Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Episode VIII Spoiler Produktions-Thread Episode VIII (8)

Dieses Thema im Forum "Episode VIII - The Last Jedi" wurde erstellt von Count Flo, 20. Juni 2014.

  1. Count Flo

    Count Flo weiser Botschafter

  2. Count Flo

    Count Flo weiser Botschafter

    Es ist ein schönes Video das sich dem Sound von Star Wars: Die letzten Jedi widmet veröffentlicht worden.



    Ich persönlich finde es sehenswert. Ich finde es immer wieder spannend zu sehen wie die Sounds für einen Star Wars Film erarbeitet bzw.erschaffen werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2018
    Nomis Ar Somar gefällt das.
  3. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    Daisy Ridley sagte doch letztens, dass JJ Abrams einen ganz anderen Plan für Episode VIII hatte und dass Johnson praktisch 0,0 von Abrams' Ideen in sein Script für 'Die letzten Jedi' aufgenommen habe.

    Denkt Ihr, wir Fans könnten jemals erfahren, worum es bei Abrams' Idee(n) ging? Mich würde das derzeit brennend interessieren. Andererseits: Wenn ich die Idee (deutlich) besser gefunden hätte, würde wohl fortan eine "Was-wäre-wenn"-Episode VIII in meinem Kopf herumschwirren. Ne, aber mal im Ernst: interessant finde ich vor allem den Punkt, dass er nichts davon übernommen haben soll. Übersetzt heißt das ja, dass Abrams die Idee von einem Film hatte, der gänzlich anders ist als die tatsächliche Episode VIII von Johnson. Luke wäre wohl anders drauf gewesen, Rey hätte eine andere Abstammung, Snoke hätte überlebt und so weiter und so fort. Oder meint Ridley das anders oder hat erst gar nicht groß nachgedacht bei der Aussage?
     
  4. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Nein, Daisy Ridley sagte letztens das sie DENKE, sie glaubt zu wissen das es so ist, hier mal die News bei SWU das sagt nur das Miss Ridley es vermutet und nicht das sie es weiß! Die Tatsache das Abrams selbst sagte er würde gerne das Drehbuch von Johnson verfilmen, heißt für mich das Johnson sich in seiner Art und Weise (sprich Erzählstil von Johnson) sehr stark an die Vorschläge von Abrams gehalten hat. Wir dürfen nicht vergessen, wenn das nur Treatments waren, dann sind das grobe Vorschläge in welche Richtung das gehen sollte, das nimmt vielleicht maximal ein oder zwei Din-A4 Seiten mit Stichpunkten ein. Zudem sagte Abrams als Produzent von Episode 8 einmal das er froh sei das er so überhaupt nichts als Produzent zu tun habe, weil Johnson so ein Profi ist, er müsse nur warten und das Material sichten und alles sei super. Auch bei SWU in den News von 2016 zu finden, aber das such ich jetzt nicht raus.
    Zudem ist Johnson ja extra umgezogen um mit der Storygroup in San Francisco zusammen zu arbeiten.

    Ich verstehe nicht das, insbesondere Hater, diese Punkte immer wieder übersehen. Das Abrams selbst über Johnsons Arbeit gesprochen hat und diese lobte sagt für mich mehr aus, als alles andere.
     
    Put Put, DarthPorg und Nomis Ar Somar gefällt das.
  5. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    @Ilargi Zuri

    Bin ich jetzt auch ein Hater? :zuck:

    Spaß! Dann hatte ich es mir wohl falsch gemerkt. Danke für die Info.
     
  6. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Nein, Dafür sind deine Beiträge zu fundiert und ausführlich;-) Und bitte keine Ursache:-)
     
  7. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Was soll Abrahms 2016 groß anderes sagen? Dass er Johnsons Arbeit kacke findet (noch bevor der Film im Kino angelaufen ist)? Egal ob Ridley nun recht hat oder nicht, die Aussage sagt gar nichts aus, außer 0815-Marketing-Gelaber. Da vertau ich persönlich Ridley als Insiderin mehr.

    Allerdings denke ich, dass JJ trotz der Abweichungen von Johnson noch halbwegs seine Geschichte weiterzählen kann. Muss sie natürlich nach Johnsons' Film adaptieren und ich hoffe, dass die ST trotzdem ein halbwegs stimmiges Gesamtbild ergibt.

    Und nein, ich bin kein Hater, mir gefällt EP8 seit der zweiten Sichtung ziemlich gut. ;)
     
    Count Flo gefällt das.
  8. Count Flo

    Count Flo weiser Botschafter

    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2018
    Luther Voss, Admiral X, Adamska und 2 anderen gefällt das.
  9. Banthapudu

    Banthapudu loyaler Abgesandter

    Echt? Bester Schnitt? Eine der besten Szenen wirkt für mich zerstückelt: Lukes am Ende auf dem Fels. Er bricht drauf zusammen, dann die Insel, inzwischen muss er wohl vom Fels gekullert sein, dann das Hochhieven auf den Fels. Aber zugegebenen, die Forcebondsequenzen waren gut geschnitten.
     
  10. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    Oh boi. Die Hater scharren schon mit den Hufen. :D
     
  11. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Ehrlich gesagt kann ich bis auf den Schnitt vielleicht (die Force Bound Szenen) keine der Auszeichnungen verstehen. Auch wenn mir TLJ gefällt und ich den Film mehrmals gegen Hater verteidigt habe, ist weder Johnsons Drehbuch noch Hamills Spiel groß auszeichnungswürdig.
     
  12. Banthapudu

    Banthapudu loyaler Abgesandter

    Eigentlich schade, dass er hier keinen Award gab:
    • Beste weibliche Nebendarstellerin - Carrie Fisher!
     
    garakvsneelix gefällt das.
  13. Jade'sFire

    Jade'sFire Jedi, Rebell, Kakaoliebhaber

    Mich wundert's ja immer, dass Star Wars wenig Nominierungen bekommt und noch weniger den Preis gewinnt, für so Sachen wie Produktionsdesign oder Kostüme. Ich find die wirklich richtig gut, gerade auch, weil sie die Designs aus den 70er/80ern gut fortführen und sie trotzdem moderner als damals wirken. Aber ich drück dann halt für Episode IX die Daumen.
     
  14. Count Flo

    Count Flo weiser Botschafter

    Wundert mich auch. Wird wirklich langsam Zeit das Star Wars zumindest bei den Oscars wieder abräumt, zuletzt war das ja bei der Original Trilogie der Fall mit zehn Auszeichnungen. Und die darauf folgenden Filme hätten meiner Meinung nach schon die ein oder andere Auszeichnung verdient.
     
  15. Jade'sFire

    Jade'sFire Jedi, Rebell, Kakaoliebhaber

    Ich hoffe wirklich darauf, dass sie sich die Auszeichnungen für den Abschluss der Trilogie aufgehoben haben. Hab neulich ein Interview mit Michael Kaplan (Kostüme) gelesen, in dem er meinte, er verstehe nicht, weshalb immer Kostümfilme die Kostüm-Oscars abräumen. Bei denen könne man sich ja an historischem Material orientieren - bei Star Wars muss man viel kreativer sein und eine ganz andere Galaxis einkleiden. :-)
     
  16. Count Flo

    Count Flo weiser Botschafter

    Da wird Michael Kaplan teilweise recht haben, obwohl man die Arbeit der Kostümabteilung in historischen bzw. Kostümfilmen nicht unterschätzen sollte. Das man aber bei Fantasy und Science-Fiction Filmen in der Hinsicht kreativer sein muss, liegt in der Natur der Sache. ;)
     
  17. Jade'sFire

    Jade'sFire Jedi, Rebell, Kakaoliebhaber

    Ich glaub, er hat das auch eher augenzwinkernd gemeint. Grins.

    War aus der New York Times und er wurde direkt danach gefragt. Klingt eher danach als fänd er's einfach schade, dass Sci-Fi in seinem Tätigkeitsbereich nicht so sehr auf der Oscar-Liste steht:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Juli 2018
    Count Flo gefällt das.
  18. Banthapudu

    Banthapudu loyaler Abgesandter

    Naja, das sind ja auch nur Oscars. Da kann man viele Entscheidungen der vergangenen Jahrzehnte diskutieren. Der Bewertungsmaßstab scheint sich auch von Jahr zu Jahr zu verändern. Momentan gab es sieben Goldbuben. Aber mit Oscar Isaac haben sie ja nun ihren eigenen. :-)
     
  19. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Während ich grundsätzlich zustimme, dass SciFi oder Fantasy nicht einfach abgetan werden sollte und auch nicht wird, wenn man bedenkt dass Mad Max und Fantastische Tierwesen ausgezeichnet wurden, muss es aber ein Film auch verdienen. Auch abseits von SciFi ist es wahnsinn was auf die Beine gestellt wird aber Wahnsinn allein entscheidet eben auch nicht. Man kann noch soviel Kostüme herstellen und noch soviel Arbeit reinstecken, wenn das am Ende nicht zusammen haut, sei es nur gefühlt oder sei es aus guten Gründen. Ich kenne den letzten Oscargewinner nicht (hab den Film nicht gesehen), bin aber der Meinung dass man im großen und ganzen einen guten Job macht und Star Wars schlichtweg hier sich nichts verdient hat.
     
  20. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    Also das finde ich jetzt spannend. 'Flucht aus L.A.' (1996) mit Kurt Russell meine ich vor vielen Jahren gesehen zu haben und trotzdem ist mir diese Szene überhaupt nicht im Gedächtnis geblieben. Wow, das ist ja im Prinzip schon keine Inspiration mehr, sondern teilweise eine Frame-by-Frame-Copy. Klar, der Video-Editor wird sich das für sein Argument etwas passend geschnitten haben, aber vom ganzen Konzept her (Setting, Bildkomposition, Einstellung) ist die Ähnlichkeit schon frappierend.



    Rian Johnson nannte als „drei Inspirationsquellen für Episode VIII“ damals 'Three Outlaw Samurai' (1964), 'Der Kommandeur' (1949) und 'Über den Dächern von Nizza' (1955).

    https://www.cinemablend.com/news/16...hree-specific-films-according-to-rian-johnson

    Interessant, dass er sich scheinbar auch von deutlich neueren Produktionen hat inspirieren lassen.
     
    Banthapudu gefällt das.

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.