Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Euer persönlicher Headcanon

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Chrisael, 17. August 2020.

  1. Chrisael

    Chrisael Abgesandter

    Viele Fans, vor allem die Hardcore-Fans, jene die gerne Fanfiction lesen und schreiben und vermutlich ganz besonders die Pen an Paper Spieler werden ihren eigenen Headacanon haben.

    Wie schaut der bei euch aus? Was lasst ihr weg, was fügt ihr hinzu, was schaut anders aus?

    Als pnp-Spieler hab natürlich auch ich einen persönlichen Headcanon. Ich wer davon mal ein paar Details Preis geben was da bei mir anders ist.

    Das fängt bei so simplen Dingen an wie das Scouttrooper eigentlich immer in Tarnfarben unterwegs sind. Auf Endor laufen die zum Beispiel in typischen grünen Tarnfarben herum. Ich persönlich hab sogar meine Scouttrooper aus dem Spiel Imperial Assault und Legion so bemalt. Ich hab Waldscouttrooper und Wüstenscouttrooper. Auch die AT-ST sind bei mir in Tarnfarben unterwegs. Auch die hab ich entsprechend bemalt. Allerdings hab ich einen im typischen AT-Grau bemalt, für Gebäudekampf macht das auch sinn.

    Etwas von dem ich gar nicht weiß ob das im Canon wirklich thematisiert wird ist die Sache mit den Schildern bei Jägern, in den Filmen wird das nie so richtig behandelt, ein Jäger explodiert dann wenns der Dramaturgie entspricht.
    ich halte das einfach wie bei den Videospielen X-Wing, TIE-Fighter und X-Wing vs. TIE-Fighter. Also X-, A-, Y-, B-Wing, etc. haben Schilder und die meisten TIE-Varianten halt nicht.

    Twi-Leks, hier sind bei mir auch die Männer gutaussehend und sexy. Ich fand die Vorstellung das nur Frauen sexy aussehen müssen Männer aber ruhig hässlich sein können schon als Kind sexistisch (auch wenn ich als Kind das Wort dafür gar nicht kannte).

    Das war das was mir gerade einfällt, da gibts aber sicher noch mehr und ich werd vermutlich später drüber schreiben.
     
  2. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Mein Headcanon ignoriert eigentlich nur EP9 und die letzten Minuten von "Rogue One". Bei ersterem, weil ich einfach nicht will, dass die SW-Episoden so enden und bei zweiterem, weil das Ende von RO einfach nicht mit EP4 zusammenpasst.

    Dafür ist die Zahn-Trilogie für mich immer noch Teil meines persönlichen Canons und passt großteils auch gut mit EP7 und 8 zusammen.
     
    Chrisael gefällt das.
  3. Deak

    Deak junger Botschafter

    Auch wenn die ST die PT in meinen Augen aufgewertet hat, so stelle ich mir Anakins Fall zur dunklen Seite der Macht und Palpatines Aufstieg zum Imperator immer noch anders vor. An der OT kritisiere ich lediglich die Geschwisterbeziehung zwischen Luke und Leia - hier genieße ich eigentlich mehr den Gedanken, dass Lukes wahre Schwester weiterhin irgendwo in der Galaxis parallel zum Jedi-Ritter ausgebildet wird. So, wie es ursprünglich angedacht war. Und so sehr ich Rogue One auch mag: er existiert mit "Solo" einfach nicht. Kyle Katarn hat immer noch die Todessternpläne erbeutet ^^
    Die ST ist ein schlimmer Alptraum von Luke, mehr nicht. Keine Erwähnung wert.
     
    Chrisael gefällt das.
  4. Aurelian

    Aurelian floating Premium

    So etwas wie einen head canon habe ich nicht. Es gibt Dinge, die mir nicht gefallen und welche die es tun, madig machen lasse ich mir nichts mehr. Geschichten, welche ich sehr schätze, existieren unabhängig davon, was gerade von einer Canon-Verwaltung für gültig oder nichtig erklärt wurde. Für mich sind Diskussionen darüber, was in einem fiktiven Universum nun "wirklich" passiert ist, in der Rolle als Fan nicht sehr zielführend.

    Sicherlich würde ich, wenn ich könnte, viele Dinge anders machen: Retcons, Neuinterpretationen, Änderungen etc. pp.

    Den Aufwand, mir daraus einen eigenen Canon zu konstruieren, mache ich aber nicht.
     
    Ben, Alzbeta, Chrisael und 2 anderen gefällt das.
  5. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    Romane, Comics und vergleichbares konsumiere ich kaum (weder Alter noch Neuer Kanon). Daher ist mein Kopfkanon doch recht überschaubar. Manchmal finde ich was Schönes, was ich integrieren kann und was mir Spaß macht. Generell sind die Filme aber mein Hauptkanon.

    Chronologisch gesehen:

    · Knights of the Old Republic
    · Knights of the Old Republic II
    · Liste der Sith (von Bane bis Plagueis)
    · Star Wars: Racer
    · Episode I - Die dunkle Bedrohung
    · Episode II - Angriff der Klonkrieger
    · Clone Wars (gewisse Teile)
    · Republic Commando (gewisse Teile)
    · The Clone Wars
    · Episode III - Die Rache der Sith
    · The Force Unleashed (gewisse Teile)
    · The Force Unleashed II (gewisse Teile)
    · Solo - A Star Wars Story
    · Rebels
    · Rogue One - A Star Wars Story
    · Episode IV - Eine neue Hoffnung
    · Episode V - Das Imperium schlägt zurück
    · Ewoks - Die Karawane der Tapferen
    · Ewoks - Kampf um Endor
    · Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter
    · The Mandalorian
    · Jedi Knight: Jedi Outcast
    · Jedi Knight: Jedi Academy
    · Resistance
    · Episode VII - Das Erwachen der Macht
    · Episode VIII - Die letzten Jedi
    · Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers

    Joa, das sind meine Inhalte.
     
    Chrisael gefällt das.
  6. icebär

    icebär gone fishin...

    Darth Caedus ist Canon. Kylo Ren nicht.
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen

    Mein Head Canon ist erstmal alles des Alten Canons:

    Filme, Romane, Comics, Konsolen/PC-Spiele, Serien, Material aus Rollenspielbüchern und der Sekundärliteratur

    ...dann werden einige Teile herausgefiltert, die sich entweder zu sehr widersprechen oder schon vom Neuen Canon beschmutzt sind (Ahsoka im Essential Guide to Warfare zB). Material, das einfach nur schlechtes Storytelling ist, wird in einen gewissen Bereich geschoben, der die Quintessenz herausfiltert, die Sache aber nicht mehr ganz so "ernst genommen werden muss": die Jedi Prince Hexalogie gehört dazu oder viele der ersten Marvel Serie. Oder The Force Unleashed.

    Alles, wo "Infinity" drauf steht, wird ebenfalls ausgeklammert, genauso wie Material aus dem Maus Canon, außer einige Designs (Aliens, Schiffe), die ich über den nächsten Punkt in meiner Liste wieder Teil meines Head Canons machen kann.

    Und dann kommen eben die ganzen Sachen hinzu, die ich in großer Mühe mit meinen Freunden in den letzten 25 Jahren fürs Rollenspiel und andere Beschäftigungen ausgearbeitet habe: unsere New Jedi Order Kampagne mit der Naboo Jedi Aularin Rikusa, der Miraluka Shinaka Moraar und dem Triani Mriakh, unsere Rebellen-Kampagnen, die Schatzsucher, die Kopfgeldjäger von @Conquistador ...die sind alle an einem gewissen Punkt verankert, der sie schon zum Teil des Großen und Ganzen machen, die ich halt selten in Diskussionen einfließen lassen kann, weil meist dem Gegenüber der gemeinsame Boden fehlt.

    Dazu kommen einige Regeln, die ich für meinen Canon aufgestellt habe, die aber in Literatur und Co eher ungenau abgehandelt werden:
    - man kann Geräusche im Weltraum hören
    - Anakin war der Auserwählte und hat die Balance hergestellt, indem er Palpatine tötete und somit letztendlich schwächte
    - die Asogi besuchen in den 80er Jahren durch ein Wurmloch die Erde
    - die Towanis sprechen Bocce
    - Palpatine heißt mit Vornamen Frank

    Jo... das ist dann wohl mein Head Canon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2020
  8. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Meinen P-Kanon umfassen die Saga-Filme I-VI und dann kommen halt noch viele Elemente aus dem Legends-EU und einige wenige aus dem Disney-Kanon dazu. Wobei die letzten beiden Dinge sehr selektiv eingebunden werden und halt nur meinem persönlichen Geschmack folgen.

    Bei meinen RPG-Sachen versuche ich so gut es geht diese in den P-Kanon einzuflechten. Wobei ich hier wieder unterscheide ob zum Beispiel Minza Spielleiterin ist oder ich selbst. Da ich mich ja bei Ihr als Meister auch in Ihrem Kanon bewege.
     
  9. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Mein persönlicher Canon ist EP 1-6, die Ewoks-Serie, die beiden Ewoks Filme, Rogue One und Clone Wars. Die Romane und Comics ignoriere ich komplett. Von den Romanen, die ich gelesen habe, habe ich das meiste eh vergessen und Comics habe ich bisher eh kaum welche gelesen. Bei The Clone Wars und Rebels habe ich jeweils in der vierten Staffel aufgehört und somit sind die aus meinem persönlichen Canon rausgefallen. Ausserdem gab's bei The Clone Wars schon von Anfang an Sachen, die mir sowieso nicht geschmeckt haben. Die Disney-Filme ignoriere ich, mit Ausnahme von Rogue One, komplett. In meiner heilen Welt existieren die einfach nicht.
     
  10. Eli Vanto

    Eli Vanto Senatsmitglied

    Ich habe mir mittlerweile 2 Head-Kanons zugelegt, die parallel als "alternative Handlung", oder wie man das auch immer nennen mag, existieren. Einmal ist das im Kern der Legends-Kanon und einmal Disney, wobei natürlich Ep. I-VI immer im Zentrum stehen.

    Im Detail gibt es dann noch Anpassungen bezüglich meines Geschmacks, die mal größer ausfallen und mal eher Detailfragen sind. Dazu ein paar Beispiele, wie sie mir spontan einfallen:

    - Mortis existiert nicht.
    - Darth Plagueis trinkt keinen Wein.
    - Während den Klonkriegen ist Mandalore geteilt: Den Zustand auf einer Hälfte des Planeten sehen wir in TCW, die andere Hälfte mit bspw. Keldabe spielt bei RC eine Rolle.
    - Jango Fett war Mandalorianer.
    - Darth Maul überlebt nur im Disney-Kanon.
    - Ahsoka gibt es nur im Disney-Kanon.
    - Die Yuuzhan Vong stammen von außerhalb der bekannten Galaxie, existieren nicht in der Macht und diese wurde ihnen auch nicht durch einen Planeten entzogen. Es gibt keinen Planeten mit Hyperantrieb und eigenem Bewusstsein.
     
  11. Chrisael

    Chrisael Abgesandter

    Ich wollte jedem ein Like geben der hier was schreibt, leider sind die ja begrenzt, also fühlt euch halt einfach geliked! XD

    Das was heute Legends ist war zu großen Teilen nie in meinem Headcanon und das schon lange vor Disney, ganz besonders die Yuuzhan Vong (ich mag eigentlich so gar nix um diese Geschichte).

    Ich persönliche find es sowieso ganz schwaches Storytelling das man Forceuser canceln will indem man halt immer wieder irgendwas einführt das ihre Forceskills unterbindet so wie die YV die halt einfach Immun sind, oder diese Pflanzen die Grandadmiral Thrawn hat. Das widerspricht ja auch eigentlich der Aussage von Obi Wan das die Macht eine Kraft ist die von allem lebenden erzeugt wird. Das man gegen Gedankenmanipulation Immun ist das ist noch völlig ok (im pnp darf man ja eh auch immer Würfeln gegen Gedankenmanipulation, solche Tricks funktionieren also sowieso nicht automatisch) aber alles andere ist nicht real für mich. Ich finde da andere Ideen sehr viel cooler wie die Mandalorianer die sich halt Gadgets ausgedacht haben mit denen sie die Forceskills imitieren oder kontern.

    Ich bin nicht sicher ob ich die ST jemals aus meinen Headcanon streichen muss. Diese Ära bietet irgendwie nix was sie fürs Rollenspiel für mich interessant macht. Daher hab ich bisher nicht vor dort zu spielen und solange ich da nicht spielen will darf es im Canon bleiben weil eh irrelevant.
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen

    Mei, dieser Thread (danke dafür, @Chrisael) zeigt halt sehr gut, wie wichtig ein solcher Head Canon (und das Akzeptieren dieses Canons) in einem so großen Franchise ist. Ansonsten wären wir nicht zu zahlreich und mit so vielen verschiedenen Vorlieben und Eindrücken ausgestattet und das wäre wahrhaft schade.
    Da sich mein Fan-Sein mittlerweile größenteils auf die Bücher und Comics bezieht, finde ich es erfrischend, Fans zuzuhören, denen ihr Fan-Sein auf sowas wie das Rollenspiel basiert. Eine wertvolle Sache.

    Finde ich krass... grad diese beiden Titel haben dermaßen viel Quellenmaterial aus der Tales of the Jedi Ära drinnen und haben die ganze Dawn of the Jedi und Knight Errant Ära begründet. Nicht, dasses so nicht funktioniert... genieß es. Für mich ist es eine Weiterführung von Ulic Qel-Dromas und Exar Kuns Geschichte, die dermaßen eng mit so vielen anderen von mir geliebten Büchern und Comics verbunden ist... so gutes Worldbuilding ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2020
    Deak gefällt das.
  13. Eli Vanto

    Eli Vanto Senatsmitglied

    Im Wesentlichen teile ich deine Auffassung, allerdings fallen die YV meiner Meinung nach raus. Obi-Wan sagte "Es hält unsere Galaxis zusammen." Daher fand ich die Idee mit den YV gut, die eben von außerhalb dieser Galaxis stammen und daher nichts mit der Macht zu tun haben. Wie das ganze hinten raus aufgelöst wurde, war aber auch für mich sehr enttäuschend.
     
  14. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    Stimmt, die noch früheren Stories um Freedon Nadd, Exar Kun und Uliq Qel-Droma sind mir in meiner Liste durchgerutscht. Die würde ich tatsächlich auch noch reinpacken. Bevor jemand kommt und diese Inhalte bewusst negiert/reformiert und es dabei noch (in meinen Augen) besser macht, sehe ich auch keinen Grund, diese Inhalte aus meinem Kopfkanon zu streichen. In manchen Bereichen/Ären bin ich gedächtnistechnisch nicht mehr so auf der Höhe und habe auch schonmal bloß Zusammenfassungen konsumiert, aber Wertigkeit bleibt mir grundsätzlich im Gedächtnis.
    :)
     
    Deak gefällt das.
  15. Geist

    Geist Gesperrt

    Ah, ein tolles Thema! :) Kopfkanon ist eine Sache, an die ich seit fast 20 Jahren gewöhnt bin - seit der Krieg der Sterne mit AotC damals eine Richtung eingeschlagen hat, die ich als unpassend empfand. TPM hat mich davor nicht gestört, erst später wurde mir klar, dass viele der Probleme in Episode II und III schon in I anfingen. Disney sei Dank ist ja mit dem alten EU schon mal ein Löwenanteil von dem, was ich für mich entkanonisieren musste, aus dem Weg geräumt worden; die wenigen Legends-Inhalte, die ich für mich absegne, finden durchaus auch weiterhin statt, nur halt im Lichte der Entwicklungen der ST. Nach-Scharmützel mit dem Imperium nach Endor gab es dafür ja genug und auch gegen Prinz Xizor spricht zwischen Episode V und VI nichts.

    Mein Kopfkanon umfasst insofern Solo, Rogue One und Episode 4 bis 9 sowie einige ausgewählte Inhalte des Legends- und des neuen EU. Die PT und die TCW- sowie Rebels-Serien existieren nur in Umrissen, sage ich mal vorsichtig. Schemen dessen, was offiziell präsentiert wurde, jedoch gefüllt mit sinnvollerer und intelligenterer Kost, halt einfach anspruchsvoller. Soweit zum Kanon... darüber hinaus gibt es dann noch eine Art Infinity-Grauzone, in denen ich gewisse Freiheiten zulasse, wie etwa die Geschichten der Rollenspiele und die Handlung der Freemaker-Serie. Diese sind nicht wirklich unkanonisch, müssen es jedoch mit dem Kanon nicht allzu genau nehmen. Da darf dann schon auch ein Laserschwert-Duell rund um den Kernreaktor des 2. Todessterns stattfinden. Die Sachen außerhalb sind dann unkanonisch.

    @Chrisael Dass du für deinen Kopfkanon so bestimmte Details ersinnst, finde ich unheimlich interessant. Das sind Dinge, über die ich mir gar nie groß den Kopf zerbrochen habe, aber eigentlich hast du ja Recht :D Nur bei den Twi'lek möchte ich widersprechen. Wer sagt denn, dass die männlichen Twi'lek für die Schönheitsideale ihrer Rasse hässlich sind? ;)
     
  16. Chrisael

    Chrisael Abgesandter

    Das ist mir schon klar aber ich versuche das immer auch aus unserer Sicht zu betrachten und da kommt mir die Entscheidung halt schon merkwürdig vor.

    Wie oft erlebt man den umgekehrte Entscheidungen wo die Männer einer Spezies unserem Schönheitsideal entsprechen und die Frauen "hässliche Perchten" sind? Und wenn man mal so eine Entscheidung trifft dann ist das keine so "ernste" Entscheidung wie bei den Twi Leks sondern wird plötzlich als humorig betrachtet, etwas worüber man lachen kann.
     
    Geist gefällt das.
  17. saham wahto

    saham wahto Schatten der Vergangenheit

    Ich muss sagen, dass ich immer mehr dazu neige, nur die Filme (a,lso die ursprünglichen 3) wirklich als Kanon anzusehen.
    Tja...

    Das heißt nicht , das mir nichf auch andere Werke gug bis sehr gut gefallen können. ( NJO und vielleicht mehr noch Legacy of the Force gehören nach wie vor zu meinen Favoriten)

    Allgemein sknd es eher einzelne Dinge, Ereignisse, die für mich 'Kanon' sind, als ganze Werke.
    z.B:

    Maul ist auf Naboo gestorben.
    Boba Fett ist nicht in ROTJ gestorben. Palpatine aber sehr wohl.
    Order 66 war durch genetisch bedingten absoluten Gehorsam möglich, nicht durch einen ins Gehirn gepflanzten Chip.

    Ach ja, Palpatine's Vorname lauten natürlich Frank....
     
    Chrisael gefällt das.
  18. Chrisael

    Chrisael Abgesandter

    Woher kommt das mit Frank? Ein Insider?
     
  19. DashRendar

    DashRendar I ain't got time to bleed

    In Episode 1 sagt Palpatine zu Königin Amidala:
    "I must be Frank, ..."

    Da kommt dieser Gag her.
     
  20. saham wahto

    saham wahto Schatten der Vergangenheit


    Richtig.
    Genau genommen sagt er allerdings "frank" und nicht "Frank" ;) (ein kleiner, aber feiner Unterschied)

    Sinngemäß übersetzt also "öffen/ehrlich"
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.