Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Die letzte CD/Platte die ihr gekauft habt?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von flavaflav, 21. April 2004.

  1. Crimson

    Crimson The great Cornholio

    Das Lied gehört jetzt auch nicht unbedingt zu meinen Favoriten von FSF. Allerdings erwarte ich jetzt auch keinen umfassenden Diskurs zum Thema Polizeigewalt in einem 3-minütigen Pop-Song. Das Stück mag plump sein, aber gerade noch im Rahmen des Erträglichen, zumal da wohl viel Selbsterlebtes verarbeitet wird. Die Bandmitglieder waren in der Vergangenheit sicher keine Klosterschüler, aber was sie inzwischen in MV auf die Beine stellen ist trotzdem aller Ehren wert.

    C.
     
  2. icebär

    icebär sieht fern

    [​IMG]

    Soeben geordert. Dürfte bis hierhin die teuerste Platte sein, die ich je bestellt habe. Aber die Youtube-Komprimierung ist noch schlimmer... o_O
     
    Banthapudu, Count Flo und Antiriad gefällt das.
  3. Crimson

    Crimson The great Cornholio

    LIEBE FRAU GESANGSVEREIN - NACKT

    [​IMG]

    Es tut sich was in der deutschsprachigen Rock- und Popmusik abseits von flachem Pop-Poetentum á la Mark Forster & Max Giesinger und Fischerscher Schlagerbräsigkeit. Während Bands wie Feine Sahne Fischfilet, die Broilers oder Wanda im Mainstream angekommen sind, und mittelgroße bis große Hallen spielend füllen, kommen immer wieder interessante Newcomer mit ebenso interessanten Alben raus.
    Nach "Kaffkönig" (ich berichtete) bin ich jetzt über das kölner Quartett "Liebe Frau Gesangsverein" gestolpert. Musikalisch geht das Ganze in Richtung Punk / Post-Punk und die Stimme der Frontfrau erinnert an die guten Seiten der NDW, wie z.B. die legendären "NICHTS". Gitarren und Schlagzeug machen ziemlich gut Alarm und bieten pointierte Riffs, solide Hooks und eingängige Melodien. Doch die wahren Juwelen dieser Platte verbergen sich in dem Geballer, und das sind die überragenden Texte. Diese handeln weitestgehend von Zwischenmenschlichem, umschiffen aber souverän jedes platte Klischee und jeden Kitsch. Auf jeden Fall ein Debut auf sehr hohem Niveau, das auf weitere Platten der Combo hoffen lässt.





    C.
     
    Modal Nodes gefällt das.
  4. icebär

    icebär sieht fern

    Und wieder mal ne vergriffene Scheibe:

    [​IMG]
     
    Banthapudu gefällt das.
  5. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    PYLON
    von
    KILLING JOKE

    kjoke.jpg
    Bereits 2015 erschienen, hatte ich den Verkauf dieses Albums irgendwie verbummelt. Erinnert wurde ich endlich daran, als ich gerade das jüngste Album von Franz Ferdiand probehörte und für stinklangweilig befand - also Pylon auch kurz probegehört und nach drei angespielten Songs gekauft.

    Ich mochte Killing Joke eigentlich schon immer. Ein wirklich schlechtes Album gibt es von Killing Joke nicht, aber so richtig auf den Geschmack kam ich dann mit "Pandemonium" von 1996. Ab dem 2003 selbstbetitelten Album "Killing Joke" ist die Band wie ein guter Wein - sie wird immer besser. Nach 2003 folgten mit "Hosannas from the Basements of Hell", "Absolute Dissent" und "MMXII" drei verdammt starke Alben, und "Pylon" fügt sich da nahtlos ein.

    Killing Joke schaffe es immer noch, diesen irren Mix aus Industial, Metal und Goth zu spielen. Hart, Vital, Laut, Hypnotisch und mit den gewohnt starken Texten über Politik, Krieg, Apokalypse und alles was sonst keinen Spaß macht. Mittlerweile seit 40 Jahren im Geschäft und noch immer kein verdammter Mainstream. Und im Gegensatz zu manch anderer Band (sagen wir mal z.B. Metallica....) immer noch voller Kraft. Was vor allem dem Songwriting und Gesang von Charismatiker Jaz Coleman und dem Gitarrenspiel von Geordie Walker geschuldet ist.

    Pylon ist marginal schwächer als seine Vorgänger und bietet wieder einige Killertracks, bei denen es Geschmackssache ist, welche man favorisiert. Meine Tipps sind "Dawn of the Hive", "Pylon" und "War on Freedom".




    Wer sich von Killing Joke anfixen lassen, möchte empfehlen in die Klassiker Pandemonium oder The Raven King reinzuhören.
     
  6. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

    Ich habe mir in einem Anfall von Nostalgie die Triumph and Agony von Warlock bestellt.
     
    Admiral X gefällt das.
  7. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Ich habe mir heute das dritte Kraftklub-Album Keine Nacht für Niemand zugelegt. Ersteindruck geht in Ordnung, werde aber wohl noch öfters reinhören müssen um richtig warm zu werden :)
     
  8. Banthapudu

    Banthapudu loyaler Abgesandter

    Habe heute zwei Soundtracks erhalten: Westworld Staffel 2, ich kenne zwar bisher nur die erste Staffel, aber da mich der Soundtrack so überzeugt hat, habe ich mir den zweiten gleich mitbestellt. Der andere ist der zu Downtown Abbye, ganz anderes Genre, mit wunderbaren Kompositionen.
     
  9. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger

    Geil! Muss ich auch noch nachholen bei Gelegenheit. Nicht aus Nostalgiegründen, das Teil ist entstanden, bevor ich überhaupt geboren wurde :D Aber ich stehe halt total auf diesen klassischen Heavy Metal und habe die Band bzw. eben genau dieses Album kürzlich für mich entdeckt und es rockt ordentlich. "All We Are", "I Rule The Ruins", "Touch Of Evil", was für Songs! Vollkommen zu Recht ein Klassiker.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2018
    Raven Montclair gefällt das.
  10. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    So, mit ner knappen Woche Verspätung:

    [​IMG]

    No Tourists von The Prodigy

    Mein persönlicher Lieblings-Track auf der Scheibe ist; "Fight Fire With Fire" feat. HO9909
     
    icebär und Banthapudu gefällt das.
  11. Banthapudu

    Banthapudu loyaler Abgesandter

    Meine Scheibe war in der Post stecken geblieben und ich musste nochmals bestellen. :motz Aber bald werde ich meine Nachbarn auch wieder beschallen können.
     
    Conquistador gefällt das.
  12. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger

    Ich höre da grade mal in das rein, was ihr offenkundig so mögt. Mein erster Gedanke war etwa: "Was... ist... DAS?" :D Aber gut, das würden sich viele bei meinen musikalischen Präferenzen sicher auch denken ^^
     
  13. Banthapudu

    Banthapudu loyaler Abgesandter

    DAS ist The Prodigy und die Band hat mich seit meiner Jugend begleitet und das seit: 1992
     
  14. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Tja, über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten^^
     
    Admiral X und Minza gefällt das.
  15. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger

    @Conquistador Sowieso nicht - war auch keine Kritik an der Musik selbst oder eurem Geschmack , ich hoffe es wirkte nicht entsprechend. Meine Verwunderung lag wohl daran, dass ich mich bislang nie wirklich mit Musik auseinandergesetzt habe, die auch nur grob in diese Richtung gegangen wäre. Mein Ding ist das nicht, aber ich sag immer jeder soll das hören, was ihn erfüllt :)
     
  16. Banthapudu

    Banthapudu loyaler Abgesandter

    Und was erfüllt dich? Jetzt bin ich neugierig! *Kreuzt die finger und murmelt: "Sag bitte nicht Andrea Berg, sag bitte nicht Andrea Berg."*
     
  17. Admiral X

    Admiral X Ober - Headbanger

    Da musst du dir keine Sorgen machen :D in erster Linie Metal - bin sozusagen mit Leib und Seele Metalhead, man sieht es mir auch an. Und da mag ich eigentlich alle möglichen Subgenres mehr oder weniger.

    Ich höre davon abgesehen schon noch andere Dinge, mag z.B. auch klassische Musik sehr gerne, Folk, in begrenztem Maße auch Pop und in sehr begrenztem Maße auch mal Hip-Hop. Eigentlich ist mein Musikgeschmack schon recht breit gefächert, sodass sich mein musikalisches Erleben aus ganz unterschiedlichen Einflüssen speist, aber in erster Linie ist es Metal :)
     
    Banthapudu gefällt das.
  18. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Heute war eine Metal-Börse in meiner Stadt und ich konnte meine Musiksammlung um 5 CD's für lau aufstocken:

    Dream Theater - Awake
    Dream Theater - Train of Thought
    Metal Church - The Dark
    Queensrÿche - Empire
    Queensrÿche - Promised Land
     
  19. Modal Nodes

    Modal Nodes Diplom-Zyniker

    Ich habe Dream Theater mittlerweile abgeschrieben, doch dieses Album ist für mich das Highlight des DT-Backkataloges. Da sind wirklich ein paar ganz starke Nummern dabei.
    Das letzte gute Queensryche-Album bevor es in die Bedeutungslosigkeit ging. Der Titel-Track und "Damaged" sind zwei meiner absoluten Lieblingssongs.
     
  20. Scud

    Scud Slowly we rot

    Festivalkauf: MDD - Reverse the Contrast


    So ungefähr ein oder zweimal im Jahr kauf ich "Krach". Hatt Druck und ist gut zum aufwachen.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.