Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

"Der offizielle Rock/Metal Thread"

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Miles, 17. Juni 2003.

  1. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Mehr als das!:) Vielleicht sollten wir uns alle auf die Stirn schreiben wie wir das Wort verstehen?:D
    Machst du selbst Musik in einer Gruppe? Dann ist das natürlich ein heißes Eisen für dich!
    Die lieben aber seit über 20 Jahren den selben Song. Sorry, aber ich kann denen definitiv nichts abgewinnen!;)
     
  2. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Da kann ich nur zustimmen. Ich habe nichts gegen erfolgreiche Bands, solange der Erfolg nicht der Hauptgrund ihrer Existenz ist.
     
  3. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    So nachdem ich gefragt habe, gebe ich nun meine persönliche Meinung zum Thema Kommerz ab. Für mich selbst gilt die Definition, des Duden auch net ganz. Auch für mich sind bewusst gecastete und gehypte Bands/Groups Kommerz, so ala DSDS.

    Rigorose Plattenverkäufe sind für mich selbst jedoch nicht unbedingt kommerz. Leider sehen viele Komerz nur anhand von Plattenverkäufe und wenden sich dann ab von bestimmten Bands, die sie vorher total begeistert haben.

    Als Bsp, führe ich mal meine Lieblingsband Guns N´ Roses an. Anhand derPlattenverkäufe würden jetzt viele von kommerz sprechen. Wenn man das Debüt "Appetite for Destruction" heranzieht, ist es anhand der Verkaufszahlen ziemlich kommerziell. Von den Songs her würde ich das verneinen, auch wenn sich der Song "Sweet Child O´Mine" massenhaft verkaufte. Dies verdankt er wohl hauptsächlich seinem Intro-Riff. Jedoch denke ich, dass das Riff wohl eher als Witz bei den Proben entstanden ist, denn als bewußter Versuch damit die Massen anzuziehen. Andere würden jetzt z.B. Paradise City, das sich ebenfalls gut verkaufte, als Kommerz betrachten. Für mich selbst, feiert sich die Band damit selbst und den Rock ´n Roll-Lifestyle ansich. Nimmt man die "Use Your Illusion"-Alben her, so würde für Kommerz sprechen, dass man zwei getrennte Alben veröffentlicht hat. Aber allein die Länge der Songs (meist über 6Minuten), sowie der Aufbau sprechen für mich dagegen. Bis auf Knockin´ On Heavens Door und November Rain, waren die meisten Songs schlicht zu ungeeignet fürs Radio. Auf mich erwecken die Alben eher den Eindruck. dass sich die Band net von den Songs trennen konnte. Das Coveralbum "Spaghetti Incident" erweckt jedoch sogar auf mich den Eindruck purer Geldscheffelei. Dagegen spricht allerdings die Auswahl der gecoverten Songs. Die Ursache für dieses unrühmliche letzte Werk der Band, war m. E. aber wohl eher der Ausstieg von Mainsongwriter IZZY STRADLIN´, sowie die Querälen innerhalb der Band.

    Viele sogenannter wahre Fans fanden die Band später ******* mit der Begründung, dass nun sogar Popfans die Band mochten. Solche Fans verstehe ich nicht, denn die Masse war zu G N´R gekommen, nicht umgekehrt.
     
  4. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo


    Ich sehe wir verstehen uns :D

    Ja ich mache selber Musik. Bin einer von drei Gitarristen in einer Metal Band das hast du gut erkannt :D
     
  5. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    System of a Down haben mit ihrem letzten Zwillingsalbum großen Erfolg gehabt und haufenweise neue Fans gewonnen. Und schon wenden sich einige alte Fans von der Band ab, werfen ihr Kommerz vor. Dabei ist SOAD eine Band, die eher gegen den Erfolg arbeitet, als für ihn. :konfus:
     
  6. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Oh ja, das stimmt. Wie soll man den gesang bloß nennen? In meinen Ohren ist das was zwischen gescheitertem HipHop und Kinderabzählreimen. Refrains, vermisse ich, Stimme des Sängers, sagt mir nicht zu. Also definitv nichts für mich. Außedem habe ich bei den Liedern und vom Volumen des Sounds immer das Gefühl, dass es gleich endlich richtig los geht, aber es tut es nicht. Ein schreckliches Gefühl.

    Ich weiß ja nicht ob das hier hin passt? Aber wer von euch hört N.Y.H.C.? Das ist mal ne Musik, die geht richtig ab. Ich bin noch nicht allzulange auf diesem Tripp, aber ich glaube ich habe meine musikalische Heimat gefunden. Indirekt bin ich aber von der besten Band der Welt zum Oi! und darübe zu N.Y.H.C./Hardcore-Punk gekommen. Besonders ans Herz wachsen mir im Moment diese beiden Bands. Original N.Y.H.C. und das ganze auch nochmal europäisch. Herrlich!
     
  7. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Kennt eigentlich irgendwer das Online-Radio http://www.knac.com? Ist ein Metal/Rock-Online-Radio welches von Metallica über Pantera bis Tesla alles spielt. Es ist wirklich abwechslungsreich.
     
  8. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann

    Hör grade rein, glaub das werd ich öfters tun. THX ;) :D
     
  9. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Ich habe letztens eine DVD erstanden: "Metal - A Headbanger's story". KEnnt die jemand? Ich persönlich finde sie sehr interessant. Es ist ein Dokumentar-Film von Sam Dunn einem Szenekenner der Anthropologie studiert hat. Er erklärt viele Dinge und interviewt einige Metalgrössen wie Bruce Dickinson, Dio, Alice Cooper uvm. Es geht von den Ursprüngen (woher kommt die Musik) bis zu den Fans die Hintergründe. Er durchleuchtet auch die Norwegian Black Metal-Szene, die für mich so abartig war, dass ich es doch wieder interessant fand.

    Also alles in allem eine Gute DVD für Metaler und solche die es werden wollen.
     
  10. Sir Killalot

    Sir Killalot Offizier der Senatswache


    Klingt interessant. Wenn ich mal nicht bei Aena rumhänge werde ich mal reinhören. :kaw:
     
  11. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann

    Hab ich Zuhause im Regal stehen, guter Film jedoch finde ich ihn zu kurz ;)
     
  12. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Zu SYSTEM OF A DOWN
    Erinnern mich teilweise stark an FAITH NO MORE in der Post-Jim Martin-Ära, sprich an die Alben King For A Day Fool..., Album Of The Year. Ich find ihre Mucke net schlecht, aber auch net überragend.

    Zu FAITH NO MORE
    Eine meiner Rock-Faves ever!!! Eigentlich müsste ich sie hassen, da sie eigentlich die Richtung bereitet haben die sich heute Nu-Metal nennt. Hier trat ein ähnlicher Stilbruch wie bei Metallica ein. Die ersten drei Alben (We Care A Lot, Introduce Yourself, The RealThing) waren eher von Jim Martins Riffs dominiert. Besonders The Real Thing (Epic ist einer meiner Alltime-Faves) war ein tolles Album, was wohl auch daran lag, dass hier Mike Patton die Vocals übernahm. Leider kam mit ihm auch der Umbruch in ihrer Musik. auf dem Nachfolger Angeldust ist von Martins verschrobenen Riffs nicht mehr viel zu hören, was mit seinem Ausstieg endete. Die Alben danach kann man getrost als FNM-Episode 2 bezeichnen. Die Songs wurden vorallem von Pattons großartiger Stimme dominiert. Ähnlich wie bei G´N´R waren die Musiker jedoch sehr individuell und kleine Probleme wurden zu sehr aufgebauscht, was zum endgültigen Split führte. Auch wurde nie ein adäquater Ersatz für Jim Martin gefunden. Ich persönlich mochte ihre ersten 3 Alben am liebsten und ihr Stilbruch bei Angeldust war für mich schwer zu verdauen, aber ich konnte mich damit abfinden, weil die Musik zwar anders wurde, aber qualitativ den Standasrd annnähernd hielt.
     
  13. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer

    Ich schreibe es einfachmal ihr rein weil ich keinen beseren Thread gefunden habe.
    Der Drummer der Band AC/DC,Phil Rudd ist unter dem Verdacht der Anstiftung zum Mord festgenommen worden. Gegen Zahlung einer Kaution ist er aber wieder frei.
     
  14. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Highway to Hell.
    Mal sehen was draus wird und ob er für die Band dann noch tragbar ist.
     
  15. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Die Staatsanwalt ist schon wieder zurückgekrebst.

    http://www.spiegel.de/panorama/leut...-wegen-mordplan-fallengelassen-a-1001529.html

    Er hat aber noch eine Anklage wegen Drogenbesitz am Hals, aber das gehört in jeden Lebenslauf eines Rockers. :-D
     
  16. Crimson

    Crimson The great Cornholio

    Passend, dass hier AC-DC zuletzt das Thema war...

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/ac-dc-saenger-brian-johnson-angus-allein-zu-haus/13070366.html

    Mal sehen... Malcolm Young, Phil Rudd, Brian Johnson. So langsam hat das den Charme einer AC-DC-Cover-Band, in der zufällig Angus Young Gitarre spielt. Will das überhaupt noch jemand sehen? Musikalisch ist die Band ohnehin seit fast 30 Jahren vollkommen erstarrt. Die Alben klingen seit "Back in Black" alle fast identisch, und mit den Shows verhält es sich genauso. Rockbands sollten wissen, wann es Zeit ist, aufzuhören, und wenn eine Combo zu 3/5 aus "Gast"-Musikern besteht und im Grunde seit 3 Jahrzehnten künstlerisch tot ist, ist diese Zeit m.E. gekommen.

    C.
     
    Dark Igel gefällt das.
  17. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Ist Johnson ausgestiegen? Warum? Wann? Hab noch nix davon gehört?
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen

    Das steht doch im verlinkten und dir zitierten Artikel o_O
     
  19. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Tja, schade um AC/DC. Grossartige Band, bei der man immer wusste was einen erwartet. Keine beknackten Experimente sondern Alben die auch nach AC/DC klingen. Na wenigstens kann man bei Airbourne weiter machen. Die klingen exakt wie AC/DC.
     
    Tae-Vin Niaq gefällt das.
  20. Tae-Vin Niaq

    Tae-Vin Niaq tougher than the rest...

    Andere würden sagen, dass AC/DC seit Back In Black gleich klingen, aber das ist Ansichtssache. Ich mag sie auch...
     
    Admiral X gefällt das.

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.