• Wir sind wieder online. Hier eine kurze Info zum Stand der Dinge.

Star Wars Helme

Laubi

heldenhafter Held
der Cody-Helm sieht ganz ok aus. Aber keine 1k+ wert, meiner Meinung nach. Der Bacara Helm gefällt mir hingegen überhaupt nicht.... wirkt recht lieblos, finde ich :)
 

Darth Karl R. Kroenen

Imperialer Schlagersänger
Beide Helme sind nicht übel jedoch hätte ich da etwas mehr Qualität erwartet.
Alles ein bischen llieblos...nach dem Motto "Muss-schnell-für-Ebay-fertig-werden".
Und 1375 $ für den Cody-Helm? Also bitte...dafür bekomme ich ja zwei komplette
Stormy-Rüstungskits oder einen spitzen Fibglas Vaderhelm...oder..oder...
 
Zuletzt bearbeitet:

madphisto

501st ID: 7076
Hab das hier gerad auch im GG Forum gepostet; denke mal das es aber auch hier Anstoß zu einer guten Diskussion geben könnte.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Ich habe gerad die Nachricht bekommen, daß mein Helm morgen verschickt wird. Ich hab mir mittlerweile überlegt, was ich verändern möchte, bin mir aber nicht sicher, mit welchem Werkzeug etc, da einiges sehr filigrane Arbeit wird und ich auch noch nicht um die Materialstärke weiß. Hat jemand mit Fiberglas Erfahrungen Tips?

Hier die ersten geplanten Veränderungen:

Front:

Löcher für Anbringung der Amaturen, welche ich aus alu fresen/ätzen lassen werde.
Öffnung für Lautsprecher des Mikros, welcher in den "Stahlregler" münden wird.

Ausarbeitung der Lüftungsschlitze unterhalb der Brille, wobei der Bogen insgesamt eingeprägt wirken soll, was einen logischeren Abschluß des Grau zum Weiß bildet und die bereits angedeuten Schlitze ausgeschnitten werden, um besser zu kühlen und ein Beschlagen der Brille zu verhindern.

mlcmod.jpg


Desweiteren werde ich den Kinnabschluß unten abnehmen, um dem Original gleichzukommen. Auch hier wird dann mehr Luftzirkulation möglich.

Hat jeman eine Ahnung, wie man an einem Fiberglashelm ein Kopfgestell, wie bei einem Bauarbeiterhelm am besten anbringen kann, ohne das hässliche Nierten aussen zu sehen sind?

mlcmod2.jpg



Die Lüftungschlitze hinten, zwischen Dom und Haupsegment werden ebenfalls ausgeschnitten. Da ich noch nicht genau um den Sachverhalt mit dem Barcode ähnlichen Schlitzen hinter den Ohren und den eingeprägten Gebilden habe, ist hier noch nichts geplant.

Was mir dabei spanisch vorkommt ist, daß ich durch eine Insiderquelle weiß, daß die schwarzen Streifen am Tank tatsächlich Lüftungen sein sollten (nicht etwa, wie spekuliert - Rangabzeichen - aufgrund Unregelmässigkeiten). Das die schwarzen Striche Lüftungen sdarstellen sollten ist nur logisch, wenn man die Positionen bedenkt, allerdings fragt man sich , warum die eine Seite hinten formtechnisch ausgeführt ist, während alles weitere nur mit diesen 2D Streifen dargestellt ist.
Da ich noch auf eine Beantwortung der frage warte kann ich dazu auch noch nix sagen.

mlcmod3.jpg
 

Darth Karl R. Kroenen

Imperialer Schlagersänger
@ madphisto
:eek:
Oh ja der MLC ist wirklich was Feines...und schon der unberabreitete Helm hat Klasse!
Ich würde dir gerne Tipps zum bearbeiten von Fibglass geben doch das ist ein Gebiet an das ich mich nur sehr ungern heranwage.Mit ABS stelle ich ja schon so einiges an doch bei Fibglas schaut das schon wieder ganz anders aus.
Bei den Modifikationen stimme ich bis auf einen Punkt mit dir überein:
Der Kinnabschluß gehört für mich !unbedingt! zur Maske eines Bikerhelms.
Ich habe ihn bei den "Billig-ABS-Abdrücken" immer schmerzlich vermißt.
Meines Wissens nach gab es bei den Bikern ähnlich wie bei den Stormys eine Stunt und eine für Nahaufnahmen gerfertigte Herovariante.
Sehr gut zu erkennen in der Szene in der Leia von einem Scout gestellt wird.


(klick)
Hier ist der Kinnabschluss deutlich zu erkennen.

Ebenso gibt es ein LF-Promofoto auf dem die Maske einen Kinnabschluß besitzt.
Wenn ich sie unter meinen hunderten von von SW-Referenzfotos gefunden habe poste ich es hier.
Auch ist diese Darstellung bei Statuen (z.B Kotobukiya) die wirklich sehr nah nach der Kostümvorlage gefertigt sind üblich.
Meine Meinug: Jeder der dieses Detail aufgrund der "Originalität" "absäbelt" begeht einen grossen Fehler.
Es mag stimmen dass der Kinnabschluss bei den Speederszenen nicht zu sehen ist doch erfüllen diese Helme auch die Funktion eines Stunthelms.
Meine Theorie: Ohne Kinn löst sich der Helm beim Sturz leichter vom Kopf wodurch man ein Verletzungsrisiko minimieren wollte (scharfkantige Ausbrüche?).Schließlich besitzt der Prophelm keinerlei Schutzfunktion.

Zum Helminlay: Von einem Bauhelminnenleben möchte ich dir abraten.Einen solchen hatte ich in meinem dritten Stormyhelm. Ich habe ihn stehts als sehr unangenehm.Es gibt da einige bessere Lösungen zum Thema Helmpadding.
Link folg wenn ich ihn gefunden habe.
 

madphisto

501st ID: 7076
Na ja aber selbst bei deinem Beispiel geht das nicht bis hin zum visieransatz, sondern eher, wie beim DP halt mit 2 cm Tiefe hinein.

Screenakurat ist de rMLC in dem sinne eh nicht. Die Schnauze ist etwas länger, weil man den Basishelm (DP, oder Altmann, aber ich tippe DP/Rubies) vorne verlängern musste, um eine schnittigere Kante im Frontbereich zu erhalten, weil die ja bei den vorgenannten Produkten eher plump ausfällt. Desweiteren die "gestanzten" Lüftungen vorne. Trotzdem bin ich mal gespannt, was dein eines Foto aufzeigt.
 
T

Tycho

Gast
falls sich jemand damit auskennt, kann mir dann bitte jemand die Winkel der Pike mithilfe der Zeichnung von Laubi ausrechnen? Ich weiß ich müsste des eigentlich hinbekommen, aber entweder ich bin langsam verblödet :braue oder mein Taschenrechner spinnt! Ich bekomm es einfach nicht uf die reihe und die Winkelfunktionen HASS ich sowieso! :(
Alos kann mir bitte jemand helfen?
 

Darth Karl R. Kroenen

Imperialer Schlagersänger
@madphisto
Wenn man es braucht ist es leider nicht aufzufinden.
Naja..was solls.Das Produktfoto von Don Post basiert auf dem LF-Promofoto.Hier ist der Kinnabschluß extrem ausgeprägt. Wenn du absolut sicher gehen möchtest suche nach Bildern von der limitierten Version des Don Post Helms.Der stammt komplett aus den Originalformen.
Ein so radikaler Schnitt ist trotz alledem nicht originalgetreu.
Den Link zu den Polsterungen habe ich leider auch nicht mehr gefunden.Aber ich empfehle da eine Suche mit z.B Google nach Polsterungen für Footballhelme.
Da gibts schöne Einzelpads die sich zudem noch zuschneiden lassen.
 

madphisto

501st ID: 7076
Ok, habs gerade selbst bei mir gefunden! Du hast Recht, da waren offensichtlich 2 am Start.
Als Du LFL Promoshot sagtest, da filen mir diese Bildersets wieder ein, die ich irgendwo in der Misc Abteilung meines Bikerordners vergraben hatte. Sind übrigens bei Bikerscout Net auch in der Gallerie. Danke nochmal fürs aufpassen - da hätte ich u.U. den Helm verhunzt und das wäre nichtmal nötig gewesen.

chinlip.jpg
 

ddx

demnächst Padawan
moin!
ich habe mal eine frage

ich könnte einen vader helm aus fieberglas bekommen, nur der
ist eingentlich eine roh-fassung, sprich schleifen, grundieren, lackieren
nur das lackieren bereitet mir sorgen, weil ich nicht weis
welche farbe der helm hat, hat doch ein farbschema das ganze oder nicht ?
mfg
DDx
 

madphisto

501st ID: 7076
Oooooooh, was hat der Postmann heut gebracht... ;)

Fast pünktlich kam mein Geburtstagsgeschenk an:

Was ich für den Zoll abdrücken darf, weiß ich noch nicht; jedenfalls war das Paket als "Toy" ausgezeichnet und wurde Frankfurt a.M. vom Zoll abgefertigt.

Der Helm kam gut gepolstert und damit unbeschädigt an.

arrival.jpg


Inhalt:

Helm; Visir montiert
Kommunikatoreinheit
2x Schraubkappen


Der Helm ist, wie angekündigt außen vorgrundiert in einem Mittelgrauton. Er fasst sich trotzdem sehr geschmeidig an, was für die gute Verarbeitung spricht.
Die Stärken sind recht solide ausgelegt; entspricht in etwa der Materialstärke des DP/Rubies Vinylhelmes und ist damit sehr stabil. Er ist nicht wesentlich schwerer als der Vinylhelm; ich hab sogar das Gefühl er ist leichter. Anfälligkeit auf Stürze wollt ich aber nicht testen :)

Gewöhnungsbedürftig sind die Innenseiten des "Scheuklappen"-Visieres, welche nicht, wie bei Original und ABS/Vinyl Repliken gekantet ausgefürt sind, sondern solide.
Bei meinem Helm ist der Klappradius aufgrund des dichten Abschlusses des Visieres mit dem Helm eingeschrenkter, als bei den gewohnten Modellen. Allerdings ist mir dieser saubere Abschluß ohne grössere Lücke wichtiger, als das ich mit offenem Visier rumlaufen kann. Zum Aufsetzen reichts allemal; Da der MLC die Kinnlippe des LFL Promotionhelmes aufgreift ist das öffnen beim Aufsetzen jedenfalls nötig, während ich den DP einfach geschlossen aufsetzen konnte.

Eine der beiden, hinten am Dom eingeprägten Trapezoiden erscheint an der Innenseite etwas asymetrisch zum anderen und auch weniger tief eingeprägt.
Positiv überrascht war ich, daß die längere Schnauze garnicht so auffällt, wie auf den Fotos.

Die mitgelieferten Kappen für die Imbusschrauben, welche Helm und Visier verbinden finde ich persönlich nicht so gelungen - Evtl. fertige ich da was eigenes an. Die Kappen sind ebenfalls aus GFK und müssen auf die Schrauben geklebt werden.
Ich würde eine Steckfunktion vorziehen, damit man nicht zu Wartungs, oder Umbauzwecken nicht ständig die Kappe ausversehen oder gezwungenermassen abnehmen und Materialschäden in Kauf nehmen muß.

Das Kommunikatorteil ist zwar in Teilen ausführlicher, als die sehr unförmigen Vinyl/ABS Kollegen, aber ich empfehle auch hier einen Eigenbau.

Fazit:

Der MLC wartet mit einem guten Standard auf, was Material, Verarbeitung und Ästethik angeht. Im Gegensatz zu verlgeichbaren Produkten, wie etwa dem Altmann's und den von KS vertriebenen ABS Helm besteht natürlich das Manko, daß man Sichtblende und Lackierung, etwaige Labels, sowie Innenpolsterung selber besorgen muß. Dafür ist er aber auch günstiger, als der Altmann's und man muß nichts mehr zuschneiden, es sei denn man möchte noch Modifikation persönlicher Natur vornehmen. Den KS ABS Helm müssste man auch noch montieren; dürfte aber der günstigste sein.

Ich bereue den Kauf nicht, obwohl ich mir immer noch vorstellen kann aus meinem DP eine eigene Neuform zu basteln.
 

madphisto

501st ID: 7076
So kann das Teil aussehen, wenn jemand sich Mühe gibt beim lackieren. Das Teil stammt von einem Mitglied (TB-0438 Golden Gate Garrison) bei bikerscout.net:

mlcnicepaint1.jpg

mlcnicepaint2.jpg
 
T

Tycho

Gast
Hi Leute!

Mein Royal Guard-Helm ist heut gekommen!!!! *freu* :)

Er ist einfach nur unbeschreiblich gut gelungen!!!!
 
Oben