Star Wars Amazon Star Wars Merchandise bei Amazon!

The Mandalorian Season 2- Chapter 15

Dieses Thema im Forum "The Mandalorian" wurde erstellt von Don Fortuna, 27. Oktober 2020.

?

Wie hat Euch das Chapter gefallen:

  1. 10

    6 Stimme(n)
    24,0%
  2. 9

    8 Stimme(n)
    32,0%
  3. 8

    1 Stimme(n)
    4,0%
  4. 7

    6 Stimme(n)
    24,0%
  5. 6

    3 Stimme(n)
    12,0%
  6. 5

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. 4

    1 Stimme(n)
    4,0%
  8. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 2

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. 1

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Don Fortuna

    Don Fortuna loyale Senatswache

    Erstausstrahlung: 11 Dezember 2020

    Titel: "The Believer"
    Länge: 38 min brutto/ 31 min netto
    Regisseur: Rick Famuyiwa
    Drehbuch: Jon Favreau
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2020
  2. Don Fortuna

    Don Fortuna loyale Senatswache

    Positives:
    - Piraten, die haben bei mir die Erinnerung an die Skiff Guards geweckt (Episode 6), zudem waren die Kostüme sehr gut
    gewählt, hatte was von Karibik-Piraten
    - Schrottfelder auf Karthon, vor allem der Kran
    - Szene wo Mando seinen Helm abnimmt

    Negatives:
    - etwas zu kurz

    ich gebe 9 von 10 Punkten, da ich die Idee mit den Piraten so gelungen fand.
     
    Admiral X gefällt das.
  3. Laubi

    Laubi heldenhafter Held

    Ach komm... nachdem Die Razor Crest an nem Nachmittag repariert wurde, hat jetzt Boba Fett im Vorbeigehen seine Rüstung neu lackiert? Ernsthaft? Jahrelang trägt er ne runtergeranzte Armor und auf einmal soll alles hübsch sein? Das is doch Unfug....

    Die Story ist an den Haaren herbeigezogen. Klar, der Schrottplatz ist ganz nett. Wie man Mayfeld "freibekommt" lass ich mir auch noch durchgehen. Aber das mit dem Terminal? Gibt's natürlich nicht überall, wo Imperale sind. Auf Planet XY steht aber einer. In der Kantine. Einfach so. Interessiert dann auch niemanden, wenn man da ran geht.

    Und das GEsicht wird überprüft? Wozu? Wenn das nichtmal mit irgendwas abgeglichen wird..... Die geben sich doch nichtmal mehr Mühe. Das is doch scheiße.

    Piraten, schön und gut, war ok, aber jetzt auch nichts weltbewegendes. Gestaltete die Fahrt zumindest spannender.

    Mein persönliches Highlight waren natürlich die Shoretrooper - und dass die Scharfschützen mal als solche eingesetzt wurden. Das macht es direkt glaubwürdiger, wenn die Trooper fallen, wie die Fliegen. Und als in der Slave 1 die Luke für die Seismische Bombe aufging. Das hat mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Allerdings scheint der Sound etwas komisch abgemischt zu sein. Oder meine Anlage ist noch nicht richtig eingestellt... auf jeden Fall hätte ich mir da einen heftigeren Rums gewünscht.

    "sagen wir einfach, sie würden mein Gesicht erkennen..." von Boba war tatsächlich auch noch ein guter Lacher.

    Aber die drei Punkte reißens für mich hier echt nicht aus. Schön anzusehen, aber man darf halt echt nicht drüber nachdenken, was da auf der Leinwand passiert
     
  4. Geist

    Geist Gast

    Okay, das war die mit Abstand beste Folge der Serie bislang. Echt stark. Richtig gute Regie- und Drehbucharbeit.
     
    Agustin Prada gefällt das.
  5. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Eine Folge mit Ups und Downs. Dass sich das Terminal mitten in der Kantine auf jenem Planeten befindet war schon seeeeehr konstruiert. Auch ergibt der Gesichtsscan ohne Abgleich NULL Sinn.

    Trotzdem gefiel es natürlich den Mando eeeeendlich mal wieder ohne Helm zu sehen und die Szene (inkl. das anschließende Trinken mit dem Imperialen) war sauspannend und erinnerte zu Recht an Quentin Tarantino. Klar, dass Mayfeld am Ende in bester Dr.-Schulz-Manier durchdreht und den Offizier abknallt.

    Die Action war wie immer gelungen. Das mit den Piraten hätte zwar nicht zwingend sein müssen und war mehr Filler, aber die Flucht aus der Einrichtung war schon sehr ansehlich.

    Die anschließende Nachricht von Mando an Gideon war episch und sorgte bei mir für Gänsehaut.

    Von dem her alles andere als schlecht, aber zu viele Gedanken an Logik sollte man nicht verschwenden:

    7 von 10 Punkten!
     
  6. Sith`ari

    Sith`ari Prophet der Sith

    Hat mir gut gefallen. Okay, wieder nach dem Prinzip aufgebaut, dass Mando sich Hilfe sucht und auf Planet XY was erledigen muss, und Bobas Rüstung sieht plötzlich aus wie neu, aber egal.
    Mando war hier tatsächlich ziemlich emotional zu sehen. Meiner Meinung nach hat man total gespürt, wie unwohl er sich ohne seine Rüstung fühlt und das er nicht so ganz weiß, wie man sich dann ohne Helm verhält. Auch die Botschaft an Moff Gideon hat mich sehr beeindruckt, man hat richtig gespürt, dass Mando Grogu unbedingt zurückbekommen möchte und wie sehr dieser ihm ans Herz gewachsen ist.
    Effekte und Kämpfe wie immer super, deshalb trotz der oben genannten Kriterien 10 Punkte.
    (Ja, ich weiß, dass viele sich was anders gewünscht hätten und ich leicht zu beeindrucken bin, aber trotzdem...);-)
     
  7. Don Fortuna

    Don Fortuna loyale Senatswache

    Ich finde entgegen der Kritik, dass das Terminal sehr gut versteckt ist (nur mit der Hilfe von Mayfeld konnten Mando es finden,
    da es ein geheimes imperiales Bergbauzentrum ist, welches sehr stark bewacht ist, durch Luftabwehrgeschützen gesichert und einem Zug an Sicherheitskräften).
    Der Gesichtsscan identifiziert vielleicht nur gesuchte Personen bzw. ist er für dass Archiv wichtig, wenn wir am Geldautomaten Geld abheben, werden wir auch
    durch eine Kamara überwacht.

    Boba Fett's Rüstung wurde mit Tarnfarbe wieder auf Vorderman gebracht, dass finde ich nicht ausergewöhnlich, da die Tarnfarbe bereits ab war.
     
    SamRockwell gefällt das.
  8. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    Mir hat die Folge alles in allem gefallen, das Setting war so eine Mischung aus Afrika und Amazonas. Schon cool irgendwie. Die Story....war vorhersehbar und man muss meiner Meinung nach echt ein paar Fünfen gerade sein lassen. Ich bin da bei @Laubi, der eine in meinen Augen schön ausgewogene Meinung verfasst hast. @Don Fortuna hat übrigens aber auch ein paar Argumente verfasst, die mich etwas versöhnlicher mit dem ein oder anderen Aspekt stimmen.

    Genau meine Gedanken zu dieser Szene!

    Joa, jetzt kommt zum Staffelfinale ein klassisches Prison Break- bzw. Rettung-in-Verkleidung-Ding, wie man es schon x mal in SW gesehen hat. Vielleicht verkleidet sich aber auch keiner, sondern die versuchen Gideons Kreuzer rambomäßig zu stürmen. Bin mal gespannt, bin mir jetzt aber auch relativ sicher, dass Grogus Kontaktaufnahme zu anderen Jedi eben nicht mehr in dieser Staffel aufgegriffen wird. Die (mit einem Remis wird endende?) Konfrontation zwischen Djarin und Gideon wird die letzte Folge prägen. Grogu kommt zurück zu Mando, aber Gideon deutet dann in einem Cliffhanger noch irgendwas heftiges an. Irgendwie sowas stelle ich mir vor. Nach dem Motto „In Staffel 3 trete ich euch dafür so richtig in den Hintern!“...
     
  9. Deak

    Deak Wookieetreiber

    In einer Welt vollgepackt mit Gleitern und Raumschiffen macht es absolut keinen Sinn, hochexplosive Rohstoffe mit einem bereiften Fahrzeug über unebenes Gelände zu transportieren.

    Und warum genau bringt Mayfeld den Offizier um? Fühlte er sich in Staffel 1 nicht noch in seinem imperialen Denken gekränkt, als man ihn als normalen Stormtrooper und nicht als Elite-Scharfschützen betitelte? Wozu die ganze Mission riskieren, nur weil ein Offizier am Tisch auf die Kacke haut? Ein "Lang lebe das Imperium", runter mit dem Drink, und man hätte die Basis wieder verlassen können...
     
  10. Geist

    Geist Gast

    Außer wenn man einen Motorschaden oder dergleichen befürchtet, bei dem ein rollendes Fahrzeug zum Stillstand käme und ein fliegendes abstürzt und hochgeht.
     
  11. Deak

    Deak Wookieetreiber

    Da ich erstmal davon ausgehe, dass die Wahrscheinlichkeit eines Motorschadens geringer ist als ein Piratenüberfall, würde ich weiterhin den Luftweg bevorzugen.
     
  12. Don Fortuna

    Don Fortuna loyale Senatswache

    ich denke der Hauptgrund ist das Beladen des Transporters, welches tief unter der Erde stattfindet und dort kein Gleiter hinkommt. Zudem darf unter der Erde keine
    Hitze durch Düsen entstehen, da es ja sonst zu einer Explosion kommen kann. Ein erneutes entladen an der Erdoberfläche und erneutes beladen, würde zu gefehrlich erscheinen
    1) durch Unachtsamkeit 2) Überfall 3) stehendes Ziel
     
  13. Deak

    Deak Wookieetreiber

    Es gibt ja flache Gleiter, die gerade mal die Hälfte der Höhe des gezeigten Fahrzeugs einnehmen. Die kommen meiner Meinung nach leichter unter der Erde zurecht als diese riesigen Landfahrzeuge.

    Der Inhalt der Container kann mit entsprechendem Außenmaterial vor der Hitze der Düsen geschützt werden.
     
  14. Don Fortuna

    Don Fortuna loyale Senatswache

    ich denke, ja natürlich ist es möglich, wenn man so ein Gleiter besitzt, also muss es jemanden geben, der für die Transporte verantwortlich ist und der die gezeigten Fahrzeuge dort bestellt hat
    und sich gegen die Gleiter entschieden hat bzw. wurden die Gleiter noch nie als Prototypen vorgestellt, oder sie waren zu teuer?
     
  15. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Manchmal lohnt es sich doch, Abstand zu nehmen, Baby Yoda süß zu finden und Pedro Pascal als Hot Daddy anzuerkennen.

    Klar, es ist Fan Fiction, die Story ist absolut an den Haaren herbei gezogen, sinnlos, und jeder Idiot checkt, dass nichts was man da sieht irgendwie Sinn macht, aber ich mag Pedro Pascal. Und er hat es geschafft, die wenigen Szenen, die er ohne Helm haben darf zu den besten der Serie zu machen.

    Man versteht einfach nicht, dass man einen guten Schauspieler so verheizt, indem man ihm nie seinen Helm abnehmen lässt! Der Mann war echt gut und hat aus etwas dritt-klassigem etwas passables gemacht.

    Und Shame on me: ich fand die Wrestlerin auch gar nicht so schlecht. Die Schauspielerin ist eine transphobe, Trump-wählende Irre, die alles wofür ich als Person stehe verachten würde, aber ich kann ihre Performance respektieren und fand sie in der Folge ziemlich gut und glaubwürdig.

    Alles in allem war das für mich die beste Folge bisher, nachdem der Rest der Staffel sowieso nur der backdoor-Pilot für die anderen 34 Serien von Disney+ war. Mayfield - A Star Wars Story is coming.

    PS: ich wusste, dass @Laubi die Shoretroopers feiert - das fand ich schön.
     
  16. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Top Folge. Und sie kam komplett ohne Grogu aus.^^
    Wenn die anderen Serien qualitativ ähnlich sind , habe ich nichts dagegen.

    9/10 Seismische Bomben
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2020
  17. Sebastian_W

    Sebastian_W weises Senatsmitglied

    Die Folgen sind meistens einfach zu kurz. Das ist deswegen so ärgerlich weil manche Folgen doch recht interessante Ansätze wählen und man als Fan tiefer eintauchen möchte. Diesmal hat man es geschafft Bill Burrs Figur interessant zu schreiben, aber löst den Plot mMn leider zu schnell und zu plump auf. Dazu gesellen sich einige Logiklücken, so wie eine plötzlich reparierte Boba Rüstung?! Spaß hatte ich dennoch, finde es nur schade das man das Potenzial nicht voll ausnutzt.

    7/10
     
  18. Nowayxxl

    Nowayxxl Zivilist

    9/10
    ihr solltet 1,2 Mal nochmal anschauen.
    Gesichtscanner: zu Anfang hat Mayfield erklärt, dass diese Gesichtscan darauf gezielt ist, Rebellen zu erkennen. Davor war Mando nirgendswo registriert, deswegen war er oder Mayfield geeignet. Ausserdem geht es nur um die Koordinaten der Sternenkreuzer und kein super geheimer Bauplan, so dass man nicht übertrieben überwachen musst. Das ist als hätt ich jetzt irgendwo eingedrungen und die Navi anzumachen. Ich finde man musst es auch nicht übertrieben hoch dramatisieren und nur Zeit vertendeln damit, schliesslich hat man sowas schon tausend mal in anderen SW Filmen gesehen.
    Bobas Rüstung: warum soll er kein neuen Lack vertragen? Schließlich war es zuletzt doch viel stärker demoliert als im OT. Aber hier denke ich hat Disney gedacht, damit macht man viel mehr Money als der alter Rüstung, da used look ganz schön viel Arbeit bereitet, zb an Actionfiguren.
    Mayfield: ist einer meine Lieblingscharakteren der Serie, weil er sehr menschlich ist, hat keine Superkräfte oder so, aber er weiss wie man überlebt. Ausserdem durch ihm wird die Geschichte getragen, weil er viel Backgroundinfos ausplaudert. Sein Humor ist auch geil. Mehr davon.
     
    Don Fortuna gefällt das.
  19. Always21

    Always21 Offizier der Senatswache

    Ich fand die Folge erstmals in der Staffel nicht so gelungen.
    Die story fand ich fad, Mayfeld mochte ich schon bei seinem ersten Erscheinen nicht und das hat sich wieder bestätigt.
    Und so sehr ich es auch liebe und vorhergesehen habe, dass die "ohne Helm Szene" kommen wird (obwohl ich gehofft hatte, er macht es für Grogu), hat der sonst so coole Mandalorian in der Zeit unterirdisch dumm gewirkt. Keine Coolness, keine Intelligenz, keine Schlagfertigkeit, keine Reaktionsschnelligkeit. Nur dumm. Das finde ich schade, denn ich mag den Charakter sehr und das hat mir doch Einiges kaputt gemacht.
    Außerdem verstößt er hier massiv gegen seinen sonst so heiligen Codex- der Zweck heiligt die Mittel? Bäh.

    Den Gesichtsscan fand ich auch unlogisch, und Mayfekd ist dann ja doch da rein und hat sich zu erkennen gegeben, hätte er auch gleich machen können...

    Beim Angriff der Piraten konnte man Mandos Gedanken fast hören " in meiner eigenen Rüstung fühle ich mich sicherer".

    Lustig (und das einzig Gute an Mayfeld) fand ich die Szene "Rhydonium, höchst instabil und explosiv" - "Ja, ein bisschen so wie er hier (Mando)" oder als er Mando damit konfrontiert, dass dieser such auch seine Regeln zurecht biegt "Helm nicht abnehmen oder Gesicht nicht zeuigen ist ein Unterschied".

    Aber die Endszene macht Gänsehaut (wie cool, Moff Gideons eigene Worte als Konfrontation zu nutzen!) und verspricht ein spannendes Staffelfinale.

    Nö, ich gebe nur 6 von 10 getauschten Helmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2020
  20. SamRockwell

    SamRockwell durch Titel Gebeutelter

    Ich habe Mandos Verhalten nach dem Helmabnehmen ganz anders empfunden. Er hat sich zu diesem Schritt nur in größter Not entschlossen, aus Liebe zu Grogu. Man sieht ihm nach der Helmabnahme an, wie unwohl er sich fühlt. Für ihn ist es quasi so, als ob er nackt zwischen Fremden sitzen würde, nein, wahrscheinlich noch extremer. Ich finde, Pedro Pascal hat dieses Unbehagen treffend dargestellt.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.