Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Was hat euch an der ST besonders gut gefallen?

Dieses Thema im Forum "Episode VII bis IX" wurde erstellt von Darth_Seebi, 11. Februar 2020.

  1. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Angelehnt an den "Debakel"-Thread und zwecks "positiven" und "negativen" Threads, dachte ich mir eröffne ich mal einen, wo man etwas Positives über die ST (ja, das geht auch ;)) schreiben kann.

    Fange ich mal an und breche eine Lanze für die extrem gut ausgewählten Locations und Landschaftsaufnahmen. Gerade Ach To ist einfach nur wunderschön ausgewählt und möchte die Insel echt gerne besuchen. Aber auch sonst gab es in Irland, Island, Dubrovnik, Tunesien und Marokko einige echt schöne Locations. Nachdem die PT IMO etwas zu computerspielartig ausgesehen hat, gefällt mir diese Rückbessinung auf echte Orte (auch wenn man sie vielleicht etwas mehr "verfremden" hätte können und ich auch gerne wieder ne exotische Stadt - Stichwort Worldbuilding - dazu gesehen hätte).

    Insgesamt ist die Optik der ST IMO ein Traum. Die Effekte sehen allesamt klasse aus. Die Mischung aus CGI und realen Aufnahmen hat perfekt gepasst.

    Weitere Pluspunkte sind IMO die Laserschwertkämpfe (kein PT-artiges Herumgehopse mehr), dass ich das neue Trio durch die Bank sehr sympathisch finde (ja, Rey ist ne Mary Sue, aber IMO im Gegensatz von z.B. Michael Burnham bei DSC ne liebenswerte Mary Sue) und das Casting von Kylo Ren mit Adam Driver perfekt ist.

    Han und Chewie in EP7 waren auch ein Highlight. Da merkt man, dass Lawrence Kasdan am Drehbuch beteiligt war und wohl niemand (außer vielleicht GL selbst) die Chars besser kennt. Das Harmonieren zwischen alten und neuen Charakteren war bei EP7 ebenfalls perfekt.

    Dazu finde ich das Rey- und das Kylo-Theme echt sehr schön, leider hat Williams sonst kaum nennenswerte neue Soundtracks geschrieben.

    Von dem her, es ist sicherlich nicht alles schlecht an der ST. Gerade EP7 und EP8 halte ich immer noch für (vor allem handwerklich) sehr gute Filme.
     
    Banthapudu, Geist und Jade'sFire gefällt das.
  2. Jade'sFire

    Jade'sFire Jedi, Rebell, Kakaoliebhaber

    Am besten hat mir an der ST gefallen, dass sie Star Wars für mich wieder so richtig lebendig gemacht hat.

    Vor allem zwei Schlüsselszenen gibt es, die mir - für mich selbst überraschend - zeigten, wie wichtig mir doch diese weit, weit entfernte Galaxie und deren Bewohner sind: 1.) Luke Skywalker als resignierten, desillusionierten Eremiten zu sehen und 2.) der Moment, in dem das Skywalkerlichtschwert zerbricht. Ich bin aus noch keinem Film so persönlich berührt herausgegangen. Ich glaube, erst da habe ich für mich selbst festgestellt, dass Luke Skywalker ein Kindheitsheld für mich ist. Ihn mit all diesem Schmerz und dieser Bitterkeit zu sehen, hat mich fast so betroffen gemacht, als sei er ein realer Mensch, den ich kenne und mit dem ich mitfühle. Das hat noch keine andere Geschichte außer Star Wars bei mir geschafft und ohne "The Last Jedi" hätte ich dies vermutlich nie wahrgenommen. Ähnlich ging es mir mit dem zerbrochenen Lichtschwert. Ich mag dieses Teil einfach, mir gefällt es, dass es in den neuen Filmen wie ein Artefakt behandelt wird. Und obwohl ich wusste, dass es im nächsten Film mit hoher Wahrscheinlichkeit repariert und voll funktionsfähig wieder auftauchen wird, hat mich die Szene - ebenfalls überraschend stark - erschüttert.

    Zu diesem Star Wars-wieder-lebendig-Machen zählt auch der optische Aspekt. Es sieht wieder für mich so aus, wie ich mir Star Wars vorstelle. Die Welten, die Effekte, die Designs finde ich ausnahmslos schön. Auch hier will ich die Lichtschwerter hervorheben, die mir ausnehmend gut gefallen: Die Beleuchtung, der Sound, die Darstellung als schwer in der Hand liegende Waffen. Herrlich! Dazu zählt auch, dass ich mir durch die ST-Filme viel Concept Art angeschaut und mich daran sehr erfreut habe.

    Die neuen Charaktere fand ich ebenfalls gut und das Konzept, dass unsere OT-Helden sozusagen den Staffelstab an diese weiterreichen und jeder der großen drei "seinen" Film bekommt auch recht nett. Schade, dass das durch Carrie Fishers Tod nicht mehr komplett umgesetzt werden konnte - ich hätte ihr "ihren" Film von Herzen gegönnt. Poe Dameron ist mein Wunschcharakter: Der X-Wing-Pilot, der mal eine größere Rolle hat. Ben Solo als der (erwartbar) auf der dunklen Seite herumirrlichternder Sohn von Han und Leia hat besonders Spaß gemacht - und da bin ich auch schon mit Oscar Isaac und Adam Driver bei zwei tollen Schauspielern, die ich durch die neuen Filme entdeckt habe. Ben Solo war mal ein Star Wars-Charakter mit Tiefgang - für mich das schauspielerische Highlight der Filme.

    Mein Highlight ist aber das versuchte Machtkammerspiel zwischen Ben Solo, Rey und Luke in The Last Jedi. Dass Ben und Rey zwar eindeutig auf unterschiedlichen Seiten kämpften, aber nicht hundertprozentig der dunklen bzw. hellen Seite zuzuordnen waren, gefiel mir gut. Die Verbindung, erst recht mysteriös eingeführt und dann als "Zweiklang" bezeichnet, macht mir besonders Spaß. Ich fand diese charakterzentrierte Darstellung von Ben, Rey und Luke schön. Mir gefiel das Angeteasere eines Machtgleichgewichts mit zwei zusammenarbeitenden Machtsensitiven. Fand's toll, dass der dunkle und der helle Seite-Machtsensitive sich doch sehr intensiv und direkt mit dem jeweils anderen auseinandersetzte. Was den Macht-Handlungsbogen anging gefiel mir besonders The Last Jedi als ein TESB 2.0, dass die bekannten Motive aufgriff, aber frisch inszenierte und mit einigen Überraschungen spickte. Über die ST als Ganzes gesehen gefiel mir, dass die Macht von Film zu Film stärker wurde. Auch entstand bei mir der Eindruck, dass nicht nur die Machtsensitiven die Macht beeinflussen und nutzen können, sondern dass die Macht durchaus auch selbst durchgreifen kann.

    Dies sind in etwa die Hauptpunkte, die ich an der ST sehr schätze. Der Kern meiner Wertschätzung der Filme ist sicherlich der Ben/Rey/Luke/Macht-Teil aus The Last Jedi. Ohne diesen Film - und speziell den genannten Teil - wäre die ST für mich wohl "nur" das Erlebnis neuer Star Wars-Filme im Kino gewesen, die ich ganz nett gefunden hätte, die aber mein persönliches Star Wars-Fansein wohl nicht so bereichert und belebt hätten.
     
  3. Geist

    Geist Gesperrt

    Gute Sache, ich habe die letzten Tage auch schon mit dem Gedanken an einen solchen Thread gespielt, ich glaube, ich weiß, woher der Wind weht ;)

    Obwohl es einiges gibt, was ich nicht gelungen finde, will ich trotzdem mal aufzählen, was so meine Highlights waren... grob nach Erscheinen/Episoden sortiert, aber nicht sehr streng:

    - Rückkehr der alten Garde
    - Poe Dameron, BB-8
    - Takodana mit Maz' Burg, irgendwie ein geiler Planet :D
    - die Rückkehr des geborgenen Skywalker-Schwerts
    - mit Erster Ordnung und Widerstand ein klassischer Konflikt
    - Schlacht um die Starkiller-Basis
    - Leias Jedi-Kräfte
    - Konfrontation Han / Kylo Ren
    - der echte Yoda!
    - Rückblende / Illusion vom jüngeren Luke
    - Palpatine (ob man jetzt seine Rückkehr mag oder nicht, lasse ich mal außen vor - aber ich kann nicht abstreiten, dass Ian McDiarmid in seiner Lieblings-Ham-Rolle einfach geil beizuwohnen ist)
    - Rückblende Luke und Leia beim Training!
    - Kylo vs Ritter von Ren
    - Babu Frik bzw. generell das Konzept und der Begriff eines "Droidenschmieds". Wie toll ist das denn bitte?! :D Perfekte Vereinigung von SciFi und Mittelalter-Märchen. Optimal!
    - Die Galaxis-Flotte
    - Wedge Antilles!
    - Leias Laserschwert


    Diese und viele weitere Dinge machen für mich die ST absolut lohnens- und sehenswert. Alles große bis detailliert-kleine Inhalte, die einfach Freude machen und die ich nicht missen mag!
     
    Nomis Ar Somar gefällt das.
  4. Jade'sFire

    Jade'sFire Jedi, Rebell, Kakaoliebhaber

    Jaaaaaa! :-D

    Noch ein paar einzelne Szenen, die ich sehr gerne mag:
    - Lichtschwertduell auf der Starkiller Base
    - Bens Redemption ("Hey, kid!" / "Dad..." - "I know.")
    - Alle Interaktionen zwischen Ben und Leia und deren Darstellung, das waren kleine machterfüllte Perlen :inlove:
     
  5. icebär

    icebär sieht fern

    Mir gefällt die visuelle Präsentation im Grunde ganz gut. Die 3D-Fassung ist bei allen drei Filmen spitzenmäßig gelungen und diese Schauwerte brauchen sich auch überhaupt nicht vor etablierten Genregrößen wie "Avatar" oder "Pacific Rim" verstecken. Ebenso finde ich das Casting gut auf den Punkt gebracht, die Schauspieler bringen ihre Parts körperlich und mimisch mindestens akzeptabel rüber. Ich kann mir die Filme auch durchaus noch mal anschauen.

    Ich wünschte wirklich, dass ich hier noch viel mehr rein schreiben könnte...
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen

    Mir gefallen Reys Szenen im Sternzerstörerwrack auf Jakku, genauso wie die Szenen in ihrem AT-AT. Unglaublich schöne Stimmung, tolle Musik.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2020
    Darth_Seebi und Conquistador gefällt das.
  7. Raven Montclair

    Raven Montclair Queen of clouds

  8. Darth Stassen

    Darth Stassen kein "echter Fan"™ Premium

    Ich fand das erste Drittel von TFA, insbesondere die Szenen auf Jakku, richtig gut.

    Rey im Wrack des Sternzerstörers bzw. des ATs zu sehen und dazu ihr Thema zu hören finde ich atmosphärisch erstklassig und ich würde sogar soweit gehen, dass diese Szenen zu den stärksten der Saga gehören. Hier verbindet sich die Bildgewalt der PT mit dem Look and Feel der OT auf perfekte Weise.

    Ansonsten fand ich noch Babu Frik ziemlich cool und es hat mir - unabhängig von Sinn und Umsetzung der Rolle - auch gefallen, nochmal Ian McDiarmid als Palpatine zu sehen.
    Die Porgs fand ich auch ganz witzig.
     
    Alzbeta gefällt das.
  9. Ansiv Reeblac

    Ansiv Reeblac Senatsmitglied

    Für mich ist die Musik von TFA wirklich der Hammer - ich hatte den Soundtrack wochenlang auf den Ohren :-)
     
  10. Banthapudu

    Banthapudu junger Botschafter

    Oha, tolle Idee!

    - Die Schauspieler machen durchweg einen sehr guten Job.
    - Die Chemie zwischen dem Heldentrio.
    - Adam Driver als Kylo.
    - Die Effekte.
    - Kameraarbeit, vorallem bei TLJ.
    - Der Sound.
    - Rey's Theme!
    - Williams schließt seine Nonalogie ab und bekommt einen Cameo.
    - Die Realwerdung von "Charakteren" aus den Animationsserien: die Ghost & Ashoka (verbal).
    - Snokes Tod.
    - Alle Lichtschwertduelle.
    - Der schwarze X-Wing und das Turbinendesigne.
    - Yoda & Lando sind zurück.
    - Grumpy Luke.
    - Phasmas Designe.
    - Kylos Kostüm und Schwert.
    - Die Orte: Ahch to, Jakku, hm, eigentlich alle Landschaften.
    - Der Zweiklang.
    - Kylos erste Szene und sein Ende.
    - BB8 in 7.
    - Der Humor in 7 & 9.
    - Babu Frik.
    - Maz Bar.
    - C3-POs Szene mit "ein letzter Blick auf meine Freunde".
    - Han und Chewies Interaktionen.
    - Peter Mayhew gibt den Staffelstab weiter.
    - Ein angemessener Umgang mit Carries Tod.
    - Das Abenteuergefühl in TRoS.
    - Der Falke in Aktion.
    - Ich mag Unkar Plutt.
    - Die vielen Diskussionen hier im Forum!
    - Meine Begeisterung für Star Wars hat wieder zu genommen und auch meine Ausgaben für Begleitliteratur in Form von Art Books und Lexikas.
     
  11. Alzbeta

    Alzbeta Podiumsbesucher

    - Kylo Ren/Ben, bzw. Adam Driver
    - Reys Einführung auf Jakku
    - Luke Skywalker, bzw. Mark Hamill
    - Die Idee, dass ein Strumtruppler desertiert und wir sein Gesicht zu sehen bekommen. In TFA gefällt mir Finn echt gut.
    - Kylo Rens Lichtschwert
    - Der rot-weiße Salzplanet
    - Der Zweiklang
    - Wenn Kylo sich in TFA während des Kampfes auf seine Wunde schlägt.
    - Reys Training auf Ahch-To, besonders als sie zum ersten Mal die Macht spürt.
     
  12. Crimson

    Crimson The great Cornholio

    Die ST hat Star Wars wieder menschlicher und greifbarer gemacht. Es gibt wieder mehr echte Schauplätze und echte Requisiten, und die Bilder wirken nicht mehr so überladen und mit Effekten überfrachtet, wie in der PT. Zudem sind die Darsteller sehr gut ausgewählt, und die Charaktere verhalten sich untereinander wie echte Menschen. Hinzu kommt natürlich noch der Nostalgiefaktor, da die alten Helden nochmal auftreten, und viele Szenen Reminiszenzen an die OT enthalten. Man mag das als platten Fan-Service schmähen, aber mir hat das gefallen, und die ein oder andere Erinnerung geweckt.

    C.
     
    Jade'sFire und DarthPorg gefällt das.
  13. Nomis Ar Somar

    Nomis Ar Somar Grauer Jedi

    Zunächst: ich finde es gerade - völlig ernst gemeint - echt rührend, dass dieser Thread ein rein positiver solcher ist, in welchem sogar die größten ST-Kritiker ohne Einschränkung ein, zwei nette Stichpunkte da lassen. Ich mag so etwas einfach. Einfach auch mal im Kollektiv Anerkennung und Begeisterung zeigen. Manchen mag das nicht zielführend oder ausgewogen genug sein, aber mich rührt so etwas tatsächlich und zeigt mir so etwas wie den „kleinsten gemeinsamen Nenner“ des Fandoms in Bezug auf die neuen Inhalte. Es lebe Star Wars.

    :wook2

    Nun zu meinen Highlights, sortiert nach den drei Filmen:

    Episode VII - Das Erwachen der Macht (2015)
    • Die Eröffnungseinstellung mit dem finsteren Sternenzerstörer
    • FN-2187 desertiert
    • Einführung von Rey auf Jakku
    • Flucht von Poe und Finn von der Finalizer
    • Kylo spricht zu dem Helm seines Großvaters Darth Vader
    • Die atmosphärisch-rätselhafte Einführung von Snoke
    • Der Flug des Millenium-Falken auf Jakku (eine meiner absoluten Lieblingsszenen der Saga)
    • Das Comeback von Han Solo und Chewbacca
    • Takodana (alle Szenen - indoor wie outdoor - fühlen sich trotz der relativ simplen Location derart „frisch“ an)
    • Trotz aller Negativaspekte oder Interpretationen der Schuss der SKB (die Musik ist maximal traurig)
    • Das Wiedersehen von Han und Leia
    • Han und Kylo auf der Brücke
    • Der Kampf zwischen Kylo, Rey und Finn im Wald
    • Ahch-To und der einsame Luke auf der Bergspitze
    Episode VIII - Die letzten Jedi (2017)
    • Grundsätzlich die Idee, große Teile des Films auf einem Raumschiff spielen zu lassen (Umsetzung naja...)
    • Die Art und Weise, wie man Skellig Michael als Ahch-To eingefangen hat: wunderschön
    • Die ruhigen Szenen mit Rey und Luke
    • Die Aufarbeitung der Geschehnisse in der Jedi-Akademie ('Rashomon' lässt grüßen)
    • Das Machtband zwischen Rey und Kylo
    • Als DJ zynisch über die Waffenhändler und Kriegstreiber spricht
    • Rey lässt sich auf der Supremacy gefangen nehmen
    • Die Thronraum-Szene (vor allem die Farben und die Dialoge)
    • Die Visualität des Holdo-Manöver (wenn auch als Logikfrage bis heute polarisierend)
    • Die Optik von Crait (Szenen inhaltlich leider mit enorm schwankender Qualität)
    • Luke erscheint aus dem flammenden Hangartor
    Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers (2019)
    • Der frech-gehetzte Einstieg auf Mustafar und danach auf Exegol
    • Die Optik des Sith-Labors auf Exegol
    • Die Art und Weise von Palpatines Rückkehr (Verweis auf Episode III)
    • Reys Jedi-Training ('Jedi Knight: Jedi Academy' lässt grüßen)
    • Ajan Kloss als Widerstandsbasis
    • Die Verwendung der Aufnahmen von Leia (das so gut wie Unmögliche wurde hier möglich gemacht)
    • Die Szenen rund um die Gletscher-Kolonie Sinta (Boolio) und dem anschließenden Flug des Falken
    • Kylos neue Autorität (Szene mit Boolios Kopf und dem Rat der Ersten Ordnung)
    • Die Optik der Ritter von Ren (inhaltliche Umsetzung naja...)
    • Der Humor in den Szenen mit dem Heldentrio
    • Alles auf Kijimi inklusive Kampf zwischen Rey und Kylo (wurde sofort einer meiner Lieblingsplaneten der Saga)
    • Babu Frik (ich sagte „Alles auf Kijimi“, aber Babu Frik braucht eine Extra-Erwähnung!)
    • Zorii Bliss (Star Wars pur!)
    • Pasaana (Comeback von Lando Calrissian, Aki-Aki-Festival, Chewbacca/Frachter-Szene)
    • General Enric Pryde (Seriösität, Kompetenz, Autorität)
    • Kylo Ren erklärt Rey die erschütternde Wahrheit über ihre Herkunft (Wow-Moment)
    • Kef-Bir mit Todesstern-Wrack
    • Kampf zwischen Rey und Kylo mit Heilung und Leias Tod
    • Han Solo erscheint Kylo Ren (Ben Solo ist zurück)
    • Rey auf Ahch-To und Machtgeist von Luke (an sich schön, leider etwas gehetzt)
    • Rückblick auf Kampf zwischen Luke und Leia (pures Gold!)
    • Poe Damerons Rede auf Ajan Kloss vor dem Flug nach Exegol (Gänsehaut pur!!)
    • Rey fliegt alleine nach Exegol und stellt sich Palpatine
    • Ben Solo eilt in den Sith-Tempel (nette Anspielung auf Anakin, welcher zu Mace Windu und Sidious eilt)
    • Ben Solo kämpft zum ersten Mal auf der Leinwand als Held für das Gute (die Ritter hätten aber stärker sein dürfen...)
    • Rey mit Hilfe aller Jedi vs. Sidious mit der Kraft aller Sith beim ultimativen Kräftemessen
    • Ben Solo klettert aus dem Abgrund und opfert sein Leben für Rey
    • Wiedersehen der Helden auf Ajan Kloss
    • Rey auf Tatooine (mystisch-friedlicher Abschluss der Saga auf der altbekannten Sandkugel)

    Gesonderte Erwähnung findet John Williams, der auch im Alter von über 80 (seit vergangener Woche steht übrigens die 88!) noch einen Vertrag für drei weitere SW-Filme unterschrieben hat und in meinen Ohren einige wunderschöne Stücke der Saga hinzugefügt und sein Werk somit vollendet hat. Das Niveau mag beim durschnittlichen SW-Fan nicht mehr für das allergrößte Staunen gesorgt haben, trotzdem geht es für mich eindeutig über das oft genannte Rey-Theme hinaus. Damit hier endlich auch mal weitere Stücke gewürdigt werden, einige weitere im Folgenden:
    • Main Title and the Attack on Jakku Village (TFA)
    • The Scavenger (TFA)
    • Rey's Theme (TFA)
    • Finn's Confession (TFA)
    • The Starkiller (TFA)
    • March of the Resistance (TFA)
    • Torn Apart (TFA)
    • Farewell and the Trip (TFA)
    • The Jedi Steps and Finale (TFA)
    • Ahch-To Island (TLJ)
    • Old Friends (TLJ)
    • The Rebellion is Reborn (TLJ)
    • The Spark (TLJ)
    • The Last Jedi (TLJ)
    • Journey to Exegol (TROS)
    • The Rise of Skywalker (TROS)
    • Destiny of a Jedi (TROS)
    • We Go Together (TROS)
    • The Force Is With You (TROS)
    • Farewell (TROS)
    • A New Home (TROS)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2020
  14. iso

    iso Dienstbote

    Der Vergleich passt nicht ganz, der "Debakel" Thread ist in die Zukunft gerichtet. Dieser hier analytisch in die Vergangenheit. Ein besserer Vergleich wäre ein Thread unter dem Titel "Was hat euch an ST besonders schlecht gefallen?". Aber dann dürfte das Forum an seine Kapazitätsgrenzen kommen.

    Gut gefallen haben mir:
    - Adam Driver
    - visuelle Technik
    - Tontechnik
    - Kameraarbeit
    - Das alle drei Teile irgendwann endeten
     
  15. Aiden Thiuro

    Aiden Thiuro Star-Lord, Alphawolf, IMP-OL Mitarbeiter

    Einige Drehorte - beispielsweise Ahch-To - fand ich sehr interessant. Adam Driver hat einen tollen Job abgeliefert und aus der Chemie zwischen Oscar Issac und John Boyega hätte man echt viel machen können. Mir hat auch der Rey-Jakku-Part (bis zum Zusammentreffen mit Finn und später Han) in Episode VII gefallen. Das Supersternzerstörerwrack war wirklich ein kleines Highlight. BB-8 fand ich soweit ganz drollig - auch wenn es kein vollwertiger Ersatz für die sträflich vernachlässigten R2 und 3PO war. Und mir gefielen die Lichtschwertkämpfe soweit sehr gut. Endlich war da wieder "Wucht" dabei und weniger dieses sinnlose Herumgefuchtel. Kylo Rens Schwert war auch eine tolle Neuerung.

    Insgesamt hat's für einen bleibenden Eindruck oder eine bessere Bewertung (aus meiner Warte) aber nicht gereicht. Da hätte man dann doch "mutiger" sein müssen.

    Grüße,
    Aiden
     
  16. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Ein paar kleinere optische Details und Designs (z.B. die Abednedo-Spezies).
     
    Minza gefällt das.
  17. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Das war nicht als "Vergleich" gedacht. Dort kam der Vorschlag für einen Thread über dieses Thema auf.
     
  18. iso

    iso Dienstbote

    Schon richtig, habe mich falsch ausgedrückt. Peace
     
  19. Kelcera

    Kelcera Zivilist

    Grundlegend, dass wieder Star Wars Filme im Kino zu genießen waren ^^ Obwohl bei mir bezüglich der ST, die Kritikpunkte deutlich überwiegen, versuche ich diesem Thread gerecht zu werden und auch einige Positive Punkte zu nennen.

    1. Das Konzept eines ehemaligen Sturmtrupplers, welcher desertiert und überläuft.
    2. Poe Dameron
    3. Definitiv der Charakter: Ben Solo/Kylo Ren
    4. Sämtliche Charaktere der Originals, auch wenn mir die jeweiligen Darstellungen deutlich missfallen.
    5. Die Musik von John Williams (Rey Theme oder auch Kylo Ren Theme)
    6. General Enric Pryde und Captain Canady
    7. Die Inszenierung von Snokes Tod.
    8. Der wichtigste Punkt, dass meine Star Wars Leidenschaft wiedererweckt wurde.

    Mehr fällt mir allerdings beim besten Willen nicht ein.
     
  20. Always21

    Always21 Senatsbesucher

    -Adam Driver als Kylo Ren/Ben Solo. Mein Grund, Fan zu sein (und Anakin, aber das gehört ja nicht hierher)
    -Begegnung Han/Ben auf der Brücke vor Hans Tod
    -Die Machtverbindung, auch wenn man mehr hätte draus machen können
    -Die Lichtschwertkämpfe sind grandios (besonders Thronroombattle nach Snokes Tod), sehen nicht so nach choreographiertem Tanz aus wie in der PT, sondern wie richtige Kämpfe
    -Leia und Luke und Han sind alle davon überzeugt und daran beteiligt, dass Ben Solo zum Licht zurückkehrt
    -Die Chemie zwischen den Helden, irgendwas zwischen verliebt, ernsthaft, komisch und tragisch
    -Bens Ende, sosehr es mir auch wehtut
    -ein paar coole Sprüche, die bei uns in der Familie zu geflügelten Worten wurden:

    "some things can not be solved by jumping in an X-wing and blowing something up"

    "You are not alone - neither are you"

    "No one is ever really gone"

    "Let the past die, kill it if you have to. That's the only way to become what you're meant to be"

    Sorry, gucke die Filme nur noch auf englisch und kenne die Sprüche so auswendig, weiß die genaue deutsche Übersetzung nicht immer.

    Mir gefallen alle drei Filme gut (bis auf das Ende *schnief*), kann schlecht mit PT oder OT vergleichen, dazu kenne ich alles zu wenig (erst seit 12/2019 Fan, dann erst alle zum 1. Mal gesehen...)
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.