Änderung bei der "Like"-Funktion

icebär

⚧️ gone fishin...
Beiträge älter als 1 Jahr können nicht mehr geliked werden

Können die trotzdem noch "ungeliked" werden? Im direkten Zusammenhang dazu stelle ich mir auch die Frage, ob alte Beiträge immer noch beliebig lang bearbeitet werden können?

Am Ende hat man so noch etwas im Nachhinein "unterschrieben", mit dem man unter Umständen ganz und gar nicht mehr einverstanden ist. Da man als Unterschreiber von derartigen Edits aber nichts mitbekommt, fehlt jede Möglichkeit der "Zustimmungskontrolle". Oder ist doch alles gaaaaanz anders? :braue
 

Pascalo

Official Rebel Scum
Möchte auch meine Senf dazu abgeben, da es mich ja auch betrifft!

Ich verstehe wieso es diese Beschränkung gibt, doch finde ich diese nicht gut! In der Vergangenheit konnte ich durch das Forum „schlendern“ und Einträge welche ich persönlich ansprechend fand, dies mit meinem „Gefällt mir“ unterstreichen! Ich machte dies dabei vom Inhalt abhängig und konnte dies quasi „sorgenfrei“ entscheiden! Jetzt ist die „like“ Funktion auf fünf Beiträge beschränkt (pro Tag) und jetzt muss ich mir sehr wohl einen Kopf machen, wie und wann ich diese „likes“ verteile! Automatisch werden damit auch meine Kriterien für das „liken“ eingeschränkt und ich kann nicht mehr aus einem Gefühl heraus entscheiden, sondern muss „Unterscheiden“. Wonach unterscheide ich jetzt nur:

· War die Info des User neu und erquickend für mich?

· Möchte ich die gemachte Leistung z.B. die Recherche, Bilder raussuchen, etc. positiv bewerten

· Hat jmd. die selbe Meinung wie ich und ich muss diese nicht wiederholen

· Hat jmd. meine Frage mit einer Antwort beantwortet?

· Hat sich jmd. besonders gut ausgedrückt und gute Argumente geliefert?

Der „like“ Button drückt die Möglichkeit aus, kurz und knapp seine Meinung mitzuteilen bzw. das man den gemachten Eintrag für gut befindet! Ich darf jetzt aber nur fünf Einträge gut finden? Was mache ich nur wenn meine fünf „likes“ aufgebraucht sind? Werde ich dann einfach ein Kommentar mit „Gefällt mir!“ schreiben?! Ich glaube das ist auch nicht gewünscht.

Viele müssen leiden, wegen ein paar, welche abweichen! Die vielen, welche das „liken“ ja wohl größtenteils beherrschen werden durch diesen Schritt nichts lernen, sondern nur eingeschränkt = Unmut!

Besser finde ich einige andere Vorschläge wie, erst nach einer gewissen Anzahl an Worten kann man einen Eintrag „liken“! Oder Beiträge die nach einer gewissen Zeit abgelaufen sind, kann man nicht mehr „liken“. Vlt. sollten die Benutzer beim „liken“ dies auch begründen müssen! Wieso gefällt mir etwas! Des Weiteren sollte man die sorglosen „liker“ beobachten und ggfs. einfach davon ausschließen von der Funktion! Dies erfordert natürlich stichhaltige Beweise! Des Weiteren fände ich einen „dislike“ Button auch nicht schlecht! Wenn ich etwas gut finde, kann es auch eine Meinung meinerseits sein, wenn ich etwas nicht gut finde!

An die „Einschränker“, mich persönlich würden mal ein paar Zahlen interessieren, ob diese Maßnahme auf die große PSW Masse gesehen auch wirklich gerechtfertigt ist? Master Kenobi spricht hier eine Person an, sollte diese eine Person der Grund sein, gegenüber der Gesamtuserzahl, finde ich die Maßnahme doch sehr erschreckend! Wieso wurde die Maßnahme nicht vorher mal angesprochen, da es hier doch einige User gibt, die sich sowohl um das Forum bemühen! Des Weiteren fühlen sich jetzt auch bereits einige User beunruhigt, das sie daran schuld seien – siehe http://www.projektstarwars.de/members/darth-stassen.19654/

Hier ein für mich passendes Zitat aus Star Wars:

"Nur ein Sith kennt nichts als Extreme!"
 

icebär

⚧️ gone fishin...
Des Weiteren fände ich einen „dislike“ Button auch nicht schlecht! Wenn ich etwas gut finde, kann es auch eine Meinung meinerseits sein, wenn ich etwas nicht gut finde!

Keine gute Idee. So etwas verkommt innerhalb von kürzester Zeit nur zum kollektiven Arschtritt. Eine der schnellsten Möglichkeiten überhaupt, um User zu demotivieren. Eher gehört das ganze Like-System an sich wieder abgeschaltet.
 

Darth Stassen

kein "echter Fan"™
Des Weiteren fühlen sich jetzt auch bereits einige User beunruhigt, das sie daran schuld seien – siehe http://www.projektstarwars.de/members/darth-stassen.19654/
Die Profilnachricht sollte durchaus mit einem gewissen Augenzwinkern gelesen werden. Auch wenn ich mir ziemlich sicher bin, bei der Anzahl der abgegebenen Likes vorne mit dabei zu sein. ;)
Ansonsten spiegelt dein Beitrag aber ziemlich genau das wider, wie ich über die Likes denke bzw. die Funktion nutze.

Mit etwas längerem Nachdenken muss ich aber auch sagen, dass sich mir nicht so recht erschließen will, worin in der Anzahl der Likes genau das Problem liegt. Verbrauchen die so viel Speicherplatz/Servertraffic, dass es technisch unverhältnismäßig ist, oder ist das Liken vieler Beiträge einfach seitens der Administration nicht gewollt?
 

Geist

Gast
Ich fände es gut, wenn jemand vom Team ein wenig klarer Stellung zu der ganzen Maßnahme beziehen könnte. Wie man an dem Thread sieht, sind dazu ja doch einige Fragen, und Gegenargumente, aufgetaucht, die bisher nicht beantwortet wurden. Ich persönlich vermisse ebenfalls eine stichhaltige Begründung für diese Maßnahme. Geht es wirklich nur um das Like-Verhalten einer einzigen Person? Dann wäre diese Reaktion wirklich etwas unverhältnismäßig. Abgesehen davon, dass man sich mit dem betreffenden User ja in Verbindung setzen und ihn/sie freundlich drauf hinweisen könnte, den eigenen Umgang mit der Like-Funktion zu überdenken – wenn jemand ein Verkehrsdelikt begeht, dann verliert der auch nur seinen eigenen Deckel und es wird nicht die Autobahn gleich für alle Fahrer gesperrt, oder?


Um ganz offen zu sein riecht mir das Ganze fast nach einer Initiative, die Premium-Accounts attraktiver zu machen. Wogegen ja ansich nichts einzuwenden wäre, aber das kann man ja klar sagen, falls es wirklich der Fall sein sollte.
 

Darth Keebo

Vide, cui fidas!
Ich nutze die Like Funktion zwar auch, sage an dieser Stelle aber klar, dass es mir lieber wäre, wenn sie gar nicht erst eingeführt worden wäre.
Zwischen, "Ich gebe meine Zustimmung" und "Ich like, weil der andere den Beitrag von X so schön auseinander genommen hat und ich da sjetzt nicht mehr selbst tun muss", wird meiner Meinung nach nämlich oftmals gar nicht so wirklich getrennt und hier und da hab ich das Gefühl, dass Likes einfach mal auch dafür gegeben werden, das zwischen den Zeilen ein nettes Schimpfwort mitschwingt - das offen nie geschrieben werden würde.

Selbst wenn ich damit irre, finde ich es für das Forum einfach nicht gut, dass Likes gesammelt werden können. Auf FB ist schon deutlich geworden, dass Likes gerade essentiell erscheinen, damit Leute sich (traurigerweise) auf diese Art aufwerten müssen. Im Forum brauch ich das irgendwie noch weniger. Und je nach Thread find ich Likes sogar fatal und erwische mich selbst dabei, dass ich mit den Augen rolle und bei manchen Usern schon erwarte, dass sie bestimmte -Kommentare liken. Und dann sinken oder steigen sie in meiner Symapthie. Find ich eigentlich nicht gut.
Ich verschenke gerne meine 5 extralikes.
 

Agustin Prada

Schlächter von Dubrillion | IMP-OL
Ich muss Ian da ausnahmsweise ( :p ) mal beipflichten. Das ganze Thema "Likes" und "Gefällt mir" regt mich überhaupt in der heutigen Zeit mehr als auf und ich muss sagen, dass es der Kommunikation untereinander hier im Forum nicht selten mMn geschadet hat.
 

Darth Stassen

kein "echter Fan"™
Kann ich so nicht unterschreiben. Gefühlt sind seit der Einführung des Like-Buttons die inhaltsleeren Einzeiler in der Art von "Sehe ich genauso" oder "Volle Zustimmung!" gegen null gegangen.
Daneben finde ich persönlich es auch recht motivierend, durch ein Like eine Art von Feedback zu einem Beitrag zu erhalten.
 

Mad Blacklord

weiser Botschafter
Ich habe auch schon überlegt ob es nicht besser wäre, wenn die Likes anonymisiert werden und dann nur dem User angezeigt wird wer seine Beiträge gliked hat und alle anderen dann maximal die Anzahl der Likes sehen, so wie es die Standarteinstellung bei Gästen ist, wenn überhaupt. Aber das gibt dann wahrscheinlich nur wieder andere potenzielle Probleme.
 

icebär

⚧️ gone fishin...
Vielleicht wäre es auch mal die Überlegung wert, die Aussage hinter dem Klick an sich zu ändern: Statt einem ziemlich allgemeinen "Gefällt mir" lieber ein deutlich konkreteres "Danke sagen"?

=> "Folgende User bedanken sich für diesen Beitrag: Aaaa, Bbbb, Cccc und fünf weitere."
 

Mr. Kevora

LP-Soldier
Ich versteh den ganzen Wirbel um das Thema nicht. Sparkis Entscheidung macht Sinn und fertig, wenn es euch nicht gefällt könnt ihr spenden und mehr liken, oder es eben ganz sein lassen.
Das hier ist ein Forum in dem Meinungen ausgetauscht und diskutiert werden sollen. Viel lieber habe ich einen sinnvollen Dialog als einen einzigen Beitrag und eine gewisse Anzahl an Likes. Wenn euch die Likes so wichtig sind, könnt ihr auch irgendeiner Facebook-Gruppe beitreten und da rumliken bis der Arzt kommt!
 

Pascalo

Official Rebel Scum
Ich versteh den ganzen Wirbel um das Thema nicht. Sparkis Entscheidung macht Sinn und fertig, wenn es euch nicht gefällt könnt ihr spenden und mehr liken, oder es eben ganz sein lassen.
Das hier ist ein Forum in dem Meinungen ausgetauscht und diskutiert werden sollen. Viel lieber habe ich einen sinnvollen Dialog als einen einzigen Beitrag und eine gewisse Anzahl an Likes. Wenn euch die Likes so wichtig sind, könnt ihr auch irgendeiner Facebook-Gruppe beitreten und da rumliken bis der Arzt kommt!

Genau darum geht es doch, ein Forum in dem Meinungen ausgetauscht und diskutiert werden sollen .. das haben wir damit getan! Nur verstehe ich in diesem Zusammenhang deinen ersten Satz nicht so ganz, also das "die Entscheidung macht Sinn und fertig, wenn es euch nicht gefällt könnt ihr spenden und mehr liken, oder es eben ganz sein lassen." ... gut das DU das so siehst! ;-)
 

Geist

Gast
Ich versteh den ganzen Wirbel um das Thema nicht. Sparkis Entscheidung macht Sinn
Eben hier kann man IMO geteilter Meinung sein. Der "Sinn", mit dem es begründet wurde, war, den "Wert" des Likes zu erhöhen. Welchen "Marktwert" hat ein Like in einem Forum bitte, dass man ihn mit Angebot und Nachfrage regulieren muss, wenn ich fragen darf?

Und die angegebene Ursache macht es noch fragwürdiger. Erst war von Like-Orgien die Rede, dann lässt man durchblicken, dass es offenbar um die Like-Praktiken eines einzigen Users geht, was die Maßnahme ein wenig wie mit Kanonen auf Spatzen schießen erscheinen lässt. Und fünf Likes in 24 Stunden ist halt doch etwas wenig, ich denke, bei 10 Likes würde sich die Hälfte aller Bedenken in Luft auflösen. Klar, kann man mit dem Premium-Account. Aber wenn das, wie schon weiter oben als Vermutung geäußert, die wahre Absicht hinter der Aktion ist, dann braucht man das doch nicht mit so nebulösen Begründungen verschleiern, sondern soll offen einen Spendenaufruf starten und fertig.

Das hier ist ein Forum in dem Meinungen ausgetauscht und diskutiert werden sollen. Viel lieber habe ich einen sinnvollen Dialog als einen einzigen Beitrag und eine gewisse Anzahl an Likes.
Mag sein, nur wie schon gesagt wurde kann das Like-Feature durchaus "Me too"-Spam effektiv verhindern. Ich finde das Feature schon alleine deswegen sinnvoll und vermisse es in anderen Foren, wo es nicht vorhanden ist, regelmäßig.
Abgesehen davon haben wir hier nicht nur Beiträge und Diskussionen, sondern auch Statusmeldungen, Medien und Alben oder auch Bilder und lustige Posts im Humor-Thread, die gar nicht zur Diskussion dienen sollen. Auch denen kann man dank dem Like ein unintrusives Feedback geben.
 

Ben

I said three inches!
Teammitglied
Aber wenn das, wie schon weiter oben als Vermutung geäußert, die wahre Absicht hinter der Aktion ist, dann braucht man das doch nicht mit so nebulösen Begründungen verschleiern, sondern soll offen einen Spendenaufruf starten und fertig.

Dann könntet ihr das aber vielleicht noch von der Steuer absetzen und das wollen wir nicht. Wir wollen nur euer Geld.
 

Geist

Gast
Dein Sarkasmus soll wohl darauf hindeuten, dass die Vermutung nicht korrekt ist, aber wenn ihr soviel Unklarheiten trotz Nachfragen hinterlasst, dann bitte nicht wundern, wenn Spekulation damit Tür und Tor geöffnet wird. ;)
 

MrVizor

Villain
Denke mal, die nächste Stufe ist der "Like-Sale".:thumbsup:

User, die kurz vor Schluss noch Likes übrig haben, "verkaufen"
diese, und "liken per Auftrag, aber im eigenen Namen".8-)

Nach dem Motto: "Kannst Du mal XXX für mich liken?".;-)

Imperiale Marktwirtschaft.:-D

:imp:
 

Agustin Prada

Schlächter von Dubrillion | IMP-OL
Ich nehme an, dass dies mit der Auslastung der Datenbank des Forums zusammenhängt. Da gibt es auch gewisse Limits und ich halte es eher für angebracht, die für ein Forum nebensächliche Like-Funktion einzuschränken, als beispielsweise ältere Beiträge löschen zu müssen.
 

Count Flo

weiser Botschafter
Bereits seit unserem Umzug zur neuen Foren-Software bestand die Möglichkeit einen Beitrag zu "liken", also diesem eine stille Zustimmung zu geben. Bislang war dies ohne jede Beschränkung nötig, was teilweise zu inflationären "Like-Orgien" geführt hat. Wodurch diese Geste leider sehr an Wert verloren hat.

Daher wurde das Ganze nun noch einmal überarbeitet. Dies bedeutet:
  • Beiträge älter als 1 Jahr können nicht mehr geliked werden
  • Alle 24 Stunden kann man nur 5-mal liken, bzw. 10-mal als Premium-Nutzer
Diese sollte für die meisten Nutzer weiterhin mehr als ausreichend sein und das "Like" als begrenzt einsetzbares Mittel erhält dadurch eine größere Wirkung.

Durch diese deutliche Anhebung der Like-Kaufkraft erhoffen wir uns zudem ein baldiges Überholen des Bitcoin und eine Spitzenposition im internationalen "Like"-Exportgeschäft. (Börsengang geplant für 2021.)

Wenn man innerhalb von 24 Stunden nicht 5 mal seine Likes genutzt hat,kann man dann nach Ablauf dieser Frist 10 mal liken ?
 
Oben