Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Was für Computer habt ihr?

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen" wurde erstellt von yoda900, 26. März 2008.

  1. Steven Crant

    Steven Crant Baron von Cirrus & Ex von der Baumknutscherin Premium

    Und ganz ohne Festplatte, Arbeitsspeicher, etc. funktioniert das? :eek:
     
  2. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Jupp, ist ein Nimbus 3000 PC, pure Magie ;)
     
    Steven Crant gefällt das.
  3. icebär

    icebär sieht fern

    Aber auch nur dann, wenn man diese richtig zu benutzen weiß:
    http://www.pc-magazin.de/ratgeber/s...atenrettung-tools-download-tipps-2111154.html

    Generell sind Bilder und Videos, und alles andere, was man bei einem Festplattendefekt nur schwer bis gar nicht mehr ersetzen kann auf ner HDD deutlich besser und sicherer aufgehoben, als auf einer SSD.

    Mein nächster Rechner wird auf jeden Fall 64bit-Architektur und mindestens mal 32 GB Hauptspeicher haben. Bin es leid, dass mein Rechner beim Musik machen ständig in die Knie geht und ich ständig alles zwischensamplen muss.
     
  4. Wonka Third

    Wonka Third (⌐■_■)

    Ich hab bei mir hier irgendwo noch ne externe 1 TB-Festplatte als Backup liegen. Wenn alle Stricke reißen, kann ich da also jederzeit mal die Platte ran stöpseln. ;)
     
  5. Dr. Sol

    Dr. Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter

    @icebär
    Ich bin ja der Meinung dass jeder regelmäßig Backups erstellen sollte, dann sollte ein Plattencrash kein Problem sein, egal ob HDD oder SSD.

    Aktuell liegen die wichtigsten Daten auf der 1 TB Backupplatte und auf Dropbox, im Zusammenhang mit meiner Dissertation spiele ich aber mit den Gedanken mir auch noch einen Account bei Backblaze zuzulegen, es sei denn es kennt jemand eine bessere Alternative.
     
  6. Mace Windu

    Mace Windu Don't Shoot Me I'm Only a Jedi Master Premium

    Wobei auch beachtet werden will das mit den herkömmlichen Mitteln das Überschreiben, und das damit verbundene "sichere" Löschen von Daten, auf SSDs so nicht verwirklicht werden kann, wie man das von HDDs gewohnt ist,
     
  7. icebär

    icebär sieht fern

    Dafür bin ich zu faul. :D
    Stattdessen lasse ich doch besser meinen Computer ackern, denn der vergisst das auch nicht:

    Für so etwas habe ich mir nämlich ein Powershell-Skript gebastelt, welches um 17 UIhr den Inhalt zweier Platten (Arbeitsplatte (eigentlich zwei Platten im Raid-1-Verbund) und eine reine Sicherungsplatte(herausnehmbar)) miteinenader vergleicht und dabei alle Änderungen per Robocopy übernimmt.
     
    Dr. Sol gefällt das.
  8. Dr. Sol

    Dr. Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter

    Naja, den Datenabgleich erledigt bei mir "Time Machine", mehr als die externe Festplatte anschließen muss man da auch nicht.
     
  9. icebär

    icebär sieht fern

    Hab ich doch diesen Teil beim ersten Lesen komplett übersehen. :rolleyes:

    Die beste Alternative ist natürlich dein eigener Webspace. Da gibt's definitiv keine versteckten Fallstricke was die Nutzungsrechte an den von dir hochgeladenen (von dir urheberrechtlich erstellten!!!) Dateien betrifft. Ne Dissertation ist ja keine kleine Sache und genau so ein Dokument würde ich den Datenkraken auf jeden Fall mit allen mir zur Verfügung stehenden Händen und Füßen vorenthalten wollen.

    Die ganze Problematik im Detail: http://www.e-recht24.de/artikel/blo...aten-bei-dropbox-icloud-google-drivea-co.html

    Und sehr gut brauchbaren Webspace bekommt man mittlerweile für'n Appel und'n Ei hinterher geworfen:

    https://www.hosteurope.de/WebHosting/

    Da kann man dann mit dem Betriebssystem seiner Wahl und nem FTP-Client ganz bequem drauf zu greifen. Und die eine oder andere private Webanwendung (z.B. ein Wiki, ein Blog, ein Ticket-System oder gar eine Curriculum Vitae & Webvisitenkarte) lohnt durchaus einen Gedankengang.
     
    Dr. Sol gefällt das.
  10. Wonka Third

    Wonka Third (⌐■_■)

    @icebär: Würdest du mir eigentlich den Umstieg auf Windows 8 empfehlen, ich hänge momentan noch bei 7. Gibt es unter Windows 8 irgendwelche Vorteile was Hardwarenutzung angeht? Profitiert diese von Windows 8?
     
  11. Dr. Sol

    Dr. Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter

    Wieso noch auf 8 umsteigen wenn bald schon Windows 10 kommt? Also ich finde es ziemlich grausam wenn ich ehrlich bin, im Gegensatz zu 7 das ich durchaus vernünftig finde (nur die vielen Updates kosten Nerven).
     
  12. icebär

    icebär sieht fern

    Da fragst du mich jetzt was!

    Mal davon abgesehen dass deine Fragestellung recht allgemein ist:
    Du musst du natürlich wissen, was du überhaupt haben willst, was du brauchst und wieviel du dafür zu zahlen bereit bist.

    Fakt ist: Der Privatkunden-Support für Windows 7 wurde durch Microsoft am 13.01.2015 beendet!

    Im Klartext: Für dieses Betriebssystem werden von nun an nur noch Sicherheitsupdates kommen!

    Neue Features gibt es für dieses Betriebssystem nicht mehr: Keine Treiber, keine Tools, keine Service-Packs, kein gar nix mehr.
    Hier wird sich nur noch drum gekümmert, dass das bestehende System noch ohne schwerwiegende Probleme weiter benutzt werden kann, bis auch die Security-Unterstützung für Windows 7 am 14.01.2020 endgültig aufhört:

    http://support2.microsoft.com/lifecycle/search/default.aspx?alpha=windows 7
     
  13. Wonka Third

    Wonka Third (⌐■_■)

    @icebär: Der Support von Microsoft ist mir ehrlich gesagt eigentlich überhaupt nicht so wichtig.

    Ich meine nur irgendwo mal gelesen zu haben, dass Windows 8 insgesamt schneller läuft und dass unter anderem der Bootvorgang beschleunigt wird. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob gute Hardware (die ich eindeutig habe) von einem Umstieg auf Windows 8 profitieren würde? Könnte Windows 8 die Ressourcen des Rechners besser nutzen? Preis spielt bei mir keine Rolle, teuer finde ich Betriebssysteme nicht.

    Tut mir leid wenn ich dich belästige, deine Ausführungen hier im Topic kommen so rüber, als hättest du ordentlich Ahnung von Computern.
     
  14. icebär

    icebär sieht fern

    Ich sage es mal so:

    Dir dürfte kurz- bis mittelfristig keinerlei Nachteil dadurch entstehen. Einen massiven Performance-Schub durch einen reinen Betriebssystemwechsel halte ich persönlich allerdings für recht unwahrscheinlich.
    Ich könnte dir jetzt von uralten Windowsversionen erzählen und wie sie von Stufe zu Stufe immer nur relativ wenig Neues brachten, dafür aber immer alles Alte beständig und konsequent am Laufen hielten. Wirklich geändert hat sich seit 1995 (Windows 95) an diesem Paradigma aber nicht wirklich etwas. Windows ist halt grundsätzlich sehr konservativ, dafür aber stabil und robust (das war auch nicht immer so!).

    Den größten Vorteil mit Windows 8 dürftest du erleben, wenn du aktuelle Hardware kaufst und einbaust und alles von selbst anfängt zu funktionieren. Und da kommen wir schon an eine der Grenzen dieses Betriebssystems:

    Windows wird NIEMALS den besten Treiber von sich aus automatisch installieren, sondern immer nur den STABILSTEN!
    Installierst du z.B. eine NVIDIA-GraKa der neuesten Generation, dann wird das Betriebssystem automatisch einen stabilen, generischen Microsoft-Treiber installieren, der vor allem gewährleistet, dass das Betriebssystem selbst ordentlich und ohne Fehler funktioniert.

    Von superschnellen Computerspielen war hier allerdings nie die Rede! ;) Hier ist jetzt der fachkundige User selbst gefragt, der dem Betriebssystem mitteilt, dass er jetzt einen ganz bestimmten Treiber für ein ganz bestimmtes Gerät installieren muss, damit am Ende alles besser ist.

    Am Ende muss man halt ein wenig (viel!) büffeln um sich folgende Fragen selbst beantworten zu können:
    Welche Hardware habe ich?
    Wie gut sind diese einzelnen Komponenten aufeinander abgestimmt? (z.B: CPU sehr stark, mäßig viel mittelschneller Hauptspeicher, erbämlich schwache Office-GraKa)
    Gibt es bessere Treiber, als die M$-Treiber?
    Wird das alles stabil sein?
    Gibt es für ein bestimmtes Spiel sogenannte Performance Tweaks?


    Kein Problem. ;)
    Ich mach jetzt Feierabend!
     
  15. Wonka Third

    Wonka Third (⌐■_■)

    Super, das ist schon mal gut zu wissen. Ich hab bei meinem momentanen Rechner manchmal das Problem, dass Prozesse (nicht mal ausschließlich Spiele) ruckeln, obwohl laut Taskmanager gerade mal 5 von insgesamt 16 GB DDR3 RAM genutzt werden.

    So hab ich das mit meinem aktuellen Rechner gemacht und habe teilweise Probleme. Den Rechner zusammen gebaut, Windows 7 auf die SSD installiert und dann den Computer alles selbst machen lassen (Bis auf die Grafikkarte).

    Ich weiß ja nicht, ob nicht doch irgendwie was mit der Hardware los ist oder ob es nun doch mit dem Betriebssystem zusammen hängt. Gibt es irgendwie die Möglichkeit, sich eine Demo von Windows 8 runter zu laden ohne in den illegalen Bereich abzurutschen?

    Das heißt also, dass Windows den Rechner immer nur am sichersten, nicht aber am schnellsten betreibt?

    Ich halte mein momentanes System eigentlich für sehr gut abgestimmt:

    Prozessor: Intel I7 @ 4,8 GHz
    Arbeitsspeicher: 16 GB Kingston DDR 3 RAM (2400 MHz / CL11)
    Grafikkarte: Asus Ares III (8GB GDDR5 Speicher)

    Kann es sonst sein, dass mein Arbeitsspeicher zu langsam ist?

    Ich hab die Treiber von der CD installiert, die bei der Grafikkarte mit dabei waren. Ich weiß nicht, was Windows da gemacht hat.

    Was Tweaks angeht, hab ich so ziemlich alles installiert. Keine Veränderungen, ab und zu Microruckler und direkt nach dem Bootvorgang sogar Standbilder.
     
  16. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Steven Crant gefällt das.
  17. Valindira

    Valindira Senatsbesucher

    Hallo,

    Ich denke einen extra Thread zu erstellen ist ein wenig unnötig deswegen folgende Frage:

    Ich habe vor mir einen neuen PC zu kaufen. So, das Problem ist ich kenne mich damit gar nicht aus. Also Bildschirm, Boxen u.s.w hab ich alles nur der Pc fehlt halt. Wollt halt fragen ob mir jemand einen gscheiten empfehlen kann? Er soll für Games eben geeignet sein und flüssig drauf spielen können. Um ein paar Beispiele zu nennen, z.b. ESO oder SWTOR, GTA.

    Mehr als 800 Euro sollte aber net drinn sein, das wäre mir dann doch zu teuer.

    Irgendwelche Vorschläge?

    Danke schon mal:D
     
  18. icebär

    icebär sieht fern

    Valindira gefällt das.
  19. Valindira

    Valindira Senatsbesucher

    mhh oke, ja ich hätte gerne nen pc auf amazon gekauft. Ich habe da ja auch schon gesucht aber da gibts ja so viele und dann zu verschiedenen Preisen.
    Mir ist schon klar das ein 1200 Euro PC mehr zu bieten hat als einer für 500. Oder ist ein Kauf bei Amazon abzuraten?
     
  20. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich würde da auch eher icebärs Rat mit alternate folgen. Das ist immerhin ein ordentlicher, spezialisierter Laden dafür und das Teil ist auch ordentlich.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.