Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sci-Fi STAR TREK: DISCOVERY

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von riepichiep, 8. August 2016.

  1. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Das Official Comic-Con Ship Test Footage:



    Am 10.8. soll es weitere Infos geben. Ich weiß, dass es zu Star Trek schon einen eigenen Thread gibt. Aber ich dachte mir, vielleicht ist es sinnvoll, für die Serie einen Extra-Thread zu machen.
    Hier könnte man sich über Infos / Gerüchte usw. austauschen und stört dabei nicht die Diskussionen über die Kinofilme (und umgekehrt).

    Falls die Mods das anders sehen, bitte Thread wieder löschen ...
     
  2. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

  3. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Gestern gab es ja auch neue Infos zu Story:

    So wird die Serie 10 Jahre vor TOS spielen. Die Hauptrolle wird weiblich sein - allerdings nicht der Captain. Die Crew soll aus mehr Außerirdischen bestehen als bis jezt üblich.

    Quelle: http://variety.com/2016/tv/news/star-trek-discovery-cbs-female-lead-1201834966/
    http://www.robots-and-dragons.de/news/110548-star-trek-discovery-details

    Den Zeitraum finde ich schade - ich hätte mir gerne was NACH Nemesis gewünscht, das bleibt wohl ein Wunsch. Das der Fokus dieses Mal nicht auf dem Captain liegt,finde ich allerdingseine kreative Entscheidung. Da bin ich gespannt, wie das funktioniert ...
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich dachte, es war schon bestätigt, dass die Serie nach STVI spielt...
     
  5. Pascalo

    Pascalo Official Rebel Scum Premium

    Mir gefällt Minza's Statement über die Timeline besser. Wir hatten doch erst die Serie "Enterprise" um die Vorgeschichte von Star Trek zu beleuchten ...
     
  6. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Das war ein Gerücht, das mit persönlich auch lieber wäre. Aber wirklich bestätigt war es imo nie.

    Aber nun scheint es halt doch anders zu sein ...

    EDIT: http://www.cbs.com/shows/star-trek-...r-trek-discovery-lead-is-a-woman-not-captain/ - da steht nochmal das gleiche wie oben. Der Unterschied ist nur, dass CBS ja den Spaß bezahlt. Es ist also wirklich bestätigt (außer die fangen hier mit roten Heringen an ...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2016
    Seth Caomhin und Pascalo gefällt das.
  7. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    count flo und riepichiep gefällt das.
  8. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Ich kriege im Grunde gerade erst mit, dass eine neue Serie kommt. Ist was bekannt, ob es in der Kelvin-Timeline spielt? Wenn es 10 Jahre vor TOS angesiedelt ist, dann ist das Kelvin-Ereignis ja schon eine Weile her und hat sicherlich seine Schatten geworfen.
     
  9. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Das wurde dementiert. Es spielt in der "normalen Zeitlinie".

    (etwas ältere) Quelle: http://www.ew.com/article/2016/07/23/star-trek-discovery
     
    Wonto Sluuk gefällt das.
  10. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Danke. Ich weiß jetzt nicht genau, ob ich mich über dieses Dementi freuen oder es schade finden soll. ^^
     
  11. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Falls dich meine Meinung interessiert: Ich freue mich darüber ;-)

    Ich hätte auch gerne etwas anderes als TOS-Ära gehabt.
    Allerdings finde ich die Idee ganz gut, dass die Hauptfigur NICHT der Captain ist.
     
  12. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Grundsätzlich mag ich die ursprüngliche Zeitlinie auch lieber. Mit der Kelvin-Timeline kann ich mich nur schwer anfreunden. Aber eine Serie wäre eine super Gelegenheit gewesen, "mehr" aus ihr zu machen, als sie bis dato ist. Deshalb bin ich da zwiegespalten und sehe es mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
    Was dann die Hauptfigur sein soll und was uns in Bezug auf die stark alienlastige Crew erwartet, interessiert mich auch sehr. Vielleicht finden sie wirklich einen neuen spannenden Ansatz. Ich freue mich jedenfalls wieder auf Star Trek im TV, auch wenn ich Enterprise damals nicht lange verfolgt habe.
     
    riepichiep gefällt das.
  13. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Kann ich nachvollziehen. Ich hatte halt seit Beginn der Kelvin-Zeitlinie die "Befürchtung", dass in der normalen Zeitlinie nichts mehr gemacht wird. Deswegen freue ich mich darüber, dass das nun ist, wie angekündigt.

    Ich kann gut mit einer Trennung Kino=Kelvin, TV=normal leben - wobei man ja durch Zeitreisen und Co. vielleicht sogar Crossover hinbekommen könnte.

    --------------

    Eine andere Frage: Gaila ist ja ein Char, der nur in der Kelvin-Zeitlinie auftaucht. Man könnte sie daher problemlos in Discovery auftauchen lassen (allerdings nicht als Sternenflottenoffizier, da in der Zeitlinie Orioner und Sternenflotte sich "nicht grün" (;-)) sind). Was würdet ihr von solchen Aktionen halten?

    Ähnliches ginge auch mit Keenser, was ich sogar noch besser fände.

    Fanspinnereien oder Ideen, die sich lohnen, zu durchdenken?
     
    Luther Voss und Minza gefällt das.
  14. garakvsneelix

    garakvsneelix loyale Senatswache

    Ich bin ja der Meinung, dass man mit der zeitlichen Situierung der Serie die Chance hat, einfach eine Serie zu machen, in der es total offen ist, ob sie nun im Prime- oder im Kelvin-Universum spielt. Das wäre für mich eigentlich der einzige gute Abschluss nach diesem ganzen "Bäh, lieber Prime, die is viel beßär" und dem dazugehörigen (etwas nasal vertonten) "Warum denn so intolerant gegenüber dem Neuen?" Einfach kein Kirk und Co erwähnen (Wieso auch? Auftreten kann man die alten Recken eh nicht mehr - außer man greift auf die neuen Darsteller zu und dann ist das Geschreie doch genauso groß) und basta...
     
  15. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich bezweifle stark, dass man eine Star Trek Serie machen könnte, bei der man keine Ahnung hat wo man sich eigentlich befindet. Das würde denke ich auch dem Gros der Zuschauer nicht gefallen. Star Trek ist einfach so groß, dass man sicherlich gut auskommt ohne Kirk zu erwähnen (schaffen ja die meisten Serien) aber man kann kaum den ganzen Rest des Universums ignorieren.
     
    count flo und riepichiep gefällt das.
  16. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Die Serie spielt 10 Jahre vor TOS. TOS startet 2265, somit müsste Discovery so 2255 spielen.

    2233 kommt aber die Narada in das Universum und zerstört die Kelvin. Das heißt, zu dem Zeitpunkt, wo die Serie spielt sind die Zeitlinien schon 22 Jahre getrennt. Und die Unterschiede merkt man auch.

    Wenn es egal sein sollte, dann hätte man wahrs. VOR 2233 gehen müssen.


    Jup, Kirk brauche ich eigentlich nicht schon wieder. Aber andere Erwähnungen sollte und wird es geben.
     
  17. garakvsneelix

    garakvsneelix loyale Senatswache

    Wenn ich Kirk und die Enterprise nicht erwähne... welche merklichen Veränderungen würde es denn dann geben müssen?
     
  18. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Wie sehen Raumstationen aus? Welche Optik habe ich im Inneren der Schiffe? Welches Uniformdesign habe ich? Gibt es Vulkan noch? usw.
     
  19. garakvsneelix

    garakvsneelix loyale Senatswache

    Einige so, einige anders...

    Einige so, einige anders...

    Wenn ich mir das Uniformen-Kuddelmuddel bei STVII anschaue...

    Na ja, solange man Vulkan nicht zeigt...
     
  20. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Ich denke, bei der Ausstattung des Schiffes und den Uniformen werden sie sowieso etwas Eigenes entwerfen. Beides hat sich ja in der Geschichte der Sternenflotte viele Male verändert, warum also nicht auch in dieser Zeit. Dass man durchaus bereit ist, auch in zeitlich früheren Serien der alten Zeitlinie das Schiffsinterieur moderner zu gestalten, hat man ja mit ENT bewiesen, und in Anbetracht der kultigen, aber trashigen Sperrholzkulisse der Originalserie ist das auch eine nachvollziehbare Entscheidung.
    Die Frage, ob Vulkan noch existiert, kann man ebenfalls umgehen. In anderen Serien wurde der Planet ja auch bestenfalls am Rande erwähnt. Ich erinnere mich sowohl in DS9 als auch VOY jeweils nur an eine einzige Erwähnung des Planeten, die den Schluss zulässt, ob er da noch existiert.
    Ich glaube schon, dass es möglich wäre, die Serie so zu gestalten, dass offen bleibt, in welcher Zeitlinie sie spielt. Aber ich würde das nicht für eine gute Idee halten. Eine Sache, die ich an Star Trek so schätze, ist die (weitgehende) Kontinuität. Das Aufbauen von Handlungen aufeinander, die Weiterentwicklung von Figuren und Geschichten. Alles baut direkt oder indirekt auf Vergangenes auf. Da hat mir ENT schon einen Strich durch die Rechnung gemacht, einerseits durch das Prequel an sich, andererseits weil sie stellenweise zu Gunsten des Fanservice (?) oder aus Ideenarmut auf die Kontinuität geschissen haben. Beweisstück A ist das viel zu frühe und kaum erklärbare Auftauchen der Ferengi. Auch die neue Zeitlinie ist deshalb nicht mein Ding, weil sie sich von allem Bisherigen so loslöst. Wenn die neue Serie ebenfalls einen eigenen kleinen Mikrokosmos ohne direkten Bezug zur einen oder anderen Zeitlinie darstellen würde, wäre das ein herber Verlust, finde ich.
    Aber danach sieht's derzeit ja auch nicht aus.
     

Diese Seite empfehlen