Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Die wahre Geschichte der Sith

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Darth Hirnfrost, 3. August 2004.

  1. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Erstmal vorweg: Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Thread nicht eher ins EU-Forum gehört; da es hier aber um die Geschichte geht, wie George Lucas sie sich erdacht hat, habe ich mich entschlossen, ihn hier zu posten.

    Ein Aspekt in den Prequels hat mich schon immer beschäftigt. In Episode I heißt es, dass die Sith seit 1000 Jahren ausgerottet sind und in Episode II erfahren wir von Palpatine, dass die Republik seit 1000 Jahren Bestand hat. Das legt natürlich die Vermutung nahe, dass die Republik erst nach dem Sieg über die Sith gegründet wurde. Nun kennen wir ja die Schlacht von Ruusan aus dem EU, welche auch passend 1000 Jahre vor den Ereignissen in den Filmen stattfindet. Allerdings habe ich bisher keine Anhaltspunkte zu einer Vernichtung und anschließenden Neugründung der Republik gefunden (in diesem Punkt kann ich mich aber auch irren und der Thread erübrigt sich größtenteils). Wir kennen die Republik als ein Staatsgebilde, was seit Anbeginn der Hyperraumreisen existiert.

    In einem Zitat von George Lucas heißt es widerum:
    Ist die gesamte, durch das EU konzipierte Geschichte der Galaxie nun inkorrekt? Haben die Sith sie schon lange regiert, bevor es überhaupt den Orden der Jedi gab? Oder wurden diese für lange Zeit von den Sith verfolgt und unterdrückt, bevor sie einen Aufstand gegen die Herrscher anzettelten? Jedenfalls scheint es so, als hätten die Jedi danach ein bis dato neues System etabliert: die Republik, als deren Schutzherren sie nun fungieren, denn schließlich sind sie es offenbar, die eine Gründung der Republik erst ermöglicht haben.
     
  2. AdrianBerry

    AdrianBerry Shiny! Kommt, lasst uns richtig böse sein!

    Wegen EU und GL, hatte GL nicht angeblich gesagt, das er keine Rücksicht nimmt auf das im EU veröffentliche Material, bei seinen Filmen?
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Nein... die Geschichten des EU sind nicht inkorrekt. Vielmehr ergänzen sich hier die Fakten zu einem größeren Bild: die Republik wurde tatsächlich vor 25.000 Jahren gegründet, als die Hyperraumtechnologie dies möglich machte. Etwa 20.000 Jahre später tauchten das erstemal die Sith Lord auf, um ihren ersten Rachefeldzug gegen die Regierung und den Orden zu führen, der sie verbannte. Die Sith wurden besiegt, verschwanden, tauchten wieder auf, wurden besiegt, verschwanden und so weiter und so fort...
    Etwa 2.000 Jahre vor Yavin formierten sich Anhänger dieses alten Kultes erneut und zogen extrem viele Anhänger an, die sich zu einer wahren Armee formierten. Diese Sith Armee begann ersteinmal, untereinander Krieg zu führen... die Jedi mußten nur aufpassen, daß nicht zuviele "Beistehenden" zum Opfer der Dunklen Seite wurde. Als sich die Sith aber wieder auf ihr eigentliches Ziel konzentrierten überzogen sie die Galaxis mit einem einzigen Massaker. In diesen Jahren wurde die Republik mehr als nur beschädigt. Sie litt unter den Kriegsauswirkungen, unter dem beinahen Zerfall des Jedi Ordens und den aufkeimenden Unruhen, die durch den fast 1.000 Jahre lang andauernden Konflikt erzeugt wurden.
    Als die Sith Lord jedoch bei der Schlacht um Ruusan bis auf einen vernichtet wurden und somit wieder Ruhe in das Gefüge der Galaxis einkehrte, formierte sich die Republik neu. Diese reformierte Republik ist der Wegestein, auf den in den Filmen immer wieder hingewiesen wird. Dieser Schritt ist es, den Palpatine als Anhaltspunkt nimmt.
     
  4. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    @ AdrianBerry:
    Wahrscheinlich, ist ja auch selbstverständlich, dass er sein Werk selbst entwickeln will.

    @ Minza: Aber wie passt dann Lucas' Aussage in das Bild?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2004
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    GL hat mit Anderson und Veitch damals an den Tales of the Jedi Comics gearbeitet, hat ihnen gesagt, sie sollen aus Exar Kun einen Sith machen und dergleichen... Lucas hat somit einen Teil der Vorgeschichte selber mitgestaltet und es wäre doch schon sehr seltsam, wenn dieser Teil jetzt nichtmehr in seinem Kopf herumspuken würde (vor allem, weil er gleichzeitig Dinge wie das doppelseitige Lichtschwert in seine Filme einbaut)...

    Die Geschichte der Sith ist sehr genau nachzulesen: vom Schisma zwischen der Hellen und der Dunklen Seite der Macht, der Verbannung der Aufständischen durch die Jedi und deren Entdeckung der Sith Spezies in den unerschlossenen Gebieten der Galaxie... ihr Aufsteigen zu den Lords der Sith und letztendlich der erste Angriff gegen die verhasste Republik und die Jedi, zu denen sie ja früher zum Großteil selbst gehörten.
     
  6. moses

    moses Botschafter

    du gehst von falschen zeitangaben aus:
    1. palpatine sagt in E2 das die republik seit über 1.000 jahren exestiert,
    2. obi wan sagt in E4 das die jedi in der AR über 1.000 generationen für frieden gesorgt haben.
    zu 1:
    - die republik exestiert also länger als 1.000 jahre,
    - vor 1.000 jahren kamm es wahrscheinlich zu einer reform/ umgestalltung der republik, daher die nennung dieser jahreszahl;
    zu 2:
    - wenn obi wan eine generation mit 20-25 jahren ansetzt, passen 25.000 jahre als alter der republik.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2004
  7. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Wenn das so ist, erklärt sich natürlich manches.

    Dennoch frage ich mich, was es damit auf sich hat:
     
  8. Devin Cant

    Devin Cant Imperium-Fan(atiker)

    Jedenfalls beherrschten die Sith einen Teil der Galaxie (das Universum ist ein bisschen groß für sie) bis sie 5000 Jahre vor Yavin den Krieg begannen.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das Sith Imperium hatte eine doch sehr große Anzahl von Systemen und konnte von seiner Ausdehnung sogar mit der Republik konkurieren. Das Problem war lediglich, daß die Sith nichtmehr wußten, wo die Republik lag und die Republik die Sith für ein Ammenmärchen hielten.
    Somit kann man schon sagen, daß sie die Galaxie beherrschten und die Regeln aufstellten, bis die Republik sie vernichtete.
     
  10. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Es ist also wieder der berühmte gewisse Standpunkt. :braue
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wie in jeder Fiktion, ja... lies dir die Edda, die Bibel oder den Lord of the Rings mit allen Zusatzwerken durch und du wirst auf ähnliche Aussagen treffen, die alle so gesehen werden sollten.
     
  12. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Na ich denke, Tolkien wusste schon ganz genau, wie seine Fiktion aussehen sollte. Bei ihm muss man nur aufpassen, dass man die die aktuellsten Informationen zur Hand hat. Die Geschichte um Galadriel und Celeborn ist so ne Sache... Aber das ist ein anderes Thema.

    Bei Lucas gibt es dummerweise das Problem, dass man nie 100%ig weiß, ob Lucas' Fiktion genau mit den entsprechenden Werken übereinstimmt.
    Lucasfilm erklärt Sachverhalte zu Kontinuität, da sie anderen nicht widersprechen. Zwei Jahre später sagt Lucas aber wieder was ganz anderes.
     
  13. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Möglicherweise ist das im übertragenen Sinne gemeint: dass die Sith nicht tatsächlich mit einer Regierungsform an der Spitze der bekannten Galaxis standen, sondern nur ihr dunkler Einfluss sozusagen Die Macht erfüllt hat.
    Ben Kenobi sagte auch in E4, dass es "dunkel wurde in der Galaxis... vor dem Imperium".
    Das würde imo gut mit Lucas' Aussage übereinstimmen: die Sith hatten die Galaxis und Die Macht mit Dunkelheit erfüllt, doch dann tauchten die Jedi auf, spalteten mit ihrem Licht die Dunkelheit und bekämpften die Sith... ähnlich wie Luke die Dunkelheit, die von Vader und dem Imperator ausgeht, später bekämpft?
     
  14. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Die Geschichte der Sith ist ja nun genug beleutet worden, darum spahr ich mir eine Wiederholung.

    Nur zur Sache mit der republik möcht ich noch was sagen:
    Verglichen wir das ganze mal mit Deutschland. Wenn man von der geschichte Deutschlands redet, fängt man oft erst 1949 an, wodurch Dtl. erst 55 Jahre bestehen würde. Das ist einfach, weil damals die BRD durch die Verfassung gegründet wurde.
    Obwohl es davor sogar 15 Jahre eine Republik gab, zählt man das nicht zur Geschichte der BRD, sondern zur Geschichte des Gebietes.
    Vor 1945 redet man immer von der zeit, in der Das Gebiet besetzt war, vom 3. Reich, von der Weimarer Rep., vom Kaiserreich, ....

    Vielleicht könnte die Aussage mit den 1000 jahren dadurch geklärt werden
     
  15. BobaFett

    BobaFett Botschaftsadjutant

    Also nach dem was ich gelesen hab sind in einem Krieg lange vor der AR die abtrünnigen Jedi stark dezimiert worden, die überlebenden flüchteten in die Ubekannten Regionen und fanden dort einen Planeten auf dem Das Volk der Sith lebte, dieses Volk hatte insgesamt eine Veranlagung für die Macht (wie die Koruun aus dem Buch "Mace Windu und die KLonkrieger"). Jedenfalls blieben doe dunklen Jedi auf diesem Planeten und ihr Blut vermischte sich*g*.

    Irgendwann flogen die "Sith" dann wieder in richtung Kernsysteme und somit begannen die Sithkriege.
     
  16. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    So ähnlich, ja. Genauer geschildert ist das in der FAQ (die seit kurzem, dank der Bemühungen von unserem Foren-Wookie mit einem e, wieder online ist).
     
  17. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    So ganz aktuell is die ja nun auch nicht mehr. Als neue Generation sind da ja nun auch die Ereignisse um Raven und Malaq aus Kotor mit reinzuquetschen. Die haben ja auch wieder einen bedeutenden Schritt zum Weiterbestehen dieses Kultes getan. Auch wenn das Spiel an manchen Stellen seltsame Macken in der Geschichte hat.
     
  18. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Ja. Aber das füge ich erst ein, wenn ich das Spiel auch gespielt habe (und leider habe ich bisher keine billige englische Fassung finden können).
    Für den groben Überblick reicht ja auch der bisherige Text.
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Korunnai (Koruun ist ihre Sprache) sind jedoch "nur" die Nachfahren von menschlichen Siedlern, die sich ähnlich wie die Dathomiri zu einem sehr machtsensitiven Volk entwickelten. Durch ihre Jedi Vorfahren konnte sich dieses Bild durchsetzen...

    Die Dark Jedi, die auf die Sith trafen hatten aber nochmal doppeltes Glück: viele der Sith (aber nicht alle) waren ebenfalls extrem machtsensitiv und somit hatten die "neuen Götter" ein leichtes Spiel eine noch mächtigere Ordnung aufzubauen, indem sie sich mit den Sith mischten und fortpflanzten.
     
  20. Devin Cant

    Devin Cant Imperium-Fan(atiker)

    Das ist ja pervers, wenn ich bedenke wie die Massassi aussehen :eek: Die dunkle Seite hat schon den Verstand der Dark Jedi angegriffen :D
     

Diese Seite empfehlen