Verbesserungsvorschlag am PSW!

Steven Crant

Baron von Cirrus & Ex? von der Baumknutscherin
Premium
Wenn Rollenspieler gesperrt werden, sollte es dann nicht in ihrer Verantwortung liegen, das Rollenspiel-Orga Team über ihre Sperre zu informieren? Ich mein wozu gibt es Kanäle wie Discord und co. Letztlich ist man für seine Sperre ja immer selber schuld, deswegen sehe ich die Administration eigentlich nicht unbedingt in der Info-Pflicht.

Weil das genau genommen gegen die Regeln ist: Wird ein Nutzer temporär oder dauerhaft gesperrt, ist ihm/ihr während dieser Zeit jede Beteiligung auf projektstarwars.de untersagt. Es ist nicht gestattet sich über Umwege (z.b. andere Mitglieder als Sprachrohr oder Zweit- und Mehr-Accounts) weiterhin Zugang zur Community zu verschaffen.

Aber grundsätzlich habe ich bisher gesperrte Benutzer auch am Titel bzw. am Profil erkannt, ist das nicht mehr so?
 

Dr. Sol

Sith Lord aus Leidenschaft
Teammitglied
Weil das genau genommen gegen die Regeln ist: Wird ein Nutzer temporär oder dauerhaft gesperrt, ist ihm/ihr während dieser Zeit jede Beteiligung auf projektstarwars.de untersagt. Es ist nicht gestattet sich über Umwege (z.b. andere Mitglieder als Sprachrohr oder Zweit- und Mehr-Accounts) weiterhin Zugang zur Community zu verschaffen.

Aber grundsätzlich habe ich bisher gesperrte Benutzer auch am Titel bzw. am Profil erkannt, ist das nicht mehr so?
Guter Einwand. Hier würde ich dann eher eine Regelanpassung speziell für Rollenspieler empfehlen als eine "Ban Liste". Viele Rollenspieler haben ja auch mehrere Accounts, die ja nicht automatisch alle mitgesperrt werden wenn der Haupt-Account gesperrt wird (es sei denn es liegt ein Permban vor), sodass man durchaus in der Lage wäre, via PN das Organisations-Team über die Sperre zu informieren.

Edit: Und ja, man kann gesperrte User am Benutzertitel (durchgestrichener Nickname) erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darth Zion

Hammer von Bastion | Sith-OL
Das liest sich für mich auf dem ersten Blick wie ein an den Pranger stellen von PSW Usern, weswegen ich von der Idee jetzt nicht besonders begeistert bin. Aber vielleicht verstehe ich die Idee dahinter falsch?
Soll eigentlich nicht der Grund hinter der Idee sein. Für mich steht nur der Grund der Information im Vordergrund.
Da es in den Fall von Bannungen für mich einfacher wäre diese im Discord direkt umzusetzten.
Wenn für dich der Aspekt des ans Pranger stellen dadurch auftritt dann verstehe ich es und würde die zeitbegrenzten Sperrungen aus der Bitte herausnehmen.
 

Geist

Gast
Edit: Und ja, man kann gesperrte User am Benutzertitel (durchgestrichener Nickname) erkennen.
Entweder liegt es an mir, oder das Feature scheint abhanden gekommen zu sein (evtl. beim letzten Update). Oder gilt das nur für temporäre Sperren?

Wie ist das mit dem Discord-Server nun gehandhabt, gibt es da eine offizielle Stellungnahme? Also werden User, die zB auf Discord gegen andere hetzen, im Forum dafür sanktioniert werden oder betrifft das dann nur den Discord-Server?
 

Darth Zion

Hammer von Bastion | Sith-OL
Da es noch nicht vorgekommen ist, dass User im Discord Server gegen andere gehetzt hatten, gibt es dafür noch keine Regelung. Falls dies jedoch auftritt werde ich mich mit MK oder/und dem Moderatoren Team vom PSW in Verbindung setzten und wir finden eine Lösung.
Jedoch wird jeder Dauerhaftebann im PSW auf den Discord-Server umgesetzt. Temporäre Sperrungen nicht.
Die Gründe dafür sind:
  1. ich weiß nicht wer alles temporär gesperrt ist
  2. bei den wo ich wusste, dass sie gesperrt waren/sind sich in der Sperrzeit nicht im Discord-PSW gemeldet haben

Edit:
Ich denke das auch, das ich diese Herrschaften alleine am Verhalten erkenne.Siehe gerade im Andor Thread.
Da müsste man jedoch in jedem Thread mitlesen. Den Andor Thread vermeide ich derzeit, da ich die Serie noch nicht gesehen habe. Nur zum Beispiel.

Aber wenn es von der Moderation nicht die Absicht ist, kann ich damit auch leben. war ja auch nur eine Frage :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Master Kenobi

Bring you Wisdom, I will.
Teammitglied
Natürlich kann man vom Discord-Server gebannt werden, wenn man dort z.B. seine Intrigen gegen Forum, einzelne Mitglieder usw inszeniert. Und auch wenn uns die Kreativität bei der Kampagnenkonstruktion minimal überrascht hat: Wir sind nicht blöd und schauen da zu.



Was die Sichtbarkeit der gesperrten User betrifft: Man erkennt es tatsächlich am durchgestrichenen Namen. Falls sich durch Updates nichts geändert hat, gilt das für temporär wie permanent gesperrte Accounts.
Wäre natürlich praktischer wenn man das irgendwie besser deutlich machen könnte. Aber:


Das liest sich für mich auf dem ersten Blick wie ein an den Pranger stellen von PSW Usern, weswegen ich von der Idee jetzt nicht besonders begeistert bin.

Genau diese Bedenken habe ich auch.
 

Geist

Gast
@Master Kenobi Also Stand jetzt sehe ich keine durchgestrichenen Namen, zumindest in der Mobilversion (Chrome). Das müsste ich morgen nochmal am Standrechner ansehen, aber ich meine dass mir schon neulich aufgefallen ist, dass die Namen nicht mehr durchgestrichen sind (Firefox). Die betroffenen Accounts im Anmeldung löschen Thread der letzten Zeit sind es jedenfalls bei mir definitiv nicht, da merke ich es nur noch daran dass beim Aufruf das Benutzerprofil nicht verfügbar ist.
 

Anhänge

  • Screenshot_20221121_002123.jpg
    Screenshot_20221121_002123.jpg
    172,4 KB · Aufrufe: 48

Darth Stassen

kein "echter Fan"™
Also Stand jetzt sehe ich keine durchgestrichenen Namen, zumindest in der Mobilversion (Chrome).
Das selbe bei mir. Auf allen meinen Browsern (Safari für iOS, Edge für iOS, Edge für Windows, Opera für Windows) bekomme ich keine durchgestrichene Namen angezeigt. Es ist nicht ersichtlich, wenn ein Beitrag von einem gesperrten User verfasst wurde.
 

Darth Stassen

kein "echter Fan"™
Wenn man die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert hat, dann kann man derzeit bei der Anmeldung einstellen, dass einem Gerät 30 Tage vertraut werden kann. Wäre es möglich eine Option einzubauen, dass einem Gerät für eine längere Zeit (z.B. 60/90 Tage?) oder gar dauerhaft vertraut werden kann?
Ich nutze das PSW auf mehreren Geräten und muss den Code unterm Strich wohl ein Mal pro Woche irgendwo eingeben, was doch recht nervig ist. Ganz verzichten wollte ich auf das Feature aber auch nicht.
 
Oben