Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

[INFO] Updates für das Militärspiel

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von InterOrga Militaer, 25. Mai 2012.

  1. InterOrga Militaer

    InterOrga Militaer Gemeinschafts-NPC-Account von NR- und Imperiums-Mi

    Dieses Thema soll als Sammelthema für Updates zum Militärspiel fungieren, alle Ergebnisse sind in Kooperation der beiden Militärorgaleitungen und der Zustimmung der Moderation entstanden. Wir wollen diese hier präsentieren. Feedback, Kritik und weitere Verbesserungsvorschläge, bitte im Sinne der Übersichtlichkeit, in die entsprechenden Feedbackthemen.

    Links zu den Feedbackthemen:
    Update für das Militärspiel | Diskussion
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2014
  2. InterOrga Militaer

    InterOrga Militaer Gemeinschafts-NPC-Account von NR- und Imperiums-Mi

    Kapitale Schiffe galaxieweit und deren Darstellung​


    Hierbei wird es nötig sein, der Nachvollziehbarkeit einige Hintergründe zu beleuchten, daher ist dieser Punkt auch recht langwierig ausgefallen.

    Bisher:
    Es galt seit jeher eine in den Grundregeln vereinbarte Obergrenze der kapitalen Schiffe, diese lag auf imperialer Seite bei 140 und bei der Republik bei 130. Diese Obergrenze musste vor einigen Jahren eingeführt werden, da es kaum Kontrolle darüber gab, wo, warum und wann solche schweren Schiffe eingesetzt werden (und sie bald für jede erdenkliche Aufgabe eingesetzt wurden u.a. als ‚Taxis’). Um den besonderen Wert von Schlachtschiffen aufzuzeigen hatte man diese damals entsprechend limitiert und wollte es dabei auch für die FlottenOLs übersichtlich halten.

    Änderung:
    Es wird eine Festlegung auf knapp 3000 Imperiums-Klasse Sternenzerstörer und ungefähr 1000 Sieges-Klasse Sternenzerstörer erfolgen, die Republik wird über eine ähnliche Anzahl an schweren Schiffen verfügen können.
    Diese Sternenzerstörer wird man jedoch hauptsächlich in Sektorflotten erwähnt finden, da wir diese ebenfalls festgelegt haben. Eine Standardsektorflotte des Imperiums beinhaltet 6 Sternenzerstörer und 400 weitere Kriegsschiffe. Die zuvor gültigen 140 Sternenzerstörer werden in dem Sinne weiterverwendet, da dies die Anzahl der Sternenzerstörer in den Gefechtsflotten sind, welche für offensive Operationen bereitstehen. Den Sektorflotten fällt ausschließlich die Sicherung und Verteidigung ihres Sektors zu.

    Begründung:
    Die Zahlen entstanden anhand einiger Überlegungen, basierend auf der Aussage, dass das Imperium zu seiner Blütezeit 25000 Imperiums-Klasse Sternenzerstörer hatte. Ebenso eingeflossen sind der Umstand, dass das Imperium nach knapp 19 Jahren Krieg auf 8 Sektoren und 200 solcher Sternenzerstörer zusammengesunken war.
    Das Imperium im Spiel beherrscht im Gegensatz zum Imperium in seiner Blütezeit im EU, nicht die gesamte Galaxie. Ebenso herrscht seit etwa 25 Jahren Krieg, was natürlich auch ein entsprechender Faktor im Hinblick auf Verluste ist. Das Imperium im PSW hat sich dabei mehrmals mit inneren Streitigkeiten, welche in Handfeste Konflikte übergegangen sind konfrontiert gesehen. Im Hinblick auf entsprechende Gebietsverluste und den massiven Verschleiß an Kriegsschiffen, sei es bedingt durch die Republik, oder innerimperiale Auseinandersetzungen ergaben sich also die Zahlen, welche deutlich unter 25000, aber eben auch sehr deutlich über 140 angesiedelt sind.
    Eine weitere Intention dabei war Schlachtschiffe selten bleiben zu lassen, u.a. auch um die Übersicht in Schlachten besser bewahren zu können. Bedingt durch die hohe Anzahl an Schlachtschiffen in den Gefechtsflotten bleiben diese also auch weiterhin eine Gefahr für einen Sektor. Somit sollen ‚Entscheidungsschlachten’ also auch nicht vollkommen entfallen. Schlachten mit Teilnahme von Gefechtsflotten können weiterhin für das Schicksal ganzer Sektoren maßgebend sein. Der immense Wert von Schlachtschiffen soll dadurch also auch weiterhin gewahrt bleiben.


    Flotten unterschiedlicher gestalten​


    Wir sind der Meinung, dass es eine große Bereicherung für das Flottenspiel wäre, wenn beide Flotten deutlich unterschiedlicher werden, als sie das jetzt sind. Dies nimmt in der Neugestaltung der Flottenlisten, in denen nun kaum noch Schiffe doppelt aufgeführt sind, seinen Anfang. Allerdings soll es dort nicht enden. Auch der Aufbau der Flotten und deren Selbstverständnis soll sich zukünftig stärker unterscheiden.
    Das Imperium soll künftig einen erheblich größeren Schwerpunkt auf seine Sternenzerstörer setzen, als die Republik es tut. Die Sternenzerstörer der Imperial- und Imperial-II-Klasse werden in den imperialen Verbänden ein noch häufigerer Anblick werden und sie werden auch vermehrt als Statussymbol und Terrorwaffe und für Zwecke eingesetzt, bei denen theoretisch auch kleinere Schiffe genügen würden. Die Zahl der Eskortschiffe wird im Vergleich zu der der Schlachtschiffe zurückgehen. Die Neue Republik vollzieht eine gegenteilige Entwicklung: Bei ihr werden künftig (Schlacht-)Kreuzer das Rückgrat der Flotte darstellen und die großen Schlachtschiffe wie DSD und MC90 zu deutlich selteneren Erscheinungen werden (für Spieler bleiben sie natürlich uneingeschränkt zugänglich, den nötigen Rang vorausgesetzt).
    Auch auf die Sternenjäger wirkt sich diese Entwicklung aus. Hier gilt künftig verstärkt „Masse gegen Klasse“, wobei mit Masse die schildlosen imperialen TIE-Typen und mit Klasse modernere republikanische Jäger gemeint sind. Prozentual wird das Imperium künftig weniger Schildjäger einsetzen; im Gegenzug reduziert die Republik die Zahl ihrer Trägerschiffe und damit die Gesamtzahl an eingesetzten Jägern. Auch hierfür wurde in der Flottenliste schon ein Anfang gemacht, indem mehrere Schiffsklassen eingeführt wurden, die überhaupt keine Jäger mehr tragen.
    Dadurch werden künftig auch die Organisationsstrukturen (Kampfgruppen) unterschiedlicher werden und man wird sich mit Flotten begegnen, deren Aufbau und Kampfweise auf unterschiedlichen Prinzipien beruht; dies ermöglicht und erfordert gleichermaßen ein geschickteres Taktieren, als es jetzt mit beinahe identisch strukturierten Flotten der Fall ist.
    Um auch in die imperiale Flotte, die auf diese Weise einen recht "traditionellen" Anstrich bekommt, neue Impulse und vielfältigere Spielmöglichkeiten anbieten zu können, wird in Betracht gezogen, eine "experimentelle" Flotte einzuführen, die zur Erprobung alternativer Technologien und Strategien dient und sich somit vom Gros der imperialen Flotte unterscheidet.


    Systemverteidigung und planetare Streitkräfte​


    Es kam vermehrt die Frage auf, ob und welche Schiffe außerhalb der Flotten der großen Fraktionen unter direkter Kontrolle lokaler Regierungen existieren. Es wurde festgehalten, dass die beiden großen Fraktionen Imperium und Neue Republik die Kriegsführung und militärische Verteidigung ihres Territoriums als zentrale bzw. gemeinsame Aufgabe ansehen. Zwar sind in allen Mitgliedssystemen Flottenkontingente (und Bodentruppen, Sternenjäger etc.) stationiert, doch unterstehen diese dem jeweiligen Flottenkommando, nicht der lokalen Regierung. Diese besitzt in allen Fällen lediglich kleinere, militärisch eher wenig relevante Schiffe bis Korvettengröße, die Polizei- und Zollaufgaben wahrnehmen.
    Das Imperium beschlagnahmt bei der Annektierung (oder dem Beitritt) einer Welt deren Kriegsschiffe, bei der Neuen Republik ist deren Integration in das Militär Bestandteil der Beitrittsbedingungen.
    Bei neutralen Welten, abgesehen von größeren Staatenkonstrukten wie dem Korporationssektor und dem Huttraum, wird allgemein davon ausgegangen, das nicht mehr als zwei oder drei Schiffe in Fregatten- bis Kreuzergröße zur Verteidigung zur Verfügung stehen.


    Werften und Schiffbau

    Im Rahmen einer besseren Gesamtübersicht, und auch um eine gewünschte strategische Bedeutung, über den Punkt – es ist eine wichtige Werftwelt – hinaus zu verleihen, haben wir die Produktion verwendeter Kriegsschiffe auf Werften aufgeteilt. Darüber hinaus haben wir weitere Werften in die Liste aufgenommen, welche von kriegswichtiger Bedeutung sind. Es mag hier und da natürlich weitere Werften und Produktionsstätten geben, jedoch ist deren Ausstoß an kriegswichtigen Schiffen per Definition durch die Grundregeln (Punkt §10) vernachlässigbar.

    Die größere Zahl an Werftwelten sowie die Einschränkung deren Produktpalette auf nur einen Teil der jeweiligen Flottenliste fügt der Galaxiskarte mehr strategisch wichtige Ziele hinzu. Zudem kann deren Verlust in künftigen Gebietsverschiebungen sich nun direkt auf die Verfügbarkeit von bestimmten Schiffstypen und deren Ersatzteilen auswirken. Auch Jäger, deren Produktionsstätten ebenfalls in der Liste berücksichtigt wurden, sind hierin eingeschlossen.
    Die meisten Schiffstypen haben, je nach ihrer Bedeutung für die jeweilige Flotte, zwei oder mehr Produktionsstandorte. Manche Klassen werden von beiden Fraktionen gebaut.
    Eine detaillierte Übersicht der Werftwelten und deren Produktpalette wird in den Linklisten veröffentlicht.

    Des Weiteren werden die existierenden Schiffslisten um folgende Schiffstypen erweitert:

    Imperium:
    Schiffsliste (Imperium)
    Sternjägerliste (Imperium)

    Vigil-Class
    Bayonet-Class
    Tartan-Class (bereits Inplay aktiv, hauptsächlicn in Systemverteidigungen)
    Vibre-Class
    Gladiator-Class
    Enforcer-Class (bereits Inplay aktiv, jedoch nur im inneren Kern)
    Venator-Class
    Allegiance-Class

    Republik:
    Schiffsliste (Neue Republik)
    Sternjägerliste (Neue Republik)

    Endurance-Class
    Majestic-Class
    Dauntless-Class
    Belarus-Class

    Die Schiffslisten werden dementsprechend auch Zeitnah ersetzt. Spieler, die Interesse haben mit ihren Charakter die Ehre im Spiel zu erhalten, das Typschiff ins Spiel einzubinden, sind dazu eingeladen sich per PN mit ihrer Flottenleitung in Verbindung zu setzen.
    Beachtet werden sollte, dass Charaktere den entsprechenden Rang mit sich bringen müssen, um entsprechende Schiffsklassen kommandieren zu können.


    Waffen-Schadensliste​


    Es wurde von Seiten einzelner Mitspieler der Wunsch an die Orgaleitungen herangetragen, Listen über das Bedrohungspotential der verschiedenen Waffensysteme zu erstellen. Auf diese Weise sollte es möglich sein, genauer zu ermitteln, wie stark ein Schiff vom gegnerischen Waffenfeuer betroffen wird, da es hier zu teils sehr unterschiedlichen und nicht immer realistischen Einschätzungen der Spieler kommt.
    Es hat sich gezeigt, dass ein solches Tabellenwerk recht umfangreich und der Umgang damit nicht unkompliziert wäre. Künftig wäre es notwendig, für jeden Post in einer Schlacht (ungefähre) Berechnungen anzustellen, was sicherlich nicht mit jedermanns Spielspaß vereinbar wäre und zumindest bei der Koordinierung ganzer Kampfgruppen oder Flotten einen teils erheblichen Mehraufwand bedeutet. Zudem sähen wir darin eine Beschneidung der spielerischen Freiheit und eine teilweise Abkehr von einem rein textbasierten Rollenspiel. Es entstünde außerdem zusätzliches Konfliktpotential bei „fehlerhaften“ Berechnungen. Daher möchten wir uns gegen die Einführung einer solchen Tabelle und stattdessen für eine bessere Ab- und Aussprache zwischen den Mitspielern aussprechen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Elysa, Aiden Thiuro, Wonto Sluuk und Wes Korus
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2012
  3. InterOrga Militaer

    InterOrga Militaer Gemeinschafts-NPC-Account von NR- und Imperiums-Mi

    Da zu diesem Thema mittlerweile offenbar alles gesagt ist und die Diskussion auch nichts signifikant Neues hervorgebracht hat, ist es nun an der Zeit, die Sache auf den Punkt zu bringen.

    Die Flottenlisten wurden nochmals korrigiert (sie beinhalteten ja einige Fehler), die obigen Links verweisen jetzt auf die neuen Dateien. In den nächsten Tagen werden sie dann auch in allen Linklisten ausgetauscht. Hier ist zur Ergänzung noch eine Übersicht über die Werftwelten.

    Bitte beachtet, dass noch nicht alle Schiffe IP eingeführt sind und erst nach und nach ins Spiel eingebracht werden.

    Alle weiteren Regelungen treten wie oben genannt in Kraft.

    Besten Gruß,
    i.A. der Militär-OLs,
    Wonto
     
  4. InterOrga Militaer

    InterOrga Militaer Gemeinschafts-NPC-Account von NR- und Imperiums-Mi

    Einstiegsränge

    Hiermit werden noch einmal konkret (und übersichtlich) die aktuellen Einstiegsränge aufgelistet.

    - Armee

    Durch die gegebene Möglichkeit zum Wechsel in die „Spezialkräfte“ (Imperium: Stormtrooper | Neue Republik: Special Forces) sind zwei unterschiedliche Ränge zum Einstieg möglich:

    Nummer Eins: Möchte der Spieler mit seinem Charakter zu den „Spezialkräften“, dann kann er bei der Erstellung seines Charakters alle (körperlichen und geistigen) Voraussetzungen für diese Einheiten berücksichtigen, steigt aber erst einmal als „frischer“ Akademieabgänger in der regulären Armee als Second Lieutenant (Imperium) oder als Sub Lieutenant (Neue Republik) ein. Sobald die Möglichkeit zu einer ersten Beförderung besteht, kann der Spieler mit seinem Charakter auf diese verzichten und einen „horizontalen“ Wechsel vornehmen. Es folgt eine bespielte Ausbildung und anschließend ist der Charakter Mitglied dieser Einheiten.

    Zudem kann sich der Spieler, wenn er einfach nur ein „Frontschwein“ oder einen „Unteroffizier“ spielen will, künftig beim Einstieg einen Rang vom Private bis zum Second Lieutenant | Sub Lieutenant aussuchen. Selbstverständlich sollten auch hier körperliche und geistige Voraussetzungen dem jeweiligen Rang entsprechen.

    Nummer Zwei: Möchte der Spieler mit seinem Charakter als Captain samt eigener Kompanie ins Rollenspiel einsteigen, dann verzichtet er automatisch auf einen möglichen Wechsel zu den „Spezialkräften“. Dafür hat er bei der Gestaltung seines Charakters mehr Freiheiten in punkto Alter, Schwächen und „Macken“.

    - Flotte

    Bei der Flotte hat sich soweit nichts geändert. Der Charakter des Spielers beginnt höchstens als Commander mit einem eigenen Kriegsschiff, das maximal Kreuzergröße haben darf. Sämtliche Einstiegsmodelle sind dabei in den beiden verbindlichen Schiffslisten gekennzeichnet.

    - Sternjäger

    Bei beiden Parteien steigt man wie gehabt im untersten Offiziersrang für Piloten (Imperium: Pilot Officer | Neue Republik: Sub Lieutenant) ein.​


    Regelung zur Handhabung der NSCs

    Wir wollen darauf hinweisen, dass man bei der Nutzung von NSCs beim Militärspiel (Armee, Flotte, Sternjäger) zwischen zwei Darstellungsformen unterscheiden muss:

    Direkte Darstellung:
    Sobald man einen Nebencharakter bzw. NSCs mit einem eigenen Beitrag (per Charakter- oder NSC-Account) bespielt, stellt man ihn direkt dar. Denn im Endeffekt benutzt man ihn quasi als „semi-Spielercharakter“.

    Da eine „Umgehung der Regeln“ die seltene Ausnahme bleiben soll, kann künftig jeder NSC, der sich im Einstiegsrang der jeweiligen Militärbranche befindet, ohne Probleme erstellt werden. Man hätte sich ja auch an einem neuen Spielercharakter ausprobieren können. Jedoch muss im gleichen Atemzug jeder NSC, der einen höheren Rang als den Einstiegsrang besitzt, bei einer direkten Darstellung vorher mit der OL abgesprochen und erlaubt werden.

    Indirekte Darstellung:
    Spielercharaktere sind vergleichbar mit den Protagonisten aus Romanen. Sie sind der Mittelpunkt der jeweiligen Geschichte, aber ganz allein können sie nicht immer agieren. Die indirekte Darstellung von NSCs ist der Atmosphäre der geschriebenen Beiträge dienlich und damit für die Spieler als Stilmittel möglich. Man kann also ohne Probleme in seinem eigenen Beitrag (per Charakteraccount) einen hochrangigen Offizier auf einer Raumstation, in einem Hauptquartier oder auf dem eigenen Schiff erwähnen. Man kann auch kurz mit diesen NSCs interagieren oder in der Schlacht deren Befehle über Funk erhalten, obwohl niemand einen separaten NSC-Beitrag geschrieben hat.

    Die Hauptsache bei der Nutzung dieser Darstellungsform ist, dass sie korrekt angewendet wird und größtenteils der Atmosphäre oder der Flexibilität des Charakters (in der Schlacht) dient. Aus diesem Grund behält sich die Militär-OL selbstverständlich das Recht vor, sollte eine NSC-Darstellung in dieser Form nicht richtig gewesen sein, diese anzusprechen und korrigieren zu lassen.​


    Schiffsmodifikationen

    Vor knapp einem Jahr einigten sich die damaligen Militär-OLs auf folgende Regelung:

    „Um den Spielern mehr Möglichkeiten zu geben, das Spiel individueller zu gestalten, sowie den Spielern „Belohnungen“ zu ermöglichen soll es von nun an möglich sein das ein Spieler sein Schiff modifizieren kann. In einem logischen Rahmen soll es einem Spieler möglich sein, sein Schiff zu verbessern oder zu ändern (leicht bessere Panzerung/Schilde, Änderungen an der Bewaffnung [z.B. Ionenkanone statt Turboaser, oder Vierlingslaserkanone statt Turbolaser,…]). Eine solche Modifikation muss IP logischerweise an einen Werftaufenthalt gebunden sein. Die Möglichkeit soll den Spielern als eventueller zusätzlicher Anreiz dienen und im Laufe des Spieles als „Belohnung“ möglich sein, wobei die genaue Handhabung in der Hand der jeweiligen OLs liegt.“ [Gilad Seì'lar]

    Diese Regelung bleibt auch künftig bestehen. Als Belohnung können Spieler ihr Schiff nach Absprache mit der zuständigen Militär-OL in einem gewissen Rahmen modifizieren, was natürlich im eigenen Charakterbogen dann explizit erwähnt werden muss. Sollte der Spieler sein Schiff in der Schlacht verlieren, erlischt die Modifikation nicht. Man kann sie beim neuen Schiff erneut nutzen.

    Da es sich um eine Belohnung für Spieler handelt, sind jegliche NSC-Schiffe davon nicht betroffen. Es spielt dabei keine Rolle, ob der Spielercharakter das Kommando über eine größere Einheit hat. In diesem Fall gelten weiterhin die Werte der verbindlichen Schiffslisten auf beiden Seiten.



    Im Namen der Militär-OLs,

    Aiden Thiuro
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2012
  5. Das Imperium

    Das Imperium Imperialer Orga-Account

    Da man als Spieler die Dienstgrade der Neuen Republik schon seit längerer Zeit in der Linksammlung bestaunen kann und eine solche Übersicht beim Imperium fehlt, möchten wir diese nun ebenfalls für alle interessierten Spieler nachreichen. Unser Dank geht vorab an die Spieler, die uns im Vorfeld mit kurzen Anregungen, detaillierten Vorschlägen und konstruktiver Kritik während der letzten Diskussionen versorgt haben.

    In Absprache mit den Kollegen der NR-OL haben wir insgesamt aus allen zugetragenen Dingen der Spieler sowie der Informationen im Netz (Wookieepedia) und EU (Sourcebooks, Guides) die Sachen herausgenommen, die wir für spielbar und möglich halten - und die in gewisser Form schon im Forum so betrieben worden sind. Letztendlich kam folgende eigenständige Militärhierarchie heraus:

    [​IMG]



    Neben den Rängen haben wir die Teileinheiten der jeweiligen Militärbranchen ebenfalls definiert:

    Imperial Army

    Die folgenden Angaben sind dem Wookieepediaartikel "Imperial Army" jeweils den allgemeinen Angaben oder der "Line"-Einheit entlehnt. Da andere "Waffengattungen"/Richtungen möglich sind, können sie dementsprechend im Zweifelsfall abweichen.

    Fire Team
    4 - 5 Mann; befehligt von Corporal

    Squad
    2 Fire Teams, 9 Mann; befehligt Sergeant

    Platoon
    4 Squads; befehligt (Second) Lieutenant, Stellvertreter Staff Sergeant

    Company
    4 Platoons (+ Unterstützungspersonal); befehligt Captain, Stellvertreter First Lieutenant

    Bataillon
    4 Companies (+ Unterstützungspersonal); befehligt Major, Stellvereter Captain

    Regiment
    4 Bataillons (+ Unterstützungspersonal); befehligt Colonel oder Lieutenant Colonel, Stellvertreter Lieutenant Colonel oder Major

    Battlegroup
    4 Regiments (+ Unterstützungspersonal); befehligt Brigadier General, Stellvertreter Colonel, Stabsoffiziere ab Rang Major

    Corps
    4 Battlegroups (+ Unterstützungspersonal); befehligt von Lieutenant General oder Major General, Stellvertreter Major General oder Brigadier General, Stabsoffizier (High) Colonel

    Army
    besitzt jeweils ein Corps einmal (193.644 Soldaten, 100.042 Unterstützungspersonal, 16.600 leichte Repulsorfahrzeuge, 3.498 schwere Panzer); befehligt General, Stabsoffizier (High) Colonel

    Sector Army
    besteht aus allen eingesetzten Armeen pro Sektor; befehligt (Sector) General

    Oversector Army
    besteht aus allen eingesetzten Armeen pro Supersektor; befehligt (Sector) General​


    Imperial Navy

    Im Rollenspiel haben sich die Strukturen für das Flottenspiel seit Jahren bewährt, weshalb wir hier nicht auf EU-Material zurückgreifen, sondern weiterhin unsere eigenen Definitionen nutzen.

    Task Force
    3 Schiffe; befehlt Captain

    Squadron
    1 kapitales Schiff und 5 - 7 (kleinere) Begleitschiffe; befehligt Commodore, Stellvertreter (Line) Captain

    Flotilla
    3 Squadrons; befehligt Rear oder Vice Admiral, Stellvertreter Commodore

    Fleet
    ab 3 Flottillas; befehligt Admiral, Stellvertreter Vice Admiral

    Flottenverband (eine englische Bezeichnung kam uns noch nicht in den Sinn ;) )
    mindestens 2 Fleets; befehligt (Fleet) Admiral​


    Imperial Starfighter Corps

    Im Rollenspiel haben sich die Strukturen für das Sternjägerspiel seit Jahren bewährt, weshalb wir hier nicht auf EU-Material zurückgreifen, sondern weiterhin unsere eigenen Definitionen nutzen.

    Flight
    3 Sternjäger; befehligt Flight Lieutenant oder ein erfahrener Flight Officer

    Squadron
    4 Flights; befehligt Major oder Captain, Stellvertreter Captain oder Flight Lieutenant

    Wing
    3 Squadrons; befehligt Wing Commander, Stellvertreter Major

    Group
    2 Wings (6 Squadrons); befehligt Colonel von einem Schiff aus (Flugleitoffizier)

    Division
    3 Groups; befehligt Brigadier General von einem Schiff aus

    Corps
    3 Divisions; befehligt Major General von einem Schiff aus

    Planetary Starfighter Defense
    betrifft alle Sternjäger auf einem Planeten oder gar in einem System; befehligt General​

    Zusätzlich möchten wir auf folgendes hinweisen:

    Da in der Wookieepedia die amerikanische Bezeichnung für Geschwader ("Wing") verwendet wird, wir aber die britische Bezeichnung ("Group") nutzen, soll das trotzdem nicht zum Nachteil für die Spieler und deren gewünschtes Spiel sein. Es findet eine "1 zu 1"-Übertragung statt. Sprich ein Sternzerstörer der Imperial-Klasse wird auch künftig seine 6 Staffeln tragen.


    Stormtrooper Corps

    Bei der Strukturierung der Sturmtruppen haben wir uns am entsprechenden Wookieepediaartikel orientiert. Da der Rang "High Colonel" bei uns nicht existent ist, wurde die Legion einfach dem nächst höheren Rang zugesprochen. Die Rangbezeichnungen kommt von Ginsen.de. Uns gefiel bei diesen Bezeichnungen, dass sie die Sturmtruppen so zusätzlich von der regulären Armee abgrenzen.

    Fire Team
    4 Stormtrooper; befehligt Corporal

    Squad
    2 Fire Teams (8 Stormtrooper); befehligt Sergeant, Stellvertreter Corporal

    Platoon
    4 Squads (32 Stormtrooper); befehligt Lieutenant, Stellvertreter Staff Sergeant

    Company
    4 Platoons (128 Stormtrooper); befehligt Captain, Stellvertreter Lieutenant

    Bataillon
    4 Companies (512 Stormtrooper); befehligt Major, Stellvertreter Captain

    Regiment
    4 Bataillons (2.048 Stormtrooper); befehligt Field Commander, Stellvertreter Major

    Legion
    4 Regiments (8.192 Stormtrooper); befehligt Line Commander, Stellvertreter Field Commander​


    Supreme Commander

    Der Imperator kann nur einen hochrangigen Offizier, den er für "fähig" oder "nützlich" hält, aus den Reihen der Flotte oder der Armee zum Oberbefehlshaber über sämtliche Streitkräfte ernennen. Je nach eigener Vorliebe wird dadurch aus einem (High) General ein "Grand General" oder aus einem (High) Admiral ein "Grand Admiral". Jedoch kann der Posten nur von einer einzigen Person besetzt sein. Zudem besteht der OP-Anspruch, dass es sich um einen Spielercharakter handeln muss. Die Besetzung durch einen NSC ist demnach nicht zulässig.


    Oberkommando

    Entsprechend der neuen Hierarchie wird selbstverständlich das generelle Oberkommando den neuen Bedingungen angepasst. Bisher sind folgende Vertreter im Gremium vorgesehen:

    • Vorsitz Flottenoberkommando - High Admiral Cornell
    • Vorsitz Armeeoberkommando - High General Vasch
    • Sternjäger - Vice Admiral Nerethin
    • Forschung - General Celda
    • Logistik und Personal - Fleet Admiral Nort
    • Strategie - Fleet Admiral Fyrestone
    • Militärnachrichtendienst - Fleet Admiral Fuller
    • I. Gefechtsflotte "Phalanx des Imperators" - Admiral Bennett
    • Stormtrooper - General Krin

    Sollten noch Ideen und Anregungen für weitere Posten, die man in einem generellen Gremium unterbringen könnte, bestehen, dann einfach eine PN an diesen Account schreiben.

    Im Namen der IMP-Militär-OL,

    Aiden Thiuro und Elysa
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2012
  6. Das Imperium

    Das Imperium Imperialer Orga-Account

    Im Zuge der geübten Kritik zum Imperialen Oberkommando, dessen Ressorts und der ungerechten Verteilung an Offizieren auf die jeweiligen Stellen stellen wir nun, nach reiflicher Überlegung, die neue Hierarchie dieser hochrangigen Gremien vor:

    [​IMG]

    In früheren Jahren lag der Fokus im „Militärspiel“ (fast) allein auf der Flotte. Darum sprach man im Bezug auf das höchste Gremium auch meist nur von der „Admiralität“, statt einem Oberkommando genereller Natur. Mit dem wachsenden Interesse an der Armee als gleichberechtigte Branche sowie den geäußerten Wünschen eines benannten Oberkommandos fand Zug um Zug eine Überarbeitung der alten „Admiralität“ zu einem allgemeineren Gremium statt. Dennoch lag der Fokus noch immer sehr stark auf der Flotte. Aus diesem Grund können wir die genannten Kritikpunkte verstehen und haben versucht sie sinnvoll in unser Rollenspiel zu integrieren.

    Nun möchten wir noch ein paar Worte zu den einzelnen Ebenen bzw. Gremien verlieren.

    Emperor (Imperator)

    Laut dem Gesetz ist die höchste Instanz selbstverständlich der Imperator. Theoretisch müssen alle Entscheidungen von ihm abgesegnet werden. Dementsprechend stellt er im Militär – genauso wie im restlichen Imperium – die Spitze der Hierarchie dar.


    Supreme Commander (Oberbefehlshaber)

    Tatsächlich kann der Imperator einen Großteil der eigenen Kompetenzen an eine „rechte Hand“, den Oberbefehlshaber, abtreten. Dieser Offizier agiert somit im Namen des Staatsoberhauptes und leitet somit das Imperiale Oberkommando. Je nach Belieben des amtierenden Imperators wird der Oberbefehlshaber entweder von der Flotte oder der Armee gestellt.

    Rang: Grand Admiral (Flotte) oder Grand General (Armee)


    Imperial Command (Imperiales Oberkommando)

    Der höchste Zusammenschluss und damit das „Dachgremium“ in der Hierarchie stellt das Imperiale Oberkommando dar. Es besteht in der Regel aus vier Personen:

    • Supreme Commander
    • Flottenvorsitz
    • Armeevorsitz
    • Vorsitz des Stormtrooper Corps

    Um immer eine „Patt“-Situation in Entscheidungen zu vermeiden, besitzt der Supreme Commander zwei Stimmen, während die anderen drei Offiziere bloß eine Stimme haben. Sollte der Imperator keine „rechte Hand“ gewählt haben, kann er den Sitz im Gremium selber wahrnehmen oder er trifft eine andere Entscheidung zur Bestimmung des Vorsitz.

    Rang: High Admiral (Flotte), High General (Armee), General (Stormtrooper Corps)


    Fleet Command (Flottenkommando)

    Zur alleinigen Koordination der Flotte und zielgenauen Umsetzung der getroffenen Entscheidungen des Imperial Command existiert das Flottenkommando. Es besitzt bestimmte Ressorts um die vielen Kompetenzen, die sich ergeben, besser wahrnehmen zu können:

    • strategische Planung
    • Finanzierung
    • Logistik
    • Rüstung
    • Flottennachrichtendienst
    • Militärmedizin
    • Sternjäger

    Obwohl sich die Flotte auch um das Starfighter Corps kümmert, schaffen es nur wenige ehemalige Piloten in dieses Gremium. In der Regel dominieren Flottenoffiziere alle Ressorts. Des Weiteren unterstehen dem Flottenkommando selbstverständlich die Gefechts- und Verteidigungsflotten.

    Rang: Admiral (Flotte), General (Sternjäger)


    Army Command (Armeekommando)

    Zur alleinigen Koordination der Armee und zielgenauen Umsetzung der getroffenen Entscheidungen des Imperial Command existiert das Armeekommando. Es besitzt bestimmte Ressorts um die vielen Kompetenzen, die sich ergeben, besser wahrnehmen zu können:

    • strategische Planung
    • Finanzierung
    • Logistik
    • Rüstung
    • Armeenachrichtendienst
    • Militärmedizin

    Sämtliche Kompetenzen des Armeekommandos beschränken sich natürlich auf die Armeen, die sich in den Systemen, Sektoren und Supersektoren (inklusive auf Schiffen) befinden.

    Rang: General (Armee)


    Stormtrooper Command (Oberkommando des Stormtrooper Corps)

    Durch die starke Abhängigkeit zu Flotte und Armee besitzt dieses Gremium kaum eigene Kompetenzen. Im Großen und Ganzen kümmert es sich aus diesem Grund um die Koordination der zahlreichen internen Branchen (zum Beispiel Stormtrooper, Royal Guard, Storm Commandos).

    Rang: General (Stormtrooper Corps)


    Committee (Ausschuss)

    Um das Imperial Command in seiner Arbeit ein bisschen zu entlasten und gemeinsame Projekte der Militärbranchen und Ressorts zu ermögliche, existieren verschiedene Ausschüsse. Hier können ganz spezielle Entscheidungen des imperialen Oberkommandos (oder des jeweiligen Oberkommandos der Militärbranche) ausgearbeitet und anschließend umgesetzt werden. Eigene Stabsoffiziere haben hier die Möglichkeit sich einzubringen und eventuell Nachfolger der amtierenden Mitglieder werden.

    Rang: Commodore (Flotte), Lieutenant Colonel (Armee), Wing Commander (Sternjäger)


    Noch ein paar weitere Erklärungen:

    • Militärmedizin: Nach bisheriger Handhabung besitzen beide Teilstreitkräfte (Flotte und Armee) eigene Mediziner. Aus diesem Grund tauchen sie letztendlich auch in beiden Gremien auf. Eine generelle Koordination (zum Beispiel beim Bau neuer Militärkrankenhäuser) kann über einen eigenen Ausschuss stattfinden.
    • Militärgerichtsbarkeit: Da wir bisher noch keine „Militärrichter“ im Spiel erwähnt haben, belassen wir diese Kompetenz beim Imperial Command. Dieses bestimmt die allgemeinen Militärgesetze und überlässt die Ausführung den Offizieren der Teilstreitkräften. Natürlich kann man zur Unterstützung von einem juristischen Beraterstab ausgehen.
    • Stabsoffiziere: Diese Idee ist von unserer Seite aus noch nicht ganz ausgereift, soll aber interessierte Spieler ermöglichen sich auch neben dem Schlachtfeld zu beweisen und so nach und nach in die Position zu kommen, die sie sich für ihren Charakter wünschen.
    • Supreme Commander: Dieser Rang bleibt bis auf weiteres ein reiner Spielerrang. Ein NSC ist dementsprechend für diese Position nicht vorgesehen.
    • Berater des Imperators: Diese Berater stellen zwar eine Verbindung zwischen Militär und Imperator dar, müssen aber nicht direkt einem Stab zu geordnet werden. Sie wurden vom Militär vorgeschlagen und vom Imperator ernannt. Dementsprechend dienen sie in erster Linie den Interessen des Imperators und können auch Ratschläge und/oder Meinungen besitzen, die nicht dem Imperial Command entsprechen.


    Die getroffenen Änderungen werden im Laufe der nächsten Wochen (im Organisationsthread) umgesetzt. Des Weiteren behält sich die OL vor hauptsächlich das Imperial Command zu bespielen und nur in speziellen Situationen (zum Beispiel zur Vorbereitung eines Plots) auf die Darstellung der anderen Gremien zurückzugreifen.

    Im Namen der IMP-OL,

    Aiden Thiuro und Elysa
     
  7. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Ist hier nicht optimal aufgehoben, aber ich hoffe, dass trotzdem alle es lesen:

    Wir haben seit kurzem eine neue Galaxiskarte. Sie zeigt jetzt die aktuellen Grenzverläufe an, mit Stand der Eroberung Corellias. Außerdem beinhaltet sie ein Korrdinatensystem, mehrere zusätzliche Hyperraumrouten, vergrößerte Kartenausschnitte für besonders gedrängte Regionen sowie die Grenzen von Mandalore, Huttraum und Korporationssektor.

    Vielen Dank an Gilad Seì'lar, der mit viel Aufwand die neue Karte für uns alle erstellt hat!

    Wo noch die alte verlinkt ist, bitte ändern.
     
  8. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Zur Abrundung des Leitfadens und der dortigen Informationen über den Aufbau der republikanischen Streitkräfte, hat unser unermüdlicher Hofkartograph Gilad Seì'lar eine neue Karte erstellt. Sie zeigt den republikanischen Raum, aufgeteilt in die sechs Supersektoren; dabei handelt es sich um die Einsatzgebiete der sechs republikanischen Gefechtsflotten (Erste bis Sechste Flotte).

    Wundert euch nicht, dass die Grenzziehung nicht ganz mit der aktuellen Galaxiekarte übereinstimmt. Wir haben hier schon mal ein wenig in die Zukunft geschaut, da ja noch einige Änderungen ins Haus stehen. Die sechste Flotte beispielsweise ist noch gar nicht gegründet. Aber das kommt.

    Ich habe die Karte natürlich auch im NR-OP-Thread und in der Linksammlung des NR-Militärs verlinkt.

    Vielen Dank, Gilad!
     
  9. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Eine Frage zu der letzten Karte, ist es Absicht, dass Alzoc III dort noch immer nicht als republikanisch eingezeichnet ist? An sich soll ja der Beitritt praktisch zeitgleich mit dem von Hapan, Mirial und Taris ausgespielt werden. Sollte es einfach übersehen worden sein, dann wärs schön, wenn das in absehbarer Zeit noch hinzugefügt wird. Immerhin sind wir ja kurz davor mit der entsprechenden Senatssitzung anzufangen. :rolleyes::kaw:
     
  10. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Vielen Dank für den Hinweis. Alzoc III wird dann bei der nächsten Aktualisierung der Karte mit auftauchen.
    Schon jetzt lässt sich sagen, dass es zum Supersektor Sluis Van gehören wird.

    Achja, eine wichtige Information fehlt ja noch - nämlich, wer überhaupt wo eingesetzt wird. Die Verteilung wird wie folgt aussehen:

    Supersektor Mon Calamari: Erste Flotte.
    Supersektor Bothawui: Zweite Flotte.
    Supersektor Sluis Van: Dritte Flotte.
    Supersektor Bandomeer: Vierte Flotte.
    Supersektor Corellia: Fünfte Flotte.
    Supersektor Coruscant: Sechste Flotte (noch nicht gegründet).

    Der namensgebende Planet ist jeweils der Hauptstützpunkt der Gefechtsflotten. Sie werden sich aber wohl zu kaum einem Zeitpunkt vollzählig dort aufhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2012
  11. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Es gibt ein neues Update bei den Listen der Bodeneinheiten des Imperiums sowie der Neuen Republik. Inhaltlich hat sich nicht viel geändert, nur ist bei der NR der bereits angekündigte MAS-2xB hinzugekommen. Wir haben jetzt aber kurze Beschreibungen aller Fahrzeuge hinzugefügt und hoffen, dass dies den Umgang mit diesen vereinfacht.

    Außerdem werden in der Sternenjägerliste der NR nun auch die beiden hapanischen Modelle mit aufgeführt. Bitte beachtet, dass dies nur der Vollständigkeit und Vergleichbarkeit mit anderen Jägern dient. Sie sind nicht zum Bespielen durch Spielerpiloten bzw. auf Spielerschiffen vorgesehen.

    In den Linklisten der NR sind die neuen Listen bereits hinterlegt, an anderer Stelle werden sie zeitnah ausgetauscht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2012
  12. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Nach zahlreichen Neuerungen bei Jedi und Sith ist nun wieder einmal das Militär an der Reihe. In dem Bemühen, die Spielhilfen ständig zu optimieren, überarbeiten wir gerade die Flottenlisten (schon wieder).


    Nein, diesmal ändert sich an den verfügbaren Spielerschiffen quasi gar nichts. Die Auswahlen bleiben ebenso gleich wie die Werte. Die Neuerungen greifen ins Spielgeschehen und eure Gewohnheiten nicht so unmittelbar ein. Aber andere Sachen ändern sich teils beträchtlich.

    Da in letzter Zeit die Forderung nach mehr Beteiligung der gesamten Spielerschaft wieder laut wurde und wir uns diesem Wunsch selbstverständlich beugen, wollen wir euch in einer möglichst frühen Phase hinzuziehen. Bisher wurde nur und ausschließlich die Schiffsliste des Imperiums überarbeitet. Diese stellen wir euch vor und bitten um Feedback, anhand dessen wir das Konzept überdenken und überarbeiten können. Sollte sich die Neuerung gar nicht bewähren, wird sie gekippt und wir sparen uns viele Arbeitsstunden bei den verbleibenden Listen. So hat wohl hoffentlich auch keiner das Gefühl, vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden, denn das liegt nicht in unserer Absicht.

    Zwei Dinge ändern sich grundlegend:

    1. Die Listen werden erheblich umfangreicher, weil sie neben den Kriegsschiffen nun auch eine breite Palette an Unterstützungsschiffen beinhalten. Also Frachter, Transporter, Shuttles, Hospitalschiffe - annähernd alles, was neben den normalen Korvetten, Kreuzern und sonstigen kämpfenden Klassen zur Kriegsführung benötigt wird. Damit stehen nun zu allen militärisch genutzten Schiffstypen, die für künftige Storys benötigt werden - Expeditionen, Konvois und was uns die Zeit ohne Megaschlachten noch so bringen wird - umfangreiche Informationen und Vergleichswerte zur Verfügung. Da es zu solchen Sachen bisher überhaupt keine "offiziellen" Infos gab, war es teilweise schwer einzuschätzen, was zum Einsatz kommen kann und was dieses bewirkt. Künftig kann man sich leicht einen Überblick verschaffen. Wir sehen dies also als eine Verbesserung und einen Fortschritt an.
    Der Haken dabei ist, dass die Listen damit ellenlang und somit auch unübersichtlicher werden. Und dies bringt uns zum zweiten Punkt.

    2. Die Listen werden künftig als Forenthreads vorliegen, nicht mehr als PDF.
    Das gibt uns die Möglichkeit, ein umfassendes Inhaltsverzeichnis direkt mit den einzelnen Beiträgen zu verlinken, so dass man das Gesuchte ohne Umschweife finden kann. Auch wurde mir gesagt, die Bedienung mittels Smartphones würde damit einfacher bzw. überhaupt erst möglich (können die Dinger wirklich keine PDFs lesen? Ich bin schockiert!). Künftig wird auch das Anpassen der Listen einfacher sein, weil die editierbaren Vorlagen nun nicht mehr auf einem privaten Rechner, sondern öffentlich im Forum liegen, so dass alle OLs und Mods darauf zugreifen können. Das Ganze wird somit etwas unabhängiger von meiner Person. Gut für kommende Generationen.
    Nachteile hat das Ganze natürlich auch. Die Formatierung ist im Forum einfach nicht so flexibel, was einige Umstrukturierungen erfordert. Man kann die Listen künftig nur noch online verwenden und nicht mehr wie zuvor auf seinem Rechner speichern. Und das reine Stöbern ohne Nutzung der Linkliste ist dennoch recht umständlich.

    Wir haben hier also Vor- und Nachteile. Daher möchten wir euch bitten, euch die Sache in Ruhe anzusehen und uns eure Meinung mitzuteilen. Dabei gibt es keinen Wettbewerb, wer als erster postet - im Gegenteil. Besonders wichtig für die Entscheidung, wie es weitergehen soll, sind weniger erste Eindrücke als vielmehr echte Erfahrungen mit dem neuen System. Also benutzt die Liste und findet heraus, ob sie für euch eine Verbesserung oder eine unnötige Verkomplizierung darstellt. Wir werden dasselbe tun und das Konzept darauf basierend dann übernehmen, überarbeiten oder verwerfen.

    Sollte sich die Sache bewähren, werden nach und nach auch die übrigen Listen (Sternenjäger, Bodenstreitkräfte und NR-Flotte) umgerüstet werden.

    Die Imperiums-Flottenliste ist oben verlinkt. Wer gerne mit der alten Liste vergleichen möchte, findet hier die bisherige PDF-Version.

    Beste Grüße, im Auftrag der Militär-Orgaleiter,
    Wonto

    P.S.: In dem Zusammenhang wurden auch die Beschreibungen der Schiffe überarbeitet. Sie sind jetzt etwas ausführlicher und nennen konkreter die Vor- und Nachteile sowie Einsatzgebiete der verschiedenen Schiffstypen. Ein paar Bilder haben wir auch ersetzt, aber das ist ja Nebensache.
    Am Ende des Threads findet sich die überarbeitete und um die neuen Klassen erweiterte Werftliste, es werden weitere Anmerkungen zur Flottenliste folgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2012
  13. Aiden Thiuro

    Aiden Thiuro Star-Lord, Alphawolf Mitarbeiter Premium

    Etwas länger als gedacht haben wir für die (längst überfällige) Überarbeitung der imperialen Orden gebraucht, aber nun könnt ihr euch problemlos ein Bild über die Galauniform und Auszeichnungen machen, die im Spiel eine Verwendung finden sollen. Klick mich.

    Ich hoffe, euch gefällt unsere Arbeit und auch an dieser Stelle möchten wir noch einmal den Leuten von "Emperor's Hammer Strike Fleet" für das Überlassen ihres Tools danken.

    Im Namen der OL

    Aiden Thiuro
     
  14. InterOrga Militaer

    InterOrga Militaer Gemeinschafts-NPC-Account von NR- und Imperiums-Mi

    Nach den Flottenlisten und analog zu diesen, wurden nun auch die Sternenjägerlisten beider Fraktionen von PDF auf Forenthreads umgebaut. Ihr findet sie hier:

    Imperiale Sternenjägerliste
    Republikanische Sternenjägerliste

    Dabei hat das Imperium auch einen neuen Sternenjäger bekommen: Die TIE-Drohne, die im Kalten Krieg eingeführt werden wird.

    Über Korrekturen und Feedback würden wir uns freuen. Dazu gibt es einen Diskussions-Thread.

    LG, Wonto
     
  15. InterOrga Militaer

    InterOrga Militaer Gemeinschafts-NPC-Account von NR- und Imperiums-Mi

  16. Aiden Thiuro

    Aiden Thiuro Star-Lord, Alphawolf Mitarbeiter Premium

    Im letzten Feinschliff mit meinem neuen Kollegen Kevora haben wir nun endlich das zweite Leitfaden-Mammut (neben den NR-Kollegen) online stellen können.

    Wir wünschen euch viel Spaß beim Studieren der Lektüre und hoffen, dass wir damit für genügend Klarheit auf der anderen Seite geschaffen haben.

    Sollte Diskussionsbedarf bestehen, würde ich, um einen neuen neuen Thread zu vermeiden, auf den Thread der Kollegen verweisen: NR-Militär Leitfaden | Diskussion. Bei gegebener Zeit werde ich die Moderation auch bitten die Threadüberschrift allgemeiner zu verfassen.

    Grüße,

    Aiden
     
  17. Das Imperium

    Das Imperium Imperialer Orga-Account

    Hallo werte Mitspieler,

    Es hat etwas gedauert, aber nun wurde der Leitfaden für das Imperiale Militär um ein paar Sachen erweitert.

    Was ist neu?

    Erst einmal haben Kevora und ich die beiden Kapitel nachgeholt, die bisher noch nicht den Weg in diesen Leitfaden gefunden haben, aber bei der Neuen Republik schon da sind: Truppengattungen und Dienstwaffen. Dabei möchten wir aber eine kleine Erweiterung anbieten, indem wir versuchen ein Überblick über die Gattungen aller Militärbereiche (Armee, Flotte, Sternjäger und Sturmtruppen) zu geben.

    Gänzlich neu hinzugekommen sind drei bespielbare Sonderabteilungen (Militärnachrichtendienst, Diplomatenkorps und Entdeckungskorps), die euer bisherige Auswahl an Plotmöglichkeiten noch ein bisschen erweitern soll. Jedoch solltet ihr an dieser Stelle beachten, dass diese Spielmöglichkeiten am Besten nicht den generellen Unterorganisationen des Imperiums das Wasser abgraben, sondern zu einem gemeinsamen Spielen einladen sollen.

    Außerdem kommt mit diesem Update nun ein Überblick über wichtige Militärwelten hinzu. Gerade für die Charakterhintergründe bieten sich dabei die Akademiewelten (sowie ein grober Abriss des imperialen Militärakademiesystems) an. Daneben sind alle bedeutenden Werft- und Festungswelten enthalten, die ebenfalls euren Ideenreichtum sowie das atmosphärische Spiel noch ein bisschen anregen sollen.

    Kleiner Hinweis:

    Uns ist bewusst, dass die Dienstwaffen noch keine Bilder bekommen haben und wir den Thread zu den imperialen Persönlickeiten anpassen müssen. Jedoch war für uns erst einmal die Veröffentlichung der nackten Informationen wichtiger als diese Nebensächlichkeiten. In den nächsten Wochen soll aber auch das nachgeholt werden. Versprochen!

    Und noch etwas:

    Solltet ihr für die Truppengattungen der Flotte und der Sternjäger noch Ideen haben oder eine Dienstwaffe, die ihr gerne beim Imperium sehen wollt, ist noch nicht in der Aufzählung, dann gebt uns einfach mit euren Ideen Bescheid. Grundsätzlich könnt ihr für das Feedback erneut den Thread der NR-Kollegen ("NR-Militär Leitfaden | Diskussion") nutzen. Wir freuen uns darauf.

    Im Namen der Imperialen,

    Aiden Thiuro
     
  18. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    In der Vergangenheit wurde mehrmals nach einer Liste verlangt, die es ermöglicht, auch ohne Starwars-Hintergrundwissen oder aufwendiges Wookieepedia-Studium die verschiedenen Waffen, die in unseren Flotten- und Sternenjägerlisten auftauchen, miteinander zu vergleichen.

    Unsere Reaktion darauf waren die Texte zur Waffenklassifizierung im Anhang der Flottenlisten.

    Allerdings wurde diese Liste noch immer insofern als ungenügend empfunden, dass sie die einzelnen Waffen zwar beschreibt, aber nicht direkt zueinander in Relation setzt. Ich habe nachgebessert und das Ergebnis sind folgende beiden Tabellen. Wenn sie euch gefallen und ihr sie als hilfreich empfindet, werden sie ebenfalls im Anhang der Flottenlisten landen.





    Zur zweiten Tabelle gilt folgende Legende:
    Unwirksam: Die Waffe kann dieser Art von Ziel im Normalfall gar nichts anhaben, der Versuch zeugt von einiger Verzweiflung.
    Vernachlässigbar: Richtet kaum Schaden an, kann dem Ziel höchstens durch Glückstreffer nennenswerte Beschädigungen beibringen.
    Geringer Nutzen: Kann das Ziel durch anhaltenden Beschuss und Glückstreffer beschädigen, jedoch nur mit viel Glück oder Ausdauer zerstören.
    Geeignet: Kann dem Gegner mit wenigen Treffern bzw. in kurzer Zeit großen Schaden zufügen und ihn durch Glückstreffer oder anhaltenden Beschuss rasch zerstören.
    Verheerend: Richtet beim Ziel enorme Schäden an und zerstört es bei erfolgreichem Einsatz binnen kürzester Zeit, Glück ist unnötig.

    Ich möchte gleich darauf hinweisen, dass ich mich bemüht habe, sie so einfach wie möglich zu halten. Das bedeutet auch, dass ich so wenige Abstufungen wie möglich verwendet habe. Das führt stellenweise dazu, dass mehrere unterschiedliche Waffen als (ungefähr) gleich stark eingestuft werden, obwohl es doch Unterschiede gibt. Aber hier sollte der gesunde Menschenverstand ausreichen, um z.B. zu dem Schluss zu kommen, dass eine Drillingsionenkanone mehr Schaden verursacht oder schneller feuert als eine Zwillingsionenkanone, auch wenn sie in den gleichen Bewertungsstufen landen. Zudem muss man auch beachten, dass es sehr wohl innerhalb einer Waffenkategorie nochmals Abstufungen je nach Modell und Hersteller gibt, dass die Qualität der Schützen und der Zielerfassungscomputer eine Rolle spielt und natürlich auch nicht jede Fregatte und jeder Kreuzer die gleiche Panzerung, Schilde und Schwachstellen haben. Insofern sind das alles nur sehr ungefähre Werte.

    Die einzige Möglichkeit, es präziser zu gestalten, wäre, die Abstufungen wesentlich zu verfeinern, aber verständlicher und übersichtlicher wird es davon nicht. Meiner Meinung nach wird niemand von einem Zehn-Punkte-System oder etwas ähnlichem profitieren. Das Ziel ist ja nur, einen groben Eindruck von der Leistungsfähigkeit seines Schiffes zu bekommen, nicht, Berechnungen anzustellen, um ein Kampfergebnis zu ermitteln. Das hier soll ein Textrollenspiel bleiben, wir machen kein Würfelspiel daraus. Dementsprechend gilt natürlich nach wie vor:
    Die (scheinbar) bessere Bewaffnung ist kein Garant für den Sieg! Mit Einfallsreichtum und Glück kann man mit der schlechtesten Waffe gewinnen, mit Unfähigkeit und Pech kann man mit der besten verlieren!

    Zur Diskussion verwendet bitte den Thread [DISKUSSION] Updates für das Militärspiel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2013

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.