Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Welcher Charakter wurde am meisten vernachlässigt?

Dieses Thema im Forum "Episode VII bis IX" wurde erstellt von Nomis Ar Somar, 18. Januar 2020.

?

Welcher Charakter wurde am meisten vernachlässigt?

  1. Luke Skywalker

    33,3%
  2. Han Solo

    3,3%
  3. Leia Organa-Solo

    6,7%
  4. Anakin Skywalker

    43,3%
  5. Obi-Wan Kenobi

    13,3%
  6. Admiral Ackbar

    26,7%
  7. Maz Kanata

    16,7%
  8. Rose Tico

    6,7%
  9. DJ

    6,7%
  10. eine andere Figur (bitte nennen!)

    20,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    Hey, nach dem Abschluss der Saga mal wieder ein neuer Thread der Kategorie „Wir blicken zurück und stimmen ab“. Der Thread ist selbstverständlich ernst gemeint und soll nicht die ST-Kritiker provozieren oder dazu auffordern, einzig und allein Lukes Gestaltung in Episode VIII zum x-sten Mal zu hinterfragen. Natürlich ist auch Luke Teil der Wahlmöglichkeiten, aber ich denke da an noch viel kleinere Charaktere (sogar innerhalb der ST). Wurde für jemanden Admiral Ackbar vernachlässigt? Hätte jemand gerne mehr von Nien Nunb gesehen? Oder doch mehr Machtgeister wie Obi-Wan oder Anakin? Stimmt das Screentime-Verhältnis von beispielsweise Maz Kanata für euch? Oder ist jemand sogar der Meinung, Rose wurde nach TLJ zu sehr runtergekürzt? Da kann man ja die unterschiedlichsten Gründe für haben: persönliches Interesse an einer Figur, narrative Argumentation, und so weiter.

    Wen hättet ihr gerne in VII-IX nochmal bzw. öfter gesehen?
     
  2. Case39

    Case39 Senatsmitglied

  3. garakvsneelix

    garakvsneelix loyaler Abgesandter

    Jar-Jar Binks!
     
    icebär und Banthapudu gefällt das.
  4. Ashaar Khorda

    Ashaar Khorda Senatsmitglied

    Eindeutig Anakin Skywalker für mich,
    natürlich finde ich auch Luke ein ziemlich stiefmütterlich behandelt ( was für mich der Grund ist warum die ST als Teil der "Skywalker Saga" komplett durchfällt")
    Da hätte man gut und gerne so nutzlose und uninteressante Charaktere wie Maz Kanata, Hux, Phasma, Snoke ( denn schließlich war ja Palpatine von Anfang an als großer Gegenspieler geplant :rofl:) , oder DJ Rausschmeißen können.
    Die Behandlung von Rose fand ich schade und war für mich eindeutig eine Reaktion auf diverse Fan-Stimmen.
     
  5. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    Ich hätte in der Montage am Ende tatsächlich sehr gerne nochmal Naboo gesehen. Warum dann nicht gleich Jar-Jar, der nachdenklich zum Himmel blickt und ebenso einen abstürzenden Sternenzerstörer sieht. Wenn man Ewoks zeigen konnte, dann auch ein bisschen „PT-Fanservice“.
     
    Darth Stassen gefällt das.
  6. Ashaar Khorda

    Ashaar Khorda Senatsmitglied

    Weil Jar-Jar Binks zu diesem Zeitpunkt dank Disney bereits Tot ist.
     
  7. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    Oh, echt? Hatte nur mal gehört, der sei nach Episode VI ein Clown oder sowas.
     
  8. KyOli Ren

    KyOli Ren junges Senatsmitglied

    Also ganz oben auf meiner Liste steht Luke.

    Dann hätte ich gerne mehr von Maz Kanata gesehen.

    Rose hätte nach Ep8 eine weitere Chance für mich verdient.

    Und natürlich kann ich von Yoda nicht genug bekommen. Da hätte noch mehr gehen können.

    Pryde hat Potential. Genau so, wie Kennedy.

    Es gibt aber natürlich noch mehr Charaktere.

    Aus Phasma hätte man etwas machen können. Fand die geschnittene Szen aus Ep8 sehr gut, in der sie die Truppler abknallt, weil Finn ihnen die Wahreit sagt
     
  9. garakvsneelix

    garakvsneelix loyaler Abgesandter

    Auf andere Dinge aus dem nicht-filmischen SW hat JJA eigentlich auch gesch****, da wäre er mir nur sympathischer geworden, wenn er das bei Jar-Jar auch getan hätte.

    Nein, aber mal ganz ehrlich: Jar-Jar in Episode IX wäre vielleicht dann doch etwas zu random gewesen. Aber irgendwelche Gungans mal in den Räten wäre schon interessant gewesen und gerade bei RO hätte ich es gefeiert. Speziell in der ST habe ich aber vor allem - wie sicherlich viele - Anakin vermisst. Statt der vielen Jedi-Stimmen einen Anakin-Geist, der die neu entdeckten Fähigkeiten der Machtgeister nutzt, um Ben Solo aus dem Loch zu befreien, damit dieser gegen Palpatine vorgehen kann... das wäre es gewesen. "Wer bist du?" - "Mein Name ist Anakin Skywalker und ich werde dir helfen, zu beenden, was ich begonnen habe"... mag schmalzig sein, aber hey...

    Von den ansonsten hier genannten wundert es mich schon die ganze Zeit, dass zwar Roses Mini-Einsatz immer wieder mokiert wird, aber niemand danach fragt, was jetzt eigentlich mit DJ ist. Der brachte eigentlich nochmal ein interessantes Element in das Universum rein und hätte hinterher auch noch den Ausflug nach Canto Bight etwas mehr gerechtfertigt. Was ich weniger nachvollziehen kann, ist aber, inwiefern Luke vernachlässigt worden sein sollte. Ich dachte, der Hauptkritikpunkt bei Luke ist viel eher, dass man ihn gerade nicht vernachlässigt hat und ihm einen Arc spendiert hat, an dem er wachsen konnte, während viele lieber einen Luke gewollt hätten, der gar nicht mehr großartig wachsen muss.
     
  10. KyOli Ren

    KyOli Ren junges Senatsmitglied

    Also schmalziger als der Kuss von Ben un Rey geht's eh nicht. Deshalb gefällt mir deine Idee :). Ich beziehe den Schmalzfaktor natürlich auf die ST. Padme und Ani sind und bleiben unübertroffen.
     
  11. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    Hm..ich weiß, was Du meinst. Aber ich finde, den Luke darf man schon als Abstimm-Option zulassen. Immerhin hatte er in TFA einen 30-Sekunden-Auftritt am Ende, in TLJ einen arg polarisierenden mit spätem Happy-End für den Charakter und in TROS ebenfalls einen arg kurzen Auftritt. Unter dem Strich war das weniger Screentime (und vor allem: Action), als ich vor der Trilogie dachte er würde haben. Und gut, Han wurde (bei Harrison Fords langjährigem Wunsch eigentlich: erwartungsgemäß) früh verabschiedet (bekam aber immerhin noch einen Auftritt in TROS) und Leia hatte besondere Umstände durch Carrie Fishers Tod. Aber ich hab schon so viel gelesen und gehört an Meinungen. Daher habe ich die "Big Three" mal komplett mit reingenommen.
     
  12. Darth Stassen

    Darth Stassen kein "echter Fan"™ Premium

    An erster Stelle steht für mich da Anakin. Dass er beim Endkampf gegen Palpatine lediglich als eine Stimme von vielen auftreten darf, empfinde ich hinsichtlich seines Status als Auserwählter als unwürdig. M.E. hätte da mindestens ein Auftritt als Machtgeist drin sein müssen.

    Daneben ist es mir auch unverständlich, warum Admiral Ackbar keine größere Rolle bekommen hätte. Der Charakter ist ein Fanliebling und hätte perfekt die Rolle von Holdo in TLJ ausfüllen können. Nur mit dem Unterschied, dass man ihm die Kompetenz auch abgekauft hätte. Abgesehen davon finde ich, dass es dem Charakter nicht gerecht wird, dass man ihm nicht mal einen On-Screen-Tod gewährt hat und diesen lediglich in einem Nebensatz erwähnt.

    Und zu guter Letzt hätte ich auch noch gerne mehr von Lando gesehen als eine Nebenrolle im dritten Teil der Trilogie. Es hätte eigentlich genug Möglichkeiten gegeben, ihn zu integrieren, wenn man das gewollt hätte. Insbesondere Canto Bight hätte da wie die Faust aufs Auge gepasst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2020
  13. Minza

    Minza Geek Queen

    Anakin und Ackbar... der eine hätte mehr als ein Schattenspiel von Maus-Palps und der zweite ein prima Holdo-Ersatz sein können.

    Dann noch Chewie als mehr als nur ein seltsamer Statist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2020
  14. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness

    Zu sagen Luke Skywalker wurde vernachlässigt, wäre Eitelkeit,... äh Moment. ;)

    Für mich können nur die neuen Figuren vernachlässigt werden, da die alten Figuren ihre eigene Trilogie hatten.
    (Was denken bloß Leute, die die PT zuerst gesehen haben und dann merken, dass Obi-Wan in ANH direkt den Löffel abgibt?)

    In diesem Sinne sind es aus dem Voting für mich Rose und Maz - ganz unabhängig vom Potenzial.
    Maz war ohnehin eine sehr seltsame Figur, weil Yoda zu ähnlich, aber mehr hätte es ruhig sein können.
    Rose hätte ich halt in TROS gerne gesehen, weil ich Kelly Marie Tran gut leiden kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2020
  15. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    @Adamska
    Sehr interessante Gedanken. Denn ja, eigentlich standen die Trilogien immer ein Stück weit für sich. Und wenn man chronologisch schaut, könnte man bei der OT auch anmerken, dass sie in Sachen Worldbuilding irgendwie anders vorgeht. Aber es wirkt originell. In der ST wirkt es öfter mal ein bisschen OT-orientiert („Fanservice“). Demnach stellt sich die Frage: hätte die ST (1) ganz anders als PT und OT sein sollen (A-B-C) oder (2) wie die PT werden sollen (A-B-A) oder eben bei OT anbiedernd (A-B-B)? Tendenziell wurde es A-B-B, welches die PT letztendlich etwas außenstehend darstellt. Die gezeigten Figuren (und Orte) hängen damit natürlich zusammen.
     
  16. Banthapudu

    Banthapudu Botschafter

    Ich hätte gern mehr über Lor San Tekka erfahren. Schade, dass er einen so kurzen Auftritt hatte.

    Dann kam mir noch R2 zu kurz.
    Mehr über Lukes Akademie mit Ben, wäre gut gewesen.
    Palpatines selbst angekündigte Rückkehr hätte in den Filmen sein müssen, am beste am Ende von Ep. 8.
    Und...
    ...dem kann ich mich nur anschließen.
     
    Kelcera und Raven Montclair gefällt das.
  17. garakvsneelix

    garakvsneelix loyaler Abgesandter

    Och, ihn als Abstimm-Option zuzulassen, ist doch auch gar kein Fehler. Es ist ja nicht einmal ein Fehler, ihn dann auch zu wählen. Man kann ihn ja auch aus ganz anderen Gründen wählen, z. B. weil man gerade von diesem älteren, weiseren Luke, der er dann am Ende von Episode VIII geworden ist, gerne noch mehr gesehen hätte.

    Ich denke, da fehlt eigentlich die Option, die ich bevorzugt hätte: A-B-(A+B). Die ST hätte jene Trilogie sein können, die OT und PT auch stilistisch zusammenführt. Das hätte sogar inhaltliche Relevanz gehabt: Den "technischen Rückschritt" zwischen PT und OT habe ich mir immer auch ein wenig damit erklärt, dass die Glanzzeiten der Republik eben vorbei sind und unter imperialer Flagge alles verkümmert. Eine Republik zu sehen, die den Glanz alter Zeiten wieder aufleben lassen möchte, aber immer noch unter den Nachwehen des Imperiums leidet, hätte mir da gefallen.

    Überhaupt wären mir eben auch Bilder lieb gewesen, die OT- und PT-Elemente endgültig miteinander vereinen. Ich denke da an eine Leia auf Naboo, den Rasenden Falken im Orbit von Couroscant oder an einen Gungan im X-Wing-Cockpit. Es ist kein Charakter per se, aber wenn etwas in der "trilogy to end all trilogies" stark vernachlässigt wurde, dann war es die PT oder zum Thread passender: der Charakter, den das SW-Universum durch die PT gewonnen hat.
     
  18. icebär

    icebär gone fishin...

    Jar Jar Binks als die letztendliche und ultimative "Phantom Menace" hinter Palpatine, Snoke und allem (42) wäre echt cool gewesen. ;)



    Aber realistisch betrachtet ist IMO BB-8 in Summe viel zu kurz gekommen.
     
  19. Dr. Sol

    Dr. Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter

    Ich würde hier ja die Knights of Ren schreiben, aber die wurden tatsächlich so oberflächlich behandelt dass man sie nicht mal als Charaktere bezeichnen kann.
     
    Nomis Ar Somar gefällt das.
  20. Geist

    Geist Gesperrt

    Gemessen daran, was die Figur für interessante Implikationen und Potential hatte, habe ich mal für DJ gestimmt. Ich hätte ihn in E9 gerne gesehen - schade, dass er nicht zurück kam.
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.