde es etwas schade, aber vielleicht wird die nächste besser. Nun kommt vielleicht der Waldplanet wo Ahsoka Tano
    sein soll...

    7- von 10 Punkten
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2020
  4. Ansiv Reeblac

    Ansiv Reeblac Abgesandter

    Geht mir genauso! Diese kurzen Folgen ertrage ich bei einer Comedyserie, aber nicht bei einer Drama/Sci-Fi Serie. Naja....
     
  5. Sebastian_W

    Sebastian_W weises Senatsmitglied

    Bis auf die kurze Runtime hat mir die Folge an sich gut gefallen. Allerdings wirkt die Serie allmählich arg limitiert. Das ist natürlich schon in Staffel 1 aufgefallen, aber der Eindruck manifestiert sich nun natürlich umso mehr. Viele Folgen verlaufen etwas so: "Hilf mir und du bekommst Informationen", "Hilf mir und du bekommst Gegenstand XY". Also quasi "hol und bring quests", wie in einem MMO.

    Dabei bekommt man dann immer kleine Story-Häppchen, die zum Main-Plot beitragen. Eigentlich nicht mein Fall, aber die Serie unterhält grundsätzlich gut, deswegen wiegt das mMn nicht ganz so schwer.
     
  6. Chrisael

    Chrisael Abgesandter

    Das war wohl die beste Folge bisher. : )

    Es gab gute Fahrzeugdesigns, der Hafenwalker hat mir super gefallen, das imperiale Schiff (und die ganze imperiale Stimmung darin) auch.
    Dann hat es sich endlich so angefühlt als würde die eigentliche Handlung endlich beginnen. Und das man auf bekannte Figuren trifft finde ich natürlich auch super. Aber am besten wahr natürlich die Ankündigung am Ende. :D
     
  7. Captain Buddy

    Captain Buddy Zivilist

    Da ich leider nicht weiß, wie ich das als Spoiler deklariere.

    **SPOILER** für Chapter 11

    Ich war tatsächlich begeistert. Die Laufzeit war leider sehr kurz & die Handlung vorhersehbar, aber
    - Ein wunderbares & gut aussehendes Setting
    - endlich wird die Haupthandlung weiter getrieben.
    - Kate Sackhoff als Bo Katan hat einfach den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich hatte wirklich Sorge, dass man die Realfilmumsetzung irgendwo vermasselt, aber das... hui
    - Endlich wird klar, warum Mando den Helm immer trägt, obwohl wir in Rebels/Clone Wars Gegenteiliges gesehen hatten. (Mando scheint also hier wirklich als Mensch, dem der Glaube der Deathwatch quasi indoktriniert wurde, ein Opfer eines Kults)
    - Die Anspielungen auf die Lore die wir aus den Animationsserien kennen. Das Darksaber, Bo Katan die es zurück haben möchte & damit auch ein Weg der Bo Katan & Mando sicherlich wieder zusammen führen wird.
    - Die Actionsequenzen und das erste Mal ein Mando der in kleinen Teilen sogar hinter den anderen Mandos her dümpelt, weil diese ein unglaubliches Tempo vorlegen.

    Es gibt sicherlich Ecken an denen man sich streiten kann. (Wieder wird Mando wegen dem Beskar hintergegangen, sehr linearer Handlungsstrang etc. alles in allem bin ich aber sehr zufrieden mit der Folge und hätte gerne noch mehr gesehen.
     
    Nomis Ar Somar und SamRockwell gefällt das.
  8. Sebastian_W

    Sebastian_W weises Senatsmitglied


    Fand den Cast auch super. Die Figur wurde wirklich gut getroffen. Andere Serien wie "The Witcher" könnten sich da ein Beispiel nehmen.
     
    Don Fortuna gefällt das.
  9. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Also für mich hat sich die Folge zumindest für das Setting gelohnt.
    Der belebte Hafen mit den ganzen Quarren und Mon Cals war wirklich schön anzusehen. Auch die Hafenspelunke war cool.
    Ansonsten halt Filoniverse, leider nicht mehr mein Star Wars.
    Ich gebe 5 von 10 Wollpullis
     
  10. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Hat mir sehr gut gefallen die Folge....

    Das Setting mit dem Hafen ist super. Richtig dreckig und runtergekommen. Man erkennt einmal mehr, warum die Galaxis ein gefährlicher Ort ist.

    Der Auftritt der anderen Mandos war sehr gelungen. Der Übertrag von Animations-Serie zur Real-Umsetzung ist bestens gelungen. Auch die "Auflösung" zur Helmproblematik. Auf jeden Fall gehen sie gut ab.

    Keine Verschnaufpause, gute Action und endlich auch wieder das Imperium und die Story geht endlich wieder weiter. Der Hint auf Ahsoka lässt natürlich hoffen, dass die Umsetzung hier genauso gelungen ist.

    Mir hat die Folge jedenfalls gefallen und ich freue mich jetzt noch mehr auf die nächsten Folgen!
     
  11. Shepard

    Shepard LVskywalker

    09/10

    Die Folge hat mir bisher am besten gefallen. Ich bin kein besonders großer Fan der Animationsserien und habe eigentlich nur die letzte Staffel von Clone Wars geschaut, aber die Idee jetzt ein paar der etablierten Charaktere in der Serie auftauchen zu lassen finde ich nett. Natürlich läuft man hier Gefahr den Fokus zu sehr vom Mandalorian zu nehmen, aber vielleicht ist das gar nicht so schlecht? Es wäre natürlich blöd wenn die Serie einfach zu Clone Wars 2.0 wird.

    Trotzdem, visuell sehr schön und es hat mich unterhalten.
     
    SamRockwell gefällt das.
  12. Rocko Freakman

    Rocko Freakman Bundesbusen Inspektor

    Die folge war total fürn ***** die Handlung kommt nicht voran, das war mit abstand die schlechteste folge, in denn nächsten folgen wird sich die Handlung überschlagen genau so wie in der letzten staffel von game of thrones und wir wissen alle wie das ausgegangen ist in einer Vollkatastrophe, aber zum glück hat the Mandalorien keine Handlung also können sie da nicht mehr viel verpfuschen.

    Nebenbei kommt es mir so vor dass jeder der denn mandalorianer begegnet zum babysitten eingeteilt wird.
     
  13. SamRockwell

    SamRockwell durch Titel Gebeutelter

    Mir hat Kapitel 11 sehr gut gefallen. Es fällt sehr kurzweilig aus, ist atmosphärisch, actionreich, bietet neue Einblicke in die mandalorianische Kultur, dockt intensiver an die übergeordnete Handlung an, gewährt eine Reihe an interessanten zukünftigen Plot-Optionen, präsentiert wieder ein paar charismatische Schauspieler in Nebenrollen und trumpft einmal mehr mit beiläufigen, trockenem Humor auf.

    Im Kapitel 10 fiel es mir schwer zunächst schwer, eine emotionale Bindung zur Amphibien-Frau aufzubauen, was sich aber bereits beim wiederholten Sehen von Kapitel 10 legte. Sie wird übrigens von Misty Rosas dargestellt, die bereits Kuiil verkörperte und in der ersten Staffel von Disney Gallery ausführlicher vorgestellt wurde. Das Wiedersehen der Amphibien-Frau mit ihrem Mann war für mich berührend, auch musikalisch sehr schön untermalt. Beide werden als zärtliche, liebende Eltern dargestellt und es zeigt sich, wie sehr die Umgebung ein Kind formt. Baby Yoda denkt dieses Mal nicht ans Futtern, sondern entwickelt Neugier und anscheinend auch Empathie für den Amphibiennachwuchs.

    Als Raumfahrt-Fan war für mich die Landung der Razor Crest auf Trask ein Highlight. Sie orientierte sich sehr an dem Landevorgang der Apollo-Kapseln, insbesondere an Apollo 13. Die Macher haben sogar bedacht, dass bei einem Ausfall der Heizsysteme im Raumschiff das Kondenswasser im Innern des Raumschiffs an den Außenwänden gefriert und beim Fall durch die Atmosphäre, bedingt durch die Reibungswärme, wieder verflüssigt wird. Hier zeigt sich wieder eine große Liebe zum Detail.

    Diese Liebe zeigt sich auch in der Ausstattung des Hafens von Trask, der ein stimmungsvolles Set abgibt, insbesondere auch bei Nacht, mit einem zivilen abgewandelten AT-AT als Lastkran. Schön ranzig. Interessant der Einfall, dass in der Schenke die Speisen, eines Schweinemastbetriebes gleich, von der Decke kommen, gespickt mit einer weiteren Alien-Reminiszenz , wenn Baby Yoda sich neugierig für sein Essen interessiert. Aber dieses Mal ist es nicht Baby Yoda, dass erbarmungslos alles herunterschlingt, dieses Mal schlägt das Essen zurück, sei es in der Schenke, sei es auf dem Schiff.

    Sehr toll gecastet wurden die beiden wichtigsten Imperialien: Titus Welliver als Captain und Philip Alexander als Sicherheitsoffizier. Beide sind sehr charismatisch, es macht Spaß zu beobachten, wie ihr Gesicht arbeitet, wie Welliver versucht seine Contenance bis in den Untergang zu bewahren, während Alexanders Gesicht ein offenes Buch ist, in der seine Sorge, Angst und Panik ausdrucksstark erkennbar ist. Das Imperium ist zurück, transportiert aber in den Szenen, dass es schon bessere Zeiten gesehen hat. Aktuell muss rekrutiert werden, wer zu kriegen ist. Sei es junges, noch nicht abgebrühtes, unerfahrenes Personal oder ältere Offiziere, die nicht gerade zu den cleversten zählen (Kontrollraum).

    Bo-Katan hat sich überraschend gut gehalten und zeigt Mando, wo der Hammer hängt. ;) Nach diesem Kapitel scheint es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis sich Mando irgendwann von den Hardcore-Lehren seiner Sekte lossagt und das Tragen seines Helmes lockerer sieht. Er muss ziemlich isoliert als Eigenbrötler aufgewachsen sein und scheint sich auch später nicht für die täglichen Galaxisnews interessiert zu haben. Aber bis sich Mando von seiner Vergangenheit einigermaßen befreit hat, wird es wohl noch ein langer Weg sein.
     
  14. Arcturus

    Arcturus Hobbyastronom

    Alles, was mir gefallen und nicht gefallen hat, wurde hier bereits erwähnt.

    8/10 Punkten!

    Übrigens...

    Könnte die junge Frau, die zu den Mandalorianern gehört und von irgendeiner Sasha gespielt wird, Sabine Wren sein?

    War Bo-Katan nicht auch einmal bei der Death-Watch und müsste somit auch diesen Helm-Tick haben?
     
  15. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer

    Als berufsmässiger Pedant stößt mir das zu erwartende Erscheinen Ahsokas bitter auf. Wie waren doch noch die Worte Yodas gleich ? " Wenn diese Welt ich verlassen habe , der letzte der Jedi wirst Du sein. "Und wo Ahsoka während des Krieges ?
     
    Ansiv Reeblac und Darth Stassen gefällt das.
  16. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    der von Sasha Banks (eigentlich Mercedes Varnado) gespielte Charakter heißt Koska Reeves.
     
    Arcturus gefällt das.
  17. Force Hobbit

    Force Hobbit weises Senatsmitglied

    @Jedihammer

    Man erklärt sich das wohl damit, dass Ahsoka den Jedi Orden verlassen hat. Yoda hat das ebenfalls mitbekommen. Aber erklärt natürlich nicht, warum Yoda Sie Luke gegenüber nicht Mal erwähnte. Muss wohl schon sehr vergesslich gewesen sein, der Grüne. :-D

    Für jemand wie Mando wird dieses Detail wohl keine Rolle spielen, da er herzlich wenig über Jedis zu wissen scheint.
     
  18. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    In Rebels kam sie ja auch vor. Und Yoda wollte womöglich einfach nur ein bisschen den Druck auf Luke erhöhen. Und wie @Force Hobbit schon sagte, sie war ja keine Jedi mehr. Und dass Machtgeister gerne mal schwurbelig reden kennen wir ja schon.
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen

    Im Alten Kanon gabs auch genügend Jedi, die überlebten und sich während Lukes Kampf gegen das Imperium immer noch versteckten oder zurückhielten. Das ist im Neuen Kanon nicht so viel anders.
     
  20. SamRockwell

    SamRockwell durch Titel Gebeutelter

    Der Nachwuchs des Amphibien-Paares durchläuft übrigens eine bemerkenswert rasante Entwicklung. ;) Die bei ihrer Ankunft auf Trask noch unbefruchteten Eier, legen eine Zellteilung und -differenzierung im Rekordtempo hin. Gestern noch unbefruchtet, schlüpft einen Tag später bereits die erste Kaulquappe aus dem Ei.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.