Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

mehr oder weniger fans?

Dieses Thema im Forum "Episode VII bis IX" wurde erstellt von Darth Soul Daron, 11. Oktober 2020.

?

Mehr oder weniger Fans

  1. Mehr

    2 Stimme(n)
    11,8%
  2. gleichviiel

    6 Stimme(n)
    35,3%
  3. weniger

    6 Stimme(n)
    35,3%
  4. weiss nicht

    3 Stimme(n)
    17,6%
  1. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Ich wollte fragen ob die neue Star Wars trilogie mehr fans hervor gebracht hat oder weniger gemacht hat?
    PErsönlich finde ich es schon. Wie schaut es in euren Freundes kreis aus sind mehr eurer Freunde Star Wars fans geworden oder weniger?
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen

    Ich verstehe die Frage und deine Antwort nicht wirklich...

    "Ist es A oder B? Meine Antwort: schon, ja." Auf eine oder-Frage kann man nicht mit "finde ich schon" antworten ^^°

    Und ich verstehe nicht, wie die neuen Filme in meinem Freundeskreis mehr oder weniger Fans machen können...? Meinst du, ob Freunde aus dem Fandom abgesprungen sind? Weniger Fans nachgekommen sind? Ich verstehs wirklich nicht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2020
    Modal Nodes gefällt das.
  3. Deak

    Deak Wookieetreiber

    In meinem Bekannten- und Freundeskreis sind es weder mehr noch weniger geworden. Die, die vor den Sequels bereits Fans waren, sind es immer noch. Ich kenne nur niemanden, dem die neuen Filme (bis auf Rogue One) gefallen haben. Ergo sind mir keine Personen bekannt, die durch die neuen Filme erst zu Fans wurden.
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen

    Also doch so...

    Okay: nein, bei mir hat niemand seine Sammlung verbrannt, weil die neuen Filme rauskamen. Wäre auch albern.

    Ich kenne im Gegenzug niemanden aus meinem Bekanntenkreis, der wegen den neuen Filmen ins Fandom eingestiegen ist. Aber schon ein paar, denen die neuen Filme mitunter durchaus gefallen haben.
     
  5. Deak

    Deak Wookieetreiber

    Zumindest habe ich die Fragestellung so verstanden :D
     
  6. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Ich meinte so wie Deak gesagt hat.
     
  7. Antiriad

    Antiriad Waldschrat

    Die ersten Star Wars-Filme (1977-1983) waren Meilensteine und sind in die Filmgeschichte eingegangen. Sie waren damals was Besonderes und haben Maßstäbe gesetzt. Star Wars hat auf der ganzen Welt Menschen erreicht und fasziniert. Selbst Ingenieure oder Wissenschaftler wurden geprägt. Daher denke ich dass die Ur-Trilogie mehr Eindruck hinterlassen hat.
     
  8. Deak

    Deak Wookieetreiber

    Richtig. Hinzu kommt - zumindest in den USA - eine "depressive" Stimmung unter der Bevölkerung. Die Politik war damals in Skandale verwickelt, der Vietnamkrieg verloren, und auf der Leinwand gab es nur dunkle Filme und Antihelden. Da schlug ein Film wie Star Wars ein wie eine Endorphin-Bombe.
     
    Antiriad gefällt das.
  9. Banthapudu

    Banthapudu junger Botschafter

    Ich glaube nicht, dass man wegen Disney - denn ich denke, hier geht es um mehr als die drei Filme, Stories, Comics, Literatur, Games etc. - aufhört Star Wars Fan zu sein. Hier im Forum hört man häufiger, im Falle des Nichtgefallens, dass man das Neue nicht mehr zu seinem Canon zählt, dafür aber immer noch Fan der OT (oder mehr) geblieben ist.
    Leute, die durch die ST zu Fans geworden sind findet man hier weniger. Die müssen aber vielleicht noch heranreifen und irgendwie in dieses Forum stolpern.
    Ein Thread, wie man Star Wars Fan geworden ist, wäre für mich eigentlich interessanter. Gibt's den nicht bereits?
    In einem Podcast, ich glaube es war Radio Tatooine, hat mal eine Fanin gemeint, sie sei durch R1 zu Star Wars gekommen und dann durch die OT Fan geworden. Also gibt es mindestens einen Fan mehr seit Disney, aber nicht durch die ST. ;-)
    Ein Kumpel von mir, eigentlich der einzige SW-Fan in meinem Freundeskreis, hält sich strikt an der OT fest, ihm war die PT schon zu drüber.
    Du siehst, @Darth Soul Daron , es ist ein komplexes Thema.
    Aber was klicke ich jetzt an? Weiss nicht!
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen

    Gabs schon einige hier, doch. Aber halt nicht in meinem Freundeskreis, das war ja die Frage ^^

    Den gibt es, ja.

    Fanin... really? -.-°
     
  11. Banthapudu

    Banthapudu junger Botschafter

    Meine Frau nennt euch meine virtuellen Freunde. Das klingt trauriger als es ist. Es sollte aber genügen, damit ich mich hier einklinken darf. Wie geschrieben, habe ich nur einen richtigen Star Wars Fan im Freundeskreis und der favorisiert nun mal die OT und dieser Status ist auch nach der ST unverändert.
    Mir ist so, als hätte ich da auch bereits etwas gepostet.
    Natürlich. :] Die Fan oder das Fangirl klingt doch noch falscher. :whistling:
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen

    Außer Fangirl klingt da alles falsch, "Fangirl" und "Fanboy" is aber nochmal was anderes, ja. Aber "die Fan" oder "die Fanin" ist gleich schlimm. Wie in meiner Ausbildung "die Böckin" und "die Eberin"... lassen wir das Thema, da werd ich nur wütend.
     
    GeeGee gefällt das.
  13. Banthapudu

    Banthapudu junger Botschafter

    Schade. :sneaky:
     
  14. Deak

    Deak Wookieetreiber

    Die Fanin ist genauso eine Menschin wie wir alle!!!1111elf
     
    GeeGee gefällt das.
  15. Minza

    Minza Geek Queen

    Eine meiner Vorgesetzten sagt wirklich "Menschinen"... :facep:
     
    Deak gefällt das.
  16. Banthapudu

    Banthapudu junger Botschafter

    Und was ist mit den Menschern? :motz
     
  17. SamRockwell

    SamRockwell durch Titel Gebeutelter

    Kylo Ren hat zumindest die Herzen von ein paar weiblichen Teenagern höher schlagen lassen. Ein Mädel in meiner Klasse hat regelrecht von ihm geschwärmt und zwar seit 2015/2016. Mittlerweile hat sie seit zwei Jahren zwar einen festen Freund, ist aber von der Figur immer noch schwärmerisch begeistert. Rey hat sie in den vorangegangenen Jahren als Nebenbuhlerin betrachtet. ;)

    Nach meiner Erfahrung haben ungefähr vier bis fünf Schüler*innen pro Schulklasse die Filme direkt im Kino gesehen. Viele von denen, die die Filme gesehen haben, mochten Episode VII und IX. Meine Lieblingsepisode VIII wurde von den Schülern mehrheitlich kritischer gesehen.
     
  18. saham wahto

    saham wahto Schatten der Vergangenheit

    Die Frage ist ja tatsächlich nicht so einfach zu beantworten.
    Im Grunde denke ich nicht das SW durch die ST oder allgemein durch Disney wirklich viele Fans verloren hat.

    Es gibt zwar gefühlt massenhaft Leute die mit dem neuen Stoff sehr unzufrieden sind (um es mal vorsichtig zu formulieren) die aber deshalb nicht aufhören Fans zu sein.

    Andererseits gibt es nicht wenige, die durch Disney (und hier vor allem durch ROUGE ONE und THE MANDALORIAN, bezeichnenderweise nicht durch die Episoden-Filme) überhaupt erst auf SW aufmerksam geworden, und auf diesem Weg Fans geworden sind.

    So gesehen hat SW also durchaus Fans gewonnen, aber praktisch keine verloren.

    Dann gibt es natürlich diejenigen, die schon vor 2015, aus welchem Grund auch immer, das Interesse verloren, oder schlicht ganz andere Prioritäten im Leben haben
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen

    Einige/viele Fans haben schon alles hingeworfen, ihre Sammlung verkauft und Co... ich habe halt keine in meinem Freundeskreis :D
     
  20. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Ich würde behaupten, dass es sich am Ende bei Plus-Minus-Null hinaus geht. Eben weil manche Fans neue Schwerpunkte im Leben setzen oder sogar langsam wegsterben, andere Menschen aber Star Wars im Allgemeinen für sich entdecken oder in das Alter kommen wo die Motive recht reizvoll sind.

    Zudem ist es auch schwierig "den Fan" zu definieren. Der eine stellt sich nur die Filme ins Regal, der andere verschlingt Sekundärliteratur und der dritte ist sogar so durchgeknallt sich in einem Internetforum zu registrieren.
     
    Minza gefällt das.

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.