Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Disney und EA schließen Vertrag für zukünftige Star Wars Spiele

Dieses Thema im Forum "Star Wars PC- und Videospiele" wurde erstellt von Grievous, 6. Mai 2013.

  1. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    Ich habe gerade die Neuigkeit gelesen, dass Disney einen mehrjährigen Vertrag mit Electronic Arts geschlossen hat, um neue Star Wars Spiele zu entwickeln.

    Mehr dazu hier:
    Electronic Arts Selected for Multi-Year Agreement for the Future of Star Wars Gaming | StarWars.com

    EA Acquires Exclusive Star Wars Game License - IGN

    Ein interessantes Detail ist noch die Aussage, dass drei Entwicklerstudios laut EA bereits an Star Wars Spielen arbeiten, DICE (Battlefield 3), Visceral (Dead Space) und BioWare (Dragon Age, Mass Effect, The old Republic)

    Während ich so wie viele andere auch EA nicht sonderlich leiden kann und die Befürchtung habe, das könnte durchgehetzte Spiele mit zu kurzer Entwicklungszeit und überteuerten DLCs bedeuten, habe ich doch Hoffnungen.
    DICE könnte das neue Battlefront machen (bzw. weiterentwickeln), Visceral an 1313 weiterarbeiten und BioWare ein neues Rollenspiel liefern, aber das wären nur meine Vermutungen.

    Was denkt ihr dazu?
     
  2. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    EA?! NOOOOOOOO!

    Aber hey....vllt klappt es?! Diesmal?

    Irgendwie?! Ich meine....DICE....macht nichts falsches....aber unter EA ist das Risiko verdammt hoch....
     
  3. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Ausgerechnet EA? Das sind für mich persönlich verdammt schlechte Neuigkeiten... zum einen hat sich EA bekanntlich in letzter Zeit nicht gerade einen allzu guten Namen bei Gamern gemacht mit manchen Geschäftspolitiken. Zum anderen liegt EA im Clinch mit Nintendo, meinem Hauptplattform-Anbieter. Also kann ich mich schon mal drauf einstellen, viele Star Wars-Spiele gar nicht oder in schlechteren Versionen zu bekommen oder auf den PC ausweichen zu müssen.

    Die erste wirklich schlechte Nachricht, die ich seit der Disney-Übernahme zum Thema Star Wars höre. Can't fap to this.
     
  4. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Man kann von ihnen halten was man will, aber viele Games unter ihren Namen gehören zur Nummer 1 des jeweiligen Genres (Battlefield, Mirrors Edge, Mass Effect, Dead Space, Burnout,) Also sie haben für viele Genres gute Studios.
     
  5. eXile

    eXile Podiumsbesucher Premium

    Das sehe ich genau so!
    Ich freue mich auf neue Games :braue
     
  6. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Inwieweit ist Battlefield die Nummer 1? Soweit ich weiß ist Call of Duty die Nummer 1. Man tut sich ja teilweise sogar richtig schwer dem eigenen Namen gerecht zu werden. Nett mag die Serie sein, qualitativ hochwertig sieht anders aus.

    Mirrors Edge ist ja wohl ein Witz. Das Spiel war genial, hatte großes Potential aber das war ein Test von EA und das Spiel hat ihn nicht bestanden, weswegen kein Nachfolger kam. Die Nummer 1 würde ich es auch nicht unbedingt bezeichnen, Action-Adventure oder Jump'n Run, da qualifiziert sich vermute ich Uncharted eher.

    Mass Effect lässt sich auch prima streiten, defakto hat wohl eher CD Projekt mit The Witcher 2 die Nummer 1. Die können sogar Titten mit Nippeln darstellen, eine zeitgemäße Grafik präsentieren und eine Story die nicht in einer dreisten Deus Ex Kopie endet. Diverse andere Schnitzer leistet man sich auch nicht in dieser Weise wie es bei Mass Effect geschah, man schafft sogar den Kopierschutz an, statt ab. Und darf ich daran erinnern, dass man mit der stinknormalen Version mehr bekam als mit der Limited Edition von EA?

    Dead Space ist ein Witz wie Mirrors Edge, das Spiel war Teil desselben Tests und hat ihn bestanden. Gut ist der Erstling und die Spiele an und für sich auch nicht schlecht aber die Nummer 1? Also tut mir leid aber wer Dead Space für die Krone hält, der hat im Horrorgenre scheinbar noch nichts anderes gespielt, da gibt es nämlich ziemlich harte Konkurrenz und die Serie ist (leider wohlbemerkt) nicht unbedingt besser geworden mit der Zeit.

    Zu Burnout kann ich nichts sagen.

    EA ist ein ziemlicher Schrottladen. Allein dass man Bioware noch darstellt als wäre es irgendwie eigenständig ist schon ein Witz, die ziehen vom Ruhm alter Tage und werden von einem Haufen Polen windelweichgeprügelt. EA ist ein Kraken, dessen Tentakel wie Schlingen um die Hälse der Studios liegen und ihnen gerade genug Luft lassen um nicht abzunippeln. Wer Qualität will, der wendet sich nicht an einen Schinder, sondern Unternehmen wie CD Projekt oder hebt gleich selbst was aus der Taufe.
     
  7. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Ok...das kommt überraschend...aber erfreulich.

    Wenn ich mich recht entsinne waren wir vor einigen Wochen noch bei: LucasArts ist eingestampft, es wird in nächster Zeit keine neuen Games geben.

    Jetzt ist der Status komplett anders: Spiele werden bereits entwickelt, EA unter der Schirmherrschaft! IMO eine großer Verbesserung zu ersterem. Über die entstanden Spiele kann man dann meckern, wenn die ersten Reviews vorliegen. Sich jetzt schon darüber zu echauffieren, ohne auch nru die Pläne oder Konzepte der geplanten Spiele zu kennen, finde ich reichlich übertrieben. Aber hey...so ist das SW Fandom.
     
  8. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Da nun sowohl Bioware als auch die SW-Lizenz bei EA liegen dürfte das die Chance auf KotOR3 zumindest minimal erhöhen. Schon alleine deshalb stehe ich dem Deal erstmal positiv gegenüber. Zudem dürfte auch der Nachschub an neuen Spielen erstmal gesichert sein, was im Vergleich zu den letzten Jahren schonmal ein Fortschritt ist.
    Ich sehe das wie Put Put und KyleLatarn - eher positiv.
     
  9. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    EA. :rolleyes:

    Ausgerechnet dieser Schrottladen, der außer Fortsetzungsmassenware von aufgekauften Entwicklerstudios nix auf die Reihe kriegt. Das PS3-Release von Mass Effect 1 war ja ein ziemlich übler Witz (http://www.projektstarwars.de/forum...ect-reihe-ps3-xbox-360-pc-40.html#post1469943) und genau diese Art von Geschäftgebaren ist wirklich typisch für EA. Halbgares Produkt auf den Markt werfen, die Kunden den Beta-Test durchführen lassen und Patches erst in Version 2.0 im nächsten Jahr (natürlich nur gegen neue Kohle) umsetzen. Das führt auf jeden Fall dazu, dass ich mir neue SW-Titel nur noch nach ausführlichen Tests/Kritiken zulegen werde.

    Ich habe einfach keine Lust auf böse Überraschungen, die mich am Ende fürchterlich ärgern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2013
  10. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich seh es so: Schlimmer als das was LucasArts die letzten Jahre im Alleingang produziert hat wird's kaum werden.
    EA hat durchaus gute Spiele gemacht, wozu ich die Mass Effect-Reihe (welche übrigens von der Fachpresse positiver bewertet wurde als die Witcher Spiele) mal uneingeschränkt dazuzählen würde.
     
  11. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    Hm. Bin zwiegespalten. Über die Qualität der Spiele mache ich mir eher keine Sorgen. Vielmehr stößt mir die Politik EA´s sauer auf (Stichwort "Origin").
    Mal abwarten. Vielleicht besteht ja immer noch meine Hoffnung auf einen weiteren Jedi-Knight-Teil mit Kyle Katarn in wunderschöner Next-Gen-Grafik.
     
  12. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    EA als einer der größten (wenn nicht DER größte) Spiele-Hersteller macht ja auch Sinn wenn man nicht unabhängig agieren will. Wer käme auch sonst in Frage für das Star Wars Franchise.
    Activision Blizzard? Square-Enix? So viele Alternativen gibt es da nicht.
     
  13. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Als ich das erfahren habe musste ich an Obi Wan denken...

    Activision Blizzard ist immerhin die Nummer 2 und noch lange kein solcher Saftladen wie EA, auch wenn die nicht unbedingt so wahnsinnig viel besser sind. Take 2 wäre auch noch eine Möglichkeit. Imho in den letzten Jahren sowieso der beste Publisher.
     
    Interstellar.5555 gefällt das.
  14. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Alter, ich weiß ja, dass du das Sonnenscheinchen unter den Star Wars-Fans bist, der alles supertoll findet. Aber lass deine Naivität doch bitte mal an der Tür bei so einem Thema. Es geht nicht darum, dass die Fähigkeiten einzelner Studios, die für Spieleentwicklungen verantwortlich sein könnten, in Frage gestellt wird oder man davon ausgeht, dass die Pläne und Konzepte der kommenden Spiele nicht gut genug seien. Es geht schlicht und ergreifend darum, dass Disney ausgerechnet mit einem Publisher kooperiert, der nachweislich eine absolut beschissene Geschäftspolitik betreibt. Es hat schon einen Grund, warum EA schon zum zweiten Mal in Folge zur "Worst Company of America" gewählt wurde, das verdanken sie nämlich nur den Gamern, die sie in letzter Zeit verärgert haben. Wenn jetzt jemand dieser Entwicklung kritischer und reflektierter gegenübersteht als du, dann hat das nichts mit Miesepetrigkeit des SW-Fandoms zu tun, sondern wohl eher mit mehr Wissen zu dem Thema. Etwas gesunde Skepsis würde ich auch dir anraten!
     
  15. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Nintendo käme da in Frage. :)

    Die passen auch inhaltlich deutlich besser zu Disney und Star Wars. Eine vernünftige Lichtschwertsimulation steht nämlich immer noch aus, obwohl die Hardware seit mehreren Jahren vorhanden ist. Stattdessen gab es die Wii-Gurke "TFU", welches die Möglichkeiten der Konsole auf spastisches Rumzucken mit der WiiMote reduziert hat.

    Aber nur, nachdem die verantwortlichen Köpfe mal ordentlich gewaschen und mit dem Klammerbeutel gepudert würden. Dann könnte man sich solche Peinlichkeiten in Zukunft nämlich sparen:

    Verbrannte Gelegenheiten #2:
    Star Wars Kinect ist mit ganz gehörigem Abstand das erbärmlichste Machwerk seit dem "Holiday Special":

     
  16. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Obwohl ich Nintendo persönlich gut finden würde, kämen sie de facto nicht wirklich in Frage. Es ist klar, dass sich Disney nicht auf einen Entwickler/Publisher beschränken wird, der keine Multiplattform-Titel macht. Star Wars-Titel exklusiv auf Nintendokonsolen würde also viele Fans vor den Kopf stoßen. Wer außer mir hat hier denn schon eine Wii U?
     
  17. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    @Thema
    EA games und Disney werden Spiele rund um Star Wars produzieren hört sich nicht wirklich gut an. Sollte bei diesen Spielen wieder der EA Download Manager dabei sein ist ein Absturz schon vorprogammiert. Dieses intahältliches Programm ist im Hintergrund um mögliche Piratenversionen der Spiele zu checken und löschen. Normale Käufer wie Du und Ich werden aber ebenfalls gebremst als wären wir Piraten und durch diese schreckliche Software von EA Games nicht mehr fähig zu spielen. Siehe was bei The Sims 3 oder Sims City 5 passiert ist. Dabei ist The Sims 3 nicht einmal ein online-Spiel.Sims City 5 war online bei der Veröffentlichung nach nur ein paar Stunden total überlasstet. Man zahlt, aber EA macht nichts gutes draus. The Sims 3 stürzt bei Addons auch ab und beim Neustart haben keine der Sims noch Bezug zueinander. Aus der Mutter wird eine Freundin und Ehefrau wird nicht mehr erkannt. Mist also via EA. :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2013
  18. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Und wenn EA die gleiche Chose abzieht wie mit dem Rest dann hoffe ich das es einen schmerzlichen Gegenschlag gibt...egal von welcher Seite...
     
  19. eXile

    eXile Podiumsbesucher Premium

    Ach macht euch mal locker, das wird schon..
    Freut euch auf Battlefront 3, ein neues KotoR und mehr. :) *positiv denk*
     
  20. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Ein interessanter Titel auf der Wii-U wäre Anreiz genug für mich.
    Ich hab mir seinerzeit auch die PS3 nur aus zwei Gründen geholt: Rage lief ohne Macken (ein neuer Rechner, der ähnlich gute Bildqualität und Performance erzeugt, hätte mich erheblich mehr Geld gekostet) und neue Blu-Rays lassen sich komfortabel mit aktuellen DRM-Abspielpatches versehen, ohne ätzende Patch-Webrecherche für USB-Sticks, oder Netzwerkstecker-Orgien am BR-Player.

    Schaue ich mir die Umsatzzahlen mal so an, dann holt Nintendo (obwohl seit 2011 durch Sony und Microsoft auf den dritten Platz verwiesen) immer noch doppelt so viel Kohle aus dem Geschäft raus, wie EA und das mit deutlich innovativeren und qualitativ hochwertigeren Eigenentwicklungen. Manchmal ist gut erfunden nämlich doch besser, als schlecht kopiert.

    Würde man mir 2 bis 3 sehr gute "Star Wars"-Spiele für die Wii U garantieren, dann würde ich keinen Moment zögern.
     

Diese Seite empfehlen