Was gab's heute zu Essen?

Kennt ihr das wenn ihr ein neues Kochrezept ausprobiert, euch Tage lang schon drauf freut und dann geht das einfach mal komplett in die Hose?

Mir ging das heute so. Wollte Orange Chicken machen. Dafür muss man ja Hühnchen frittieren. Aber irgendwie hat das so gar nicht funktioniert. Ich schieb das zum Teil auf das Rezept. Das war wohl viel zu viel Mehl für den Teig und viel zu wenig Öl zum frittieren.
Am Ende war es nur ne Matschpampe.

Naja, schade um die Zutaten.
Zweiter Versuch. Heute aus einer Menge Fehler gelernt und ein anderes Rezept probiert. War gleich viel besser.

IMG_8906.jpeg
 
Ich mache mir gerade Gedanken, was ich diese nächsten Tage bzw. allgemein in der warmen Zeit zu zubereite. Sehe mich da eigentlich nicht am Herd.

Kalte Speisen oder irgendwelche One-Pot-Gerichte, bei denen ich nicht groß und lange am Ceranfeld verweilen muss. Stimme mich da gerade ein:

Zucchini-Scheiben, am Vortag abends nebenbei angebraten, in Olivenöl und Knoblauch mariniert, auskühlen lassen und ab in den Kühlschrank. 1 - 2 Stunden vor Verzehr mit Schinken und Parmesan bedeckt. Sehr einfach, sehr lecker. Geht auch gut in Komibination mit anderem Belag (z.B. Feta).
 

Anhänge

  • Zucchini.jpg
    Zucchini.jpg
    206,4 KB · Aufrufe: 19
Eintopf, weil ich diverse Sachen loswerden will:

Sellerie, Karotten, Zwiebeln, der Rest vom alten Guanciale und zwei Sausage-Patties (die vom McFarmer letztens) sind in der Pfanne ordentlich angebraten worden und dann in den Topf zu den Kartoffeln gewandert, die schon in Hühnerbrühe köchelten. Außerdem noch zwei Würfel TK-Spinat, damit es auch was Grünes hat, sowie Salz und Pfeffer.

IMG_20240701_130627.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Belegte Brötchen mit selbst eingelegten roten Zwiebeln.

1720621203006.png


1720621184528.png


Der Sud besteht aus 1:1 aus Wasser und Wein-Branntweinessig sowie Zucker und Salz. Die roten Zwiebeln hab ich der Länge nach geschnitten und dann einfach in ein Glas gepackt und den Sud dazu gegeben. Mehrere Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Das kann man auch noch mit tausend anderen Gewürzen und heißem Sud (dann wäre er sogar auch einer ;) ) machen. Sieht auf jeden Fall schick aus und passt zu so ziemlich allem.
 
Zurück
Oben