Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Episode VIII Spoiler Star Wars Episode VIII an den Kinokassen

Dieses Thema im Forum "Episode VIII - The Last Jedi" wurde erstellt von Nomis Ar Somar, 10. Oktober 2017.

  1. Minza

    Minza Geek Queen

    Ich war von beiden enttäuscht (bzw entsetzt) und werde dem neuen Canon dennoch weitere Chancen geben und nicht die Fans von TFA und TLJ sonstwas vorwerfen. Für mich wars halt kein Experimentieren, sondern was vollends anderes... aber das bedeutet nicht, dass ich darum meine Überzeugung wie ein Kriegsschreier in die Welt rufen und allen anderen den Verstand absprechen muss. Und das passiert halt ständig, von allen möglichen Seiten (mittlerweile ja nicht mal mehr zwei)... und das frustriert mich ungemein.
     
    Ulic Katarn gefällt das.
  2. Mad Blacklord

    Mad Blacklord weiser Botschafter

    War das nicht schon seit der PT Zeit so? Die jungen enthusiastischen Fans die die PT lieben und toll finden, vs die Puristen denen die Urfassung der OT am wichtigsten ist? Fühlt sich für mich einfach nur wie eine Fortsetzung mit leicht verschobenen Fronten an. Bzw, den neuen Generationen.
    Während die EU Liebhaber dann immer in der Mitte standen, nur das sich seit der Abschaffung dessen nun auch diese Gruppe geteilt hat, in die die weiter machen (Und so gut wie alles lesen) und die die seitdem mit den neuem Einheitscanon abgeschlossen haben.
     
    Darth Stassen gefällt das.
  3. Sebastian_W

    Sebastian_W Senatsmitglied

    Na ja, das ist doch immer so. Grade die junge Generation wird mit den Sequels ihre Freude haben. Ich war als Kind auch riesen Prequel fan, obwohl die Filme ja eigentlich nicht gut waren. Mich haben in erster Linie nicht das Script oder die Schauspielerische Leistungen interessiert, sondern Lichtschwerter, Raumschlachten, die ganzen Fahrzeuge und die vielen Welten fasziniert. Ich nehme mal an, das dies bei der neuen Star Wars Generation ähnlich sein wird. Dennoch mochte ich als Kind beides, die OT und die PT. Ich bin halt mit beidem aufgewachsen. Die OT hat sich dann aber nach und nach durchgesetzt. Die Prequels verloren bei mir immer mehr an Beliebtheit. Einzig ROTS landet bei mir hier und da noch im Player. Dafür finde ich vieles, was um den Prequels herum passierte sehr positiv. Zb. die beiden Clone Wars Serien.
     
  4. netflix&chill

    netflix&chill Dienstbote

    Sehr empfehlenswert

    Sorry, wollte eigentlich in "wie hat dir der Film gefallen" posten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2018
  5. Yavin 4

    Yavin 4 Rebell

    Vokoun und Luther Voss gefällt das.
  6. Peter-der-Meter

    Peter-der-Meter Senatsmitglied

  7. Vokoun

    Vokoun Senatswache

    Jeder sagt der ist unter den Erwartungen. Auch Disney ?
     
  8. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Die Prognosen beliefen sich zu Kinostart bei 1,5 bis 1,8 Mrd. Außerdem hat der Film gut ein Drittel weniger als sein Vorgänger eingespielt (auch wenn nicht zu erwarten war, dass er genauso viel einspielt).

    Also ja, auch wenn Disney es offiziell nie zugeben wird. Man wird mit mehr gerechnet haben.
     
  9. DarthPorg

    DarthPorg Dienstbote

    Das sind 63,87 % der Einnahmen von Episode VII. V holte 69,43 % von IV und II 63,23 % von I. Also ein ordentlicher Wert, zumal VII einen besonderen Hype ausgelöst hat und dadurch außergewöhnlich stark an den Kinokassen war.
     
    Luther Voss gefällt das.
  10. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Wobei man bei Episode II sicherlich auch mehr erwartet hätte. I hat hier einfach zu viele enttäuscht und außerdem stand PT zumindest in Europa klar im Schatten von Herr der Ringe und Harry Potter.
     
  11. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Eben, die Zahl von Episode VIII ist nicht "ordentlich", weil die von Episode II ja prozentual ähnlich aussah, sondern Episode VIII ist genauso wie Episode II damals eher enttäuschend, im Fall von VII eher sogar mehr gerade in Anbetracht des Hypes den man ausgelöst hat und der Umsätze die man erzielt hat. Eine Firma muss immer mit Einbußen rechnen, klar aber man findet Rückgänge, vor allem so starke, sicher nicht ordentlich. Episode II damals zeigte deutlich die Enttäuschung der Fans, die sich scharenweise entschieden den Film erst gar nicht zusehen, nach dem was sie mit I erlebt hatten. Fast 40% ist eher als Warnung zu verstehen.
     
    Ulic Katarn gefällt das.
  12. Aurelian

    Aurelian Gestrandet Premium

    Um dann wieder scharenweise in Episode III zu rennen.:D
     
    DarthPorg gefällt das.
  13. Put Put

    Put Put Gast

    Wobei hier nicht die Enttäuschung durch VII das Problem sein dürfte, sondern eher die Mubdpropaganda über VIII und der Tatsache, dass sich viele eben gegen weitere Kinobesucher entschieden, anders als bei VII damals.
     
    Ulic Katarn gefällt das.
  14. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Die Leute wollten wissen, wie Anakin denn nun Vader wird. Wobei auch "Episode III" nicht HdR/EP1-mäßig erfolgreich war (vor allem außerhalb der USA).

    Mal sehen ob "Episode IX" als Abschluss der Trilogie wieder mehr (vielleicht zwischen zwischen 7 und 8) Zuseher aquirieren kann.

    Kurz nochmal vorausgeschickt, bevor wieder manche denken, ich spräche davon dass EP2 und 8 Flops wären. Das waren sie mit Sicherheit nicht. Die Filme waren ein großer finanzieler Erfolg. Aber eben nicht (ganz) was sich LF erwartet hat.
     
  15. Luther Voss

    Luther Voss Bald wieder in der Goldversion

    Episode I hatte damals auch einen rießen Hype ausgelöst. Da haben Leute sogar 5 Tage vor dem Start vor dem Kino gezeltet und bei McDonald’s gabs SW Figuren. Damals wie heute war ein Abfall der Folgeepisode eigentlich klar. Wobei man sagen muss, dass es damals auch ein Loch von 3 Jahren zum nächsten Film gab. Dieses Loch haben wir heute nicht mehr.
     
  16. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Das Loch ist ein für und wider. Auf der einen Seite kann es dazu führen, dass der Hype dazwischen abflaut auf der anderen kann es schnell zu Übersättigung führen.

    Ob Episode VIII erfolgreicher gewesen wäre, wären 3 oder vielleicht kein Jahr Pause dazwischen gelegen, lässt sich natürlich nur spekulieren. Noch interessanter wird es bei "Solo", wo gerade mal 5 Monate dazwischen liegen und der Film noch dazu ein Spin-off ist. Schätze es wird (vor allem bei der "Avengers"- und "Deadpool"-Konkurrenz) der erste SW-Film der Disney-Ära, der nicht die Mrd knackt.
     
  17. Mad Blacklord

    Mad Blacklord weiser Botschafter

    Der Trend scheint ohnehin der zu sein das weniger Leute ins Kino gehen da das 3D Gimmick inzwischen abgeflaut ist und die Filme nach knapp einem viertel Jahr schon auf dem Heimvideomarkt verfügbar sind, nicht zu vergessen die günstigen legalen Online Streams die Zeitnahe erfolgen. Auch wenn Hollywood gerne den illegalen Streams noch zur Kinolaufzeit die Schuld für die sinkenden einnahmen gibt. Kann ja nicht sein das es HD/4k/3D inzwischen bequem von zuhause aus geht und die Kinos inzwischen damit in Konkurrenz stehen.

    Box Office Mojo zeigt jedenfalls für die USA eine Stagnation der verkauften Tickets pro Jahr (zwischen 1,2 und 1,3 Millionen) und Umsätzen um die die 11 Milliarden pro Jahr. Was aber auch an der inflation der Ticketpreise liegt. 2017 liegt allerdings hinter 2016 und 2015 zurück.
    Aber Star Wars war die letzten drei Jahre immer der erfolgreichste Film des Jahres, Disney und LFL können sich da wirklich nicht beklagen.
    http://www.boxofficemojo.com/yearly/

    Das sich dies 2018 nun ändern könnte, könnte durchaus sein, da der Dezember bisher Star Wars gehörte und die Konkurrenz da nicht so starkt war. Aber im Sommer kommen da wirklich viel mehr Filme raus die die selbe Zielgruppe ansprechen. Lustigerweise aber fast alles Filme die nun unter dem Banner von Disney stehen. ^^
     
    Luther Voss gefällt das.
  18. SamRockwell

    SamRockwell Zivilist

    Hier die aktuelle Übersicht über die Zuschauerzahlen der Star Wars-Filme in Deutschland. Die OT-Filme sind allerdings nur durch eine Reihe von Wiederaufführungen zu ihren jetzigen Zahlen gekommen.

    9.018.037 Das Erwachen der Macht
    8.044.788 Die dunkle Bedrohung
    8.021.000 Eine neue Hoffnung
    5.891.816 Die letzten Jedi
    5.699.608 Angriff der Klonkrieger
    5.620.503 Die Rache der Sith
    5.054.635 Die Rückkehr der Jedi-Ritter
    5.052.176 Das Imperium schlägt zurück
    3.985.956 Rogue One
    502.304 Ewoks – Kampf um Endor
    255.983 The Clone Wars
    197.530 Ewoks – Karawane der Tapfere
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2018
    Mad Blacklord gefällt das.
  19. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    Hätte ich den Film subjektiv für gut befunden, wäre ich sicherlich zwei drei Male mehr reingegangen. So hat es der Großteil meines Freundeskreises auch gesehen.
     
  20. SamRockwell

    SamRockwell Zivilist

    @ Ulic


    Ich dagegen war zum ersten Mal seit „Das Imperium schlägt zurück“ wieder begeistert von einem Star Wars-Film. Ich musste ihn mir sechs Mal im Kino anschauen. Ich halte ihn für den filmisch gelungensten Star Wars Film.


    Ich hatte in der Startwoche auf 7 Millionen Zuschauer gehofft. Das Kino in Deutschland befindet sich leider in einer Krise. Immer mehr Menschen, gerade junge Menschen, reduzieren ihre Kinobesuche bzw. gehen nicht ins Kino.


    Das aktuelle Kinojahr ist bezüglich der Zuschauerzahlen wieder ganz schwach gestartet und schließt sich damit an die schwachen Zuschauerzahlen der letzten Jahre an. Filmisch ist das Jahr dagegen hervorragend angelaufen: Die dunkelste Stunde, Three Billboards, Shape of Waters, Die Verlegerin, I Tonya, Lady Bird…
     
    Luther Voss gefällt das.

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.