Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sind attraktive Menschen erfolgreicher?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 30. Mai 2005.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Angeregt um die Diskussion übver Frau Merkel? Meine Frage nun sind attraktive Menschen im Beruf und Leben erfolgreicher als andere? Oder meint ihr das ist Blödsinn, vielleicht kommt es auch einfach darauf an ob man nur etwas von seinem Beruf versteht.
     
  2. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Kommt auf das Berufsfeld an denke ich. Man sieht ja wieviele unschöne reiche Menschen es gibt denen (meist die Frauen) Reihenweise hinterherrennen. Da kann man nicht von Erfolglosigkeit sprechen.
     
  3. Son of Odin

    Son of Odin Kleiner Hitzkopf und Choleriker

    Was verstehst du als erfolgreich? So erfolgreich, wie sie die High Society in Taff oder Prompt zeigen, oder generell erfolgreich.

    In der Geschichte waren endlos viele hässliche Menschen erfolgreich. Allein im 3. Reich. Lustigerweise entsprach fast die gesamte Führeriege, ausgenommen von Albert Speer vielleicht, nicht dem arischen Vorblid, des langschädeligen, blonden, großen Armanen. Goebbles hatte sogar einen Klumpfuss.
    Es gíbt auch genug Schauspieler, die nicht unbedingt wie Brad Pitt aussehen, sogar endlos viele unattraktive Schauspieler, die trotzdem erfolgreich sind.
     
  4. Ich glaube nicht daß dem so ist.

    Beispiel : Mick Jagger, Leadsänger der Rolling Stones

    Eine Schönheit ist er nicht aber megaerfolgreich.

    Ein vorteilhaftes Aussehen öffnet möglicherweise einige Türen schneller bzw. einfacher, ist aber IMO kein Garant. Wer erfolgreich sein will wird das auch.

    Erfolg kommt von Durchsetzungsfähigkeit und dem Willen, etwas zu bewirken.
    Kämpfernaturen kommen immer nach oben, wenn sie erfolgreich sein wollen.

    Ich könnte jetzt eine Menge Frauen und Männer aus der Promiszene aufzählen die erfolgreich aber nicht unbedingt attraktiv sind. Das Beispiel Mick Jagger genügt aber, denke ich. ;)
     
  5. lemmy

    lemmy Mr. Rock n` Roll himself, Warzenschwein No.1

    Da fallen mir noch mehr ein:
    Steven Tyler (Aerosmith)
    Joe Cocker
    Alles hässliche Typen.
     
  6. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Ich rede eigentlich érfolgreich im ganz normalen Berufsleben. Ob man leichtere Aufstiegschancen hat usw...
     
  7. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Seltsame Kreatur...

    Ich denke, dass es ganz darauf ankommt in welchem BEruf man tätig ist.
     
  8. Son of Odin

    Son of Odin Kleiner Hitzkopf und Choleriker

    Oh, ich kenne genug Frauen, die Steven Tyler sexy finden!
     
  9. Nomi

    Nomi Legende Premium

    wohl eher sein Geld :cool:
     
  10. Son of Odin

    Son of Odin Kleiner Hitzkopf und Choleriker

    Nein!:D Ich meine jetzt nicht Frauen meiner Altersklasse, sondern eher so 35 Jährige Frauen.
     
  11. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Seltsame Kreatur...

    Das ist aber ein seltsamer Geschmack.... :rolleyes:
     
  12. Son of Odin

    Son of Odin Kleiner Hitzkopf und Choleriker

    Der Generationskonflikt...
     
  13. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Ich glaube, das kommt wirklich auf das Berufsfeld an. In Bereichen, wo man durch Leistung überzeugen muss, ist es wohl sicherlich relativ wurscht, wie man aussieht. Allerdings gibt es Studien, die belegen, dass "hübsche" Menschen, vor allem große Menschen mehr Gehalt kassieren, als "Normalos" oder "hässliche Entlein." (Ich schreibe das jetzt mal in Anführungszeichen- denn schließlich ist Schönheit ja ne subjektive Sache.)

    Im Showgeschäft sieht das Ganze etwas anders aus: Zwar gibt es relativ viele unattraktive und/oder ältere Männer- allerdings kaum Frauen, auf die diese Attribute zutreffen. Man nehme das Extrembeispiel Hollywood:
    Welche Schauspielerin bekommt dort ab 40 noch Rollen? Wo sind Michelle Pfeiffer, Meg Ryan, Sharon Stone- alles in meinen Augen attraktive Frauen, die in den 80'ern/90'ern Welterfolge feierten, aber seit ein paar Jahren von der Leinwand quasi verschwunden sind. (Meist haben sie jetzt Rollen in kleineren Independentproduktionen.) Anscheinend sind sie den (männlichen) Produzenten zu alt.
     
  14. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Kommt es nicht auch in vielen Dienstleistungsberufen drauf an ob jemand attraktiv ist oder nicht. Keiner würde einen Kellner einstellen der aus sieht wie was weiss ich.
     
  15. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Sicher, überall, wo man "repräsentieren" muss wird Wert auf ein gewisses Äußeres gelegt. Der Mensch reagiert-ob er willoder nicht, unbewusst auf Äußerlichkeiten. Aber man kann es ja etwas kompensieren, Es heißt ja nicht ganz umsonst: Kleider machen Leute...
     
  16. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    zumindest Meg Ryan dreht noch viel und kommt auch regelmäßiger ins Kino
     
  17. madphisto

    madphisto 501st ID: 7076

    Ich sag mal so, sicher kann das ein Grund sein, einen Vorgesetzten wohlgesonnen zu stimmen, aber im Endeffekt muß auch irgendwann die Leistung stimmen - obs nun berufliche Leistung, oder die "Gegenleistung" für Deckung von Unfähigkeit ist. Letzteres ist garantiert nicht von langer Dauer...
    Wenn Schönheit und Kompetenz gleichermaßen vorhanden sind, so hat man natürlich gute Karten. Allerdings gibt es auch genug Leute, die "Klimabewusst" nur Leute einstellen, die auch ins Team passen und da sind manchmal sogar Leute bevorzugt, die a) unauffällig sind vom Äußeren und b) nichtmal qualfizierter sein müssen als andere Mitberwerber, die ständig ihr Ego pflegen müssen.

    Also ganz so krass ist es dann halt doch nicht, wie das Klischee so sagt.
     
  18. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Kommt drauf an was für einen Job die Leute haben und ob bzw wie sie es eventuell kompensieren können.

    Das ist hier ein richtiges Paradebeispiel. Ebenso wie Informationsdamen/herren, Friseure, Betreuer in Fitnesszentren etc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2005
  19. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Natürlich haben es attraktive Menschen im Leben,und auch im Beruf einfacher und besser.Das gilt im besonderen Maße für Frauen.An der richtigen Stelle mit dem Arsch gewackelt,mit dem richtigen Vorgesetzten in die Kiste gesprungen,und schon flunzt es.
    Über die Erfolgsaussichten von attraktiven Menschen gibt es sehr viele Studien,sogar von seriösen Wissenschaftlern,und alle sagen das gleiche.Attraktive Menschen haben es einfacher.

    Nehmen wir ein Beispiel :

    Man stelle sich einen Zeprastreifen vor,an dem eine attraktive Dame im Minirock steht.

    Und an dem selben Streifen 10 Minuten später eine "häßliche" Pomeranze.

    Was glaubt ihr,bei wem mehr Autos halten ?


    Es gab nur ein Mitglied der höheren Führungsriege,der diesem Ideal haargenau entsprach.Und das war nicht Albert Speer,sondern SD-Chef Reinhard Heydrich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2005
  20. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    @ Soraya

    Die Frage lässt sich ganz einfach mit einer Gegenfrage beantworten: "Wo bist du schon mal an einem Bankschalter, im Flugzeug, in einer Kanzlei, in einer Arztpraxis von einer richtig fetten, pickelüberzogenen, übelriechenden, krumnasigen, schuppenhaarigen, narbengesichten Frau bedient worden? Hast du jemals ein Werbeplakat oder eine TV-Spot gesehen, wo eben eine solche Frau für ein Parfum, Unterwäsche oder eine deutscher Nobelkarrosse geworben hätte? Ist dir ein TV-Sender bekannt, wo eine nur annähernd so beschriebene Person die Ansagen macht, Nachrichten spricht oder die neuesten Lottozahlen durchgibt? Kennst du ein Nobelrestaurant, oder ein Viersterne-Hotel, wo eine schlechtaussehende, unattraktive Person als Receptionistin, Chef de Service oder Hotel-Gouvernannte in den Dienst gestellt würde?

    Selbst bei der Post oder der Bahn hätte eine solche Person wenig Chancen jobmässig gut unterzukommen.

    Bei der Polizei oder beim Bund vielleicht. Aber überall, wo die Arbeit grösstenteils aus Kundenkontakten besteht, es den Namen eines Produktes oder einer ganzen Firma erfolgsverprechend zu repräsentieren gilt, wirst du in erster Line Menschen finden, deren äusseres Erscheinungsbild mit dem übereinstimmt, was wir gemeinhin als schön, sympathsich und attraktiv bezeichnen.

    Wo der Kundenkontakt nicht im Vordergrund steht, keine Repräsentationspflichten wahr genommen werden müssen, wird es zweifelfrei ausreichend Karrieremöglichkeiten für hässliche und körperbehinderte Mitmenschen geben. Aber niergends dort, wo man auf ein gepflegtes Äusseres Wert legt.

    Gruss, Bea
     

Diese Seite empfehlen