Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Off-Topic-Thread: Alle Themen außerhalb des RS

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von ChesaraSyonette, 6. April 2012.

  1. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Hallo @all,

    auf Anregung und Wunsch eröffne ich hier den Thread für alle Diskussionen und Gesprächsthemen, die nichts mit dem Rollenspiel zu tun haben. Zwar findet sich bereits im Sonstigen eine breite Vielfalt an Themen, doch hier habt ihr die Möglichkeit, direkt mit anderen Rollenspielern zu sprechen, die sich aus anderen Bereichen des Forums möglicherweise eher heraus halten, und diese näher kennen zu lernen.

    Hier könnt ihr alles besprechen, was Euch gerade so in den Sinn kommt. Ihr könnt:

    • von der letzten Party berichten
    • euer schönstes Urlaubserlebnis teilen
    • die aktuelle Schlagzeile der "BILD" kommentieren
    • über Musik fachsimpeln
    • euch über gute Noten freuen
    • von Eurer Katze schwärmen
    • anderen einen besonders guten Film empfehlen
    • erzählen, was ihr geträumt habt
    • euch über Mode austauschen
    • andere informieren, wenn es tolle Angebote bei Amazon gibt
    • erzählen, was Ihr am Wochenende gemacht habt
    • über die Nachrichten des Tages diskutieren
    • ...oder über's Wetter reden, wenn euch sonst gar nichts anderes einfällt ;)

    Die Liste lässt sich nach Belieben fort führen und ist weeeeiiiit entfernt davon, vollständig zu sein. Wichtig ist nur: dieser Thread ist nicht zum Spam gedacht. Vermeidet Einzeiler oder Posts ohne Gehalt, genau wie in allen anderen Bereichen des Forums auch. Und natürlich gilt auch hier der gute Ton, aber das ist eh klar. Wer Streit anzettelt oder beleidigt, kriegt auf die Finger geklopft. :braue


    Und um direkt den Anfang zu machen, rege ich auch gleich dazu an, dieses Gespräch hier fortzuführen.

    @Eowyn und Ian: nicht nur die Anschaffung eines Instruments geht ins Geld. Ich hab vor Monaten mal den Gedanken gehabt, Violine zu lernen, aber die Unterrichtsstunden alleine sind ja fast unbezahlbar. Oder vielleicht bin ich auch nur zu geizig. :rolleyes: Und zeitintensiv ist es sowieso. *seufz* Dabei würde ich wirklich unheimlich gerne Violine oder Klavier spielen.


    Viele Grüße und viel Spaß im neuen Thread.

    *ches* :kaw:
     
  2. Ceffet

    Ceffet Tabletopfan Premium

    Scheene Idee :D

    Thema Musik, wie vieles anderes ein Zeitintensives und teures Hobby. Ich selbst hör sie lieber als sie zu machen :P

    BILD! PAH! Die sind bei mir spätestens seit der ,,Killerspiel"debatte unten durch genauso wie ,,AssiTV" aka RTL und co.kg. -.- Beispiele Frauentausch,DSDS, Dschungelcamp oder diese Wow-Suchtbericht wo ein Junge Wow 4 Stunden am Tag das Spiel spielt....und das rund um die Uhr.

    (Wer findet den Fehler?)

    Ich kenn EMP nur vom Elektromagnetischem Impuls.

    @CK was besagt der denn? Keine Monarchie in Deutschland?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. April 2012
  3. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    Genial, gestern noch dachte ich, dass so was mal gar nicht so schlecht wäre, und heute ist er da :D Ich muss das mal auch noch mit anderen Dingen ausprobieren...

    Es ist vielleicht schwerer, aber es geht :D Klar, du wirst vermutlich nie eine Liszt-Rhapsodie spielen können, aber das wirst du ohne die nötige Zeit und Motivation ohnehin nicht schaffen.^^ Das wär wenigstens mal ne Herausforderung für einen Lehrer. Wo wohnst du noch mal? :D

    Ersteres, eindeutig. Sogar neben Rachmaninoff mein Lieblingskomponist.

    Klar. Der Lehrer (also ich :D ) will ja auch von etwas leben. Und das ist im Regelfall gar nicht mal so viel Geld wie man manchmal denkt... Ich zum Beispiel werde mir vermutlich nie den Flügel kaufen können, von dem ich träume, geschweige denn ein Auto in den nächsten zwei Jahren.
    Aber natürlich kommt es auch immer darauf an, in welchem Teil Deutschlands man lebt, ob man auf dem Land oder in der Stadt wohnt und ob es eine private oder staatliche Musikschule ist. Von vollkommenem Privatunterricht würde ich bei Geldmangel ohnehin abraten.
    Ich kann aber absolut verstehen, wenn man dafür kein Geld übrig hat, meine Eltern haben sich das auch immer recht abknapsen müssen. Es ist ein teures Hobby.
    Und es kostet wirklich verdammt viel Zeit. Schon zu "nur Schülerin"-Zeiten habe ich neben der Schule im Schnitt eine Stunde pro Tag geübt. Kein Wunder, dass es mit dem RS irgendwann nicht mehr gereicht hat :D
     
  4. Blutfeuer

    Blutfeuer Pöhses, kleines Etwas!

    Mjoah, aber wenn man mal Klavier spielen lernt, dann vergisst man das aber auch nicht mehr.

    Ich hatte mit 6 so ein Jahr Klavierunterricht bei nem Freund von meinen Eltern gehabt und vor 2 Jahren (bin jetzt 23) nochmal kurz in einen Klavierunterricht der hiesigen Musikschule reingeschnuppert. Gut, die Übung fehlte zwar, aber die Grundstellung habe ich nicht vergessen. Nach 2-3 Übungsstunden konnte ich auch schon nach den ersten Noten spielen, obwohl ich vorher nie so wirklich Noten lesen konnte.

    Vielleicht sollte ich damit doch wieder anfangen, weil irgendwie scheint mir Klavier bzw. Piano oder Flügel doch zu legen. Ich mag auch einfach den Klang von diesen Instrumenten.
     
  5. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Ja. Der vierte Absatz speziell besagt implizit, dass jeder Bürger das Recht hat, gegen Kräfte, die die freiheitlich-demokratische Grundordnung zerstören wollen, zur Not auch mit Waffengewalt vorzugehen.;) Allerdings gibt es da - wie bei so vielen Gesetzen - durchaus unterschiedliche Interpretationen.:D
     
  6. Ceffet

    Ceffet Tabletopfan Premium

    Mh wenn das so ist könnt mans ja theoretisch wie in England machen^^ Wenigstens hatten wir damals nen guten Außenminister/Kanzler, wenn man nach dem Budhismus geht müsste Bismarck mit gutem Karma iwann wiedergeboren werden.
     
  7. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    Mein dringender Rat :D : Wenn du deinen geiz überwinden kannst, nimm in jedem Fall Unterricht!
    1. Violine ist eint olles Instrument (und ich könnte mir in den Hintern beißen, dass ich damals aufgehört habe :mad
    2. Ein Instrument spielen können gibt einem unheimlich viel

    Im Grunde gibts wirklich 1000 Vorteile, für ein Instrument.

    Daher auch @ Blutfeuer: LERN WIEDER KLAVIER :D
    Ich für meinen Teil bereue wirklich, dass ich damals, als meine Violinenlehrerin aufhörte, auch aufgehört habe.

    @ Eowyn: Ich bin aus Hessen

    Hm und damit ich mir vielleicht Gitarrenuntericht leisten kann (der momentan nicht mal im Ansatz im Bereich des möglichen ist...) sollte ich vielleicht... öh... ja, was kann ich denn?
    Gedichte schreiben und verkaufen? :D Nein, dass ist keine gute Quelle.
    Nachhilfe geben in Deutsch vielleicht.
    Ansonsten hab ich keine Ahnung^^ Oooooooooooooder ich hänge einen Zettel aus, dass ich Babysitte.

    Wahlweise könnte ich aber auch bis August warten, denn der verspricht Geld. Und entweder ein Auto oder aber eine eigene Wohung. Und mit mehr Glück als Verstand vielleicht sogar beides:verwirrt:
     
  8. Blutfeuer

    Blutfeuer Pöhses, kleines Etwas!

    Des Problem ist ja, ich hab so beschissene Arbeitszeiten von 10 Uhr - 18:30 und da hat dann keine Musikschule oder das PCK (Peter Cornelius Konservatorium) mehr offen. :(
     
  9. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    @Ian: Danke für die Motivation, aber ich glaube nicht, dass das in absehbarer Zukunft was wird. Wie gesagt, ein Instrument zu lernen würde wirklich viel Zeit fordern und daran mangelt es bei mir. Und das Geld... daaas geb ich lieber für Klamotten aus. :D Ich bleib dann beim Singen, macht auch Musik und kostet nix. ;)

    Aber an alle, die Klavier und Violine lernen: Hut ab.
     
  10. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    Singen :eek:
    Das erinnert mich an meinen Widerstand, den ich leiste. An meine boshafte, boykottierende, meine Entwicklung aufhaltende, Demotivation, die ich an den Tag lege.
    Und gleichzeitig schürt Singen meinen Hass gegen: Theaterpädagogik :mad::mad:

    Gut, gut und wenn ich singen könnte, würde ich vermutlich auch singen^^
    Aber ich habe Angst vor faulem Obst und vor Morddrohungen, daher lasse ich es lieber mit dem Singen :D
    Wobei: Möglicherweise könnte ich geld einnehmen, indem ich vor Geschäften singe und mich bezahlen lasse, endlich die Klappe zu halten? :verwirrt::D:D
     
  11. Drethdal

    Drethdal Gast

    Liefere ich Dir beides - keine Angst. :D
     
  12. Kastalla

    Kastalla Rotschopf

    Wenn du ohnehin einen etwas schwer einzuschätzenden "Fähigkeitsstand" hast, würde sich ein Privatlehrer um Längen mehr lohnen. Nach einem Passenden muss man allerdings ein wenig die Ohren offen halten, denn einen Profi wirst du scheinbar nicht brauchen, aber er muss immerhin so viel draufhaben, um dir eine Zeit lang was beibringen zu können.
    Erste Anlaufstellen könnten neben den typischen Orchestern in der Umgebung auch Schulbands sein. Kinder wollen ständig Instrumente lernen und fangen nicht zu selten in solchen Bands an. Die Ausbildung an einem neuen Instrument wird dann gerne von den erfahreneren oder ehemaligen Musikern übernommen und das zu einem wirklich akzeptablen Preis.
    Und von dem Begriff "Schulband" nicht abschrecken lassen, da steckt mehr dahinter, als der Name durchscheinen lässt.
     
  13. Cassie Bennett

    Cassie Bennett f*cked up

    @Ches: deine Hey Jude Interpretation hatte was für sich ;)

    Zum Thema Instrumente:

    Ich bewundere nein ich kann fast sagen das ich Menschen die Musikinstrumente beherschen fast "verehre". Meine Eltern haben alles versucht und mich sogar in eine Musikschule "gesteckt" aber es nützte nichts :D Fazit dieser Kindheitserfahrung : Ich beherrsche das Glockenspiel mehr als virtuos und es gibt eine peinliche Videokasette auf der ich mich als fünfjährige vor Princess Anne von England daneben benehme :D.
     
  14. Blutfeuer

    Blutfeuer Pöhses, kleines Etwas!

    Nuja schwer einschätzbar...ich bin halt noch ganz am Anfang.

    Aber vielleicht könnte man mal hier einige Leiter von Chören in der Umgebung fragen, von eins zwei weiß ich, dass die auch eine Ausbildung am Klavier/Piano/Flügel am Konservatorium erhalten haben. Abgesehen davon habe ich auch eine gute Singstimme und könnte auch dahingehend was machen.

    Ein E-Piano hab ich ja hier zu Hause auch.
     
  15. Kastalla

    Kastalla Rotschopf

    Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du schon einmal für längere Zeit Klavier gespielt (?). Damit wäre das absolut nicht 'ganz am Anfang', das meiste kommt mit der Zeit wieder.
    Ich habe mich vor kurzem seit bestimmt 4 oder 5 Jahren mal wieder aufs Fahrrad geschwungen und bin, wenn auch mit Ach und Krach, nicht auf die Nase gefallen.

    Wer das Singen und Klavierspielen beherrscht sowie Laune an der Musik hat, sollte sich überlegen, das sogar zu studieren.
    Ich kann ja unglücklicherweise keines von den Beiden und kann es daher nicht machen.

    Tja, so ein Klavier ist halt teuer. Am E-Piano hast du in der Regel einen verkorksten Anschlag und der ist leider essentiell.
     
  16. Blutfeuer

    Blutfeuer Pöhses, kleines Etwas!

    Etwas über nen Jahr, also wenn ich am E-Piano bissl spiel, kann ich zumindest noch die Grundstellung. Ich hab über 17 Jahre nicht gespielt.

    Ich beherrsche es ja nicht, nur das Talent ist halt da und auch sehr ausbaufähig. Ich hatte Gesangsunterricht, was dann aber durch die verschobenen Arbeitszeiten nich mehr möglich war. Im Moment habe ich mit meiner noch relativ untrainierten Stimme eine Stimmvolumen oder Bandbreite von 3,5 Oktaven.

    Naja, es ist aber immerhin besser als garnichts - aber inwiefern ist da der Anschlag denn verkorkst?
     
  17. Kastalla

    Kastalla Rotschopf

    Drücke bei einem guten Klavier mal eine Taste langsam herunter und du wirst es merken. Es ist dabei der Widerstand, der die Kunst des Instrumentbauers in diesem Punkt zeigt. Daher leidet am E-Piano die Artikulation.

    Wie/wo singst du denn? Hast du dazu ein paar Mitmusiker oder ist der Hauptauftritt des Singens wie bei mir unter der Dusche?
     
  18. Blutfeuer

    Blutfeuer Pöhses, kleines Etwas!

    Ne hab mitm Chor und auch mit ner Musicalgruppe Auftritte gehabt und da Soloparts gesungen - jetzt mittlerweile auch nicht mehr, da hier der Chor nur noch irgendwelche Kirchenlieder trällert (der Jugendchor!!!). Ich hatte ein wenig Gesangsunterricht in der Musikschule, als ich noch bis 17 Uhr arbeitete.

    Ok, das mit dem Punkt stimmt schon....
     
  19. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    Nicht im ernst, oder? Was sind denn das für Schulen? :D Meine Klavierlehrerin hat immer bis 8, halb neun gearbeitet, und das steht mir auch bevor. Wenn du also nicht am absoluten Dorf wohnst... Wenn du also willst wird sich sicher ein Weg finden :)

    Das kapier ich jetzt nicht :D Wieso ist ein Privatlehrer da besser als der in einer Musikschule? Die haben die gleichen Ausbildungen (i.d.R. ein Studium) hinter sich, nur die einen haben sich selbstständig gemacht und die anderen nicht. Und in dem Sinne würde ich immer einen "Profi" auswählen, also einen, der unterrichten gelernt hat. Ich habe vor dem Studium auch schon unterrichtet, und was ich da für Fehler gemacht habe... Uah :D Die armen Kinder.
    Der Fähigkeitenstand lässt sich auch nach ein, zwei Unterrichtsstunden schnell einschätzen, das ist kein Ding. Dass man einen passenden Lehrer finden muss ist etwas anderes. Das muss man bei Privatunterricht natürlich immer - ich sage das auch grundsätzlich am Anfang, damit die Eltern sich dessen bewusst sind. Im Normalfall hat man auch ein, zwei Probestunden, bevor man sich festlegt.

    @Ian: Schade :D Das ist zu weit weg. Aber viel Erfolg bei den Geldscheffel-Versuchen ;)
     
  20. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    Jetzt muss ich auch wissen, woher du kommst :D
    Sollte ich mal dahin unterwegs sein, muss ich mir ja eine Klavierstunde sichern :D
     

Diese Seite empfehlen