Cross-Platform Assassin's Creed

Dem Trailer nach ist Yasuke auch eher was fürs grobe also nix mit anschleichen. Diesen Teil übernimmt die kunoichi bzw die Frau. Man wird zwischen den beiden chars switchen können.
Naja selbst dann. Ein nicht japanischer Samurai fällt halt schon auf. Nicht gerade die schlaueste Idee so jemanden als Verbündeten in einer Verschwörung zu haben.
 
Ah das sowieso. Und dann auch noch eine Berühmtheit. war er ja der Waffenträger von Nobunaga wenn ich mich nicht täusche. Also jemand den mann sofort erkannte.
 
@Dr. Sol ja, das selbe habe ich auch gelesen. Aber immerhin gab es die Person an sich. Ich habe mich jetzt nicht krass mit dem Thema beschäftigt, aber ich habe das Gefühl es gibt nur sehr wenig Infos zu Yasuke, weshalb man sich hier auch viele Künstlerische Freiheiten rausnehmen kann.

Und ich habe zwar meinen Frieden damit gemacht, aber meine erste Reaktion war, als ich vor vielen Monaten das erste mal davon gelesen habe, dass ich mich verarscht gefühlt habe. Jetzt kommt endlich ein AC in Japan, was sich so viele immer Gewünscht haben und dann spuckt man den Fans im selben Moment mit so einer Entscheidung ins Gesicht. Und als Japaner würde ich mich zurecht von Ubisoft übern Tisch gezogen fühlen. Als hätte es nicht gereicht, Yasuke in einer Quest als NPC zu haben.

Aber immerhin ist der Charakter, wie bereits geschrieben, nicht völlig aus der Luft gegriffen.


Zum Thema Stealth und in der Masse untertauchen; davon ist ja AC (bis auf Mirage) aber schon sehr lange weg. Ich kann deine Kritik total verstehen und du hast ja auch recht damit. Als Fan der ersten Stunde hätte ich diesen ganze Open World und RPG Schwerpunkt in den Spielen nie gebraucht. Aber die Entscheidung wurde nunmal getroffen und ich mache das beste daraus. Wenn die Spielwelt auch nur im Ansatz so detailliert ist wie im Trailer, werde ich mit Naoe viel Spaß haben die Welt zu erkunden. Ich hoffe auch, dass mit ihr AC Feeling aufkommt, schleichen, Attentate, etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Weils gerade passt XD
 

Anhänge

  • FB_IMG_1715883612699.jpg
    FB_IMG_1715883612699.jpg
    152,1 KB · Aufrufe: 29
@Dr. Sol mir ist grad noch eingefallen, die Xbox Disc Version soll sogar zwei Discs zum installieren enthalten. Aus meiner Erfahrung wird die Internet Verbindung bei der Installation benötigt, weil das Spiel auf der Disc einfach nicht fertig ist. Man muss ja irgendwann zum pressen anfangen. Und heutzutage wird ja oft bis zum release noch entwickelt und dennoch sind manche Spiele krass verbuggt wenn sie dann live gehen.

Da vermisse ich tatsächlich die Zeit bevor es Internet und Patches gab. Früher mussten Spiele bei Release funktionieren. Heute ruhen sich die meisten Spielefirmen auf der Gewissheit aus, man kann ja nach patchen wenn es Probleme gibt. Deswegen wird ja auch bei der Spiele QA gerne gespart. Als ich noch Spiele QA war und wir einen neuen Technik Vorstand bekommen haben (war einer von Rockstar Games) meinte der, er versteht nicht warum bei uns teuere Fachkräfte angestellt sind, die auch noch Wissen vom zu testenden Spiel haben. Die Spieler kann man doch als gratis Tester nutzen, die melden sich schon wenn im Spiel was nicht geht und dann schiebt man halt einen Patch nach. Und verteilt halt irgend ein billiges Item als Entschädigung.
 
@ARC A001 Patches sind das eine, aber wenn man gar nicht erst alle Installationsdaten mit liefert kann man sich die Retail Version auch sparen.
Wie gesagt, FF7:Rebirth kam auf zwei Discs. Da gabs von einigen Spott. Aber immerhin ist es möglich, auch ohne Internet Patches gleich loszulegen.
 
Das mit der Internetpflicht bei der Installation war wohl zum Glück eine Falschmeldung.

Nein, das was du schreibst, ist doch vollkommen richtig?
Zum Installieren brauchst du einmalig eine Internetverbindung, aber zum Spielen nicht.
Und das ist ja "schon länger so", was es natürlich nicht besser macht.
 
Nein, das was du schreibst, ist doch vollkommen richtig?
Zum Installieren brauchst du einmalig eine Internetverbindung, aber zum Spielen nicht.
Und das ist ja "schon länger so", was es natürlich nicht besser macht.
Ah, da war mein Wunschdenken wohl zu groß und habe nicht richtig gelesen heute morgen. Und ja, es ist "schon länger so". Aber wie gesagt es gibt auch nach wie vor Ausnahmen die es besser machen.
 
Ubisoft ist wieder mal gierig.
Eine exklusive Nebenmission nur für Vorbesteller (obwohl man noch nicht mal Gameplay gezeigt hat), eine weitere nur wenn man die 40€ teurere Premium Edition kauft. Also der selbe Schmuh den man mit „Star Wars: Outlaws“ betreibt. Ne, da bin ich raus und warte auf einen Sale, wenn überhaupt.

Und dieser Internet Zwang bei der Installation scheint ja so ein Ubisoft Ding zu sein. Erst „Avatar“, dann „Star Wars“ und jetzt „Assassin‘s Creed“. D.h. wenn dann 10 Jahre später die PS5 oder XBox Series Server abgestellt werden wird die Kopie unbrauchbar. Wieder mal ein Schlag ins Gesicht für alle die Spiele erhalten und archivieren wollen.

Und nein, für mich ist das nicht das selbe wie ein Online Patch. In der Regel kann man die meisten Spiele, wenn auch verbuggt, auch ohne Patch Day 1 spielen. Das was Ubisoft macht verhindert ein Spielen des Spiels weil man gar nicht erst alle notwendigen Daten zum starten des Spiels auf Disc mitliefert.

Wie gesagt, in dem Fall kann man dann auch gleich zur Digital Edition greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Dr. Sol
Kann deinen Ärger verstehen, wie schon früher geschrieben, wäre mir auch lieber, man wäre nicht auf eine Internet Verbindung bei der Installation angewiesen. Ich spiele heute noch Spiele die über 25 jahre alt sind und das geht teilweise nur, weil die Discs auch ohne Internet funktionsfähig sind.

Zum Vorbestellerbonus, der ist bei Assassins Creed nie exklusiv nur für Vorbesteller, im Regelfall kann man den Vorbestellerbonus bereits zum Release des Spiels auch mit den Ubisoftpunkten sich holen. Bei dem Season Pass Exklusiv Mission wird es aber sicher sein, dass diese in jedem Fall Zeitexklusiv sein wird. In der Vergangenheit hat Ubisoft diese Exklusiv Inhalte teilweise später via Patch für alle freigeschaltet. Aber das muss nicht passieren. Daher kann ich in diesem Punkt dir zustimmen, ist halt super nervig. Ich wäre auch dafür, dass man diesen ganzen Unfug einfach sein lässt. Und die kostenfreien Inhalte einfach für alle freischaltet. Vorbestellerbonus haben mich schon lange nicht mehr zum Kauf eines Spiels animiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leider hat Ubisoft mit Yasuke scheinbar mal wieder erreicht was man wollte: Auf Facebook regen sich die meisten über den schwarzen Samurai auf während die Gier und Kunden Unfreundlichkeit wenig Beachtung findet.
 
Bad PR is better than no PR. Ubisoft ist mittlerweile in der Champions League was solche Manöver angeht. Und selbst wenn der Börsenkurs im Vergleich zu November 2019 um fast 70% gefallen ist, bleibt die Devise: Ubisoft-Formel.

Es scheint sich ja immerhin zu rechnen, wenn ich mir Nettogewinn und Co. anschaue..
 
Bad PR is better than no PR. Ubisoft ist mittlerweile in der Champions League was solche Manöver angeht. Und selbst wenn der Börsenkurs im Vergleich zu November 2019 um fast 70% gefallen ist, bleibt die Devise: Ubisoft-Formel.

Es scheint sich ja immerhin zu rechnen, wenn ich mir Nettogewinn und Co. anschaue..
Der Nettogewinn dürfte aber doch durch „Skull & Bones“ dieses Jahr ein dickes Minus erfahren, oder?
 
Zurück
Oben